Nintendo-Präsident beschreibt die kommende Konsole angeblich als „nächstes Modell der Nintendo Switch“

  • dabei fand ich das es am besten so war. Beide Sparten wurden optimal bedient

    Auch wenn ich es anders sehe als du, kann ich deine Kritik am Hybrid-Konzept verstehen.


    Ich sehe aber nicht, dass es vorher schon immer wirklich so gut bedient worden ist. Auch, glaube ichdass es in Zukunft fast unmöglich für Nintendo wäre wieder zu zwei Sparten zurückzukehren. Nintendo hat ja Jahre nach Release offen gesagt, dass ein Grund warum die Wii keine HD-Konsole wurde, der war, dass sie sagten, dass es mit ihren Entwicklungskapazitäten nur schwer möglich war ne HD-Konsole und zusätzlich einen Handheld mit Titeln zu beliefern.

    Eine Generation später sagte Nintendo bei der Wii U ja auch selbst, dass das sie vor große Hürden stellt. Das ist ja auch der Grund warum die Wii U in ihrer aktiven Zeit auch schon oft einen Spieleengpass hatte. Auch deswegen gab es kein "richtiges" 3D Mario auf der Wii U und das erste neue Zelda erst nachdem die Konsole schon tot war. Für Nintendo war es kaum möglich ne HD-Konsole und nen Handheld parallel mit Spielen zu beliefern.


    Und auf der Switch wurde sich ja (teilweise verständlicherweise) auch beschwert, dass man an vielen Stellen zu wenig neue Titel und zu viele Ports gehabt hätte. Hätte Nintendo ne Nachfolgekonsole für die Wii U gehabt, wäre die technisch stärker gewesen als der Hybrid Switch. Der Nachfolge-Handheld wäre stärker als der 3DS und daher auch bestimmt ein HD-Gerät. Ne noch stärkere Konsole als die Wii U/Switch und parallel noch nen HD-Handheld mit Titeln zu beliefern, das ist für Nintendo schlicht und einfach nicht machbar. Dann wäre es noch VIEL schlimmer gewesen.


    Und von daher war abzusehen, dass Nintendo sich so oder so von der Zweigleisigkeit verabschieden musste. Und wenn man bedenkt, dass

    - der Handheld konstant seit 30 Jahren Nintendos erfolgreichere Sparte ist (ohne die Wii, wäre der erfolgloseste Nintendo Handheld immer noch über 15 Millionen Mal mehr verkauft als die erfolgreichste Konsole. Nur die Wii kann mit Nintendo-Handheld-Zahlen mithalten und zu der Zeit hatte Nintendo mit dem DS auf dem Handheld-Markt trotzdem nochmal 50 Millionen Mehr als auf der Wii)

    - dass kein Nintendo-Handheld jemals ein richtig großer Flop war

    - dass Nintendo seit dem N64 auf dem reinen Konsolen-Markt nur einmal mit der Wii erfolgreich war und ansonsten immer mehr abgesunken ist.

    - man den Erfolg der Wii nicht wiederholen kann und man somit kein dauerhaftes und wiederholbares Konzept für Konsolen hat, während Handhelds immer gut laufen


    dann ist klar, dass wenn Nintendo sich von einer Sparte verabschieden muss, dass man dann logischerweise eher nur noch auf Handhelds setzen sollte und die Konsole folgerichtig einstampft. Und wenn man keine eigene Konsole hat, welcher man Konkurrenz machen würde, dann gibt es keinen Grund den Handheld nicht auch mit nem Dock am TV nutzbar zu machen, womit man wieder beim Hybrid-Konzept landet.


    Seitdem solch ein Hybrid technisch machbar ist und gleichzeitig Handheld-Spiele zumindest nicht mehr so hinterher hinken wie noch in den 90ern und 00ern ist es in Rückbetrachtung klar, dass Nintendos Weg zum Hybriden einerseits vollkommen logisch und andererseits fast schon alternativlos ist.


    Super Mario Party wäre zum Beispiel ein Spiel, das ich nicht gut durchdacht finde. Man kann es nur mit Motion Control spielen und es ist auf der Lite bzw im Handheld Modus unspielbar, da gefällt mir Superstars tausend mal besser. 1-2 Switch, einfach nur nerviges rumgehampel, wieso kein neues Switch Party im Stile von Wii Party? Switch Sports lässt sich ebenfalls nur mit Motion Control spielen und auf der Lite und im Handheld Modus gar nicht. Wenn man wenigstens die Steuerung auf klassisch umstellen könnte.

