Purpurnes Karmesin in Paldea (Trailer-Analyse)

Nun gestern kam der neue Trailer zu Karmesin und Purpur. Damit hat sich jetzt ein bisschen was geändert bzw. mein Eindruck hat sich etwas mehr gefestigt. So möchte ich euch heute nun meine bisherigen Eindrücke, Freuden und Ängste mit euch teilen. Es ist quasi meine Reise zu der 9. Generation!


Ich möchte euch die offizielle Webseite ans Herz legen, dort werden viele Details geklärt und manche exklusive Screenshots geteilt: Offizielle Webseite


Falls ihr die bisherigen Trailer nachholen wollt, verlinke ich euch hier alle 3.


Neue Pokemon

Starter

Felori, Krokel und Kwaks sollen uns also in die neue Generation begleiten. Erst war ich sehr geschockt vom Design. Dann haben mir gewisse Dinge gefallen und nun erinnern mich Details immer mehr an schon bisher bekannte Monster.


Aber ganz ehrlich ? Das ergeht mir so mit jedem Starter seit Generation 5. Ob ich sie wirklich mag oder nicht entscheidet sich erst relativ spät. Aber im Moment find ich sie echt in Ordnung. Auch wenn sie einfach ein Pflanzen Flamiau, eine Piccolente-Swaroness-Zwischenentwicklung und ein Feuer Rokkaiman sind. Gespannt bin ich hier dennoch sehr auf die Weiterentwicklungen und deren eventuellen Zweit-Typen. Ich denke folgendes könnte eigentlich gut passen: Pflanze/Fee, Feuer/Drache, Wasser/Luft


Legendäre Koraidon und Miraidon

Ich fand beide bei der Vorstellung eher nur okay. Jetzt haben wir sie in Bewegung gesehen und ich bin wesentlich mehr begeistert. Gerade die Übergänge von den verschiedenen Fortbewegungsformen wissen schon zu begeistern. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass diese erst nach und nach freigeschalten werden.


Sehr interessant ist auch, dass uns diesmal die Legendären Pokemon nicht nur gleich am Anfang gezeigt werden, sondern offenbar auch von Anfang bei uns dabei sind. Klar fangen werden wir sie erst später. Aber so haben wir auch mal eine direkte Verbindung zu Ihnen. Das Konzept find ich eigentlich recht passend. Können sie gern öfters so machen.


Andere neue Pokemon

Jeweils eine kurze Meinung zu den jeweiligen neuen Freunden:


Pamo Der Pikachu Ableger sieht mir bislang noch etwas zu glatt poliert aus. Gefällt mit bislang mit am wenigsten. Pikachu ist schon okay, aber dieser Ableger sagt mir so gar nicht richtig zu.
Ferkuli Ist offenbar unser Rattfratz Ersatz. Er hat etwas Ähnlichkeit mit Phanpy, geht aber natürlich viel mehr in Richtung Hausschwein. Es hat auf jeden Fall sehr viel Potential und gefällt mir echt gut
Olini Raupy Ersatz ? Ist jedenfalls diesmal kein Käfer, sondern Pflanze/Normal. Die Typ-Kombi hab ich glaub ich bisher recht selten wahrgenommen. Das Design gefällt mir wirklich gut. Ich nehme ihm die ängstliche kleine Olive voll ab.
Hefel Als Fee Pokemon reiht es sich mit zu einigen anderen Flausch-Monstern, deren Existenz ich noch immer nicht so ganz wahrnehme. Es ist genauso wie Flauschling, Sabbaione und Pokusan irgendwie aus Zucker. Ist in Ordnung nehme ich an, aber nicht so mein Fall.
Kolowal Ist für mich mal wieder was Neues. Einen Eiswal mit spitzen Hörnern hab ich jedenfalls bisher nicht in Erinnerung. Top!
Paldea-Felino Ist schön und traurig zu gleich. Ich freu mich über mehr Generation 2 Regionalformen. Aber aus Felino hat man kaum was gemacht. Gefühlt ist es einfach nur von blau zu braun gewechselt. Ich hoffe Morlord und eventuelle Regional-Entwicklungen machen mehr aus der Gift/Boden Thematik.


Die größte Frage ist jedoch wie viele neue Pokemon wir sehen werden. Aktuell haben wir 905 verschieden Pokemon, denn Regional Formen werden nicht mit gerechnet. Ich sage hiermit voraus, dass wir die 1000 nicht übertreffen werden. Bisher wissen wir, dass es mindestens 16 Pokemon sein müssen (Starter, haben ja auf jeden Fall 2 Weiterentwicklungen). Das heißt wir könnten noch weitere 78 Monster sehen bis zur Pokedex Nr. 999. Damit wären es die zweit wenigsten in einer Generation überhaupt. (Nur X/Y hatten mit 72 weniger). Aber ich denke sie werden das mit Regional-Formen ausgleichen.

Meine Vermutung basiert darauf, dass die Nr. 1000 in Generation 10 sein muss. Denn das wäre marketingtechnisch Gold wert.

