Filmthread/Serienthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Ich habe die besonderen Regeln gelesen.“

      @Adamantium

      Oha...es kommen viel zu viele tolle filme raus, Toy Story 4 kommt? Ich dachte nach 3 wäre Schluss gewesen, ja krass.

      Freue mich auf jeden Fall!

      @Lazarus

      Warum? Also woran liegt es das du Disney nicht magst?

    • Ich habe die besonderen Regeln gelesen.

      @Adamantium

      Bei Terminator 6 kann ich mir nicht vorstellen, dass etwas gescheites herauskommt. 4 & 5 waren schon nichts. Und da 5 schon ein Reboot war, werde ich mir nicht noch einen Reboot antun.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Guybrush

      Verschiedene Sachen. Erstmal dass sie versuchen eine Monopolstellung in de Filmlandschafft zu erreichen. die kaufen gerade 20th Century Fox und machen dann 40% (!!!) der gesamten Filmlandschaft aus.
      Und so gut ich manche Sachen der Firma auch finde aber ich habe Filmtechnisch einfach keine Lust auf ihren gut gegen böse, schwarz weiß Malerei Einheitsbrei. zumindest nicht in dem großen Stil.

      Ein anderer Punkt sind die lächerlichen Bedingungen die die von kleineren Kinos verlangen. 4 Wochen Mindestlaufzeit und erheblich höhere Abgaben was die Ticketpreise betrifft, dadurch zerstört Disney effektiv das Kinogeschäft.

      Dazu kommt dass Disney einfach EXTREM scheinheilig ist. Bestes Beispiel ist ja kürzlich die Entlassung James guns gewesen für iwelche geschmacklosen Witz- Tweets die er vor 10 Jahren veröffentlicht hat und für die er sich bereits vor 6(?) Jahren öffentlich entschuldigte. Heißt Disney hat das 100% vorher gewusst, bevor sie Ihn mit Guardians of The Galaxy beauftragten und jetzt tun sie so überrascht und entlassen den Mann einfach ohne das Gespräch zu suchen oder sonstwas. Dazu kommt natürlich noch dass das Zeug von nem rechten Aktivisten ausgegraben wurde um sich dafür zu rächen dass Gun ständig gegen Trump schießt.
      Wobei Disneys Scheinheiligkeit schon bei ihrem offenkundig antisemitischen Firmengründer, der Kettenraucher war, aber keiner durfte es wissen um den Schein zu wahren
      Oder ihre ganz klar rassistisch angehauchten Frühwerke. Damit meine ich die Darstellung von dunkelhäutigen und fernöstlichen Menschen. Schon fast lustig dass die jetzt jemanden entlassen der vor 10 Jahren mal (geschmacklos) scherzhaft mit solchen Dingen provozieren wollte.

      Sory, das wurde jetzt länger als gewollt.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • @Rincewind Ich habe da auch nur niedrige Erwartungen, aber man darf ja trotzdem immer noch hoffen. Ansonsten finde ich, dass man sich danach von der ganzen Sarah/John Connor Story-Line entfernt und sich dann irgendwas neues für Terminator einfallen lässt, da es ja sowieso ausgeschlossen ist, dass die eine Reihe wie diese ruhen lassen... :|

      @Lazarus Naja, nicht der gesamten Filmlandschaft, aber eben Hollywood. Inzwischen hat Disney leider fast alles in der Tasche. Die von den großen, die noch unabhängig sind, sind Warner Bros., Paramount und Universal. Es tut nie gut, wenn eine einzige Firma sich ein Monopol erschafft... :/

      Aber Boycott ist halt so gut wie unmöglich. Auch wenn ich das, was die mit den kleineren Kinobetreibern machen, echt nicht in Ordnung finde, kann ich meiner Neugier einfach nicht wiederstehen. Allein schon wenn man auf meine Liste oben schaut, sieht man, wie viel Disney inzwischen an Macht und Raum sich im Kinobereich geschaffen hat. Vor allem, wenn so viele deiner Lieblingsfranchises mit drinnen hängen. Die große Masse weiß ja nichtmal, dass z.B. Marvel oder Star Wars von Disney vertrieben wird, lediglich wenn sie bis zum Abspannsende sitzen bleiben, erfahren sie es.