    Ich finde Super Mario Party jetzt auch nicht so super toll. Aber das lag nicht an den Motion Controlls und eher an den zu kleinen Brettern, den Zufallsbelohungen... also an Faktoren, die nichts mit der Steuerung zu tun haben und anderen Dingen, die nicht gut mit Hybrid funktionieren.


    Aber ansonsten frage ich mich was daran zu kritisieren ist. Gerade Mario Party finde ich im Bezug zu Steuerung super gelöst. Will man klassisches Mario Party mit klassischer Steuerung greift man zu Superstars und will man Mario Party mit Bewegungssteurung zu Super Mario Party und hat da für jeden was.


    1-2 Switch ist auch nicht meine Art-Spiel. Aber wieso ist das Spiel ein Argument dafür ne Konsole und einen Handheld zu bringen???? Hätte Nintendo jetzt wie in der Ära Wii und DS Handheld und Konsole getrennt, also einen Handheld und eine Konsole mit Joy-Cons wäre 1-2 Switch auf der reinen Konsole deswegen nicht besser. Daher verstehe ich nicht, warum die Kritik an dem Spiel was damit zu tun hat, wie gut oder schlecht das Konzept ist. Genauso könnte man ja auf der Switch ein Spiel wie Wii Party machen, dass es nicht kommt, kann man gerne kritisieren, aber das hat ja auch nichts mit dem Konzept zu tun.


    Und bezüglich Switch Sports kann ich schon verstehen, wenn man sagt, man hätte ne klassiche Steuerung anbieten können, um es auf der Lite und dem Handheld-Modus zu spielen. Optional sicherlich nicht schlecht. Aber auch da denke ich mir, wieso dass das Konzept der Switch so schlecht macht. Hätte man ne Konsole mit Joy-Cons + einen weiteren Handheld könnte man Switch Sports auch nur auf der Konsole spielen und auf dem Handheld würde es das Spiel nicht geben. Das heißt auf Konsole spielbar und mobil nicht. Also genau wie jetzt. Und im Endeffekt kann man über 90% der Nintendo-Titel auch so problemlos mobil und stationär spielen.


    Und wenn ich mir DS, 3DS, Wii und Wii U anschaue und da vor allem die klassichen Spiele, dann gibt es einige Titel, die durch die besonderen Features der Konsole, also Touch, Bewegunssteurung und so weiter eher verschlimmbessert wurden. Die Beweungssteurung in Galaxy macht das spiel eher schlechter. Bei Mario 3D World in das Gamepad reinpusten ist unnötige Spielerei. Die Steuerung bei den DS-Zeldas zum kotzen. Die Steuerung bei den Wii Zeldas auch nicht besser als ne reguläre. Dass man bei Donkey Kong Country Returns schütteln muss, das nervt auch nur. Die Liste könnte man verlängern. Durch das Hybrid-Konzept ist man gezwungen, die Spiele auch mit rein regulären Input-Methoden spielbar zu machen. Und dass man das für den Löwenanteil der Spiele dann so macht finde ich eher was Gutes. Dann ist das nicht künstlich aufgezwungen und die Spiele können auch später nochmal in späteren Generationen wieder kommen, ohne dass man die Steuerung die damals schon schlecht war jetzt noch anpassen muss.

    Klar gibt es Ausnahmen. Bei sowas wie Switch Sports oder Super Mario Party finde ich es dann vollkommen okay, dass die eben nur mit Joy-Cons gehen. Gibt wenig, wo man wirklich Abstriche macht, was man aber auf beidem auch wirklich spielen will. Mario Maker im Bau-Modus wäre da eine Ausnahme.

    3 Mal editiert, zuletzt von HeBe () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von HeBe mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich fände es super, wenn Nintendo beim Hybrid-Konzept bleibt! Die Switch hat für mich sehr viele Vorteile gegenüber den stationären Konsolen, so dass ich gerne auf einen Leistungsvorteil verzichte.


    Für Nintendo ist eis auch ein Vorteil, sich auf eine einzige Konsole fokussieren zu können. Zu dem haben sie durch das Hybrid-Konzept ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den stationären Konsolen, und können kreative Spiele entwickeln, die auf stationärer Hardware nicht möglich sind.


    Ich freue mich auf die Switch 2! :)

  • Ich bin mir absolut sicher, dass der Präsident des Herstellers der meistverkauften Konsole dieser Generation NICHT gleich nach der hochoffiziellen Ankündigung der Ankündigung der Nachfolgerkonsole irgendwelche Details zu dieser verrät.

    Von diesem Gerücht halte ich nichts.