Ausgewählte alte Pokemon

Besonders gefallen mir folgende Pokemon, die wir in Karmesin und Purpur wiedersehen dürfen.

Einige hatten lange keinen Spotlight mehr. Und gefühlt steigt die Präsenz von Generation 2 Pokemon.

Girafarig, Tanza, Donphan, Larvitar, die Voltilam-Reihe und auch Kamalm aus Generation 8 ist wieder am Start

Die ganze Liste könnt ihr hier auf Bisafans nachlesen.




Lore

Natürlich werden wir im neuen Teil auch mit neuen Infos zu Lore und Trivia nicht allein gelassen. Schon jetzt wurde nach langen Jahren der Diskussion folgendes bestätigt. Wenn Pokemon in den Pokeball gefangen werden, werden sie nicht digitalisiert, wie viele annahmen. Sie werden tatsächlich kleiner. So klein, dass sie in den Ball reinpassen. Jedenfalls haben wird das in etwaigen Stellen in den Trailern gesehen.


Terakristallisierung - Neues Gimmick

Die wohl größte Neuerung gestern, war wohl die Vorstellung der Terakristallisierung. Den Namen find ich jedenfalls schon mal besser als von Dynamax. Aber lasst uns mal einen Vergleich ziehen. Ich habe zu den anderen Gimmicks seit Generation 6 eine rechte spezielle Meinung, die wahrscheinlich nicht viele teilen werden.


Mega - persönlich mochte ich das ganz und gar nicht
- zu exklusiv da man erst die jeweiligen Items brauchte (Event-Verteilungen, etc.)
- Item-Blocker (verhindert Varianz)
- zu übermächtig, da für das gesamte Duell
- Verhinderung von zukünftigen Entwicklungen, wie bspw. von Pinsir
Z-Attacken - persönlich fand ich die ganz cool
- war nicht zu übermächtig, da man sie nur einmal einsetzen durfte
Dynamax - persönlich fand ich es passend zu den Arenen
- die Einschränkung, dass man das nur in Arenen ausführen kann, war für das Feature aber zu exklusiv
- war nett, da auch sowas wie Karpador mit Platscher damit Schaden austeilen kann
- Extra-Formen waren unnötig und waren meist eher hässlich
- 3 Runden Limit war in Ordnung
- leider liefen die meisten NPC Kämpfe darauf hinaus, dass einfach immer das letzte dynamaximiert wurde


Tera gibt dem ganzen eine neue Dynamik. Alleine durch den neuen Tera-Typ bei jedem Pokemon, kann dort viel möglich sein. Den Typ eines Pokemon zu ändern ist wohl das überraschendste und schwierigste was dir bei einem Gegner passieren kann. Kommt natürlich auf die genaue Umsetzung an. Bisher ist nur bekannt, dass diese Fähigkeit nur mit einem Allgemeinen-Item zusammen und auch nur einmal in einem Kampf bis Kampf-Ende ausgeführt werden kann. Noch offen ist, wie es sich mit einem Austausch verhält. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass dann eine Rückformung von statten geht.


Das damit einhergehende Glitzer-Design hat mich jedenfalls sehr überzeugt. Ich mag diese Kronen, auch wenn wir bislang nur 5 verschiedene kennen (Normal, Feuer, Pflanze, Wasser, Flug) Ich bin auf die anderen sehr gespannt und hoffe sie werden nicht zu verspielt. Im Vergleich zu Dynamax auf jeden fall wesentlich schöner und für mich persönlich überzeugender als so manche Mega-Entwicklung.


Interessant wird es auch, wie man diesen "Tera-Typ" finden oder auch hervorrufen kann. Ich denke das ist eine perfekte weitere Eigenschaft fürs Züchten. Dann würden auch Ei-Gruppen mehr Sinn ergeben. So könnten verschieden Typen an Pokemon ein Ei bekommen, dessen Tera-Typ zufällig den der Eltern übernimmt.


Hauptaufgabe im Spiel

Es wurde angesprochen, dass es im Spiel 3 "Geschichten" zu erleben gibt. Ich würde so übersetzen, dass es 3 Ziele im Spiel gibt.


Der erste wurde angesprochen und war in jeder Hauptgeneration das erklärte Ziel. Und zwar die Arenen zu meistern um Champ zu werden! Diesmal soll man dafür aber nicht direkt alle Arenaleiter in einer festgelegten Reihenfolge besiegen. Diese soll man sich auswählen dürfen. Auf der Webseite wird auch gesagt, dass die Arenaleiter dennoch eine festgelegte Stärke (Lvl.) haben. Ich frag mich noch wie das dann ausbalanciert funktionieren sollen. Denke aber, das wird sich im Spiel irgendwie ergeben.


