Film- und Serienthread

  • 25. Mai 2022, also genau 45 Jahre nach dem ursprünglichen US-Release von Episode IV! ^^


    Habe heute Boba Fett beendet und werde hier auch morgen noch etwas zur Serie schreiben. Auch wenn ich sie insgesamt gut fand, hatte sie neben vielen Highlights aber einige Schwächen, die ich persönlich bei „The Mandalorian“ nicht hatte. Hoffentlich kann „Obi-Wan Kenobi“ wieder an das höhere Niveau heranreichen. :)


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Man kann ja von den neuen Jurassic World-Filmen halten was man will (Bullshit Bingo Raptor zähmen etc), aber was der neue in seiner Konsequenz machen wird, gefällt mir schon sehr gut. Ich mein, das Szenario hab ich mir seit dem ersten oder spätestens seit dem 2., wo man am Ende Flugsaurier die Insel verlassen sieht, erdacht.


    Klar, das wird nichts anderes als Popcorn-Kino, eine Aneinanderreihung schwachsinniger Action-Szenen, but boi, hab ich da BOCK drauf! Und wer alles dabei ist, pure Liebe! :love:

  • wddddddddafve

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Falls du den nicht kennst. Ist ein Kurzfilm, der zwischen dem letzten Teil und dem Neuen spielt. Im Grunde hat der die Story vom Neuen ein wenig angekündigt.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Diese Ausschlachtung altbekannter Marken nimmt mir ehrlich gesagt ziemlich den Reiz an der ganzen Sache. Viel zu viel Star Wars, Marvel sowieso und jetzt auch noch Jurassic World. Freut mich für jeden, der Spaß daran hat, aber für mich ist das alles viel zu viel und ich habe schon vor längerer Zeit damit aufgehört, mich für neue Sachen zu interessieren – dafür gibts auch einfach viel zu viel. Vor allem stört mich die fließenden Übergänge, die die verschiedenen Medien haben. Ich würde gerne einen Film sehen, ohne aber jede die ganzen Serien dazu gesehen zu haben, da ich den Film und die Charaktere darin nicht kenne. So ist es zumindest bei Marvel, keine Ahnung, wie das inzwischen bei Star Wars geregelt wird, kann mir aber vorstellen, dass das ähnlich ablaufen wird – ist immerhin beides Disney.


    Ich freue mich aktuell auf das Game of Thrones Spin-Off und auf die Herr der Ringe Serie bin ich auch gespannt.

    Currently Playing: Final Fantasy VII (Classic)

    Most Wanted: Mario Strikers, Xenoblade Chronicles 3


    #PhysicalOnly

  • Diese Ausschlachtung altbekannter Marken nimmt mir ehrlich gesagt ziemlich den Reiz an der ganzen Sache.

    Sorry wenn ich dir da jetzt in den Rücken falle aber nach dem Satz, abschließend das folgen zu lassen,

    Ich freue mich aktuell auf das Game of Thrones Spin-Off und auf die Herr der Ringe Serie bin ich auch gespannt.

    wiederspricht sich dann doch :D;)

  • Lecce habe eigentlich nur darauf gewartet, dass jemand genau darauf anspringt, aber meinst du nicht, dass es einen krassen Unterschied gibt?


    Von Herr der Ringe und Hobbit gab es in den letzten 20 Jahren 6 Filme und seit 2014 kam nichts erwähnenswertes mehr (gilt auch für die Videospiele). Game of Thrones existiert als abgeschlossene Serie und jetzt Folgt ein Spin-Off mit einer Vorgeschichte, die Buchreihe wird gefühlt nie fertig.


    Auf der anderen Seite stehen 5 Star Wars Filme, 2 große Spiele und mehrere Serien (habe den Überblick verloren) seit 2015. Und da haben wir noch nicht mal über Marvel gesprochen. Vier Filme alleine im letzten Jahr, hinzu kommen noch die ganzen Serien (auch hier habe ich keine Übersicht) und die Games.


