Meow Motors

Meow Motors




Datum der Erstveröffentlichung: 31. Mai 2018

Entwickler: Art Vostok

Herausgeber: Art Vostok

Genres: Rennspiel, Indie Game, Casual Game, Shooter-Spiel, Racing

Plattformen: PlayStation 4, Microsoft Windows, Nintendo Switch, Xbox One



"Es gibt keine anderen Götter neben mir!"

Mario Kart since 1992


In der Tat, denn Mario Kart ist im Kart- Genre der ungekrönte König. An diese Top - Qualität kommen nur wenige ran. Damals schon recht nah "Crash Team Racing" für die PSX. Aber das Niveau und die Klasse der Strecken und Karts der Mario Kart Games hat bisher noch keiner zu 100% erreicht. Zumindest ist mir noch kein guter Klon begegnet. Warum also ist Meow Motors erwähnenswert, oder gar ein Geheimtipp? Ganz einfach: Katzen. Dieses Spiel hat Katzen. Ich liebe Katzen. Viele Menschen lieben Katzen und hier fährt man mit Katzen in einem Kart. Ist das nicht toll?



Schnurrtastischer Rennspaß



Das Spiel bekommt von mir eine fette Empfehlung für eure Kinder zwischen 9 - 13 Jahren. Warum? Weil diese noch ungeübter in Sachen Games sind, und das Spiel nicht wie ich in ein paar Stunden durchgezockt haben werden. Sie werden dabei jedoch einen mega fetten Spaß haben, ohne Frage. Die Grafik ist sehr hübsch, und einige Strecken gar eine echte Augenweide. Man hat Winterstrecken in satter Vorweihnachtsstimmung, Halloween- Strecken oder auch malerische Naturkurse. An der Umgebung gibt es nichts zu meckern. Einzig an der Musik hat man leider etwas gespart. Auch sonst merkt man dem Spiel an, dass es noch etwas Feinschliff hätte benötigen können.


Ich hasse Kaugummi!!1elf



Beim Fahren muss man sich ein wenig einarbeiten. Kinder dürften mit dem Driften ein paar Probleme bekommen, aber mit etwas Übung erzielen sie schon bald hohe Punktezahlen. Kleiner Tipp: Einfach auf einer Geraden rumeiern, und schon ist man weit über der geforderten Punktezahl. Das gegenseitige Abschießen und Zerstören hat mir hierbei am besten gefallen. Das ist ein Spaß! Im ko-op habe ich das Spiel noch nicht getestet, aber im Tabletop Modus oder zu zweit am TV (ich hoffe es hat Split- Screen, aber ich gehe mal stark davon aus) macht es bestimmt noch mal ein stückweit mehr fun.


Was noch Spaß macht sind die Fiesigkeiten, welche man seinen Kontrahenten auf der Strecke antun kann. Am coolsten sind hierbei Hai und Kaugummi... es sei denn man klebt selbst fest. Das ist ätzend! Auch sollte man darauf achten während der Fahrt regelmäßig Reparatur- Icons einzusammeln, sonst klappert man halb zerstört und dampfend über die Piste. Turbo sollte man auch gezielt zum Einsatz bringen, was besonders cool ist, wenn wieder einige Miezies irgendwo festkleben oder sich halb zerstört beharken, und man selbst fröhlich mit Vollgas an ihnen vorbei zischt.



Fazit


Meow Motors ist ein spaßiger Kart Racer für zwischendurch mit einem erstaunlichen Story- twist am Ende der Kampagne. Das hat mich echt überrascht. Man hat 20 Strecken, 10 Katzen (von knuffig bis bekloppt), 10 Power- ups und jede Menge Spaß. Es ist kein Mario Kart, ich weiß. Aber es ist ein Katzen - Kart - Racer! Eine perfekte Empfehlung also von mir für jung und alt, sowie für Katzenfans und falls es wieder mal im Sale ist.



:lakitu:


Systeme: Switch Lite (türkis), PS4, PS2, PS Vita

Zuletzt im eShop gekauft: Bulletstorm, Crysis, Doom 3

Spielt zur Zeit auf der Switch: Doom 3 und Pkm Schild

(... Alter, die Grafik von "Bulletstorm" ist ja geil, selbst im Handheldmodus. 8|)