Ich hab auch schon Ideen was die zwei weiteren Geschichten sind. Relativ eindeutig finde ich die Idee, dass der Pokedex eine größere Bedeutung spielen soll. Denn ich finde mit der Zeit hat die Vollfüllung des Dex immer weniger Sinn ergeben. In Legenden Arceus fand ich es hingegen sehr aufregend. Vielleicht schaut man sich da ein paar Dinge ab ? Und als Belohnung wird man am Ende Professor - das wäre doch mal was neues!


Bei der anderen Geschichte wird es sich um die Schatzsuche drehen. Dabei hoffe ich, dass unser "Gegner" dabei ein böses Team ist, welches unbedingt den Schatz vor uns haben will. Auf die Idee bin ich durch 2 Hinweise gekommen. Einmal wurde uns dieses verrückte Auto gezeigt, welches vorne Fahnen mit einem vom Blitz durchbrochenen Stern zeigt. Genau diese Fahne und das Symbol sieht man etwas später an einer Mauer wieder. Ich kann mir gut vorstellen, dass das eine bestimmten bösartigen Personen gruppe gehört, welche es zu besiegen gilt!



Region Paldea

Es wurde mittlerweile von offizieller Stelle die Karte von Paldea veröffentlicht. Ich musste es für ntower etwas komprimieren, daher hier noch mal ein Link auf eine hochaufgelöste Version.



Schon in Schwert und Schild bekamen wir eine ähnliche Karte. Im direkten Vergleich sieht man schon, dass dieses Spiel viel mehr begehbaren Raum hat. Logisch, da wir diesmal nicht nur eine Naturzone haben, sondern eine Open-World.


Dass wir diesmal wirklich alles davon erkunden können lässt mich auch der folgende Screenshot glauben, der uns die InGame-Karte des Anfangs Gebietes zeigt. Diese finde ich auch in sofern interessant, da sie viele Ähnlichkeiten mit Legenden Arceus zeigt. Hier haben wir auch den Hinweis darauf, dass wir verschiedene Wetter in derselben Region haben können. (Ist jetzt nicht wirklich was Neues, aber erwähnenswert)



Aber zurück zu der großen Weltkarte.

Ich erkenne insgesamt darauf 10 kleinere und größere Städte. Dabei ist die mittlere die Hauptstadt, der Sitz der Bibliothek. Davon nach links oben abgehend existiert ein Weg durcheinen Berg. Das heißt wir haben auch wieder eine Höhle mit am Start. Hoffentlich wird sie etwas verwinkelter und schwerer sein als in Generation 8 die beiden Minen.


Weiterhin sieht man überall kleine Fahnen am Stehen. Diese wirken auf mich wie Zielflaggen. Ich vermute, es wird etwaige Rennen durch die Wildnis geben. Bietet sich ja beim Thema der Legendären durchaus an.


Auffällig sind natürlich auch die Tankstellen / Pokemon-Center. Ich habe insgesamt 27 Stück gezählt (die in den Städten mitgezählt). Ich kann mir aber auch vorstellen, dass uns jetzt einige hinter Hügeln verborgen sind. Dies sind unsere Auffang-Stationen. Wenn wir durch die Wälder ziehen und von jedem Baum ein Tanza fällt und explodiert, werden wir uns freuen uns dort heilen zu dürfen. Weiterhin gibt es dort offenbar einen kleinen Laden für Items wie auch Zugang zu jeglichen Online-Features


Und das wohl interessanteste sind die 17 Türme die wir hier sehen. Ich vermute sehr stark, dass diese einen ähnlichen Effekt wie in Botw haben werden und wir uns somit Inhalte für die Karte freischalten. Ich denke aber eine Grundversion der Karte werden wir schon davor haben, nur dass wir diese dann damit aufwerten können mit weiteren Details bspw. Eventuell sind sie auch Schnellreisepunkte, auf welchen uns ein fliegendes Pokemon absetzen kann.



Allgemein wirkt Paldea auf mich wie eine sehr wasserreiche Gegend. Da die Region offensichtlich sonst an Spanien angelegt ist, find ich das noch etwas unpassend aber wir werden es sehen. Jedenfalls fließen große Flüsse quer über die gesamte Karte. Dazu kommt noch, dass das gewaltige Tal in der Mitte von sehr viel Nebel bedeckt ist und fast wie ein riesiger See wirkt. Ich bin gespannt was es damit auf sich hat. Ich denke diese Mauern werden lange Zeit die Begrenzung für die Open-World sein.


Weitere Punkte, die keine weitere Erklärung nötig haben, ich aber dennoch erwähnen möchte:

  • Fels-Übergänge über Flüssen (gab es auch schon in Legenden Arceus und sind an sich schön anzusehen)
  • viele Wasserfälle
  • das Windmühlen-Areal im Westen
  • ein großer (Gebets?) Stein am westlichsten Punkt
  • im Nordwesten (orangenes Gebiet) existiert ein Berg mit einem weiteren Wasserfall, welcher aber aus einer Höhle herausquillt
  • im Nordosten existiert ein kleiner Sumpf-Wald ich vermute dort dürfen wir das Paldea-Felino erwarten

Die Karte endet im Nordosten in einer Nebelwand. Geographisch gesehen müsste dort dann der Süden von Kalos liegen. Dort lag damals ein Gebirge und es sieht so aus als ob das das Ende desgleichen sein könnte.


