Tokusatsu 24

Ein Blog über Super Sentai, Kamen Rider und andere Tokusatsu-Shows!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu







    Am Anfang war diese Serie rein durch den roten Gekiranger, Jan, wirklich sehr seltsam, doch definitiv erhebt sie sich zu einer der besten Staffeln. Die Charaktere sind sehr sympatisch, die Gegner eine schöne Abwechslung und enorm interessant, sogar die Mechas sind echt gut geworden. Ich kann jedem diese Staffel nur stark empfehlen.

    Die Outfits



    Die ersten und bis heute einzigen Kostüme ohne Gürtel! Und das passt auch gut zu einer Tier-basierten Sentai. Die Streifen geben ein sehr schönes Highlight und die Helme stellen ihre Tiere sehr gut dar.

    Die Mechas



    Zwar wird leider viel unschönes CG genutzt, aber an sich sind die Mechas schön designed und gut beweglich. Selten habe ich so Gefallen an den Mechas gefunden und sogar die Kämpfe genossen!

    Die Gegner



    Als abgespaltene Schule der Schule der Helden hat man hier eine sehr schöne Rivalität, zudem sind die Bösen nicht einfach nur die Bösen sondern haben feste Überzeugungen für die sie Kämpfen, mehr wie Anti-Helden… [Weiterlesen]








  • Boukenger war... okay. Die Charaktere waren okay, die Story reichte von meh bis gut, das interessanteste waren wohl die Gegner, ich mag die Idee von den verschiedenen Fraktionen, welche sich teilweise auch gegenseitig bekämpften. Ich weiß nicht genau was es war, aber obwohl ich nicht sagen würde die Staffel war schlecht, so hat sie mich nicht wirklich ergreifen können.

    Die Outfits



    Mit der Thematik Abenteurer hätte man vermutlich mehr aus den Kostümen machen können. Ich finde, dass sie zu viel weiß haben und irgendwie langweilig sind. Auch die Helme könnten durchaus von anderen Teams stammen, sie basieren einfach nur auf ihren Mechas, die wiederum aus Vehikeln basieren. Verschenktes Potenzial.

    Die Mechas




    Naja, sie basieren auf Vehikeln, zum Teil Baufahrzeugen, was einfach nicht meinen Geschmack trifft. Auch von Design her sind sie nichts besonderes. Doch ich finde es interessant, dass GoGo Gattai DaiBouken eine Schaufel als Waffe benutzt.

    Die Gegner



    Wie bereits… [Weiterlesen]





  • Eine Staffel mit Höhen und Tiefen. Ich kann nicht sagen, dass ich sie nicht mochte, und sie hatte auch einige interessante Dinge, aber für mich war es im Endeffekt eben nur das: eine weitere Staffel. Die Charaktere waren aber durchaus sympatisch, und hey, die Staffel brachte Doggie Krueger hervor, einen der wenigen nicht menschlichen und gleichzeitig auch nicht menschlich aussehenden Ranger! Außerdem ist DekaMaster ziemlich cool designed.

    Die Outfits




    Ich habe zwei Probleme mit den Outfits: Erstens, die Zahl, ich bin einfach kein Fan davon, dass sie einfach nummeriert sind, das gibt so ein Rang-Gefühl, was ein solches Team nicht haben sollte, und zweitens die Visiere, genauer gesagt die langgezogenen Spitzen. Diese lassen sie irgendwie böse aussehen, etwas, was mich bei einem anderen Team vielleicht weniger stören wurde, aber die Polizisten sollten nicht diese "Böser Blick"-Optik haben.

    Die Mechas


    Mechas, die auf Vehikeln basieren, tun es für mich normalerweise nicht. Es… [Weiterlesen]



  • Lauf doch nicht einfach an ihm vorbei Keiichiro, das ist doch Zamiga! Nun, er kennt diesen ja nicht, da die GPSO nicht die Verluste erlitten hat, die die Lupinranger erlitten haben...

