Umfrage der Woche: Sollte Plattform-Exklusivität aussterben?

  • Nintendo wird niemals seine Reihen auch nur auf dem PC veröffentlichen und das ist auch völlig okay so (wenn man unbedingt will, gibt es eh Emulatoren, aber anderes Thema). Wenn Sony auf dem Trip ist, ein Last of Us nur auf der PlayStation zu veröffentlichen, ebenso wie Microsoft ein Halo, meinetwegen.

    Aber verdammt nochmal, Sony soll endlich mit dieser Scheiße aufhören, irgendwelche Reihen für sich zu beanspruchen und die PC-Spieler damit jahrelang bis auf ewig aus dem Spiel rauszuhalten - Ich will keine PS5, 6 usw. kaufen und keinen PSN-Account erstellen, falls sie sich doch mal entschließen, etwas auf den PC zu porten. Das nervt mich bei Until Dawn etwa, was ich mir eventuell mal geholt hätte aber mit PSN-Zwang keine Option für mich ist. Und bei den Spider-Man-Spielen nervt es, dass es wieder keine Ahnung wie viele Jahre dauert, bis ich endlich auch mal in den Genuss des Spiels komme. Die kriegen mich nie dazu, in deren Kosmos einzutauchen, nur weil die die Spiele, die mich interessieren würden, nie auf meinem PC, der über 1000€ gekostet hat, spielbar sein sollen. NIE!

    Da gibt es einen Schatten, den niemand löschen kann...


    Die Signatur hat mir der gute Gingo gemacht.

  • der wichtigste Punkt fehlt in der Umfrage ...


    Da Nintendo immer wieder neue Möglichkeit der Spielerfahrung bietet, ist es bei vielen eigenen Titeln nahezu unmöglich, diese 1:1 für andere Konsolen umzusetzen. Ebenso würden die Grafik- und Performancemonster auf einer Nintendokosole einfach abschmieren.

    Daher gern Exkluivität beibehalten. Microsoft bitte keine weitere Konsole auf den Markt werfen, die können ihre Marken für PS und Nintendo bringen

  • Finde exklusive Titel sehr wichtig. Man möchte ja auch einen Kaufgrund für eine Konsole haben.


    Wenn ein größerer Konzern wie Nintendo, Microsoft oder Sony einen Drittentwickler monetär unterstützt, macht auch eine Exklusivität auf der jeweiligen Konsole des Herstellers Sinn.

    Most Wanted:

    Metroid Prime 4

    Mario & Luigi Brothership

    The Legend of Zelda Echoes of Wisdom


  • Ich schliess mich gern einigen Veränderungen in Gamingbereich an...

    .... Ein Exclusiv Verlust gehört aber definitiv nicht dazu.

    Ich finde es bereits jetzt schon nicht gut, was Sony und MS da so macht.

    Vor allem bei MS ist mein Interesse vielleicht doch noch eine X-Box zu erwerben um gut 80 % gesunken.

    Sony bringt auch immer mehr sachen auf den PC.

    Also warum noch eine der Konsolen kaufen.

    Exclusivität ist für mich immer so ein Highlight und gehört zur Gaming Geschichte.


    Ich hoffe und denke das BigN sich nicht auf so einen Weg begibt.

  • Ich bin für Exklusiv Spiele. Man sieht es ja an Microsoft. Seitdem die auch für PC alle Games zur gleichen Zeit herausbringen, ist da die Luft bei mir raus eine Xbox zu kaufen.
    Bei Sony sind die Spiele wenigstens noch Zeitexklusiv.

    Und ein Super Mario, Zelda usw. möchte ich auch nicht für den PC sehen.

  • Ich kann den Sinn von Exklusivität verstehen und bin mir auch sicher das die Videospielwelt sonst eine andere wäre….aaaaaber….trotzdem fände ich es besser nur noch eine Konsole/PC zuhause stehen zu haben um alle Spiele drauf zu zocken. Da ich dann nur noch eine Hardware brauche und auch nicht für vier Geräte je zwei Controller, könnten die Entwickler im Gegensatz die Spiele gerne etwas teurer machen.

    Und wie schön wäre es Nintendospiele mal wieder auf Highend Hardware zu spielen :)

  • Ein Gears of War auf Playstation? Uncharted auf Nintendo Switch? The Legend of Zelda auf Xbox?

    Das klingt alles sowas von falsch für mich. Nein! Bitte strikte Exklusivität. Bei Drittherstellern ist mir Multiplattform sehr recht. Insbesondere im Hinblick auf die Voll-Abwärtskompatibilität der Xbox.

  • Third Exklusivität sollte es imho nicht geben, aber bei den First Party Spielen ist es imho schon sinnvoll. Die Qualität dieser Spiele ist i.d.R deshalb so hoch, weil die Entwickler sich auf ihr System konzentrieren können und so die Spiele perfekt darauf abstimmen. Zudem ist die Exklusivität natürlich auch Triebfeder eine besondere Erfahrung zu erschaffen, die das System für Käufer interessant machen. Es ist zu befürchten, dass wir so etwas nicht mehr bekommen würden, wenn es keine FP Exklusivität mehr geben würde. Konkurrenz belebt das Geschäft und Vereinheitlichung reduziert die Vielfalt.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Spiele sollten auch weiterhin exklusiv sein. Beispielsweise Bayonetta, hier hat ja Sega kein Interesse an einem neuen Spiel gehabt, aber Nintendo hat es, um es als exklusives Spiel zu haben, finanziert.


    Daher macht es für mich Sinn, Spiele weiterhin exklusiv für eine Konsole zu bringen, weil wir nur so auch kleinere und Nischentitel bekommen.

  • Ich persönlich finde Exklusivspiele tatsächlich eigentlich ganz gut. Und habe auch kein Problem damit mir mehrere Konsolen zuzulegen, wenn mich denn die Exclusives der jeweiligen Konsole auch interessieren. Third Party kann man drüber streiten. Muss meiner Meinung nach nicht zwingend exklusiv sein, finde es aber auch nicht so wild wenn es Spiele hier und dort mal sind. Aber gerade bezogen auf Sony, Nintendo und Microsoft denke ich eher Exklusivität beflügelt gewissermaßen den Markt. Denn dadurch müssen sie sich doch noch irgendwo Mühe geben sich durch exklusive Games, Ideen und Qualität von der Konkurrenz abzuheben um Leute für sich zu gewinnen. Außerdem hat jede Konsole so ihren eigenen Touch und man kann sich je nach Interesse dann vllt doch irgendwie nochmal ein bisschen verbundener fühlen. Ich als JRPG Fan fühle mich zb auf der Playstation oder Switch am ehesten "Zuhause".

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!