Film- und Serienthread

  • Ich finde die meisten sind von The Book of Boba Fett Enttäuscht, weil Sie sich Boba Fett anders vorgestellt haben. Das gleiche haben wir in Episode VIII mit Luke gesehen. Luke ist nicht der Super Jedi den alle wollten und Boba ist nicht der Kopfgeldjäger aus den Legacy Geschichten.


    Ich finde schon The Mandalorian hat eine gute Charakter Entwicklung. Und finde viele Figuren sehr Authentisch. Einer meiner Lieblingsfolgen ist Folge 15. Wo Din Djarin mit Mayfeld im Transporter fahren und Mayfeld über Regeln spricht. Ob Din seinen Helm nicht abnehmen soll, oder sein Gesicht nicht zeigen darf. Später zieht Din trotz seiner Religiösen Ansichten den Helm ab.


    The Book of Boba Fett wird auch oft Kritisiert das er in 2 Folgen nicht vorkam. Finde ich nicht schlimm. Wer The Clone Wars und Rebels gesehen hat, weiß das nicht es immer ob die Klone, oder die Rebellen es ging. Für mich ist das eine Serie und es war ja erst auch geplant das TBoBF Kapitel 17-23 sein sollten und nicht man hat es kurz vorher verworfen, weil das durch den anderen Titel die Leute verwirren könnte.

    Einzig die verfolgsjagt war Unspektakulär und die Bikes passten nicht zum Tattoine setting.


    Von Obi-Wan Kennobi erwarte ich viel. Die Story sollte durch Rebels/Episode IV aber recht bekannt sein.

    Alleine Owen Lars "Wie du seinen Vater unterwiesen hast" ging mir schon unter die Haut.


    Aber die meisten wollen keine Tiefgründige Story, sondern eher Obi-Wan Vs Darth Vader sehen, wenn ich mir so Online Kommentare anschaue.

  • Von Obi-Wan Kennobi erwarte ich viel. Die Story sollte durch Rebels/Episode IV aber recht bekannt sein.

    Alleine Owen Lars "Wie du seinen Vater unterwiesen hast" ging mir schon unter die Haut.


    Aber die meisten wollen keine Tiefgründige Story, sondern eher Obi-Wan Vs Darth Vader sehen, wenn ich mir so Online Kommentare anschaue.

    Von Obi Wan erwarte ich auch weitaus mehr, als von Mando und Boba, bin da aber eben wegen dieser beiden Serien etwas skeptisch geworden.

    Gerade was Story, Charaktere und Dialoge angeht, hoffe ich auf eine ordentliche Steigerung.

    Aber der Grundansatz ist zumindest schon um einiges epischer und eine durchgehende Story sicher.

  • Hoffe das bei Obi Wan vor allem der düstere Apsekt ein wenig mehr zur Geltung kommt.

    Die Trailer machen auf jeden Fall einen guten Eindruck und gehen in die richtige Richtung.


    Ich finde schon The Mandalorian hat eine gute Charakter Entwicklung. Und finde viele Figuren sehr Authentisch

    Sehe ich genauso.

    Sein Werdegang wie er immer mehr eine Bindung zum Kind aufbaut und gleichzeitig versucht sich am Kodex zu halten, ist toll anzusehen. Zumal ich es beeindruckend fand, wie sehr Pedro Pascal es geschafft hat, Emotionen zu übertragen obwohl man dank des Helms keinerlei Mimik erkennen konnte.

  • Ich finde es grundsätzlich auch schön, wenn unterschiedliche Serien/Filme zu einem Franchise unterschiedliche Arten des Storytellings haben und die Sachen sich hier unterscheiden. Ich finde nicht, das jeder Film und jede Serie nun ein Klon von Episode 4-6 sein muss um irgendeine Magie einzufangen oder sowas. Wenn alles gleich ist wird es aufgrund der schieren Masse an Inhalten die Disney plant auch noch schneller langweilig, als wenn die Serien unterschiedliche Konzepte verfolgen. Und gerade SW bietet soviel Potenzial für Inhalte die komplett abseits von Jedi, Sith, der Macht und all dem statt finden und trotzdem interessant sind.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Einige Folgen von Stranger Things - Staffel 4 werden wohl sogar die zwei Stunden knacken! Und das ist ja erst die vorletzte Staffel. =O

    Ich hoffe echt, dass sie qualitativ an die bisherigen Staffeln (ja, ich mochte alle drei sehr) anknüpfen können und hier nicht zu künstlich gestreckt wird. Nicht mal HBO-Serien hatten bisher solche Laufzeiten. Da kommt offenbar was echt Großes auf uns zu… ^^


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

    3 Mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

  • Sehe ich auch so und gerade die Serien finde ich auch gut, dass die da etwas experimentieren. Das finde ich im Übrigen auch an Stranger Things eben leicht problematisch, dass sie die 80er Nostalgie abfangen wollen und nichts anderes machen als die Filme aus den 80ern zu kopieren. Klappte für mich eine Staffel auch sehr gut aber halt auch nicht mehr.