      Ich bin mit dem Skandal um James Gunn nicht so gut bewandert, aber so weit ich mitbekommen habe, war es damals sein Job, provokante Messages zu verfassen und irgendjemand hat sie im Nachhinein wieder ausgegraben. Einige andere Promis stehen hinter ihm und ohne seinem rauen Humor wären die Guardians-Filme auch nicht das, was sie sind. Hier gibts eine Petition, ihn wieder einzustellen und die bereits viele Unterstützer hat: change.org/p/marvel-re-hire-james-gunn

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

    • Ich hab die neuen Regeln gelesen

      @Rincewind

      Terminator 6 wird kein reboot.

      Er wird nach dem zweiten Terminator spielen und die 3 restlichen Filme gekonnt ignorieren. Zudem wird er wieder von James Cameron gemacht, der für die ersten Teile verantwortlich war. Mit den schlechten Teilen 3,4 und 5 hatte er nichts am hut.
      Switch Freundescode: 7765-5494-0986
    • @Lazarus

      Was du an Disney kritisierst stimmt auch zum Teil. Allerdings ist die Übernahme noch nicht komplett und kann gestoppt werden mit wahnsinnigen Verlusten für Disney und das Kinopreise Ding, machen die großen anderen nicht anders. Disney hat mit Marvel und SW nur zwei Zugpferde, bei denen es besonders schlimm trifft. Zudem zieht es aktuell bei Disney mehr, die zu hassen. Ist ja gerade in Mode gekommen. WB, Universal und co machen das aber nicht anders.

      James Gunns Entlassung ist nicht wirklich überraschend, diese Tweets waren wirklich geschmacklos und ja Disney hätte es vorher wissen müssen aber vor 6 Jahren war das auch noch alles anders gerade was Social Media angeht. Stell dir vor es käme raus er hätte sich wirklich ab kleine Jungs vergriffen und der nächste 200 mio Film von ihm kommt in die Kinos. Das ist ein Imageschaden und wirtschaftlicher Gau.

      Er war Kettenraucher das stimmt. Antisemitismus aber war schnell ihm vorzuwerfen, immerhin hat er Filme produzieren lassen, die genau dagegen waren. Mit der Anschuldigung wäre ich vorsichtig. Da war nämlich Disney (also die Person) nicht so einfach. Man muss dazu einfach sagen, dass in den USA in der Zeit auch ein Umdenken statt fand.


      Auch das Thema Rassismus macht es da nicht einfacher. Davon ab dass du jedes Filmstudio dann boykottieren musst die bis oder ab den 80ern Filme machten. Bei Disney gibt es aber seit Jahren ein Umdenken mit dem Thema Rassismus und auch Frauenbilder, nur bei Marvel ist das noch nicht angekommen, Rapunzel ist hier das Paradebeispiel die mit sämtlichen frauenfeindlichen Klischees aus dem Disney Universum bestückt wurde aber mit sämtlichen bricht und ne klare Botschaft dahinter steckt. Da sehe ich keine Doppelmoral oder Scheinheiligkeit. Sondern sie sind im Geist der Zeit. Da wie gesagt, auch andere Firmen nicht besser sind.


      @Adamantium

      Was das dann für ein kranker Job. Liest mal die Tweets. Die waren einfach nur dumm und sein Bruder sagt ja auch, dass er einfach nur dumm war.

