Nischenspiele und mehr 10

Ein kleiner Blog rund um kleinere Spiele und vergessene Klassiker.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umfragezeit! Keine Sorge, die Reihe „Mobile Ports für die Nintendo Switch“ führe ich unregelmäßig weiter. Immer dann, wenn genug spannendes Material da ist. Darüberhinaus möchte ich aber eine neue Rubrik starten und brauche Eure Hilfe. Denn ich kann mich nicht entscheiden: Welche neue Rubrik wollt ihr in diesem Blog zukünftig sehen? Geplant wäre eine Ausgabe monatlich.

    Stimmt einfach bis zum 8. Januar ab! Jeder kann zwei Stimmen abgeben. Die Rubrik mit den meisten Stimmen geht in Serie.


    1. Rubrik: Collecting Gems
    Hierbei handelt es sich in erster Linie um eine Rubrik für die zurückliegenden Handheld-Generationen von Nintendo. Also vom Gameboy bis zum 3DS. Vorgestellt werden Spiele, die niemand beachtet - und dementsprechend sehr günstig auf Ebay und dergleichen zu bekommen sind! Sammler wissen, dass es mit der Zeit sehr teuer wird die geliebten Klassiker auf dem Gebrauchtmarkt zu bekommen. Daher dreht sich diese Reihe um empfehlenswerte Spiele, die für wenig Geld zu bekommen… [Weiterlesen]


  • Gehen wir mal 30 Jahre zurück in die Vergangenheit. Pinballautomaten waren in den Arcades zwar im Vergleich zu den Spielautomaten von SEGA, Capcom, Konami & Co. klar auf den Rückzug, trotzdem haben die beiden großen Hersteller Gottlieb und Bally noch gut mitgehalten. Die Jagd nach dem Highscore und immer komplexer werdende Tische zog eine enorme Faszination auf sich.

    Auch unter Entwicklern von Videospielen. Und so wurde schon sehr früh versucht Pinball als Videospiel zu übersetzen. Als eine der frühen Versuche sei hiermit Pinball von Nintendo aus dem Jahr 1983 zu erwähnen. Jedoch sollte es erst bis zur 16 Bit Ära dauern, bis Pinball als Computerspiel wirklich funktionierte. Auftritt: Alien Crush! Entwickelt von der japanischen Firma Compile, veröffentlicht im Jahr 1988 für das damals brandneue PC Engine System.


    Die Firma hinter Klassikern wie Puyo Puyo oder Aleste machte sich dabei richtige Gedanken: Natürlich konnte ein Computerspiel der damaligen Zeit nicht das gleiche… [Weiterlesen]



  • Seit vielen Jahren veröffentlicht der YouTube-Kanal Gaming Historian von Norman Caruso aufwendige Dokumentationen über die Enstehung von Spieleklassiker. Besonders die hochwertige Produktionsqualität kann sich neben den tollen Recherchen immer wieder sehen lassen! Heute erschien endlich eine neue Folge: Nämlich zum besten Jump & Run aller Zeiten - 50 Minuten lang nimmt Euch Caruso mit in die Entwicklung des Spieles, welches das heutige Mario-Franchise definieren sollte. Wenn ihr seine Videos mögt, besucht auch mal seine Patreon-Seite: patreon.com/gaminghistorian

    [Weiterlesen]


  • In letzter Zeit lese ich immer häufiger den Wunsch zahlreicher Nintendo-Fans nach einer leistungsstärkeren Switch Pro oder noch drastischer: gleicher einer neuen Nachfolgekonsole für die Nintendo Switch. Ich finde diese Wünsche ehrlich gesagt nicht nur unangebracht, sondern auch kontraproduktiv. Denn die Switch ist erst 2017 erschienen. Und im folgenden Artikel möchte ich verargumentieren, warum ich diese Wünsche nicht nachvollziehen kann.

    Punkt 1: Konsole wie Software verkaufen sich viel zu gut!

