Visions of Mana – Producer äußert sich zur fehlenden Nintendo Switch-Umsetzung

  • Eine der größten Ankündigungen der „The Game Awards 2023“-Show im letzten Dezember war Visions of Mana, der neueste Ableger der langjährigen Mana-Reihe von Square Enix. Das ambitionierte Action-Adventure soll dieses Jahr für Konsolen und PCs erscheinen, nicht aber für die Nintendo Switch und das, obwohl die Spieleserie zuvor auf Nintendo-Konsolen zuhause war.


    RPG Site hat Serien-Producer Masaru Oyamada zuletzt über den neuen Titel interviewen können und nutzte die Gelegenheit, um ihn zur Plattformwahl zu befragen. Oyamada begründet die Entscheidung des Teams durch den Fokus auf eine größere und dichtere Spielwelt und sagt durch die Blume, dass die Nintendo Switch nicht den technischen Anforderungen gerecht wird.


    „Das ist alles, was wir im Moment spezifisch dazu sagen können“, sagt der Serien-Producer zum Abschluss seiner Erklärung und lässt damit recht offensichtlich eine Hintertür offen für eine potenzielle Umsetzung auf dem Nintendo Switch-Nachfolger, der nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte. Wir haben den relevanten Interviewausschnitt im Folgenden für euch übersetzt.


    Zitat von Masaru Oyamada

    Das ist auf jeden Fall eine schwierige Frage für eine klare Antwort. Bei Trials of Mana ging es vorrangig darum, sich Gedanken über die Zukunft der Serie zu machen und wie wir eine Spielerbasis für zukünftige Ableger im Franchise aufbauen könnten. Als wir über die nächsten, sagen wir mal, 10 Jahre der Serie nachgedacht haben, war es für uns von besonderer Wichtigkeit, klar festzulegen, was „Mana“ für uns in Zukunft sein soll. Manche dieser Grundsätze beinhalteten einen Fokus auf weitreichende Umgebungen und eine allgemein dichtere Spielerfahrung. Dies beeinflusste in der Folge unsere Entscheidung, für welche Hardware wir entwickeln werden. Das ist alles, was wir im Moment spezifisch dazu sagen können.


    Werdet ihr bei Visions of Mana direkt zuschlagen oder eine potenzielle Umsetzung für Nintendos nächste Konsole abwarten?

  • Ich dachte schon von Anfang an, dass das Spiel später auch noch für die "Super Nintendo Switch" kommen wird. Das bestärkt meine Annahme.


    Alle anderen Versionen werden dementsprechend von mir ignoriert (wobei mein aktuellstes Gerät nur die Xbox One wäre und ich bezweifle, dass meine Laptops das Spiel gut packen..).

    Es sei denn, ich sollte irgendwann nochmal Zugang zum Game Pass haben. Dann schau ich vielleicht vorab schonmal über Streaming ein wenig rein. Aber kaufen werde ich es noch nicht. (Falls es im Game Pass verfügbar sein sollte)

    Du drohst mir mit einer Pistole? :facepalm: Tja, ich hab eine Büroklammer! 8)

    *** A. MacGyver, Special Agent der Phoenix Foundation ***

    Einmal editiert, zuletzt von Pogopuschel ()

  • Hab mir die Ps5 Version von Visions of Mana Vorbestellt.


    Zu einer Nintendo Switch Version,ok hätte Square Enix machen können.

    Aber ganz ehrlich,für mich paßt es wen Visions of Mana für die Switch (2) kommt.

  • Man muss sich halt überlegen wieviel Geld Entwickler liegen lassen, wenn sie ihre Spiele nicht für die Switch optimieren. Klar, alles kann nicht kommen und wäre technisch auch nicht machbar, jedoch sollte man schon überlegen grafische Abstriche dann auch vorzunehmen, um die Spiele wenigstens zum Laufen zu bringen. Gerade in Japan lässt man viel potential liegen.