      @thehunter

      Wie schon bei den anderen Terminator Filmen produziert nur James den Film und gibt sein ok. Drehbuch und Regie machen andere. James Cameron hat dafür auch keine Zeit, macht ja Avatar weiter.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • @Dirk Apitz „Nur bei Marvel scheint das noch nicht angekommen zu sein.“

      Worauf genau willst du damit hinaus? Meinst du deshalb, weil sie nach über 10 Jahren immer noch keinen Film mit einer Frau als Protagonistin oder zentralem Charakter rausgebracht haben? Denn damit wird man schon im März mit Captain Marvel auch endlich brechen... ?(

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive
    • @Dirk Apitz

      Ja und genau deswegen wird er besser als 3,4 und 5 werden. Ich glaube Cameron weiß selber genau das die anderen Teile schlecht waren und er sein Ok nicht für einen 0815 Film gibt.

      Immerhin wird offiziell als Drittel Teil beworben, nochmal können sie nicht sagen „öhhh wir machen doch lieber eine neue Trilogie“.

      Ich hoffe einfach auf eine richtige Fortsetzung und nicht diesen unnötigen Fan Service, den man immer bringt, wenn man eine Fortsetzung zu einem alten Film macht....Hust Star Wars hust




      Hab mir neulich Black Panther angeschaut und bin froh deswegen nicht ins Kino gegangen zu sein. Ich fand den echt belanglos. Ich bemerkt das mir diese Multiverse Filme immer weniger gefallen, die Storys wirken echt undurchdacht und die Gegner auch schwach dargestellt, nur damit man sie schnell ins Marvel Cinematic Universe reinpacken kann. Und wo bleibt endlich der Hulk Solo Film? Schade das sie die Planet Hulk Story schon versaut haben....



      Dieses Jahr kommt ein neuer Teil meiner absoluten lieblingsfilmreihe „Halloween“. Ich hab aber so sehr angst das sie den Film verhauen, weil der Trailer einfach nur halbgut wirkt....Er hat auf diese Nacht gewartet....Er hat auf mich gewartet...Ich hab auf ihn gewartet




      @Dirk Apitz @Adamantium

      Naja Marvel hat jetzt auch nicht wirklich beliebte weibliche Superhelden. Zudem kommt doch dieses Jahr Ant-Man and the Wasp, womit immerhin zur hälfte der Film einer Frau gehört. Außer den X-Men kenn ich nicht wirklich eine Marvel Superheldin die einen eigenen Film verdient hätte. Wo ja dieses Jahr doch auch ein Film von Jean oder so kommt
      Switch Freundescode: 7765-5494-0986

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thehunter ()

    • @thehunter Mal ehrlich, schlechter als „Genesys“ kann er nicht werden. Ich hoffe wirklich, wirklich, dass man da doch noch einen guten Film herausholt. Ich will allerdings nicht wissen, wieviel man ihm damals für dieses „Interview“ gezahlt hat. :ugly:


      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive
    • @Dirk Apitz Was für Matcho-Männer? Der einzige, bei dem das wirklich hervorsticht, ist Starlord aus Guardians of the Galaxy. Aber das ist auch Absicht und gehört (leider) zum Charakter. Nur, weil die Schauspieler gut gebaut sind, sind sie nicht gleich Matchos, schließlich gilt das gleiche auch für die Frauen. Dieses Interview zwischen dem Marvel-Boss (vom Verlag, nicht direkt hinter den Filmen wie Kevin Feige) ist inzwischen schon drei Jahre alt und die Meinungen scheinen sich inzwischen z.B. mit dem Erfolg von Wonder Woman bzw. dem Misserfolg anderer Superheldenfilme geändert zu haben. Dass die beiden Schauspieler sich einen „Scherz“ erlaubt haben kommt leider ständig in Hollywood vor, hat aber nichts direkt mit dem Film zu tun. Zudem hat man nach Age of Ultron regelmäßig mehr Frauen in den Superhelden-Teams eingeführt.

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

    • Hab mir nun den Trailer zu Aquaman gegeben und irgendwie sieht das aus wie immer. Gut gegen böse. Viel Action. Viel CGI. Einfach zum einschlafen.