    Ema Goldini, eine berühmte, französische Schmuck-Designerin, ist in der Stadt. Wie Kogure den Lupinrangern eröffnet ist die Kette, die sie trägt, eventuell ein Stück der Lupin-Kollektion. Auch die Gangler scheinen dies zu glauben, denn Ema wird von einem angegriffen. LupinRed versucht diese zu beschützen, doch der Gangler laudert aus, dass er ein Dieb ist und somit flüchtet sie auch vor ihm!

    Den Patrangern gelingt es Ema zu retten, was Kairi, verkleidet als Sicherheitsmann, ausnutzt um sie mitzunehmen. Als er versucht ihr die Kette abzukaufen denkt sie, ihre Schwester hätte ihn geschickt, da diese will, dass sie nach Hause zurückkehrt.

    Die Patranger planen derweil ein Event bei dem sie auftreten soll als Falle zu nutzen, mitsamt eines falschen Anhängers.

    Während Ema Kairi von ihrer Schwester… [Weiterlesen]









  • Diese Staffel ist einfach nur gut. Sicher, auch sie hatte ihre Tiefpunkte, aber alles in allem kann ich sie vollends empfehlen. Für mich ist das wichtigste an einer Serie die Story sowie die Charaktere, wobei das eine das andere durchaus aufwiegen kann, und hier hatten wir eine überdurchschnittliche Story mit wirklich guten Charakteren. Ganz besonders Ryouga, der für seine Nichte alles aufgab als er sie nach dem Tod ihrer Eltern aufnahm und sich keneswegs darüber beschwert, besagte Nichte Mai, die einfach so süß ist, dass man Karies davon kriegen könnte und die Geschichte um Mikoto, der einfach mal nicht Teil des Teams wird sondern als AbareKiller ein böser Ranger wird. Es gab zwar zuvor schon bösartige Ranger, aber niemand davon war wie er, denn bei ihm kam es nicht aus Rachelust oder dergleichen, sondern einfach weil er es anders langweilig finden würde. Es ist einfach sein Charakter, der ihn so sein lässt. Und dazu sind die Evolians auch wirklich interessante Antagonisten.… [Weiterlesen]
  • Porderman go!



    Oh nein, die GPSO erahnt, dass das Trio aus dem Bistrot Jurer die Lupinranger sind! Aber Beweise gibt es keine, also müssen sie welche finden. Tsukasa und Sakuya beobachten also das Bistrot Jurer, während Keiichiro Kairi folgt, der noch einmal den Ort untersucht, an dem Kogure einen Gangler vermutet. Fast begeht Kairi einen Fehler, doch Godd Striker, der sich in seinem Pulloer versteckt hat, warnt ihn bezüglich seines Beobachters.

    Sakuya, der unbedingt Umikas Unschuld beweisen will, fragt diese, ob sie am nächsten Tag arbeitet, woraufhin diese ihm antwortet, dass sie den ganzen Tag im Bistrot Jurer sein wird. Daraufhin schmiedet er mit den anderen den Plan einen Gangler-Angriff zu fälschen um sie herauszulocken: bleiben sie im Bistrot Jurer und die Lupinranger tauchen auf, sind sie offensichtlich unschuldig. Doch woher bekommen sie einen Gangler?

    Sie kleben Jim Carter also einen Tresor auf den Kopf und geben ihm ein paar Polizisten, getarnt als Bauarbeiter. Sakuya… [Weiterlesen]
  • Heute ist mir nach Cordon Bleu!



    Erneut schmeißt sich Sakuya an die arme Umika ran, doch sein Plan geht nicht ganz auf, denn in dem Steakhaus, in das er mit ihr wollte, sind alle Menschen verschwunden! Für seine Anbaggerversuche kriegt er natürlich Schelte, denn diese sollte er nicht in Uniform machen. Kairi sieht in der Bezihung eher eine Chance auf Spionage. Plötzlich, nachdem die letzten Gäste gegangen sind, erscheint Butler Kogure mit einem neuen Auftrag für die Lupinranger. Das Kollektionsstück dieses Mal hat die Form einer Öllampe und ist eine Anspielung auf Magiranger, genauer gesagt Smoky, der in einer solchen Lampe lebt. Ich finde es einfach genial, dass die Kollektionsstücke alle auf vorherigen Super Sentai basieren, das sind einfach wundervolle Eastereggs!