Aber was wäre ein Open-World Spiel mit einer Karte solch einer Größe ohne Minimap? Im japanischen Trailer gab es eine solche zu sehen. Und für mich wirkt sie vielversprechend. Ich bin mir nur unsicher was das kleine Dreieck zu bedeuten haben wird.



Und wisst ihr schon in welche Richtung ihr laufen werdet? Es ist ja diesmal nichts vorgegeben ^^


Multiplayer

Angefangen hat diese Art Multiplayer in Pokemon in Let's Go. Dort war es aber nur auf derselbe Konsole möglich und bot keinen Splitscreen. Dadurch war diese Umsetzung für mich eher ein netter Zeitvertreib. In Schwert und Schild konnte man dann Online in der Naturzone gewissermaßen gemeinsam rumlaufen. Da das aber mehr als merkwürdig war, hab ich das auch nie genutzt. Hier scheint es jetzt aber richtig durchdacht zu sein. Man wird nicht mit 100 fremden zusammengeworfen sondern nur mit bis zu 3 Freunden. Und wenn das in der ganzen Region funktioniert wäre das wirklich sehr cool.


In Generation 8 waren die Raids so ziemlich die einzige Interaktion miteinander. Ich hoffe das wird erweitert, sodass man bspw. auch sein Camp gemeinsam aufschlagen könnte, etc. Die Beschränkung die wir hier aber haben werden, sind sicherlich die Städte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir gemeinsam mit unseren Freunden Arenaleiter herausfordern können. Obwohl dass extrem cool wäre. Wenn man nacheinander sich erst zuschauen kann und dann den Arenaleiter fertig macht. Mal schauen vielleicht werde ich überrascht.


Was man jetzt noch nicht genau sehen konnte, mich aber noch brennend interessiert, ob man auch dieselben Pokemon in der Welt sieht. Wenn ich gerade ein Tanza vom Baum herunter hole, soll das mein Mitspieler auch sehen können. Wenn das so ist, kann der Multiplayer nur großartig werden. Bestätigt ist jedenfalls schon, dass man seine eigenen Pokemon sich so gegenseitig zeigen kann, was so gesehen dann auch ein Novum ist.


Natürlich kommt es hier auch sehr auf die Verbindungsqualität an. Meine persönliche Erfahrung mit Nintendo Online war jedoch so, dass wenn man nur mit Freunden gespielt hat, hat es meist recht ordentlich funktioniert. Daher freu ich mich sehr darauf.


Kommen wir zu den Raids

Diese funktionieren vom Prinzip wohl so wie in Schwert&Schild. Jedoch sollen die Kämpfe im eignen Tempo von statten gehen. Dass heißt ich muss nicht auf die Verbindung warten, bis der andere auch seine Attacke ausgewählt. Ich weiß noch nicht ganz wie ich mir das vorstellen kann, klingt aber danach, dass das allgemein den Kampf beschleunigt, was ich sehr begrüße. Die dort zu fangenden Pokemon finde ich jetzt auch sinnvoller. Bisher war dort die Möglichkeit auf ein Gigadynamax Pokemon gegeben, jetzt geht es aber um das Tera-Feature. Und ein Pokemon zu finden, welches seinen Typen ändern kann, find ich weitaus spannender.


Fotomodus ? Im Trailer hat man gesehen, wie 4 Trainer ein Selfie gemacht. Vielleicht kriegen wie ja auch die Möglichkeit Pokemon mit zu Fotographieren. Der Pokedex hat ja ebenfalls ein Bild gezeigt, welches gut und gerne auch von dem Spieler selbst stammen könnte. Eventuell wird hier das Fotographien wie in Botw umgesetzt. Pokemon Snap lässt grüßen ;)


Graphik

Jetzt kommen wir zu dem Punkt, der die meisten Leute gleich aufschreien lässt - die Graphik! Wie sehr wird darüber debattiert und philosphiert. Ja die Spiele sind nicht die hübschesten. Etwas Anti-Aliasing (das Abrunden von pixeligen Kanten) wäre an vielen Stellen wirklich ein Traum, da gerade die Ränder von Gebäuden mir zu viel flackern.


Ich möchte hier eigentlich auch gar nicht zu viel sagen, weil hier zu sehr verhärtete Fronten existieren. Jedoch möchte ich 3 Dinge ansprechen.


Zum Einen haben die meisten Pokemon ein Update bekommen. Die Herde von Arkanis und Fukanos gleich am Anfang des Trailers find ich wunderschön und gibt dem Fell der beiden den richtigen Schatten. Und auch der Look von Stahl-Pokemon ist phänomenal. Scherox und Magnetilo sehen wirklich nach metallenen Oberflächen aus. Gerade im Vergleich zu bisherigen 3D Modellen von den beiden ist das ein starker Gewinn.



