Stadew Valley: Eric Barone gewährt Einblick in seine Gefühlswelt

  • Anfang des Jahres machte das Orchester Stardew Valley: Festival of Seasons in New York Halt und die Show wurde dabei von einem Überraschungsgast begleitet. Es handelte sich um Eric Barone, besser bekannt als ConcernedApe, welcher der Schöpfer der Bauernhofsimulation Stardew Valley ist. Für viele definitiv ein Grund zur Freude. Spannend war dabei, dass Barone gleich mehrere Einblicke in seine ganz eigene Gefühlswelt in Bezug auf sein Herzensprojekt offenbarte.


    Zum einen begeisterte ihn, mit all den Zuhörern im gleichen Raum zu sein, da er dadurch merke, dass seine Arbeit direkten Einfluss auf die Menschen hat. Dadurch fühle er sich aber auch verantwortlich für all diejenigen, die die Marke Stardew Valley konsumieren. Dabei ist es egal, ob die Leute das Brettspiel spielen, das Videospiel starten oder das Konzert besuchen. Es liegt in seiner Verantwortung, wenn ein Nutzer diese Zeit nicht genießen kann.


    Bezogen auf das Videospiel selbst beschreibt er, dass er, sobald er die Arbeiten wieder aufgenommen hat, das Kapitel Stardew Valley nicht einfach wieder beenden kann. Jede einzelne Sache, die er dem Spiel hinzufüge, habe Einfluss auf die Spieler. Sie reden darüber, sie lieben viele Dinge, sie interpretieren und analysieren die Charaktere der Spielwelt und dadurch schaffe Barone Erinnerungen bei den Menschen. Dies zukünftig nicht mehr tun zu wollen, falle ihm sehr schwer.


    Barone spricht aber auch über sein zukünftiges Projekt Haunted Chocolatier. So sagt er, dass er dahin zurückkehren werde, sobald er dafür bereit sei. Nicht, weil er den Druck der Fans spüre und den Wunsch nach seinem neuen Spiel, sondern weil es sich, wie bei Stardew Valley, um ein persönliches Projekt handele.


    Welche Erfahrungen verbindet ihr mit Eric Barone?

    Quellenangabe: aftermath
  • Wen juckt seine Gefühlswelt?

    da fällt mir jetzt echt nichts dazu ein... :facepalm:


    edit:

    nur um das nochmal klar zu stellen, weil ich von dir ein herz bekommen habe ---> mir fällt nichts zu deinem unnützen kommentar ein! ;)

    die news ist absolut in ordnung und interessant!


    Ich glaube zu wissen, dass ich der Meinung bin, dass es eventuell zu 100% so hätte gewesen sein können!

    Einmal editiert, zuletzt von Loco4 ()

  • Taner Wie du der News entnehmen kannst, widmet sich Barone gerade wieder vermehrt Stardew Valley, während Haunted Chocolatier dafür zur Zeit hinten ansteht. Warum das so ist hat Barone plausibel erklärt.

    Und sowohl seine Erklärung als auch die News dazu, sind absolut gerechtfertigt. Sie beziehen sich unmittelbar auf die Produktion zweier Spiele!


    Und selbst wenn nicht, finde ich News über Spieleproducer immer ganz interessant, egal ob positiv oder negativ. Mir gibt das mehr Kontext über die von ihnen produzierte Spiele. :shigeru: :mariov:

    <3 Transrechte sind Menschenrechte <3

  • In der heutigen Zeit jemanden zu finden, der so viel Herzblut in sein Projekt steckt, ist einfach unbeschreiblich gut! Ich habe Stardew Valley an die 30-40h gespielt zu Release und es fühlte sich wie ein Zeitsprung an. Wie plötzlich noch mal 5-6 Jahre alt und jemand stellt dir nen SNES oder ne N64 mir Harvest Moon (nur besser) vor die Nase

  • Taner

    immer dieses "besser besser besser" wen ineterssiert das denn? Es geht darum dass Stardew valley viele Fans hat die das spiel lieben, genau so wie havest moon und die anderen spiele.

  • Philipp_Watch


    Es gibt zig bessere Simulation aktuell auf dem Markt. Allein schon Animal Crossing, was ne Comic Grafik hat, um einiges besser und aufwendiger.

    Du vergleichst ein leeres Spiel mit Stardew Valley? Ernsthaft?

    Sorry aber Animal Crossing New Horizon sollte man eher als Scam einstufen. Es kommt nichtmal an New Leaf ran. Weder in der Entwicklung der Insel, noch in Multiplayer Aktivitäten (nichts Minispiele, nichts gemeinsames Angeln oder Insekten fangen, da die ERSCHEINUNGSRATE massive runter geht sobald mehr als ein Spieler da ist). Keine echten Persönlichkeiten der NPCs (war zu New Leaf auch noch anders - sogar im dusseligen Pocket Camp ist es anders).

    Und was zur Interaktion mit all den Deko Artikeln zu sagen ist: ~360€ Malbuch (ja es gibt Leute die sich dafür ne Switch geholt haben).


    Dies mit einem Stardew Valley zu vergleichen wow.

  • Finde ich gut und nachvollziehbar, zu machen, wonach einem ist und erst dann mit anderen weiterzumachen, wenn es einen packt. Denke, dass keiner Hektik verspürt und dass jeder versteht, wenn’s länger dauert.

    Immerhin mal ein positives Beispiel, wie man mit einem Videospiel nicht nur reich, sondern vor allem glücklich werden kann.

  • Taner Meinst du das Game was von nen ganzen Studio entwickelt wurde und selbst 3DS Features erst später mitn Patch reingekommen ist uns dann gefühlt nichts mehr weil es niemand mehr spielen will weils so langweilig ist weils keine Herausforderungen gibt die 6 Jährige Kinder nicht schaffen könnten? Ja AC ist echt das bessere Spiel wenn es in der Toilette runtergespült wird 🤣

  • Ardyn Diese Spiele lassen sich nur sehr schwer miteinander vergleichen. Sicher haben beide eine Schnittmenge bei den Spielenden, aber AC ist wesentlich weniger komplex als Stardew Valley, was aber nicht bedeutet, dass es das schlechtere Spiel ist.


    Ich selbst würde wegen der Spieltiefe eher zu Stardew Valley greifen, als zu AC, aber mit letzterem verbinde ich eine ganz besondere Zeit zu Corona und ich mag den Stil und das langsame ungezwungene Pacing ohne Druck sehr.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!