    Currently Playing: Final Fantasy VII (Classic)

    Most Wanted: Mario Strikers, Xenoblade Chronicles 3


    #PhysicalOnly

  • Jo, Jurassic Park hat 3 Filme früher, von denen der erste super war, der 2. tolerierbar und der dritte schon schwierig. 30 Jahre später nochmal 3 Filme machen finde ich jetzt nicht so mega wild. Ist m.E. kaum vergleichbar mit dem, was z.B. mit Marvel abgeht (ja es gibt auch Serien-Spinoffs von JP, aber mir sind da nur die Kinderserien ohne viel Impact auf Netflix bekannt)

  • Jo, Jurassic Park hat 3 Filme früher, von denen der erste super war, der 2. tolerierbar und der dritte schon schwierig. 20 Jahre später nochmal 3 Filme machen finde ich jetzt nicht so mega wild. Ist m.E. kaum vergleichbar mit dem, was z.B. mit Marvel abgeht (ja es gibt auch Serien-Spinoffs von JP, aber mir sind da nur die Kinderserien ohne viel Impact auf Netflix bekannt)

    Ich bin bei JP zu wenig im Thema, deswegen habe ich die Reihe auch nicht weiter aufgegriffen. Aber gut, dann ist es immerhin nicht so schlimm, wie ich erst angenommen habe. Hatte mich aber daran erinnert, dass in den letzten Jahren gefühlt ständig ein neuer Film im Kino war und von der Serie habe ich gerade erst erfahren.


    Den ersten JP fand ich damals ganz in Ordnung, die beiden danach habe ich nicht so gut in Erinnerung.


    Hauptsächlich richtet sich meine Kritik an Disney.

    Currently Playing: Final Fantasy VII (Classic)

    Most Wanted: Mario Strikers, Xenoblade Chronicles 3


    #PhysicalOnly

  • Von Herr der Ringe und Hobbit gab es in den letzten 20 Jahren 6 Filme und seit 2014 kam nichts erwähnenswertes mehr (gilt auch für die Videospiele). Game of Thrones existiert als abgeschlossene Serie und jetzt Folgt ein Spin-Off mit einer Vorgeschichte, die Buchreihe wird gefühlt nie fertig.

    Innerhalb der Jurassic Park Filmreihe, was ja der Aufhänger war, kommt nun der 6. Film innerhalb von 30 Jahren. Gab da zwar auch noch so eine Animationsserie auf Netflix, aber komische Animationsserien und -filme gab es vom HdR ja auch schon ein paar. Auch in Bezug auf die nicht vorhandene Literaturvorlage gleichen die Sachen sich. Da hat Marvel, was du ja auch erwähnt hast, ja fast schon einen Vorteil.

    Darüber hinaus kann man jeden JP Film auch komplett für sich schauen, ohne die Vorgänger gesehen zu haben. Bei HdR2+3 und Hobbit2+3 hatte man da ja eher den Effekt, das man den Vorgänger gesehen haben sollte. Das Franchise passt daher wirklich nicht so ganz zu deiner Argumentation.

    Und was GoT angeht: Das Ende der Original Serie ist für mich eigentlich das Negativbeispiel wie man es nicht machen sollte. Ist trotzdem eine tolle Serie, ich bin auch Fan. Aber als Vorbild, wie andere es machen sollten, würde ich sie nicht mehr nennen.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • SasukeTheRipper

    Ich weiß was du meinst.

    Aber da vergleichst du meiner Meinung nach Äpfel mit Birnen.


    Marvel besteht aus unzähligen Comics und somit Helden mit eigenen Geschichten.

    Da sind Herr der Ringe und Der Hobbit deutlich zentraler angelegt und besitzen nicht im Ansatz so viele Bände wie Marvel Comics besitzt.

    Natürlich wird die Marvel Kuh gemolken bis sie keine Milch mehr gibt aber man leiert sich auch nicht etwas aus den Rippen. Der Großteil hat immer einen Verweis auf Geschehnisse aus den unzähligen Comic Bänden (wenn zum Teil auch etwas losgelöster).

    Dementsprechend gibt es auch deutlich mehr Filme und Serien da einfach so unfassbar viel Stoff aus den Comics vorhanden ist.


    Ähnlich ist es bei Star Wars. Dort erscheinen immer noch neue Romane mit eigenen Handlungssträngen und bieten somit immer neuen Erzählstoff der verfilmt werden kann.


    Für mich bedeutet "Ausschlachten" eher ein begrenztes Material immer wieder zu verwursten.

    Da aber die von dir kritisierten Sparten auch regelmäßig neues Material veröffentlichen, sehe ich das noch nicht so eng.

  • Bei Marvel und DC kann ich seine Kritik durchaus nachvollziehen. Einfach auch deswegen, weil da viele Dinge ja eben doch mehrfach verfilmt werden. Alleine wie oft Peter Parker in den letzten Jahrzehnten von einer Spinne gebissen wurde.