    Bei dem Versuch Mergout Arita aufzuhalten werden LupinBlue und LupinRed von diesem verschlungen! LupinYellow kann ihm jedoch entkommen, indem sie sich versteckt, da er zu faul ist um nach ihr zu suchen.

    In Mergouts… [Weiterlesen]









  • GAO! Eine gute, wenn auch nicht herausragende Staffel. Was mir weniger gefiel war, dass Gao Yellow von einem ernsten Charakter irgendwann zum Comic Relief-Charakter wurde, auch das rot der Anführer ist, weil er eben rot ist fand ich nicht gut, da gibt es bessere Erklärungen (wobei er an sich durchaus als Anführer fähig war, also kein Problem, dass er es ist, nur das warum passt nicht). Dafür hatte der Extra-Ranger eine gute Hintergrundgeschichte und generell waren die Charaktere sehr sympatisch!

    Die Outfits







    Die Outfits gefallen mir sehr, die Helme repräsentieren sehr gut die Tiere, auf denen sie basieren und der Querstreifen, der auch eine gewisse Nummerierung anzeigt, ist ein schönes Highlight. Das einzige, was seltsam ist, ist, dass sie alle Krallen bekommen können, was bei einem Bison oder Hai irgendwie keinen Sinn macht, aber nun ja.

    Die Mechas







    Die einzelnen Mechas finde ich cool designed, wenn auch zu viel CG, aber das ist wohl einfach ein Produkt seiner… [Weiterlesen]











  • Ich fand die Idee interessant, eine Familie und dann noch die Basis auf diversen Rettungsjobs... Aber was kam war einfach nur langweilig, kaum sympathische Charaktere und sonst auch nicht viel Interessantes. Die Antagonisten waren so ziemlich das interessanteste, aber auch nicht wirklich sonderlich interessant, alles in allem. Es gab nicht einmal einen Extra-Ranger, aufgrund dessen, dass sie ja eine Familie sind. Magiranger wird uns zeigen, wie man das richtig handhabt. Nun, schauen wir uns die üblichen Punkte an:

    Die Outfits






    Schlecht kann man sie nicht nennen, aber nun ja, sie sind wie ich finde auch nichts besonderes. Dass die Visiere ihren Berufen entsprechen ist ein nettes Detail, aber das hätte noch deutlich mehr in die Outfits einfließen können.

    Die Mechas






    Nun, sie entsprechen Fahrzeugen, die sie in ihren einzelnen Berufen nutzen und machen dabei eigentlich auch gar keinen so schlechten Job. Allerdings machen sie sonst auch nichts besonderes. Viel mehr… [Weiterlesen]











  • Gangan Gingin Gingaman~
    Ja, das Opening ist irgendwie sehr catchy, hat es aber dennoch nicht in meine Playlist geschafft, da es viel bessere gibt. Aber ein Opening ist ja nicht alles! Gingaman fand ich recht okay, nichts herausragendes, aber auch nichts schlechtes. Was sehr interessant war, waren die Antagonisten, vor allem das Piratenthema und die "Bosse" die auf verschiedenen Kulturen basieren. Was auch nicht schlecht war: Bereits in der ersten Folge war es klar, wer der Extra-Ranger wird, doch dann wurde er es doch nicht woraufhin er es dann doch wurde! Ja, klingt verwirrend, ergibt aber durchaus Sinn. Kleiner Fakt am Rande: Ryoumas Bruder, Hyuuga, wird vom selben Schauspieler gespielt wie Sasuke aus Kakuranger, Teruaki Ogawa. Was mir auch enorm gefiel war, dass einer der Gingaman, Hayate, verlobt war. Ist immer erfrischend wenn sie Familie in der Art haben, sowas sieht man viel zu selten in Super Sentai.

    Die Outfits





    Ich mag die Outfits größtenteils. Sie haben… [Weiterlesen]