Als nächstes möchte ich die neuen Kleider loben. Jedenfalls von den NPCs. Wir haben bei dem Schüchternen einen ziemlich coolen Evoli Rucksack. Und bei dem Eis-Arenaleiter einen Schal mit einem Pokeball als Bommel. Es gibt auch eine Weste an mit Stoffmasken von Garados, Rizeros, Kangama und Daragoran an. Bisher dürfen wir laut offiziellen Informationen nur aus 4 Schul-Uniformen wählen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass wir dahingehend einen Schritt zurück machen im Vergleich zu Generation 8. Aber immerhin sollen wir dieses mal das Gesicht des Charakters stärker anpassen dürfen. Augen, Münder, etc.



Den dritten Punkt den ich noch ansprechen möchte sind die Umgebungen. Einige davon sahen nämlich sehr interessant und belebt aus. Da hätten wir die Bibliothek, die wirklich voller Büchern ist, eine Mauzi-Einkaufsgasse, in der es vor Leuten wimmelt und in der wahrscheinlich die ganze Nacht gefeiert wird, Fast-Food-Restaurants voller Plakate für das beste Brot südlich von Galar. Und auch die Ebenen wirken sehr viel interessanter als noch in Legenden Arceus, da die Pokemon sich mehr wie wirkliche Lebewesen verhalten. Und auch mehr mit ihrer Umgebung interagieren. Es gibt jetzt kleine Herden, die sich auch als solche verhalten. Es hängen Tanza am Baum und warten auf den passenden Zeitpunkt zum Fallen (das finde ich wohl mit am coolsten :D), Letarkings schlafen im Schatten eines Baumes, usw.


Neue Musik & Sounds


Die Musik können wir bisher leider nur etwas beurteilen. In den Trailern wird meist die allgemeine Pokemon-Ankündigungsmusik gespielt. Ein wenig konnte man aber bisher schon hören. Für mich wirkt es recht ähnlich zu Schwert & Schild deren Musik sehr in Ordnung war. Man merkt jedenfalls das andere Instrumente genommen wurden, damit es mehr zur Region passt.


Weiterhin ist bekannt, dass der Undertale-Erfinder Toby Fox wieder am Start ist. Er hat in Generation 8 ein Lied zugesteuert, welches im Kampfturm spielt. Dieses klang schon sehr passend. Ich bin gespannt wie er sich diesmal gemacht hat.


Geräusche gehören natürlich auch zum Sound-Design dazu. Neben den klassischen Sounds von schließenden Pokebällen, gibt es natürlich auch etwaige neue. Mir aufgefallen sind bspw. das "Buch"-Geräusch im Pokedex. Die Kristall-Geräusche zum neuen Gimmick gefallen mir auch sehr. Sie sind sehr genau und "klinky".


Ich habe schon in Kommentaren gelesen, dass Ihnen das Voice Acting fehlt. Und ja zu epischen Abenteuern wie Zelda finde ich das auch sehr schön, aber für ein Spiel, von welchem mich jetzt nicht vorrangig nicht die Story interessiert brauch ich die auch nicht wirklich. Und jetzt fangt nicht an zu wollen, dass die Pokemon ihre Namen vor sich her sagen :D Ich glaube das wäre maximal nervig :D


Auswahl Karmesin oder Purpur ?


Die beiden Titel stehen für Vergangenheit und Zukunft. Sowohl die Professorin als auch Koraidon (das orangene Legendäre) sagen mir beide mehr zu. Und da offenbar das Hauptthema des Spiels die Schatzsuche ist, gehe ich in die Vergangenheit! Denn da gab es ja bekanntlich noch mehr Schätze zu finden!


Meine jetzigen Sorgen beschränken sich lediglich auf meine größten Kritikpunkte von Schwert und Schild. Zum Einen will ich, dass es einen wirklichen Bösewicht gibt und nicht nur einen Verrückten, der gar nicht soo verrückt ist und am Ende einfach alles einsieht. Der soll auch wieder ein böses Team haben und am liebsten alle Pokemon für seine Zwecke ausnutzen wollen :D


Zum Anderen hoffe ich, dass mich die "Routen" überzeugen werden. In Schwert und Schild fand ich die Naturzonen sehr einschränkend und nicht sehr spannend. Das lag aber glaub ich eher daran, dass die einzelnen Gebiete immer extrem abgegrenzt waren. Meist war entweder eine meterhohe Mauer vor einem oder eine Klippe, die man nicht herunterspringen durfte. Die Gebiete der DLCs haben das besser gelöst, wenn auch noch nicht gut genug für mich. Legenden Arceus hat mir dabei aber sehr gut gefallen. Es gab keine unsichtbaren Wände direkt auf dem Areal, das hat mir das Gefühl der Freiheit durchaus besser vermittelt und war somit interessanter und spaßiger.


Schwierigkeitsgrad


Für die meisten ist wohl auch der Schwierigkeitsgrad ein großes Thema.

