Türsteherblog 4

Alles was ein Türsteher so zu sagen hat.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Jahr 2018 ging zu Ende und das neue Jahr hat bereits begonnen. Wieder einmal Zeit für einen Jahresabschlussblog! Wieder mit tollen Toplisten und jeder Menge Inhalt! Fangen wir mal mit Videospielen an. Am Ende habe ich dann noch ein paar persönliche Worte.





    Für viele war das Videospiel-Jahr nicht so großartig. Ich muss sagen, gerade im Multiplayer-Bereich konnte ich mich wieder gut austoben. Interessant ist dabei, dass ich diesmal keine Spiele auf den anderen Konsolen hatte, die mich begeistern konnten. Kommen wir aber nun zu den Flops.

    Flop 5

    Platz 5: Pokémon Lets Go Pikachu

    Trotz einiger Überraschungsmomente, ist dieses Spiel einfach nur langweilig und eine Enttäuschung für die Pokémon-Fans (ich rede von den Fans, die nicht alles abfeiern, wo Pokémon drauf steht). Das neue Fangsystem funktioniert nicht richtig, da die Bewegungssteuerung schlecht umgesetzt wurde. Zudem wird es schon nach dem vierten Orden richtig eintönig und langweilig. Der schon fast obszön einfache… [Weiterlesen]
  • Es ist wieder Zeit für die Türsteherawards! Diesmal geht es aber nicht nur um Filme, keine Sorge für diese gibt es wieder eine Wahl im neuen Jahr, sondern um alles mögliche. Im ersten Teil dieser Award-Reihe geht es eher um die Negativ-Preise, also die jeweils schlechtesten Dinge aus dem Jahre 2017. Eine kleine aber feine Flop 5 in der jeweiligen Kategorie. Fangen wir mit der Musik an, bei der ich dieses Jahr viele Höhepunkte hatte, aber auch viele dramatische Erinnerungen.



    Platz 5: SDP-Die bunte Seite der Macht

    Hach SDP! Eigentlich eine ziemlich witzige Band mit soliden Alben und auch auf das neue Album war ich sehr gespannt, haben mir die Single-Videos vorher sehr gut gefallen. Doch dann kam am Ende ein Album, was einfach nur enttäuschend war. Als ob einfache Lyrics und Witze aus der vierten Klasse (Haha Pferdeschwanz, wir haben alle gelacht...nicht) nicht schon genug wären, bekommen wir den x-ten Aufguss von Bullenschweine, diesmal mit Sido und Volksmusik. Am Ende? Ein lahmes… [Weiterlesen]
  • Rogue One: A Star Wars Story

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.




    Ich muss niemanden erklären, dass ich ein großer Star Wars Fan bin und meine Begeisterung über den letzten Film der Saga ist auch bekannt. Nun kommt das erste Spin-off in die Kinos und startet gleich mit einer bekannten, aber nie gezeigten Geschichte. Es geht um die Eroberung der Pläne des ersten Todessterns. Wie schon die Prequels hat dieser Film also damit zu kämpfen, dass man das Ende schon kennt und so muss die Spannung anders erzeugt werden. So macht aber dieses Prequel vieles richtig und anders als Episode 1-3, gleichzeitig traut sich der Film auch etwas, was selbst für George Lucas wohl zu heikel gewesen wäre. Das Fazit kann man schon vorwegnehmen, dieser Film wird die Fangemeinde spalten. Das steht schon einmal fest.

    Die Handlung liegt zwischen Episode 3 und 4. Das Imperium plant eine mächtige Waffe zu bauen, die ganze Planeten auslöschen kann. Der legendäre Todesstern.… [Weiterlesen]
  • Ghostbusters (2016)

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Was für eine starke Medienkampagne von den verantwortlichen Personen. So wurde schon im Vorfeld jede Kritik abgestraft, der diesen Film schlecht finden wird. Sexismus wurde schon Kritikern vorgeworfen, bevor überhaupt je eine Kritik die Welt erblickte. Und so kam es, dass jede vernünftig geschriebene Kritik (dass es gerade im Internet sexistische Äußerungen gab, will ich nicht abstreiten) als sexistisch abgestempelt wurde und dabei spielte es auch gar keine Rolle, dass die Kritik sich gar nicht die 4 Frauen bemängelte. Denn schauspielerisch, kann man diesem Film kaum was vorwerfen. So begann aber eine wirklich unnötige Sexismusdebatte, die sämtliche Feminismusbewegungen leider in ein schlechtes Licht rücken wird, gesteuert von der Filmproduktion. Was dabei aber leider untergeht, dass der Film selbst extrem sexistisch ist und gar rassistisch. Aber all das stürzt diesen Film nicht. Eher… [Weiterlesen]