Nintendo Switch: Ankündigung des Nachfolgers wird sich negativ auf Konsolenverkäufe auswirken

  • Mit der nun erfolgten Ankündigung des Nintendo Switch-Nachfolgers befinden wir uns jetzt in einer Übergangsphase, in welcher die Nintendo Switch zwar noch aktuell ist, wir allerdings bereits offiziell von der Existenz des Nachfolgers wissen. Wie sich Nintendo die Übergangszeit bis zur Veröffentlichung der neuen Konsole vorstellt, wurde vom Nintendo-Präsidenten Shuntaro Furukawa während des Investorentreffens erklärt.


    Zunächst erwarte man, dass die Nintendo Switch-Verkäufe stark abfallen werden, denn im achten Jahr ist es gar nicht mehr so einfach, neue Kunden zu finden. Im vergangenen Weihnachtsgeschäft haben viele Konsumenten (überwiegend Kinder außerhalb Japans) die Nintendo Switch erworben, von denen wahrscheinlich viele Der Super Mario Bros. Film gesehen haben. Dadurch ließen sich neue Kunden gewinnen. Ebenfalls hat die Nintendo Switch bereits einen großen Spielekatalog mit jeder Menge Evergreen-Titeln, welche auch dafür sorgen könnten, dass sich Haushalte mit einer Nintendo Switch-Konsole eine weitere Konsole zulegen.


    Jedoch geht man davon aus, dass sich die Ankündigung des Nintendo Switch-Nachfolgers negativ auf die Verkäufe des Vorgängers auswirken wird. Man erhofft sich dennoch, dass sich der Wunsch nach dem Ersterwerb einer Nintendo Switch oder einer weiteren Konsole im Haushalt positiv auf die Verkäufe der Nintendo Switch auswirken wird. Nintendo erwartet, 13,5 Millionen Einheiten der Nintendo Switch zwischen April 2024 und März 2025 zu verkaufen, was eine große Herausforderung wird. Man habe aber einige Initiativen wie Bundles geplant, um dieses Ziel zu erreichen.


    Kennt ihr Leute, die sich vor Kurzem erst eine Nintendo Switch zugelegt haben oder sich noch eine zulegen wollen?

    Quellenangabe: Nintendo
  • Da man mittlerweile über 140 Millionen Einheiten verkauft hat, ist es logisch, dass die Zahlen irgendwann auch sinken werden. Wer bis jetzt noch keine Switch hat, der gehört auch nicht unbedingt zu den Erstkäufern einer neuen Konsole. Spieler wollen einfach eine neue und leistungsfähigere Nintendo Konsole. Nach 7 Jahren wird es dafür meiner Meinung nach auch langsam Zeit.

  • Mal abwarten ob es sich wirklich negativ auf die Switch Verkäufe auswirken wird.

    Da kann Nintendo auch endlich mit einer Preissenkung der Switch dagegen halten,um die Verkäufe konstant zu halten oder gar verbessern.

  • Ach Leute die auf dieversen Plattformen unterwegs sind um die Ankündigung mitzubekommen, werden sicher irgendwann mal ihr vorhaben sie erst zu kaufen, wenn sie dann mal günstiger geworden ist aufgegeben haben und bereits eine besitzen.

    Und wenn sich der Sohn/ Das Enkelkind nun zum Geburtstag/ Weihnachten eine wünscht, wird die ältere Generation diese Person sicher nicht um einen Zeitpunkt vertrösten, den sie selbst noch nicht kennt. Da wird dann einfach der Kinderwunsch erfüllt.

    von meinem Game Boy gesendet.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass sie diese Zahl erreichen..


    Eben, wie schon geschrieben mit einer Preissenkung. Oder speziellen Bundles... oder vielleicht kündigen sie tatsächlich noch die kleinere Pocket Variante an.


    Die würde ich sofort kaufen, da mir selbst die Lite zum schnell mal mitnehmen zu unhandlich ist.

  • Naja also der Ottonormalverbraucher wird es erst richtig mitbekommen, wenn man die Konsole mit Video, Bildern etc vorstellt. Bisher haben wir ja nur eine Tweet bekommen und sonst nichts. Eltern befassen sich nicht mit so etwas und werden an Weihnachten auch eher zur Switch langen, weil es die günstigste Konsole ist und teilweise die Switch mit ein oder zwei Spielen gebundled wird.


    Klar jemand der sich explizit mit Gaming befasst, wird jetzt natürlich warten, aber ich denke schon, dass sie ihr Ziel erreichen werden.


    Am schlausten wäre es den Nachfolger im Januar in einem kurzen Video zu zeigen, im Februar eine Direct machen mit allen Infos und im März oder April veröffentlichen. Die Zeiten heute sind schnelllebig. Man braucht keinen 6 Monate Hypezyklus.

    Most Wanted:

    Metroid Prime 4

    Mario & Luigi Brothership

    The Legend of Zelda Echoes of Wisdom


  • Also wenn man eine große Preissenkung macht dann gibt es bestimmt einige die sich eine Switch kaufen. Ich habe mir damals auch die xbox und xbox 360 erst am ende des Zyklus gekauft weil die für 100€ bei Saturn verkauft worden sind, sowas kann nochmal einige Leute anlocken.

  • Zitat

    Jedoch glaubt man schon, dass sich die Ankündigung des Nintendo Switch-Nachfolgers negativ auf die Verkäufe des Vorgängers auswirken werden.

    🤯🤯🤯🤯🤯🤯🤯🤯🤯🤯🤯

    Wer hätte es geahnt?

  • Das jetzt mit der Existenz die Verkäufe sinken werden ist klar. Eine Preisreduzierung muss jetzt her. Bei einem Bundle mit Switch Lite und Spiel für 150€ würde ich mir vielleicht noch mal eine in blau holen. :P

    Youtube: Justpauseit :?:

  • Nur weil Nintendo halbwegs was angekündigt hat, heißt es noch lange nicht, das es auch kommt. Bestes Beispiel, Metroid Prime 4. Das es kommt, steht fest, aber nicht sofort. Ich denke mal, der Switch Nachfolger wird Ende 2025, Anfang 2026 erscheinen.

    Und vielleicht bekommen wir endlich nen vollwertiges F1 Spiel dazu, im Start Lineup wäre das klasse. :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!