  • Wowan14Sorry, aber wer Third Party Support haben will, ist bei der Switch sowas von falsch. Außer im Indie Bereich, in dem ich mich persönlich vorwiegend aufhalte, weil mich die meisten AAA Third Party Spiele nicht interessieren, brauche ich das echt nicht.

    Wenn man großen Wert darauf legt, sollte man sich schon noch eine andere Konsole oder einen PC zulegen.


    Masters 1984 Super Mario Party sollte man sich auch nicht kaufen, da Mario Party Superstars UM LÄNGEN besser ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Chito321 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Chito321 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • kann wenn man so den MSI Claw sieht

    Allerdings ist mir das Ding zu unfertig, unhandlich, ein Gerät wo Designentscheidung nicht ganz durchdacht waren und gepaart mit Mengen Kinderkrankheiten kann von mir aus leistungsstark sein, da würde ich doch eher zu einem Leistung schwächeren Steam Deck greifen. Zumal die Power die das Ding entfalten kann mit einer sehr kurzen Akkudauer einhergeht, und der SweetSpot nur die Hälfte der beworbenen Leistung hergibt. Beim Deck oder Switch hält wenigstens der Akku lang genug und dass ist definitiv ein großes Verkaufsargument

  • Für mich gut , Marketing wird aber sehr wichtig und verschlingt damit viel Geld.

    es wird nicht den Erfolg der Switch tippen können wenn überhaupt ein Erfolg statt findet.


    Das Problem wird sein, dass viele nicht wechseln werden oder es wie bei der Wiiu überhaupt nicht als neue Konsole wahr nehmen.

    Für alle Fans ist es natürlich super, mehr Leistung, abwärtskompatibel usw , für die Masse wird es dann denke ich uninteressant, die werden bei der Switch / lite / oled bleiben.


    Außer Nintendo macht es wie Sony und Microsoft, und bedient noch 3-4 Jahre die alte Generation mit und hat es so geplant, dann wird’s aber ernüchternd, denn sie werden die neue Switch dann nicht zum Gewinne generieren nutzen sondern vermehrt auf Software setzen für alle Geräte.

  • Iggy-Koopa

    Ich musste eine Weile über meine Formulierung nachdenken, bevor ich erneut antworten konnte. Für mich persönlich gibt genug Thirds Party Spiele für die Switch und falls die neue Konsole von Nintendo das selbe Konzept aufgreift, dann brauche ich die neue Konsole nicht unbedingt, nur um die Spiele in noch ein bisschen schöner spielen zu können. Gäbe es ein neues interessantes Konsolenkonzept, dann hätte ich vielleicht sogar zugegriffen. Eine neue Konsole muss man sich ja auch leisten können und wollen und die Spiele werden dann vermutlich auch etwas teurer werden, ich werde mir natürlich die neue Konsole und deren Spiele trotzdem anschauen aber ich werde erstmal abwarten.


    Alles was mir von Nintendo wichtig ist kann ich auf meinen Konsolen GC, Wii, Wii U und Switch spielen. Wario, Mario, Yoshi, Kirby, Donkey Kong, Zelda, Luigis Mansion, Splatoon, Paper Mario sind ja alle vertreten und mittlerweile bin ich was Nintendo anbelangt wunschlos glücklich. Ich zocke immer noch gerne, brauche aber nicht mehr das aktuellste um Spaß zu haben. Eine PS5 habe ich auch nicht aber eine PS4 und auf der Switch habe ich ebenfalls viele Third Party Spiele wie Assassin's Creed Ezio Trilogie, Dark Souls, Resident Evil Revelations 1+2, Witcher 3, Burnout Paradise, Ace Attorney und Co und das was mir an Thirds fehlt finde ich dann bei Sony.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Freue mich auf irgendein cooles kleines Feature, das jeder Nintendo-Konsole innewohnt. Bin gespannt.


    Ein Upgrade bzw. eine Weiterentwicklung finde ich aber sehr passend und absolut im Sinne der Spieler. Wenn’s passt, wird direkt vorbestellt und ich hoffe, dass allen Skalpern ihre Geschlechtsorgane abfallen. Einfach so.

  • Iggy-Koopa Klar, gibt es den, aber für die Person reicht das offensichtlich nicht aus. Und wenn der fehlende Third Party Support von den großen AAA Spielen nicht gut genug ist, muss man sich einfach eine XBOX, PS4/5 oder einen PC kaufen und dann kann man dort diese Spiele spielen. Es ist einfach Schwachsinn sich eine Switch zu kaufen, wenn man vor hat die großen Titel, die auf leistungsstärkeren Geräten laufen, zu spielen und dann den fehlenden Support bemängelt, der von vornerein nicht so wichtig für Nintendo ist, da die nun mal von ihren eigenen IPs leben.

