*Unboxing*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo liebe Liebenden,

    seit geraumer Zeit machen sich eine Unsitte in den weiten des "Web 2.0" also auch im ntower breit. Diese "Aktivität" zerstört teilweise die Gesprächskultur oder fungiert als Spassbremse auf der Suche nach Informationen.

    Unboxing aka AUSPACKEN (Man beachte in diesem Fall die korrekte Silbentrennung: AU - SPACKEN)
    Wer zur Hölle hat diesen Bullshit erfunden?
    Sicher, gewisse Dinge lässt man sich gerne visuell vorführen oder präsentieren. Ich denke da an Dinge wie Hardware (zB 3DS) oder Special-Editions von Software (25. Jubiläum von Mario),und so weiter. Dabei erhält man wenigstens noch einen Hauch von Informationen oder Inhalten. Ja, teilweise auch mit einem gewissen Grad an Entertainment über den Äther geschickt.
    Aber welchen verrückten Mongo (tuuut,tuuut) interessiert es, wenn jemand zum 100. mal eine Pointscard, Omis Topflappen oder den Penisring von Michael Jackson auspackt?
    Es ist ja relativ in Ordnung, wenn durch diesen zu 80% überflüssigen Crap halbwegs passende Threads oder Diskussionen verpestet werden. Aber wenn bei jeder Gelegenheit, jeder Müll, zu jeder Zeit, an jedem Ort ein "Auspacken" zelebriert wird, dann geht es einem tierisch auf die Eier.
    Oh, apropos Eier


    Sorry, aber es gibt nunmal Dinge, die interessieren niemanden. Oder soll ich das nächste mal beim Gang zum Lokus ein "Unboxing" der besonderen Art erstellen?

    Aber vielleicht verstehe ich das ja alles auch total falsch. Ich kann damit einfach nix anfangen, und es nervt mich tierisch, wenn informative oder unterhaltende Diskussionen mit diesem Unboxing Kram zugekleistert werden.
    Aber ehrlich, ich werde das nächste mal an euch denken, wenn ich mir ein neues Paket DIN-A4 Papier gekauft habe. Ich hoffe You-Tube hat bis dahin die hochladbare Videolänge angepasst.

    In verbleibe mit freundlichen Grüssen und einer nassen Zeitung im Holster.
    Euer Gringo
    Retro rockt derbe!!!

    1.086 mal gelesen

Kommentare 18

  • Cobra Khan -

    Amüsant geschriebener Blog. Allerdings finde ich die Unboxing Vids schon ok, die Leute bemühen sich ja da meistens auch. Solche Sachen gehören zum Fandom dazu. Sinnlos ist es zwar, aber im Prinzip sind alle Freizeitaktivitäten (außer Fortpflanzung) ohne jeglichen tieferen Sinn.

  • Gringo -

    @Eric
    Werde die Kritik an denjenigen weiterleiten, von dem ich das Video geklaut habe :D

    @Mario-WL
    Ich dich doch auch :)

    @All
    Hab echt mit anderen Reaktionen gerechnet.
    Aber umso besser. Vllt. werden dann zukünftige Unboxings (zumindest im Tower) unterhaltsamer.
    Es spricht ja nichts gegen gut gemachte, unterhaltsame Videos, die sich nicht nur auf das langweilige öffnen von Verpackungen beschränken.

  • Pinguin Joe -

    #2 ...ich weiß nicht... Spieleverpackungen und Rumgelaber reichen nicht wirklich aus, um den Zuschauer einen guten Eindruck von den präsentierten Spiele zu ermitteln und deswegen frage ich mich, warum ich mir die Videos dann angucken soll xD Würde man da wenigstens ein paar Screenshots oder gar Videoausschnite von den Spielen zeigen, könnte man sich ein besseres Bild von den gezeigten Spiele zeigen, aber scheinbar ist Moviemaker ein sehr komplexer und vorallem ein komplzierter Videoeditor :troll:.

  • Pinguin Joe -

    #1 Ich finde bei Konsolen und Special Collections von Spielen kann ein Unboxing-Video, wenn er "Unboxer" auch das Video interessant gestaltet, schon sehenswert sein. Ansonsten sind die Unboxing-Videos imo auch nicht sonderlich sinnvoll.

    Welche Videos ich ehrlich gesagt auch nicht sonderlich sehenswert finde, sind die Spielesammlungen Videos, wo nur die Spielepackungen gezeigt werden.

    "Hallo das ist ein Spiel. Ich mag es sehr gerne. Das ist ein anderes Spiel. Das spiel ist auch gut, aber ich amg die Steuerung nicht. Das ist das letzte Spiel, was ich euch zeige. Das Spiel ist auch gut, nur mag ich das 3. Level nicht so und die Grafik ist gut. Danke Ciao"

  • Eric -

    Ich finde ja dein Unboxing-Video echt schlecht gemacht.

    Zuerst einmal sprichst du kein Wort über das Produkt. Du sagst nicht wo man es bekommen kann, von wem es ist oder wie genau du es nun nutzen kannst. Auch was man nun machen kann nachdem es in die Spielepfanne gelegt wurde, erzählst du nicht. Alles in allem ein wirklich schlechtes Unboxing-Video, ich hätte gerne noch ein paar Gameplay-Szenen gesehen. So macht man das nämlich heute!