    Allein in der Black Friday Woche haben sich die beiden Switch-Modelle zusammengerechnet über 830.000 mal verkauft. Seit der Markteinführung der Switch Lite hat sich allein dieses Modell ebenfalls mehrere Millionen mal verkauft. Die Zahlen für das komplette Weihnachtsgeschäft stehen noch aus. Und allgemein wird der nächste Quartalsbericht sehr spannend werden. Fest steht aber schon jetzt: Insgesamt haben sich beide Switch-Modelle über 50 Millionen mal verkauft. Ohne das Nintendo… [Weiterlesen]


  • Nein, es geht natürlich nicht um Spiele über Donuts (wobei ich ich ein großer Fan von den Flipline Games wie eben Papa‘s Donuteria bin). Sondern um das Studio Donut Games. Das schwedische Indiestudio wurde bereits anfang der 2000er als Arcade Lab gegründet und die beiden Entwickler haben in den ersten Jahren vor allem Shareware Spiele veröffentlicht. Das war noch vor Steam und der Indiewelle. Tatsächlich war Shareware noch in den 2000ern ein gängiges Finanzierungsmodell um kleine Spiele stemmen zu können. 2008, mit der Veröffentlichung des iPhones, folgte dann die Transformierung zum Studio für Mobile Games. Besonders Anfang der 2010er Jahre waren Donut Games eine der bekanntesten Entwickler auf der Plattform. Und da es diese alten Spiele immer noch im Store gibt und diese regelmäßig an neuen iOS Versionen angepasst werden, sollte man diesen zeitlosen Klassikern etwas Aufmerksamkeit schenken. Zumal ich sie ALLE habe - auch den neuesten Streich Birk's Adventure. Die Spiele… [Weiterlesen]


  • Bereits am 5. September veröffentlichte Nintendo 20 SNES Titel für seinen Nintendo Online Abo-Service. Mit einem Hakenfuß: Denn zeitgleich kommunizierte Nintendo keine monatlichen Spiele mehr für diesen Abo Service veröffentlichen zu wollen. Das ist nun schon knapp 3 Monate her. Jetzt gab es eine Mini-Ankündigung, aber das kann keinen SNES Fan wirklich freudig stimmen. Dabei gäbe es so viele tolle Spiele zu veröffentlichen: Sei es First Party Games von Nintendo selbst oder Spiele von namenhaften Drittherstellern! Wann nimmt Nintendo endlich ein paar Ressourcen (und Geld) in die Hand und wertet sein SNES Angebot auf? Mir würden da ad hoc 10 Spiele einfallen, die ich für den Service feiern würde. Und was wären Eure Favoriten?


    Mario & Wario
    Jede Wette: Hätte Nintendo die SNES-Maus zusammen mit diesem Spiel veröffentlicht, statt mit dem öden Mario Paint, die Maus wäre ein viel größerer Erfolg geworden! So aber blieb Mario & Wario Japan exklusiv. Das Spiel ähnelt ein wenig den… [Weiterlesen]


  • Die guten alten Falling Block Games! Als Nintendo 1989 den Gameboy zusammen mit ihrer Umsetzung von Alexei Paschitnows Tetris veröffentlichte, war das nicht nur ein Geldsegen für Nintendo selbst. Es eröffnete besonders in der ersten Hälfte der 90er eine schier unendliche Menge an sogenannten Falling Block Puzzle Games. Besonders auf den 8- und 16-Bit Maschinen sowie natürlich auf den Heimcomputern erschienen nahezu unendlich viele dieser Spiele. Das ganze schlief dann spätestens Anfang der 2000er ein. Bis heute wurde das Genre nie wieder so groß wie zu den 90ern. Selbst auf den Mobile Devices gibt es kaum Vertreter des Genres.

    Doch unbemerkt von Spielerschaft und Spielepresse wurde die Nintendo Switch in den letzten Jahren zum neuen Zuhause für Genre-Fans! Es erschienen nicht nur viele Wiederveröffentlichungen alter Klassiker, auch neue Titel wurden für die Plattform veröffentlicht. Dieser Artikel soll einen kleinen Genre-Überblick bieten!