  • Allerdings ist mir das Ding zu unfertig, unhandlich, ein Gerät wo Designentscheidung nicht ganz durchdacht waren und gepaart mit Mengen Kinderkrankheiten kann von mir aus leistungsstark sein, da würde ich doch eher zu einem Leistung schwächeren Steam Deck greifen. Zumal die Power die das Ding entfalten kann mit einer sehr kurzen Akkudauer einhergeht, und der SweetSpot nur die Hälfte der beworbenen Leistung hergibt. Beim Deck oder Switch hält wenigstens der Akku lang genug und dass ist definitiv ein großes Verkaufsargument

    Verstehe ich nicht der CLAW soll doch so ein tollen Akku haben?


    Scherz


    Wenn ich Indie Spiele auf der Ally kann ich auch 6 Stunden am Stück in voller Leistung spielen und verbrauche nur 9 Watt


    Ich glaube nicht das die nächste Switch Cyberpunk oder ähnlich Leistunstarke Spiele 2 oder 3 Stunden ohne am Strom gehen zu können spiele wirst das wird sie wie bei der aktuelle Switch auch so um die 2 Stunden gehen


    Bei Ally kann ich hingegen nur 1:30 Stunden Cyberpunk zocken bei 25 Watt. Dafür aber in einer Leistung die sich sehen lassen kann


    Weniger hemmt einfach den Spielfluss.


    Ich finde dank der Updats der Armory Crafe ist die Ally echt Mega geworden Docked kann ich sie wie ein PC oder Konsole nutzen und mit M365 auch komplett im Desktop Ersatzbetrieb nehmen.


    Mittlerweile sind die PC HH der Deck Meilenweit voraus. Nicht zuletzt auch hingegen des starken Support und Weiterentwicklung der SW

  • Iggy-Koopa

    Irgendwann ist man einfach gesättigt. Ich bin Konsolenspieler seit Ende der 80er oder Anfang der 90er Jahre und habe echt einiges gespielt. Habe ich Lust Retro Marios zu zocken, dann kann ich das tun und habe ich Lust auf ein moderneres Mario Spiel, dann kann ich das ebenfalls machen, egal ob Galaxy, 3D World oder Odyssey. Ich muss nicht unbedingt ein noch aktuelleres 3D Mario haben, wenn ich dafür eine neue Konsole benötige, ich kann warten und auf der Switch gibt es ja auch eine Menge Spiele, die ich noch nicht besitze und dann preiswerter werden.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Dark~ExxzoN


    Zur MSI Claw kann ich auch nicht soviel sagen, mir ging es ja nur um den Chipsatz von Intel der im Benchmark deutlich hinter AMDs Z1 Extreme zurück bleibt.

    Die Rog Ally hält vom Akku her auch nur eine Stunde wenn man der Grafikkarte volle 25 Watt erlaubt, reduziert man die in den Einstellungen hält der Akku auch länger, kommt halt darauf an was man spielt, für Indie Titel reicht wahrscheinlich auch das niedrigste Profil mit 8 Watt.

    Wie das beim Steam Deck ist weiß ich nicht, auf Linux Basis ist für mich wegen modden aber nicht brauchbar und der Chipsatz ist nur RDNA 2 und nicht 3 wie beim Asus Gerät.

    Die normale Switch braucht nur um die 15 Watt was für das ganze Gerät, nicht nur der Tegra X1.


    Von den Werten kann man sich aber beim Nachfolger sicher auch verabschieden außer Nvidia hat das was die Energieaufnahme betrifft wirklich was effizientes am start.

    Die Gerüchte das die Konsole größer wird sind ja sicher nicht nur einem möglichen größeren Display geschuldet sondern auch einen größeren Akku und mehr Platz für Komponenten und Kühlung.

    Da Nintendo ja aber sicher günstiger aus der Sache rausgehen will wird man sicher nicht die Leistung der Ally erwarten dürfen, wenn das Hauptmenü so spärlich bleibt wie bei der Switch braucht es auch sowieso nur ein Viertel der Leistung die Windows braucht, generell ist da die Switch durch das geschlossene System im Vorteil aber auch im Nachteil wenn es um den Tausch einzelner Komponenten geht, beim Ally habe ich zbsp zu Beginn direkt eine 2tb Nvme SSD im 2230 Formfaktor eingebaut und einfach Windows neu installiert.

    Freundescode : SW-6929-7763-1288 / Erzbaron


    ACH-Schlummeranschrift : DA-2777-5274-5578

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!