Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schon Earthbound/Mother 2 wurde damals stellenweise stark verändert, um es den Amerikanern recht zu machen. Daher halte ich das für glaubwürdig. Und das Nintendo für so ein altes Spiel kein extra Geld in die Hand, um mehr wie eine schlichte Übersetzung anzubieten, kann ich mir auch gut vorstellen. Sollte Nintendo sich eines Tages allerdings für ein ordentliches Remaster entscheiden, würde ich es begrüßen, wenn der Westen dann nicht ausgeschlossen wird

  • Irgendwann wird schon einer der vielen "Insider" durch Zufall richtig liegen. Mit dem 2 Wochen-Rhytmus der Direct-Spekulationen seit Jahresbeginn kann man nicht allzu viel falsch machen

  • Dann lasse ich mich mal überraschen. Ihre DSA-Abenteuer und Die Säulen der Erde fand ich großartig - und den genialen Humor der Edna-Spiele. Bei Deck 13 hat der Schritt vom Adventure- zum (fast) Triple-A-Entwickler funktioniert. Vielleicht klappt es auch bei Daedalic. Ich wünsche ihnen jedenfalls viel Erfolg und vielleicht kommt noch das eine oder andere Spiel für die Switch. Wobei ich dann hoffe das man die Preispolitik von Deponia 1 auf der Switch nicht weiterverfolgt.

  • Mit Kirby's Adventure werden wir dank der ursprünglichen deutschen Bildschirmtexte endlich sehen, ob Nintendo auch europäische PAL-Versionen umsetzt oder schlicht den bequemen Weg wie beim NES Mini geht und nur die US-Roms verwendet. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und was bezahlen für Online-Gaming betrifft: Ich bezahle am PC nichts für Online-Gaming wie es schon seit ewigen Zeiten Standard bei einer Peer-to-Peer-Verbindung ist .

  • @EdenGazier Jetzt fällt mir das erst auf. Man muss natürlich alle Spiele miteinander vergleichen. Und daraus folgt, dass alle Game Boy-Spiele heute schlecht sind. Nur monochrome Optik. keine Physik-Engine, keine Sprachausgabe, uvm.. Ich werde hier sofort alle meine abgegebenen Bewertungen für Game Boy-Spiele anpassen. Danke für den Hinweis, dass man alle Spiele gleich behandeln muss.

  • Nintendo aktualisiert die Release-Listen

    FALcoN - - Software

    Beitrag

    Mal sehen ob Metroid Prime 4 das neue Gehirnjogging wird Ansonsten bin ich vor allem auf den Release von Fire Emblem gespannt. Mit Frühling hätte ich absolut nicht gerechnet

  • @Dunkare Das man das Gerät nicht anders nutzen kann, mag vielleicht einige wenige stören. Aber im Gegensatz zu den Konsolen früherer Tage, gibt es mittlerweile einfach genug Alternativen, die nahezu auf der selben Hardware aufbauen. Zur Switch gibt es als Alternative z.B. das NVidia Shield. XBox und PS4 sind nichts anderes wie PC's mit einem vereinfachten und geschlossenem OS und wie schon erwähnt, kann man mit Raspberri Pi heute viel mehr experimentieren und arbeiten. Die Zeiten wo eine Konsole…

  • @Dunkare Die Hardware gehört dir. Für die Software hat man heute meist hingegen nur noch Nutzungslizenzen. Und wenn man sich an diese nicht hält, hat man das Anrecht diese zu nutzen verloren. Wenn ich Nintendo wäre, würde ich bei aufgedeckten Geräten einfach alles inkl. OS und die damit verbundenen Sicherheitslücken löschen. Dann können die Personen das Gerät frei nach ihren Bedürfnissen nutzen Kurz gesagt: Wer mit Homebrew und Co. herumspielen will, sollte sich ein Raspberry Pi kaufen. Das ist …

  • Da könnte sich Nintendo ein Beispiel dran nehmen. Außer Sin & Punishment damals für die VC hat sich leider nichts mehr getan

  • Darauf haben doch alle Switch-Besitzer gewartet. Ein würdiger Ersatz für Metroid Prime 4

