The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom verbreitet ab September auf der Nintendo Switch spannende Weisheiten

  • Hatte bei der Eröffnungssequenz wirklich kurz gedacht, dass es sich um ein Remake von meinem Lieblings-Zelda ALttP handelt und war dann sogar ein kleines bisschen enttäuscht. :(

    Allerdings muss ich sagen, dass die Spielwelt echt klasse aussieht und einige Parallelen zu ALttP (und auch anderen Ablegern) lassen sich ja trotzdem erkennen.

    Die Kernmechanik sehe ich zwar etwas skeptisch, aber ich vertraue Aonuma und Co., dass sie letztendlich gut funktionieren und Spaß machen wird.

    Ein Pflichtkauf ist es für mich ohnehin. :moneylink:


    Abgesehen davon wurde es echt mal Zeit, dass Zelda die Hauptrolle in einem Serienteil übernimmt und zeigt, was es bedeutet, die Weisheit der Göttin Nayru in sich zu tragen. :triforce: :thumbup:

    Als nächstes würde ich dann auch gerne mit Ganondorf als spielbarem Charakter die Kraft der Göttin Din entfesseln. :evil:

  • WTF, ein neues 2-D Zelda?????

    Als damals das Links Awakening Remake kam hatte ich mir gewünscht, dass auch ein weiterer 2D Ableger ein Remake in diesem Style erhält. Der "Baukasten" existiert ja schon.

    Am liebsten wären mir da natürlich die Oracles-Teile gewesen.


    Noch mehr habe ich mir aber ein komplett neues Game gewünscht.

    Und da haben wir es:

    Ein wenig skeptisch bin ich noch bzgl. der neuen Spielmechanik - mal schauen, ob das gut funktioniert. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass das ordentlich zum Experimentieren einladen wird und für kuriose Situationen sorgen kann - ähnlich wie es schon bei BotW oder noch mehr bei TotK der Fall war.

    Hmmmm.... lecker... Ćevapčići!!!!

  • Der Artstyle ist super. Toll, dass es ein neues Zelda gibt!


    Beim Gucken des Trailers dachte ich mir aber irgendwie, dass Link als Kerl mit dem Schwert kämpfen darf, Zelda als Frau aber nicht? Klar, mit dem Zauberstab ist sie auch kampfbereit und beweist andere Stärken, bei denen sie praktisch ihren Kopf, ihre Weisheit benutzt. Aber wieso kann sie denn nicht auch ein Schwert führen oder mit dem Zauberstab schlagen?


    Das finde ich irgendwie schade.

  • Das Spiel wird natürlich gekauft. Mir wäre es aber lieber gewesen, wenn man es als ein Spin-Off ohne den "The Legend of Zelda" Namen vermarktet hätte.


    Bei der Switch Lite juckt es mir schon in den Fingern. :D

    Wieso? Gerade diesmal passt der Name endlich: Das erste Zelda-Spiel bei dem Zelda die Protagonistin ist. ;)


    Tut sich was bei Nintendo. Erst Prinzessin Peach und jetzt Zelda. Find ich super.


    Ich hab auf den ersten Blick bei der Direct A Link Between Worlds vermutet, worüber ich mich auch tierisch gefreut hätte, aber die Ankündigung eines „echten“ Zelda Spiels hat mich noch mehr vom Hocker gerissen. Ich freu mich drauf!

    Einmal editiert, zuletzt von Tomte ()

  • Gut, dass ich nicht der Einzige bin, der skeptisch ist.


    Grafik ist super und die Welt sieht halt, wie das Hyrule aus A Link to the past, aus.

    Das man jetzt als Zelda spielen kann, ist gut, ABER mir geht dieses Tri-Feature schon jetzt auf die Nerven. Warum gibt man Zelda nicht ein Rapier und lässt sie mit Magie kämpfen? Dieser Kopierstab mit den droelfzig Millionen Items, die man kopieren kann , dieses passive Kampffeature usw. bereiten mir einfach Kopfschmerzen ohne Ende und lassen keine Vorfreude aufkommen. Schade Nintendo, da war mehr drin.


    So bleibt das Highlight der Direct DragonQuest 1-3.


    Nintendo-Network-ID/PSN-ID: Green-Link84
    XBL: GreenLink84
    Steam-User-ID: greenlink84

  • Das war tatsächlich eine große Überraschung. Der Grafikstil ist wunderbar. Den mochte ich schon bei Link's Awakening und das Spiel sieht sehr spannend aus und ich freue mich darauf. Ich bin mal auf den Umfang gespannt.

    Ein wenig Schade finde ich dennoch, dass es wieder kein Wind Waker und kein Twilight Princess gab. Wie lange möchte Nintendo mir/uns das noch antun ;( :)

  • Der feuchte Traum eines jeden Teenager: Zelda hüft durch die Betten.


    Bislang überzeugt mich das Konzept nicht wirklich, gerade beim Kämpfen. Brauche mehr Infos. Auch die Spielzeit würde mich interessieren.


    Erinnert mich an diese schlechten Tinglespiele auf dem DS…

  • Neben Mario & Luigi war das neue Zelda-Spiel sicherlich DAS Highlight für mich. 2D-Zelda-Titel sind ja in der Regel etwas kürzer als ihre 3D-Äquivalente, aber ich hoffe trotzdem, dass Echoes of Wisdom mindestens 20 bis 25 Stunden Spielspaß bietet. Der Hintergrund zu Beginn des Spiels lässt hoffen, dass auch der Todesberg, die Wüste und vllt. sogar die verschneite Gerudohochebene zu erkunden sind. Auch ein tropisches phirone-ähnliches Gebiet konnte man ja schon im Trailer erkennen. Es gab einen kurzen Blick auf eine Gerudo und sogar die beiden Zora-Stämme waren zu sehen. Wenn die Spielwelt gut bevölkert ist, gibt’s hoffentlich auch wieder genügend Sidequests und bitte, bitte wieder Dungeons (!!!). Das wären meine größten Wünsche, selbst für einen kleinen Zelda-Eintrag in die Reihe.


    Besonders gespannt bin ich außerdem, ob mir das Gameplay dann auch im Kampf auf Dauer Spaß machen wird oder zu viel Spontanität rausnimmt. Vielleicht hätte man Shiek ja auch mit einbauen können, um zumindest hin und wieder mal „regulär“ zu kämpfen. Aber dann wäre man natürlich wieder bei der traditionelleren Formel, die schon für Link angewendet wird… Hauptsache ist, dass es kein reines Copy & Paste der immer wieder gleichen Gegenstände wird.


    Bis es im September soweit ist, werden wir aber sicherlich noch genügend Vorschaumaterial sehen, dass mehr Aufklärung gibt. Freue mich schon drauf.

  • MartinM_91 Du bist hier nicht ganz richtig. Du hast zwar recht, dass eine legende eher erzählt wird als erlebt, aber dass ist im Grunde genommen bei keinem Zelda game der Fall, soweit ich das weiß. Weil du als Link ja trotzdem zur Gegenwart von Zelda eben die „Legende“ erlebst und nicht erzählst. Ob Jetzt Zelda im Hintegrund „gefangen“ oder spielbar ist ändert an der Gegenwart nichts.


    Für mich sind Spiele eine Art Geschichte, welche im allgemeinen in der Vergangenheit stattfindet. Das macht es dadurch zu einer Legende.

    Digimon - Dragon Quest - Pokemon - Zelda

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!