    Puyo Puyo vs. Tetris
    Einer der Launch… [Weiterlesen]


  • Liebe Leserinnen und Leser,

    Danke für das Feedback zu ersten Ausgabe der „Mobile Ports“ für die Nintendo Switch. Das motiviert natürlich weiter zu machen. Diesmal habe ich fünf Spiele im Gepäck: Ideal für den kleinen Geldbeutel oder falls ihr ein paar Goldpunkte ausgeben wollt.
    Demnächst folgt zudem die erste Ausgabe der „Hidden Gems DS“. Wie der Name schon sagt, werde ich in dieser Rubrik Geheimtipps für den guten alten Nintendo DS vorstellen. Nun aber viel Spaß mit der neuen Ausgabe der „Nintendo Switch Mobile Ports“.




    Chameleon Run
    Hier haben wir es mit einem der kreativsten Runner im Mobile Bereich zu tun. Das Ziel ist es, mit einer Figur in surrealen Levels das Ziel zu erreichen. Dabei rennt die Figur von allein. Ihr könnt verschiedene Sprungarten vollführen: Einfacher Sprung und Doppelsprung, genauso könnt ihr straight auf den Boden landen oder nach unten gleiten. Hauptelement des Gameplays sind jedoch die Farben gelb und pink. Denn per Knopfdruck wird die Farbe der… [Weiterlesen]


  • Warum muss dieses Spiel ausgerechnet jetzt erscheinen? Ist ja nicht so, als ob derzeit nicht jede Woche heißer Scheiß für die Switch kommt und auch allgemein durch die anderen Plattformen gerade die Aufmerksamkeit auf andere Titel wie Death Stranding liegt. Dabei ist Monkey Barrels ein echtes Brett! Und wird wohl zu einem Hidden Gem werden, da es wohl kaum wahrgenommen werden wird. :|

    Aber von vorn:

    Monkey Barrels ist ein Top-Down-Twin-Stick-Shooter von der japanischen Firma Good-Feel. Euch sagt das Studio nichts? Good-Feel ist das Studio, welches in den letzten 10 Jahren vor allem die superleichten Kinderspiele für Nintendo entwickelte: Kirbys Epic Yarn, Yoshi‘s Woolly World und Yoshi‘s Crafted World. Und ihr denkt Euch jetzt bestimmt: „Oh Gott, warum soll ich nun ausgerechnet über ein neues Spiel von einer Firma neugierig werden, die Yoshi und Kirby in die Belanglosigkeit führten?“

    Ein Name: Shigeharu Umezaki. Dieser Mann ist ein ehemaliger Konami-Mitarbeiter, dessen Credits… [Weiterlesen]


  • Liebe Leserinnen und Leser,

    Herzlich willkommen zum ersten Post des „Nischentitel“ Blogs innerhalb des Ntowers. Zukünftig möchte ich über ein Thema schreiben, welches mir sehr am Herzen liegt: Nischenspiele. Bevor ich aber zum ersten Thema komme, Mobile Ports für die Nintendo Switch, erst ein paar Infos zu mir:

    Ich bin 35 Jahre, komme aus Chemnitz und spiele seit meiner frühesten Kindheit Spiele. Aufgewachsen bin ich mit dem NES und SNES. Bis heute spiele ich leidenschaftlich, in den letzten 10-15 Jahren jedoch vor allem auf Handhelds und im Mobile Bereich. Weil hier häufig noch die Titel vorhanden sind, die denen ähneln, mit denen ich aufgewachsen bin. Simple, spaßige Spiele. Die auch mal ein Ende haben können oder wo einfach das Gameplay im Vordergrund steht. In-App-Käufe, Lootboxen, Games as a Service und dergleichen mehr lehne ich radikal ab! Und auch mit vielen AAA Spielen wie Witcher 3 oder Breath of the Wild kann ich nichts anfangen. Des Weiteren habe ich über… [Weiterlesen]