    Most Wanted:

    Metroid Prime 4

    Mario & Luigi Brothership

    The Legend of Zelda Echoes of Wisdom


  • Das klingt mir nach einem sehr klaren: „Wir sagen etwas dazu, wenn Nintendo endlich in die Puschen kommt und die nächste Generation enthüllt.“


    Irgendwann ist halt Ende mit der Switch und es braucht ja auch einen Grund für die Nachfolge-Konsole.


    Könnte ein ganz gutes LineUp zum Konsolenstart geben :awesome:

  • Wenn das Ding auf PS4 läuft und es ja nun wirklich viele Titel von PS4 auch auf Switch gibt, bin ich da etwas skeptisch. Natürlich ist mir klar, das Titel wie Resident Evil Remake(s) oder Final Fantasy 7 Remake schwer oder gar nicht auf Switch laufen, da regeln das aber immerhin die etwaigen Cloud-Versionen.

  • Ich schätze mal, die Leadplattform wird die Ps5/Xbox Series gewesen sein und die Last Gen Versionen sind bereits ein Downgrade. Auf der Switch würde erst recht kaum was von der grafischen Pracht übrig bleiben. Daher wäre es in meinen Augen eh die richtige Entscheidung, einfach auf den Switch-Nachfolger zu warten

    Einmal editiert, zuletzt von Lycanroc ()

  • meiner Meinung nach nur ne Ausrede, das Spiel erscheint für die PS4 selbstverständlich könnte es auch für die Switch kommen aber man will es wohl lieber auf den Switch Nachfolger bringen.

    Mich persönlich stört das nicht.

    Keine Ausrede, auch wenn ein Witcher 3 gut läuft, sind die technischen Abstriche zu groß im Endeffekt. Schau dir Spiele wie Fortnite, Overwatch, Batman, Assassins Creed etc. auf der Switch an, für Switch Verhältnisse gut, aber dennoch weit hinter dem PS4/One Niveau.

    Man muss halt bedenken, die Switch ist auf dem Stand einer PS3 und die ist fast 20 Jahre alt, da ist eine PS4 wesentlich leistungsfähiger😅

    Und da ist der Aufwand nicht mehr lohnenswert, alles auf die schwächte Hardware anzupassen, wenn es theoretisch derzeit zwei Gens leistungsfähiger läuft auf dem Markt😅

  • Ich werd auf eine Umsetzung für den Switch-Nachfolger warten oder eben passen müssen. Ich hab schlicht nicht mehr die Zeit für mehrere Konsolen und werd deshalb erstmal nur noch Konsolen von Nintendo kaufen. Da gibt es ja auch genug zu spielen. Würde mich jedenfalls freuen, wenn es vielleicht sogar zum Launch des Switch-Nachfolgers erscheinen würde.

    Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans


    Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy


    Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch


    Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story


    Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie


    Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!

    2 Mal editiert, zuletzt von Mamagotchi ()

  • Da ich Switch Only bin, warte ich auf eine Umsetzung für Nintendos neue Konsole. Playstation, Xbox oder PC kommen mir jedenfalls nicht ins Haus, da ich mit der Switch mehr als genug ausgelastet bin.

    Ich glaube der größte Irrtum über Multi Zocker ist es - das sie Multi zocken weil sie mit einer nicht ausgelastet sind oder sein könnten


    Ich habe mittlerweile über 500 Switch Spiele alleine Retail- zocke aber vorzugsweise auf einer Ally mobil oder docked und das obwohl ich auch ne Serie und sogar ne PS5 habe und einen starken PC


    Zumindest bei mir hat das nichts mit nicht „gut ausgelastet“ zu tun.


    @Topic

    Zum Punkt Vision of Mana - ich wette es wird für Steam Deck verifiziert - die ist nämlich auf dem Niveau der PS4 und hat mittlerweile über 14k verifizierte Spiele


    Natürlich wäre es mit Einschränkung auch auf der Switch lauffähig- Vielleicht war es nie geplant gewesen weil eigentlich schon längst SE an NSW Next arbeitet und nur nichts sagen - weil Nintendo aus ihre neuen ein Mega Geheimnis macht und Maulsperren verteilt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!