      Man hätte ja einen Aquaman Film über die aktuelle Lage der Meere machen können. Was Aquaman dagegen tut. Wie all seine Meeresbewohner wegsterben und am plastik ersticken...oder zur Überfischung. Aber erneut so ne 0815 Action Party brauche ich persönlich nicht.

    • @Adamantium

      Thor oder Tony Stark?

      Gehört mir zu vielen Charakteren.


      Ja dank dem Erfolg und nur weil eine Frau die Hauptrolle spielt, ist der Film nicht gleich emanzipierend. Kommt auch drauf an wie die Figur gezeichnet ist. Diesbezüglich hat man in der Vergangenheit auch nicht bewiesen, dass man es kann.

      Haben den Scherz nur wieder getan wenig später. Und doch hat auch was mit den Filmen zu tun wenn die da mitwirken und Marvel selbst wohl ähnliche Ansichten hat. Der „Scherz“ trifft auch deswegen nicht ins Schwarze weil Iron Man das scheinbar machen darf ohne beleidigt zu werden.

      Ja zb mantis die in den Comics selbstbewusst und eine kampfmaschine im Film, zögerlich, ängstlich, immer ihre männlichen Kollegen fragend. Im dritten Avengers bezeichnet sie sich indirekt als nutzlos obwohl sie es nicht ist. Ganz tolle Figuren hat da Marvel :thumbup:


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Ich dachte immer aquaman würde sich auch darum immer kümmern. Muss sagen dass von allen dc Comics aquaman wirklich der uninteressanteste wsr für mich. Trailer sieht sogar schon fast nach trash aus. Glaube das wird ein mega Flop.

      @thehunter

      Da hätte man noch die Ausrede dass sie zu sich selbst findet. Nur dumm dass man dann das nicht macht.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Zitat von Dirk Apitz:

      Was du an Disney kritisierst stimmt auch zum Teil. Allerdings ist die Übernahme noch nicht komplett und kann gestoppt werden mit wahnsinnigen Verlusten für Disney und das Kinopreise Ding, machen die großen anderen nicht anders. Disney hat mit Marvel und SW nur zwei Zugpferde, bei denen es besonders schlimm trifft. Zudem zieht es aktuell bei Disney mehr, die zu hassen. Ist ja gerade in Mode gekommen. WB, Universal und co machen das aber nicht anders.
      Nein eben nicht. Disney ist die einzige Firma die von den Betreibern fordern die filme 4 Wochen zeigen zu müssen egal wie die laufen. Alle anderen Vertriebe verlangen 2 Wochen.

      Zitat von Dirk Apitz:

      James Gunns Entlassung ist nicht wirklich überraschend, diese Tweets waren wirklich geschmacklos und ja Disney hätte es vorher wissen müssen aber vor 6 Jahren war das auch noch alles anders gerade was Social Media angeht. Stell dir vor es käme raus er hätte sich wirklich ab kleine Jungs vergriffen und der nächste 200 mio Film von ihm kommt in die Kinos. Das ist ein Imageschaden und wirtschaftlicher Gau.
      1. Dumme pädo witze machen und selbst pädo sein ist ein himmelweiter unterschied. Ich lache auch über den Pädobären aber finde Pädophilie absolut ekelerregend und furchtbar.

      2. Er hat sich bereits vor 6 Jahren entschuldigt und seit dem bewiesen dass er sich entscheidend gebessert hat. Wie lange will man jemanden denn für sowas bitte bestrafen? Kann doch nicht sein dass man jemandens leben komplett ruiniert nur weil der mal politisch unkorekte Witze machte.

      3. Ist es für Disney scheinbar kein Ding einem Ex-Knacki der mal extreme Drogenprobleme hatte zum derzeit größten Superhelden überhaupt zu machen aber bei bösen Witzen hört der Spaß natürlich auf. ist doch klar. :ugly: (gemeint ist Robert Downey Jr.)