    Bei Mando würde ich kritisieren dass es mir in Staffel zwei zu viele Folgen gab im Sinne von Case of the Week. Hoffe in Staffel 3 läuft das besser.


    Dieser Space-Western Style, den es ja auch in Boba Fett gab, finde ich im Übrigen mega geil und ist für mich, wenn ich da an Han Solo denke, tatsächlich auch viel Star Wars-Magie. Ich habe mit der neuen Trilogie keine Probleme, mit Teil 9 habe ich meinen Frieden geschlossen. Aber gerade an Star Wars 7 wurde doch auch so heftig kritisiert, dass es zu viel von den alten Filmen kopierte. So jedenfalls meine Erinnerung.


    Wie gesagt Boba Fett fand ich auch nicht so spannend

    aber ich habe mir auch was anderes erhofft. Ich dachte das wird ein Mafia/Gangster Ding im SW-Universum. Am Ende wurde es mehr auch ein Western und das war ok. Manche Sachen haben mich gestört, manches fand ich mega geil. Aber richtig schlecht? Auf keinen Fall! Echt schade dass es immer nur gut oder schlecht heute gibt.

  • Aber gerade an Star Wars 7 wurde doch auch so heftig kritisiert, dass es zu viel von den alten Filmen kopierte. So jedenfalls meine Erinnerung.

    Ich hab es ehrlich gesagt genau andersherum in Erinnerung :D

    Ich meine das J. J. Abrams extrem dafür gefeiert wurde, die perfekte Mischung aus Fan Service und neuen Charakteren geschaffen zu haben.

  • Yami-Silver The Clone Wars und Rebels sind aber im Gegensatz Mandalorian und BoBF Anthologie-Serien welche für verschiedene Figuren und Stories ausgelegt waren.


    Ich habe kein Problem damit wie Boba Fett dargestellt wird, nur halt das man die Entwicklung nicht nachvollziehbar geschrieben hat.


    Lecce Die Obi Wan Serie sollte ursprünglich wohl sehr düster werden als das was wir jetzt wahrscheinlich sehen werden, jedoch wollte Kathleen Kennedy das nicht.

  • Ich hab es ehrlich gesagt genau andersherum in Erinnerung :D

    Ich meine das J. J. Abrams extrem dafür gefeiert wurde, die perfekte Mischung aus Fan Service und neuen Charakteren geschaffen zu haben.

    Das wäre meine Ansicht. Allerdings gab es schon einige die meinten zu viele Filmzitate, Story (Droide hat geheime Informationen, wird vom Held (Heldin) gefunden und am Ende wird die Superwaffe zerstört) zu nah dran an Episode 4 etc..

  • Bombay  Lecce

    Ich meine auch mich erinnern zu können, das damals sehr viel kritisiert wurde, weil die Story als 1:1 Kopie der vorherigen Episoden angesehen wurden. Gerade auch in Bezug auf den Neuen "Super Todesstern", dem neuen Schurken als ein Enkel von Darth Vader (Man hätte auch einen x-beliebigen Jedi Schüler nehmen können der zur bösen Seite wechselte), den neuen Helden-Druiden die abseits der normalen Programmierungen und Funktionen von Druiden auf einmal übertrieben wichtig werden uns so weiter. Da wurde damals sehr viel gemäkelt, auch Abseits der 3-Wetter-Taft Frisur vom Superschurken.


    Ich persönlich fand ihn aber auch gerade deswegen recht gelungen, da ich ihn eher als gelungene Hommage an Episode 4(-6) angesehen habe, der mit einigen neuen Charakteren aber auch eigene Zeichen gesetzt hat.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • em neuen Schurken als ein Enkel von Darth Vader (Man hätte auch einen x-beliebigen Jedi Schüler nehmen können der zur bösen Seite wechselte),

    Genau das finde ich nicht, da...

    Zitat

    €: Zitatfunktion hat sich eingeschlichen :D

  • Die Obi Wan Serie sollte ursprünglich wohl sehr düster werden als das was wir jetzt wahrscheinlich sehen werden, jedoch wollte Kathleen Kennedy das nicht.

    Das muss aber auch nicht unbedingt etwas schlechtes sein. Ich hoffe hier auf einen guten Mix, wo es trotzdem noch düsterere Szenen gibt, aber es sich nicht komplett durch die gesamte Serie und dessen Stimmung zieht. Sie hat immerhin ihr TV-14-Rating bekommen, es wird also durchaus teilweise rau werden. :thumbup:


    Mal hoffen, dass hier nicht die gesamten Drehbücher verworfen, sondern nur an einigen Stellen geändert wurden. Eigentlich mag ich es ja, wenn Geschichten so erzählt werden, aber man sollte eben nie vergessen, dass Star Wars von Anfang an auch Familien-Unterhaltung ist und dieser Kern sollte meiner Meinung nach immer erhalten bleiben. :)

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Genau das finde ich nicht, da...