Aber seit Schild hab ich einen Weg gefunden, wie ich mir den selbst vorgeben kann, und damit gut leben kann. Möglich wurde diese andere Spielweise, aber erst mit der ständigen Verfügbarkeit der Box. Und ich muss sagen, es macht mir so sogar mehr Spaß als bei den früheren Teilen. Denn früher hab ich mir immer ein Team aus 6 Pokemon zusammengestellt, allen voran gestellt mein Starter. Und nur wenn ich wirklich ein ultra krass cooles Pokemon gefunden habe, habe ich eins ausgetauscht. Das führte aber in vielen Fällen dazu, dass ich mindestens die 3 Pokemon von Anfang bis Ende bei mir behielt. Das ist jetzt nicht verkehrt, aber mit meiner neuen Herangehensweise und durch den Überschuss an EPs den man heutzutage bekommt, hab ich beinahe alle meine Pokemon wirklich trainiert, gute Attacken zu gewiesen und passende Items vergeben. Ich hab auch jedes mögliche Pokemon gefangen, was ich bis zu dem Zeitpunkt in dem Spiel haben konnte. Gerade in Leuchtende Perle hatte ich somit echt viel Spaß. (Die ganze Reise könnt ihr hier im letzten Blog-Eintrag lesen)


Der einzige Nachteil ist, dass ein zweiter Spieldurchlauf der Titel dann erstmal nicht im Fokus mehr von mir steht, weil man so die Edition ja viel umfangreicher erlebt, als wenn man sich nur auf einen bestimmten Teil konzentriert. Hier würde ich mir dann tatsächlich einen höheren Schwierigkeitsgrad oder irgendwie ein Verringern von erhaltenen EPs wünschen. Das ist aber für mich eher Kritik auf hohem Niveau.


Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick vermitteln auch auf ein paar Kleinigkeiten.

Pokemon ist ja seit Generation 8 ein sehr diskussionsfreudiges Thema. Am Anfang fand ich dass noch toll, weil auch wirklich inhaltliche Punkte angesprochen wurden. Aber ab einem bestimmten Punkt ging es den meisten nur noch um die Graphik und wie schlecht diese doch sei. Wie unterirdisch doch das größte Medienfranchise der Welt aussehe. In manchen Punkten hatten auch diese Diskussionspartner Recht. Aber viel interessanter find ich doch die einzelnen Inhalte. Die Musik, die Spiel-Konzepte, die kleinsten Änderungen können für mich das Spiel um 180° drehen - und das zum Guten oder zum Schlechten. Schreibt mir gerne euren Eindruck und eure Kritik als Kommentar :)


Ich hoffe also ihr findet vielleicht etwas hierunter was ihr noch nicht erfahren habt und euch brennend interessierte. Ich bin jedenfalls seit gestern sehr gehyped auf die 9. Generation. Ich hatte nicht erwartet, dass es mich dann doch so packt. Das letzte Mal war ich so auf Generation 5 gespannt und wurde, dann aber sehr enttäuscht.


Wieso das so war? Das erfahrt ihr im nächsten Blog-Artikel, wenn es wieder heißt


Gotta read them all!

Kommentare 5

  • Ein sehr schöner Beitrag, mit dem du auf wirklich ausführlich auf alle relevanten Spielelemente eingegangen bist. Ein paar meiner Meinung nach wichtige Anmerkungen konnte ich mir aber nicht verkneifen:

    Zitat von BuckUbel

    Die größte Frage ist jedoch wie viele neue Pokemon wir sehen werden. Aktuell haben wir 905 verschieden Pokemon, denn Regional Formen werden nicht mit gerechnet. Ich sage hiermit voraus, dass wir die 1000 nicht übertreffen werden. Bisher wissen wir, dass es mindestens 16 Pokemon sein müssen (Starter, haben ja auf jeden Fall 2 Weiterentwicklungen). Das heißt wir könnten noch weitere 78 Monster sehen bis zur Pokedex Nr. 999. Damit wären es die zweit wenigsten in einer Generation überhaupt. (Nur X/Y hatten mit 72 weniger). Aber ich denke sie werden das mit Regional-Formen ausgleichen.

    Dass nur X/Y weniger Pokémon hatten, stimmt nicht ganz: Bei deiner Rechnung hast du versehentlich die 16 bereits angekündigten Pokémon (inkl. Starter-Entwicklungen) einfach von den Pokémon der 9. Generation abgezogen. Insgesamt wären die Pokédex-Nummern von 906 bis 999 immer noch 94 neue Pokémon, was mehr als in Generation VI (72) und VII (88) und fast so viele wie in Gen. VIII (96) sind.


    Zitat von BuckUbel

    Meine Vermutung basiert darauf, dass die Nr. 1000 in Generation 10 sein muss. Denn das wäre marketingtechnisch Gold wert.

