Film- und Serienthread

  • Wie gesagt, für mich persönlich ist das zu lasch aufgegriffen (dabei bin ich selbst weit davon entfernt Alkohol verbieten zu wollen oder zu verteufeln).


    Vllt. passt mir auch einfach nur die Reihenfolge der Ereignisse nicht und man hätte das tragische Ereignis als Abschluss nehmen sollen...

  • Lecce


    Aber das will doch der Film genau sagen. Dass es ein Problem ist und es wohl auch alle wissen und alle dennoch so weiter machen und sich gesellschaftlich nicht ändert. Man sogar in der Erziehung die Nächsten heranzieht.

  • Ist vllt. auch dann einfach mein persönliches Gefühl.

    Finde es schwierig ein Problem in einem Film darzustellen ohne das es wirkliche Konsequenzen gibt (bis auf den einen Fall, hat es ja für alle anderen keine langfristigen Konsequenzen da sich alles zum Besseren umkehrt).

  • Lecce


    Naja sie ganzen alkoholkranken und Tode durch Alkohol, was besonders eben in Dänemark wo der Film entstanden ist ein Problem ist, führen in der Realität auch nicht zu Konsequenzen. Das will der Film ja wiedergeben.

  • Glaube, er meint mit fehlenden Konsequenzen eben, dass danach "Happy Life" angesagt ist, statt Konsequenzen daraus zu ziehen, dass Alkohol ein Massenmörder ist. Ob der Film, den ich nicht kenne, das nun reflektiert wiedergibt oder einfach nur hinnimmt ohne sich Gedanken zu machen, kann ich nicht beurteilen.

  • Lecce


    Wir reden aneinander vorbei. Der Film will genau die von dir kritisierte Realität darstellen. Also dass es im Land ein massives Problem mit dem Alkoholismus gibt aber bis auf ein paar Schocknachrichten macht die Gesellschaft dennoch weiter, als wäre nichts. So auch hier. Der Schock, jemand ist gestorben, hält nicht lange an, sie trinken weiter und schaffen es sogar, dass ihr Fehlverhalten mehr und mehr akzeptiert wird oder reden sich halt ein, dass das bissl Alkohol für den Jungen schon nicht so schlecht sein wird, wenn es ihm auch noch hilft. Diese Differenzierung zwischen „Alkohol ist gefährlich“ oder „jeder trinkt mal“gibt es nicht mehr. Der Film wäre auch unglaubwürdig, wenn dies käme. Alle Hauptprotagonisten sind süchtig, wurden zu Alkoholikern. Doch sie selbst reflektieren es nur kurz und denken sie hätten kein Problem, so wie ihr Umfeld. Es geht so weiter. Die Spirale dreht sich weiter. Der Zuschauer ist aber am Zug. Er sieht das Problem, so wie du, in diesem Film. Aber wer sich mit Dänemark beschäftigt weiß, obwohl das Problem etc bekannt ist, sehen wir halt es in der realen Welt auch nicht, so wie die restlichen Protagonisten in diesem Film.

  • Werde ich mir im Kino definitiv ansehen, wenn er bei mir in der Nähe hoffentlich läuft. Teil 1 & 2 sind einfach Geschichte und erzählerisch auch heute noch fantastische Filme. ^^


    Das Remaster von 2007 (wo das Film-Negativ gerettet und damals sogar in 4K eingescannt wurde) war schon sehr gut, jetzt haben sie sicher noch ein paar Dinge verfeinert und mit den aktuellen HDR-Standards inkl. der Verbreitung von OLED-Bildschirmen werden die Schwarzwerte wahrscheinlich noch besser sein.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Das dann auf der großen Leinwand wird sicher der Hammer. Wäre auch einem 6-stündigen Double Feature nicht abgeneigt… ;)


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Bombay

    Mit der Argumentation kann ich leben ;)


    Gestern Abend mit Archive81 auf Netflix begonnen.

    Wird u.a. von James Wan (u.a. für die Conjuring Reihe verantworltich) mitproduziert und macht nach den ersten beiden Folgen einen interessanten und spannenden Eindruck.

    Hoffe man verstrickt sich nicht all zu sehr in Logiklöcher.

  • Gestern Abend mit Archive81 auf Netflix begonnen.

    Wird u.a. von James Wan (u.a. für die Conjuring Reihe verantworltich) mitproduziert und macht nach den ersten beiden Folgen einen interessanten und spannenden Eindruck.

    Hoffe man verstrickt sich nicht all zu sehr in Logiklöcher.

    Hab die Serie schon geschaut und fand sie echt gut. :)

  • Und dann gab‘s keines mehr


    Mein absolutes Lieblingsbuch als Serie? Immer her damit.

    10 Leute werden auf eine einsame Insel eingeladen. Nach und nach wird jeder von ihnen brutal ermordet. Irgendwann finden sie heraus, dass die morde mit einem alten Kindergedicht Zusammenhängen. Wer von ihnen ist der mörder?

    Super spannendes Buch, bis heute ein Meisterwerk des Kriminalromans von der absoluten Queen of Crime Agatha Christie.

    Aber hier soll’s um die Serie gehen. Die kommt in 3 Folgen mit jeweils 60 Min Länge und wurde von der BBC produziert.

    Es gibt sicherlich Verbesserungspotential, teilweise hat man wichtige Sachen aus dem Buch weggelassen und besonders das Ende hat mich etwas enttäuscht. Nichtsdestotrotz bleibt der Stoff wahnsinnig spannend und einfach stark. Deshalb ne Empfehlung von mir. Läuft exklusiv auf RTL+.

    Hab mir extra nen probemonat dafür geholt. :D

  • OMG, dachte Folge 5 war schon gut bei The Book of Boba Fett. Folge 6 geht aber genauso weiter. Bisher sehr zufrieden mit den Folgen.

    Folge 6 ist Fan Service pur und für sich schon echt cool gemacht

    Mein Problem was sich aber seit Folge 5 eingeschlichen hat und auch in Folg 6 fortführt ist, das sich der eigentliche Charakter Boba Fett kaum weiterentwickelt und nur noch sehr wenig Screentime bekommt.

    Momentan fühlt es sich so an als wenn "The Book of Boba Fett" hauptsächlich dazu dienen soll Staffel 3 von The Mandalorian vorzubereiten

  • Lecce

    Das ist leider der Fehler von Disney. Die Leute erwarten beim Titel "The Book of Boba Fett" natürlich Boba Fett. Hätten die beide Serien Star Wars: Bounty Hunters genannt, würde sich keiner bescheren.


    Der Fanservice ist eine nette Sache. Aber bin mit der Story zufrieden.


    Sehe es halt als eine Serie so TBoBF Folge 17-23 ist. Bei The Clone Wars und Rebels war es normal das der Fokus immer auf verschiede Gruppen sich fokusiert.

  • Das ist leider der Fehler von Disney. Die Leute erwarten beim Titel "The Book of Boba Fett" natürlich Boba Fett. Hätten die beide Serien Star Wars: Bounty Hunters genannt, würde sich keiner bescheren.

    Ja das fasst es gut zusammen

    Dafür das die Serie eben "The Book of Boba Fett" heißt, ist mittlerweile nur noch sehr wenig Boba Fett drin :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!