    Ich stimme dir zu.

    Ich persönlich fand Episode 7-9 eigentlich sehr gut.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Super lustiges Video von Bruce Campbell (Evil Dead) wie er nen Fan auf einer Messe verarscht die ihm ne Frage stellen will:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :D

  • hat jemand von euch die witcher bücher gelesen? taugt die übersetzung ins deutsche (namen von charakteren und schauplätzen bspw)?

    und weiß jemand, ob es die auch als gebundene bücher gab/gibt?


    Ich glaube zu wissen, dass ich der Meinung bin, dass es eventuell zu 100% so hätte gewesen sein können!

  • Loco4

    Ich beschäftige mich gerade auch damit und bin gerade beim zweiten Buch. Allerdings höre ich mir dies als Hörbuch an, da ich zur Zeit Lesefaul bin. Das erste habe ich per eBook gelesen. Sonst kann ich dir noch nichts dazu sagen. Mag mich da aber noch einlesen/einhören, weil ich sehr wahrscheinlich dann wieder "The Witcher 3" anfangen werde, sobald der Next-Gen Patch erschienen ist.


    Was ich bisher weiss, ist, dass das Pferd von Geralt einen anderen Namen im deutschen hat, als im englischen.

  • Adamantium gerade weil Kennedy sich hier überhaupt wieder eingemischt hat, stehe ich dem Ganzen doch wieder etwas skeptischer gegenüber. xD Wer weiß was die noch wieder alles für ,,Ideen" eingebracht hat. Naja aber ich werde der Serie natürlich trotzdem eine faire Chance geben.

  • Yami-Silver The Clone Wars und Rebels sind aber im Gegensatz Mandalorian und BoBF Anthologie-Serien welche für verschiedene Figuren und Stories ausgelegt waren.

    Richtig. Aber sehe viele Parallelen. Ich sag es immer wieder, hätte man The Mandalorian und The Book of Boba Fett einfach nur Star Wars Bounty Hunters genannt, hätte sich keiner aufgeregt das Din in TBoBF Episode 5/6 fast nur vorkam.



    Zu Episode VII-IX.

    Bevor Episode VII ins Kino kam, war mir schon klar das Harrison Ford nur aus 2 Gründen zurück kam Geld und er wird sterben. Das wollte er für Episode VI schon und gerade in den 90ern hat er nicht gut über die Marke Star Wars geredet. Daher war sein Tod für mich nicht wirklich schockierend. Poe sollte ja nur kurz vorkommen und beim Absturz auf Jakku umkommen, hat aber J.J. Abrahams während der Produktion geändert, da er Oscar Isaac mag und ihm mehr Film geben wollte. Für mich eine gute Entscheidung. Da Poe einer der Charakter war die mir an VII-IX gefallen haben.


    Finn (John Boyeya kannte ich aus Attack the Block vorher) war eine Entäuschung. Was aber nicht die Schuld des Schauspielers ist. Als gefallender Sturmtruppler hatte er soviel Potential. Und was macht man mit ihm? Nach seiner Flucht ist seine Hauptaufgabe in Episode VII nur noch Rey zu schreien, in Episode VIII eine Nebenhandluch folgen, die nicht nur Dämlich ist, sondern auch den Film unnötig verlängert. Erst in Episode IX mit Poe bekommt er halbwegs eine gute Story. Immer wenn ich Episode VII schaue habe ich bei Finn 2 Family Guy Star Wars Zitate in meinen Kopf. "Er ist der Quotenschwarze" (bezog sich aber auf Lando bei FG) und "Ich habe auch meinen Beitrag geleistet" - Joe macht ein Sandwich für Chris (Luke).


    Zumal in VII-IX alle ihre Selbstzweifel haben.


    Rey - Wer bin ich und wo gehöre ich hin

    Kylo - Ich weiß nicht was ich tun soll

    Poe - Ich weiß nicht ob ich das kann (ein Anführer zu sein in Episode IX)


    Das ist aber Hollywood Schuld. Denn es war vor ein paar Jahren Mode Charaktere mit Selbstzweifeln in Filme reinzuschreiben, damit man sich dehnen näher füllt. Einer ist ja ok, aber nicht eine Handvoll.


    Nicht alles aus Episode VII-IX ist schlecht. Aber leiden die Filme an mangelnder Absprache und einen Regisseur der Episode I-III ignoriert und der andere Regisseur machte sein eigenes Ding.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!