  • @AlariFirefly Der hohe Schwierigkeitsgrad kam vor allem durch die Arcadespiele zustande. Diese mussten schwer sein, damit die Spieler immer schön Münzen nachwerfen "durften" Das NES hatte gerade am Anfang fast ausschließlich nur Arcade-Ports. Erst zum Ende hin und während dem SNES ließ der Schwierigkeitsgrad in Spielen langsam nach, da die Heimkonsolen gegenüber den Arcades immer beliebter wurden. Z.B. ist bereits ein Mega Man X wesentlich angenehmer wie ein Mega Man 1-3. Und auch Super Castleva…

  • Wirklich schade. Aber wenigstens wird es kommuniziert und man sitzt nicht noch ein paar Jahre unwissend herum und wartet ständig auf eine Release-Ankündigung. Das könnten ruhig mehr Firmen in dieser Branche tun. Wenn ich da z.B. an Ubisoft und Steep denke. Niemand hätte es gestört, wenn sie z.B. gesagt hätten: Tut uns leid, aber wir schaffen kein flüssiges Spielerlebnis bei akzeptabler Qualität oder der Online-Aspekt kann nicht auf die Switch übertragen werden und für uns stellt es ein Kernkonze…

  • Wenn man sich als Indie in der Indieflut abheben will, muss man halt kreativ sein Ob so ein Wortungetüm allerdings dabei hilft

  • @Zegoh Das tut mir unsäglich leid. Ich will natürlich Niemanden zwingen an seine Mitmenschen und die Natur zu denken. Das wäre schließlich völlig absurd.

  • @Dunkare Mir ist klar das dieses Beispiel die Sachlage überspitzt darstellt. Aber der Sinn dahinter sollte wohl klar sein. Und das Armut auch hier ein Thema ist, habe ich nie angezweifelt. Ich kenne Rentnerinnen die haben in der Woche 20-30€ für Lebensmittel. Das ist wirkliche Armut. Die könnten sich keine Videospiele leisten (wenn sie es wollten), selbst wenn sie jeden Euro umdrehen. Solange man nur darüber lamentiert, dass man sich ein Luxusgut nur auf diese Weise leisten kann, geht es einem n…

  • Zitat von Zegoh: „Achja wenn du schon Auto-Vergleiche bringst: Fährst du auch zur teureren Tankstelle weil die unterstützt werden sollte? “ Wenn wir schon jeden Vergleich penibelst auf Genauigkeit untersuchen, passt dieser auch nicht. Denn hier verdienen die Verkäufer der beiden Tankstellen (vermutlich) das gleiche

  • @Zegoh Holst du dir deine Brötchen auch beim Bäcker in Rumänien oder Bulgarien? Die sind dort nämlich deutlich billiger Man zahlt hier mehr Geld, weil man mehr verdient. Bei Nintendo Deutschland kostet z.B. der Arbeitnehmer in der Marketingabteilung und einer im Lager deutlich mehr. Nintendo Deutschland zahlt für den Strom mehr wie in Südamerika und es gibt noch viele weitere Gründe, warum man hier mehr für ein Spiel bezahlt (unabhängig ob Download oder Retail). Selbstverständlich kann man das a…

  • Die West-Europäer sind wirklich arm dran. Können sich noch nicht einmal mehr Videospiele zu dem in ihrer Region angedachten Preis leisten, der sich nach der Wirtschaftskraft und dem Wohlstand der Bevölkerung richtet. Nein sie werden gezwungen in günstigeren Märkten von ärmeren Drittländern wie Russland, Rumänien oder Südafrika einzukaufen, um ihrem Hobby weiterhin nachgehen zu können. Dort wo die Menschen nur knapp die Hälfte oder noch weniger verdienen wie hier. Die Welt ist einfach ungerecht z…

  • Ich hätte nichts dagegen. Teil 1 und 2 liefen auf der Wii U und sollten daher kein Problem sein. Und angesichts des ebenfalls vorhandenen Comic-Looks und der nicht geraden opulenten Optik sollte Teil 3 auch machbar sein. Wäre im Gegensatz zu Spielen wie Sphinx, das THQ Nordic jetzt rausbringt und dem man die Herkunft der GameCube-Zeit deutlich ansieht, eine Bereicherung des Spieleportfolios für die Switch.

  • Ich besitze schon die gesamte Reihe für den PC. Daher verzichte ich. Und zu dem Preis hätten sie ruhig Deponia: The Complete Journey bringen können. So ein Geschäftsgebahren bin ich von Daedalic gar nicht gewohnt. In der Regel ist das eine wirklich charmante Firma.