    Meine Hoffnungen gehen diesbezüglich noch weiter, hier könnte enorm viel zusammenfallen:

    • Die Einführung der 10. Pokémon-Generation
    • 30-jähriges Pokémon-Jubiläum 2026 (und damit erstmals seit zwischen Gen. IV und V wieder vier statt drei Jahren zwischen Generationen, was sich auf die Qualität der Hauptspiele auswirken könnte)
    • Ein spezielles tausendstes Pokémon, das wie Victini in Gen. V noch vor den Startern einsortiert wird
    • Voller Nationaldex ist in den Spielen zur 10. Generation verfügbar, um der Werbung zum tausendsten Pokémon die nötige Wirkung zu verleihen (es wäre meiner Meinung nach ziemlich lächerlich, mit über Tausend Pokémon zu werben, ohne ein Spiel zu haben, in dem die auch alle aufeinandertreffen können)

    Mal sehen, was letztendlich kommt. Aber von den Sachen her, die zusammenfallen könnten, sehe ich das größte Marketing-Potenzial in der Geschichte der Pokémon-Reihe.


    Zitat von BuckUbel

    Noch offen ist, wie es sich mit einem Austausch [eines terakristallisierten Pokémon] verhält. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass dann eine Rückformung von statten geht.

    Warum? Mega-Entwicklung, Protomorphose, Ultra-Burst und auch die meisten anderen Formwechsel überdauern einen Wechsel. Dynamaximierung ist da eine Ausnahme, aber aufgrund des Rundenlimits in dieser Hinsicht auch nicht gut mit den anderen Formwechseln vergleichbar. Ich gehe stark davon aus, dass ein Wechsel die Terakristallisierung nicht beendet.

    Herz 1
    • Erstmal danke, dass du mit einer der wenigen bist, die sich wirklich alles durchgelesen haben :)


      Bei den Anzahl an Pokemon hast du natürlich vollkommen recht. Damit bestärkst su mich auch weiter in meiner Meinung, da die Anzahl auch schon in der letzten Generation ähnlich war.


      Das mit den 30 Jahren zur 10. Generation fände ich persönlich auch sehr cool, weiß allerdings nicht, ob man sich da nicht Marketing Potential entgehen lässt.


      Man hat es ja bei dem 25jährigen gesehen. Alle Merchandise Artikel haben Rekordumsätze letztes Jahr gemacht. Das passiert sonst nur wenn neue Generationen erscheinen. Wenn man das jetzt koppelt könntensich das zu sehr überschneiden. Gleichzeitig könnte es aber halt auch immens verstärken. Mal schauen ob sie sich das trauen.


      Eine Einsortierung vor den Startern fände ich auch ziemlich cool. Und könnte das Debakel von Gen 5 ausgleichen. Victini hatte halt irgendwie auf Nr 500 gesetzt werden müssen. Mal schauen ob es dann mit X anfängt wegen der römischen Zah. Wie halt bei Victini.


      Beim Nationaldex versteh ich deinen Gedanken. Denke aber dass 1000 Pokemon in einem Spiel halt für den Spieler selbst gar nicht mehr so vom Vorteil sind. Ich denke da dann eher eine Art Spinoff, wo es wesentlich schneller geht 1000 Monster zu fangen. Das Hauptspiel-Gameplay ist dafür einfach nicht ausgelegt.


      Und wie du schon erkannt hast es wäre 1 Jahr länger als gewöhnlich. Sie hätten auch K&P locker nächstes Jahr bringen können. Legenden Arceus haben sie aber stattdessen beerdigt. Es hatte gerade mal 1 Monat lang die komplette Marketing-Unterstützung. Ich geh stark davon aus, dass sie bei dem Rhythmus bleiben (müssen?) sonst hätten sie es dieses Jahr nicht auch gemacht.


      Aber ja, da die 10. Generation sehr wahrscheinlich auf der nächsten Konsole erscheint, könnte sich da auch was ändern.


      Das mit der Zurückformung von Tera beim Tausch erschien mir einfach richtig. Aber ja, ich hab mir die Formulierung auf der Webseite nochmal genau angeschaut. Das mit "bis zum Kampfende" ist doch so betont, dass es wahrscheinlich wirklich eingetauscht werden kann bei bleibendem Effekt.

      Yeah! 1
    • Zitat von BuckUbel

      Das mit den 30 Jahren zur 10. Generation fände ich persönlich auch sehr cool, weiß allerdings nicht, ob man sich da nicht Marketing Potential entgehen lässt.


      Man hat es ja bei dem 25jährigen gesehen. Alle Merchandise Artikel haben Rekordumsätze letztes Jahr gemacht. Das passiert sonst nur wenn neue Generationen erscheinen. Wenn man das jetzt koppelt könntensich das zu sehr überschneiden. Gleichzeitig könnte es aber halt auch immens verstärken. Mal schauen ob sie sich das trauen.

      Es könnte natürlich auch sein, dass man das 30-jährige-Pokémon-Jubiläum bewusst von der 10. Generation trennt. Ich persönlich würde schätzen, dass es sich mehr lohnt, beides zu kombinieren, aber ich bin auch kein Marketing-Experte.