  • Mario-WL -

    Gringo ich liebe Dich ♥

  • ShadowXD001 -

    ich mache ja auch unboxings , wie der darius das schon so schön vormuliert hat, mit gameplays
    ich finde besonders bei unbekannten spielen die man sich aber dennoch anschauen sollte ist es doch besser wenn man noch etwas ingame material sieht anstatt nur das spiel an sich
    was ich total unnötig finde sind diese game zeitschriften reviews wies bsp dieser dodo typ auf yt macht
    sowas braucht man echt nich da es einen sowieso nich interessiert

    peace leude

  • Reijo -

    Da kann ich mich nur anschließen; du sprichst mir aus der Seele! Klasse verfasst und absolut auf den Punkt gebracht.

  • D.M.Warrior -

    Hm, tja warum mache und schaue ich unpackings? Selbst die von "normalen" Spielen, denn über eine Existenz-Berechtigung der Unpackings über CE müssen wir gar nicht geben, einfach deshalb weil dort das Produkt viel besser als auf beispielsweise Screenshots gezeigt wird, so auch bei der Duke Nukem Forever BOSE.
    Ich denke man schaut unpackings weil man informationen über das Spiel erfahren möchte OHNE dass man sich dass Spiel gleich holt oder sich die erste Stunde Gameplay ansieht. Bei einem unpacking wird das Spiel meist sehr detailliert beschrieben, sodass sich der Zuschauer ein Bild davon machen kann, und dementsprechend entscheiden kann "Interessiert mich das Spiel ja oder nein".
    Ausserdem hat der ShadowXDOO1 die meiner Meinung nach beste Form von Unpackings eingeführt: Nach dem Unpacking schliesst er noch ein Gameplay-Video hinten dran, sodass sich der Zuschauer nun auch vom Gameplay selbst und von der Grafik ein Bild machen kann.
    So sind Unpackings öfters doch kleine Reviews ;)

  • Kevinnet -

    Also die normalen DVD-Videospiele Unboxings sind der größte Scheiß auf YouTube, sogar noch schlechter als die Millionen Konzertvideos, die mit der Handykamera aufgenommen wurden und so eine schlechte Qualität haben, dass man Augenkrebs bekommt.
    Am schlimmsten ist dann, ein Spiel-Unboxing in 240p.

    Bei Collectors Edition sehe ich dies auch. Wenn dies aber z.B. eine neue Hardware wie z.B. eine neue Konsole u.ä ist , sind diese Videos hilfreich.

    Früher als es noch kein Internet gab, holte man sich auch keine VHS, wo etwas ungeboxt wurde. Man packt es einfach aus und das wars.

  • Sanenzin -

    "[...]aber mein erster Gedanke als ich den Titel gelesen habe war: Scheiße, jetzt fängt der auch mit dem Mist an."
    ^THIS
    Ich dachte auch erst: "Was, doch nicht Gringo, das kann einfach nicht sein.. " und meine Hand wollte schon sich zu meinem Gesicht bewegen.

    Awesome Blog, ist im Grunde genau das, was ich über Unboxings denke.

  • chef1973 -

    ich hoffe das sind bio-eier!grins
    mfg

  • Blaze -

    Bei Hardware und Collectors Editions (hast du ja auch selbst erwähnt) finde ich macht sowas scon etwas Sinn, aber gerade wenn stinknormale Spiele entpackt werden wo einfach nur die DVD und das Booklet drinnen sind verstehe ich die Welt nicht mehr so ganz. Wer braucht das? Wen interessiert sowas?

  • Tau -

    Unboxing Video´s sind größtenteils (eigentlich sogar ganz) überflüssig. Auch für Collector´s Editions.

    Leider bringt das Internet auch so ein unsinn zum vorschein. Kann man leider nur ignorieren.
    Dennoch schöner Beitrag.

    Lg Tau

  • Capone -

    Wusste gar nicht, dass diese Unboxing-Geschichte schon solch unangenehme Dimensionen angenommen hat. Ich für meinen Teil schau' solche Videos schlicht und ergreifend gar nicht erst an. Ausser, wenn es sich z.B. um ein interessanes, technisches Produkt handelt, welches anschließend auch gleich von einer glaubwürdigen Person vorgestellt und ggf. bewertet wird.
    Das dient mir dann quasi als Hilfe bei der Kaufentscheidung.
    Ich glaube, für solche Zwecke waren Unboxing-Videos eigentlich auch gedacht. :)

  • Marco_93 -

    Also ich habe ehrlich gesagt generell nichts gegen diese Unboxing-Videos, was mich bei denen aber einfach nur richtig aufregt ist, wie die Leute das immer aufnehmen. In der einen Hand halten sie die Kamera fest und mit der anderen versuchen sie krampfhaft die Verpackung zu zerreißen. Da erinnert mich die Kameraführung manchmal an den Action-Thriller "Cloverfield", der auch total verwackelt gedreht wurde.

  • Big Al -

    Wirklich ein klasse Beitrag, aber mein erster Gedanke als ich den Titel gelesen habe war: Scheiße, jetzt fängt der auch mit dem Mist an.
    Die Unboxing Videos sind nämlich einfach nur überflüssig und nervig und ich hoffe das dieser "Trend" sehr bald zu Ende ist.

  • Dirk -

    Gringo, das ist der bis jetzt der Beste Blogeintrag in der Geschichte von N-Tower.

    Danke! Mir geht das auch auf die Nerven und traute mich nie mich zu beschweren. Irgendeinen muss es ja gefallen, so fühlte ich mich sehr alleine :(

    Das Eivideo ist einfach nur Top!