Der BIG-N-Club e.V. - der geistige Nachfolger des Club Nintendo!

Hallo liebe ntower-Community :) ,

Mitte des Jahres habe ich mit meinem Team den BIG-N-Club e.V. ins Leben gerufen, den geistigen Nachfolger zum ehemaligen Club Nintendo.
Unser Ziel: Ein Treffpunkt für alle Nintendo-Fans, egal, ob jung oder alt. Die alten Hasen unter Euch wird es besonders freuen, dass wir auch ein Club-Magazin parat haben, welches im Stil der alten Club-Nintendo-Magazine gehalten ist und im zweimonatigen Rhythmus erscheint – und dies nicht nur digital, sondern auch im guten alten Printformat. Passend dazu gibt es auch eine Club-Karte! Mittlerweile haben wir knapp 350 Mitglieder und es werden nahezu täglich mehr!

Die Highlights;
- Beitrag der Jahresmitgliedschaft beträgt 25 €
- 6 Ausgaben unseres BIG-N-Club-Magazins (+ Sonderheft) pro Jahr
- Individualisierte Club-Karte mit Namen und Mitgliedsnummer (12 Designs stehen zur Auswahl)
- Zugriff auf das exklusive Forum auf unserer Webseite
- Teilnahme an exklusiven Community-Events

Die wichtigsten Informationen gibt es auch in einem kurzen Video zu sehen: YouTube-Video

Alle weiteren Informationen und eine digitale Leseprobe der ersten Ausgabe gibt es auch auf unserer Webseite: BIG-N-Club

Viele Grüße
Euer Patrick

Gründer, Vorstand und Chefredakteur


:mario: BIG-N-Club e.V. - Der geistige Nachfolger des Club Nintendo :luigi:

Kommentare 7

  • Mir wäre wichtig zu wissen "wie kritisch" ihr seid?


    Ich mein ich habe wirklich gar keinen Bock auf noch mehr übertriebene Kritik so wie es überall im Internet heutzutage ist.


    Wenn will ich etwas was wirklich so wie das Club Nintendo Magazin war.

    Also eher rein positiv also ein good feel Magazin.


    Und wie sieht es mit comics aus?

    Lustig, bekloppte und liebevolle Comics gehörten auch dazu.


    Herzliche Grüße

    • @VirtualBoo: Da kann ich dich beruhigen, ist im Großen und Ganzen wie früher beim Club Nintendo. Aber bei einigen Dingen (zum Beispiel die technische Seite bei den Pokémon-Games) müssen wir auch mal drauf hinweisen, wenn was nicht gut ist.


      Wir haben am Ende auch nur eine Fazitbox, aber keine Benotung, etc. Schreib mir ruhig mal per PN – dann lasse ich Dir mal ein Review als Muster zukommen 👌🏼.


      Comics sind natürlich auch enthalten – ebenso wie Poster :)

  • Ich bin da wohl nicht die Zielgruppe des Projekts, habe aber großen Respekt davor, wie professionell das noch relativ junge Projekt jetzt schon aufgestellt ist.


    Ein kleiner Tipp von meiner Seite bezüglich der Leseprobe:

    Reviews sind aus zwei Gründen besonders interessant und lesenswert. Entweder, weil man eine Bindung zum Autor hat. Man will halt wissen, was genau diese Person zu dem Spiel sagt. Entweder weil man einen sehr ähnlichen Spielgeschmack hat, weil die Person einfach besonders toll schreibt oder weil man Influencer/Videospielredakteur/... einfach besonders mag und wissen will, was diese explizite Person zu dem Spiel zu sagen hat. Das ist ja bei euch noch nicht der Fall, weil ein Nicht-Mitglied ja kein Interesse an der Person haben kann, weil sie die Autoren ja noch nicht kennt.


    Das andere sind herausragende Tests. Also in Sachen Präsentation, Umfang, Schreibtstil. Also sowas wie man es bei der GEE oder der Edge zu lesen bekommt. Das ist halt extrem schwer machbar.


    Ist beides nicht der Fall ist ein normales Review halt ein Review wie man es hundertfach auch so schon im Internet finden kann. Es hat also keinen wirklichen Anziehungseffekt.


    Kolumnen, Retrospektiven, Interviews, Insider-Berichte, Community-Aktionen der auch sowas wie euer Comic haben da viel mehr Attraktivität.


    Ein teilweise zugänglicher Test zum neuen Kirby-Spiel oder ein Test zu Super Mario Kart machen daher kaum Lust auf mehr. Aufgrund von Tests zu Kirby oder Super Mario Kart würde ich mich nicht auf die Zeitschrift freuen, wenn ich die Redakteure (noch) nicht kenne und keine Bindung habe.


    Ich fände es strategischer, die Inhaltsverzeichnisse aller Ausgaben öffentlich einsehbar zu machen, um zu sehen, was es dann alles gibt und Dinge in die Leseprobe zu stecken, die einen höheres Alleinstellungsmerkmal haben.

    Yeah! 3
    • @Antiheld: Vielen Dank für Dein konstruktives Feedback - werde dies gerne in der nächsten Redaktionskonferenz besprechen.

      Wir haben in der Tat vor, die Leseprobe neu zu gestalten und auch Artikel der zweiten und dritten Ausgabe mit einzufügen.

      Im allgemeinen ist das Echo zum Magazin sowie zu den Inhalten sehr positiv (sieht man zum Beispiel in der Instagram-Community sehr gut), aber Verbesserungen gibt es natürlich immer, daher nochmals vielen Dank :)

      Yeah! 2
    • @Antiheld: Nur zur Info: Wir haben die Leseprobe nun ausgetauscht und aktualisiert :)

      Yeah! 1
  • Nicht böse gemeint; aber für mich ist ntower der geistige Nachfolger vom Club Nintendo Magazin; und ob ntower es hier so gerne sieht das du Werbung für die Konkurrenz machst ist auch fraglich!

    • Hallo Haby,

      ich bin bereits seit den Anfängen von ntower hier dabei und habe mit meinen Käufen über das Amazon-Programm bei ntower schon viel getan, um die Plattform hier zu unterstützen. Ich habe die Anfänge von ntower miterlebt und finde es großartig, wie umfangreich die Plattform mittlerweile geworden ist,

      Sollte mein Blog-Beitrag bei den Admins nicht gewünscht sein, darf man mir dies gerne mitteilen und ich entferne den Beitrag. Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass wir eine Konkurrenz zu ntower sind. Schließlich veröffentlicht ntower keine Printmagazine (das war ja eines der Highlights des damaligen Club Nintendo) - dies ist ja unser Alleinstellungsmerkmal als BIG-N-Club (die anderen Highlights sind ja Zusatzfeatures, das Hauptaugenmerk liegt aber auf unserem Magazin). Sowohl wir als die Menschen hinter dem Projekt, als auch unsere Mitglieder sind große Fans von ntower und hier regelmäßig unterwegs.

      Insofern glaube ich nicht, dass wir eine Konkurrenz zu ntower darstellen, eher eine Ergänzung wie zum Beispiel die N-Zone oder das Return-Magazin. Es gab ja auch schon Themen über die N-Zone-Ausgaben, etc. - dann wäre dies ja auch eine Konkurrenz zu ntower und dürfte hier im Forum/Blogs keine Erwähnung finden.

      Viele Grüße
      Patrick

      Yeah! 4