      Zitat von BuckUbel

      Beim Nationaldex versteh ich deinen Gedanken. Denke aber dass 1000 Pokemon in einem Spiel halt für den Spieler selbst gar nicht mehr so vom Vorteil sind. Ich denke da dann eher eine Art Spinoff, wo es wesentlich schneller geht 1000 Monster zu fangen. Das Hauptspiel-Gameplay ist dafür einfach nicht ausgelegt.

      Bis zur 7. Generation hat es mit zuletzt über 800 Pokémon auch noch geklappt. Man konnte zwar nicht alle Pokémon fangen, aber es wurden trotzdem alle unterstützt und es gab keinen Druck, alle zu fangen. Ich denke, man könnte das in den Hauptspielen der 10. Generation ähnlich machen, nur mit Nationaldex. Dann könnte man zur Feier des tausendsten Pokémon und der 10. Generation auch einen Fokus auf die Historie der Pokémon-Spiele und deren Konnektivität legen und damit werben, dass man z. B. mit Schwert/Schild, Karmesin/Purpur und den neuen Spielen alle Pokémon bekommen kann.

      Aber ich verstehe auf jeden Fall dein Argument. Je nachdem, was für eine Art Spiel es wird, könnte ein Spin-Off mit Unterstützung aller Pokémon auch interessant sein. Man müsste dort aber mehr mit seinen Pokémon machen können als in Pokémon HOME oder GO (die ja vermutlich alle Pokémon unterstützen werden).


      Zitat von BuckUbel

      Und wie du schon erkannt hast es wäre 1 Jahr länger als gewöhnlich. Sie hätten auch K&P locker nächstes Jahr bringen können. Legenden Arceus haben sie aber stattdessen beerdigt. Es hatte gerade mal 1 Monat lang die komplette Marketing-Unterstützung. Ich geh stark davon aus, dass sie bei dem Rhythmus bleiben (müssen?) sonst hätten sie es dieses Jahr nicht auch gemacht.

      Ich war mir bis zur Pokémon Presents sehr sicher, dass dieses Jahr nicht die Spiele der 9. Generation erscheinen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Game Freak in den drei Jahren nach Pokémon Schwert und Schild neben dem Erweiterungspass und Pokémon-Legenden: Arceus und trotz Corona auch noch komplett neue Hauptspiele schafft. Ich kann es auch immer noch nicht richtig glauben. Zum Vergleich: Das Zelda-Team schafft ein neues Spiel in hoffentlich sechs Jahren und Game Freak zwei neue Spiele in drei Jahren. Die Entwicklerteams sind meines Wissens ähnlich groß. Natürlich legt man bei Zelda mehr Wert auf Qualität, aber einen Unterschied im Spieleausstoß von Faktor 4 erklärt das meiner Meinung nach nicht.


      Zitat von BuckUbel

      Aber ja, da die 10. Generation sehr wahrscheinlich auf der nächsten Konsole erscheint, könnte sich da auch was ändern.

      Das könnte einiges ändern, ja. Vor allem muss man bedenken, dass Pokémon-Spiele in der Vergangenheit nie zu den ersten Spielen zählten, die eine neue Nintendo-Konsole unterstützen. Zum Beispiel sind Pokémon X und Y erst zweieinhalb Jahre nach Einführung des 3DS erschienen. Und es gibt auch Vermutungen, dass Pokémon Schwert und Schild ursprünglich für den 3DS geplant und auch eine Zeit lang dafür in Entwicklung waren.

      Yeah! 1
  • Schöner, differenzierter Artikel, der wirklich auf das Spiel eingeht und nicht bloß sagt, dass das Spiel wegen der schlechten Grafik auch schlecht ist.

    Ich teile deine Meinung in vielen Punkten. Für mich war Dynamax die logische Kombination aus Megas und Z-Attacken und viel sinnvoller, da es jedes Pokemon benutzen konnte. Die neuen Tera-Mechanik geht hier in die gleiche Richtung und das gefällt mir. Sehr vielseitig einsetzbar und keine großen Beschränkungen.

    Ich freue mich sehr, dass man online kooperativ spielen kann und dass es wieder Raids gibt. Die Kopp-Möglichkeiten in vorherigen Spielen waren wirklich spärlich. Ich habe nur die Befürchtung, dass die Verbindung mit einem Freund und zwei zufälligen Leuten wegen der Passwörter wieder eine unnötige Qual wird.

    Insgesamt bin ich auch sehr auf das Spiel gespannt.

    Herz 1
  • Zitat

    Aber was wäre ein Open-World Spiel mit einer Karte solch einer Größe ohne Minimap? Im japanischen Trailer gab es eine solche zu sehen. Und für mich wirkt sie vielversprechend. Ich bin mir nur unsicher was das kleine Dreieck zu bedeuten haben wird

    Kann mir gut vorstellen dass das kleine Dreieck die aktuelle Orientung deines Charakters anzeigt, das andere dürfte dann dein aktuelles Sichtfeld sein. Die Kamera dürfte ja frei drehbar sein :)

    Yeah! 1