    Dazu kommt das komplett die Chronologische Veröffentlichung fehlt, aber trotzdem die Handlungsstränge ja Überschneidungen haben. Ich schaue da ja auch nur jeden 2. oder 3. Film von und denke mir dann meinen Teil und ignoriere es wenn ich Nebenfiguren, die da wie selbstverständlich in die Story grätschen, nicht kenne. Gerade bei Marvel ist das schon extrem.


    Aber bei so Dingen wie JP oder bisher auch Star Wars kann ich das nur begrenzt bestätigen. Zumindest wenn man es auch die reinen Kino Veröffentlichungen beschränkt sehe ich da 0 Probleme über irgendein Ausschlachten. Was bei Star Wars auf D+ derzeit Serientechnisch abgeht ist zwar auch schon recht heftig, aber soweit ich weiß (habe davon noch nichts geschaut) auch noch logisch in der Geschichte, vieles kann Problemlos für sich geschaut werden, und auch die Ausmaße sind hier noch nicht auf Marvel Niveau.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Der Vorverkauf zu „The Batman“ ist heute gestartet! Der Ansturm auf die IMAX-Vorstellungen ist echt gewaltig. :huh:


    Konnte mir direkt um Mitternacht vier Karten im Traumpalast Leonberg mit der größten IMAX-Leinwand der Welt sichern! :kirby_happy:


    https://imax.traumpalast.de

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Netflix ist mMn noch immer am stärksten was Serien betrifft.

    Alleine zuletzt Arcane und Midnight Mass waren extrem stark oder Serien wie Stranger Things oder The Sinner.

    Auch bei Filmen gibt es echte Perlen bei Netflix, wie Power of the Dog, Don’t Look Up, Marriage Story, usw.

  • Hab gerade wegen der Cuphead-Serie mal geschaut, aber Netflix kostet ja mittlerweile 12,99 € / Monat für HD und 18 € für 4k. Und in 480p will ich mir keine Inhalte mehr geben. Schade dass die Serie nicht auch auf Apple TV läuft, das wäre deutlich erschwinglicher.


    Seit wann ist das denn so teuer geworden?

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

  • megasega2 Ist schon ein paar Monate so. Aber das ist jetzt Stufe 2 der Streamingbereinigung. Erst drängen alle auf den Markt und zerstückeln ihn durch Exklusivangebote. Dann gehen die Preise hoch, weil man sich niedrigpreisigen Aufbau der Kundenbasis nicht mehr leisten kann. Und dann laufen die Kunden weg und Anbieter hören auf.

    Dann wird wieder illegal gestreamt und Streaminganbieter sind total verwundert über die Entwicklung. Na ja, so kann man sich den Markt auf Dauer auch kaputt machen. Bin eh gespannt, welche Anbieter in 5 Jahren noch am Markt sind.

    Currently Playing: Final Fantasy VII (Classic)

    Most Wanted: Mario Strikers, Xenoblade Chronicles 3


    #PhysicalOnly

  • simply mod


    Hätte ja nix dagegen, wenn der Inhalt dann auch sehenswert wäre. Habe mir Crunchyroll abonniert, um mir den Shen Mue-Anime ansehen zu können. Die anderen dort angebotenen Serien finde ich aber durch die Bank weg uninteressant.


    Würde mir Netflix halt nur wegen der Cuphhead-Serie abonnieren und da ich nun einen 4k Fernseher habe, will ich das natürlich auch in 4k gucken. aber 18 €, da kann ich auch auf eine mögliche Blu ray mit allen Folgen warten. Der Rest den die anbieten, ist Drama und Thriller, was mich fast nicht interessiert.


    Habe mich jetzt mal informiert, es gibt sogar eigene Streaming-Dienste von der ARD und diverse Sachen wie Rakuten TV, allerdings haben die eben die neuesten Filme nicht und etwas merkwürdige Serien. Ich glaube, wenn man da wirklich was passendes finden will und nicht zu den Leuten gehört, die eher konsumieren als bewusst zu sehen (kein Hate), muss man da echt suchen. Disney Plus ist halt auch nicht meins, die alten Sachen kenn ich schon, die neuen sind meiner Meinung nach eher weniger gut.


    Mal gucken, ob ich mal einen Monat für Cuphead abonniere und dann kündige.

    Life is a Game.
    To be this good takes AGES.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!