Meine Nintendo-News 4

Es gibt News, die man nicht auf dem Dashboar sieht. Für diese werde ich meinen Blog verwenden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Durch die aktuelle News zu Vorbestellungen der -Super-Mario-Odyssey- und Metroid-Amiibos, möchte ich eine Frage an alle stellen. Zumindest an alle, die sich mehrere Amiibos geholt haben und noch holen werden.

    Zuerst meine Situation:
    Klar, habe ich ein finanzielles Problem damit - 15-20 EUR pro Amiibo und allein in 2017 wurden/werden über 30 Amiibos veröffentlicht. Der Preis ergibt sich mit einer einfachen Multiplikation.
    Einige Amiibos bekommt gar nicht über den regulären Handel bekommt, weil sie schon vor dem Release ausverkauft sind. Dann zahlt man bei einem Reseller nochmal etwas mehr der verzichtet auf die Figur.
    Und dann kommt noch dazu, dass Amiibos ja nicht das Einzige ist, was von Nintendo kommt. Spiele, Limited Editions, Peripherie, Classic Mini: NES/SNES...
    Aber okay, jeder muss selbst wissen, wie er mit seinem Geld klar kommt.

    Was mich aber mehr bewegt:

    Bis auf meine ersten 3 (Smash Link) sind meine anderen alle noch in der Originalverpackung, ungeöffnet. Und selbst… [Weiterlesen]
  • Die Kunden von Amazon UK hatten im Gegensatz zu den hiesigen wohl ursprünglich die Möglichkeit, auch mehrere Exemplare des Nintendo Classic Mini: SNES vorzubestellen.
    Nun wurden die betroffenen Kunden von Amazon UK kontaktiert. Amazon UK teilte ihnen mit, dass es die Vorbestellungen auf 1 Konsole pro Kunde ändern wird. Als Grund wird "die Änderung der Verfügbarkeit dieses Produktes" angegeben.

    Quelle: NeoGAF

    Ich persönlich halte die Vorgehensweise für absolut legitim und wünsche mir ähnliches bei SNES Mini und auch bei anderen limitierten Nintendo-Produkten auch EU-weit und nicht nur bei Amazon.
    Weiter gedacht: jeder Händler lässt jeden Kunden so viele von den limitierten Produkten vorzubestellen, wie es die Kunden nur wollen. Und zwar alle Kunden. Wenn es herauskommt, dass das Produkt wirklich stark limitiert sein wird, ändert man alle Vorbestellungen auf 1 Stück pro Kunde und kann so mehreren Kunden das Produkt zur Verfügung stellen. Halt nur 1 dann, was aber den meisten… [Weiterlesen]
  • Ab der Veröffentlichung am 03. März 2017 wurde Nintendo Switch ein riesiger Erfolg. Damit haben wohl nicht alle gerechnet, vor allem nach dem kommerziellen Flop der Wii U.
    Jedoch führte die sehr starke Nachfrage nach den Switch-Konsolen dazu, dass sie teilweise schwer bis kaum verfügbar sind. So gibt Saturn online momentan an, dass die Konsole "in vielen Märkten verfügbar" ist, jedoch keine Angaben zu Lieferfristen bei Online-Bestellungen.
    Media Markt gibt immerhin 11 Tage Lieferzeit an - bei der Konsole mit Neon-Joy-Cons und ganze 4 Wochen bei der Switch mit grauen Joy-Cons. Bei Amazon ist die graue Konsole aktuell verfügbar, die mit Neon-Joy-Cons ist erst in 2-4 Wochen versandfertig.

    Auf der Seite von Nintendo Japan gibt man immerhin an, dass die Konsolen kontinuierlich ausgeliefert werden. Ebefalls wird Nintendo die Lieferzahlen in Juli und August erhöhen.
    Nintendo will alles daran setzen, so viele Konsolen bis zum Herbst und darüber hinaus auszuliefern und damit die Nachfrage zu… [Weiterlesen]
  • E3 kam und ging. Nach den vielen tollen Ankündigungen und Eindrücken über Trailer und Gameplays brauchte man etwas Zeit, um alles zu verarbeiten.
    Jetzt ist etwas Zeit vergangen und nun frage ich mich etwas.

    Noch dieses Jahr sind Releases für folgende Spiele geplant: The Binding Of Isaac: Afterbirth+, Battle Chasers: Nightwar, Monster Hunter Stories, Rayman Legends DE, Payday 2, RiME und die Retail-Version von Minecraft.
    Es sind alles hochwertige Spiele bzw. sehen sie so aus, als werden sie hochwertig sein.

    Warum wurden diese Spiele eigentlich mit keinem Wort während der E3 erwähnt? Hält Nintendo (und die Entwickler) diese Spiele für so irrelevant, dass sie denen nicht mal jeweils 5 Minuten gewidmet haben?

    Nintendo sendete insgesamt ca. 18 Stunden, davon nahmen sie sich fast 11 Stunden Zeit für lediglich 4 Spiele: Splatoon 2 (dafür über 4 Stunden), ARMS, Super Mario Odyssey und immerhin über 1,5 Stunden für Pokemon Tekken DX. Warum fand man keine Zeit für die kleineren?

    Ich hoffe,… [Weiterlesen]