      4.Disney checkt ihre Mitarbeiter ganz genau bevor Sie die an iwelche hunderte Millionen schwere Projekte ranlassen. Diese dumm-dämlichen Witze von Mr. Gunn waren nie ein großes Geheimnis und wurden spätestens durch seine Entschuldigung öffentlich bekannt. Mir kann also NIEMAND erzählen dass die jetzt plötzlich ganz überrascht waren. Das ist einfach eine kopflose, eklige, reaktionäre Handlung seitens Disney gewesen.

      5. Was ist schlimmer. Dass Disney einem verkappten Nazi in die Hände spielt und genau das machen was der Typ erreichen wollte oder dass die nen Typen der vor 10 Jahren mal blöde Witze machte beschäftigen? Also ich finde ja ersteres ist Imagemäßig wesentlich schlimmer.


      Übrigens: Das mit dem Rassismus in den alten Filmen war nicht als Boykottierungsgrund gemeint. Kam vlt falsch rüber. Ich wollte damit nur sagen dass die Firma heute jemanden rauswirft für Dinge die Sie selbst in gewisser Hinsicht mal taten. James Gunn hat sich genauso wie Disney in der Hinsicht zum besseren gewandelt. Von daher verstehe ich das noch weniger.


      just my 2 cents
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • Ich hab mich in Better Call Saul verliebt. Ich wollte der Serie anfangs nicht mal eine Chance geben, weil ich keine Spinn-Off Sachen mag. Aber das war ein fataler fehler von mir. Ich liebe diese ganzen Auftritte und Verbindungen zur Mutter Serie. Der Stil ist auch 1 zu 1 wie die von Breaking Bad. Hab innerhalb 2 Tagen die ersten 2 Staffeln angeschaut. Bin auch endlich wieder im Serienmodus und werde nach Better Call Saul weiter machen. August fängt dann auch schon die 4. Staffel an :thumbsup:
      Switch Freundescode: 7765-5494-0986
    • @Lazarus

      Als ich im Kino gearbeitet hatte, hatte wb bei Hobbit oder Tribute von Panem (Lionsgate) auch diese vier Wochen verlangt und bei Hobbit hat man sogar für den ersten Tag verlangt das ganze Kino zu buchen für den Film und so lief nur ein Film an dem Tag.

      Davon ab dass die Filme so wrfolgeeich sind, dass sie eh länger laufen als vier Wochen und davon ab dass ich das immer komisch finde die Beschwerde von kleinen Kino gehen meistens von Kinos aus, zumindest in Leipzig, die solche Filme eh nicht bringen. Dennoch, stimme ich dir zu, dass das was Disney zumutetet nicht ok ist. Aber das gilt auch für andere.

      Zu gunn

      1. lies mal bitte deine Tweets. Die sind nicht lustig. Da ist kein Witz. Das ist nicht zu vergleichen mit dem Bären. Das sind einfach dumme Aussagen von einem Psychopathen. Wirkich man muss nicht alles verteidigen mit Humor, gerade wenn gar keiner vorhanden ist.

      2. wie gesagt waren keine Witze. James Gunn hat im Übeigen die Entscheidung akzeptiert. Wer weiß was noch war.

      3. Finde einen möglichen pädophilen schlimmer als nen Drogensuchti.

      4. Vielleicht auch ein Eingeständnis seitens Disney? Vergiss bitte nicht dass der Pixar Chef wegen Missbrauch sich zu verantworten hat. Das wird zum Umdenken geführt haben.

      5. Das ist doch das Problem. Disney kann nur verlieren hier. Wie gesagt sollte noch mehr ans Tageslicht kommen und diese Typen finden vielleicht sogar noch nen Jungen der über James Gunn berichtet, dann wird jeder sagen warum habt ihr den Typ nicht spätestens 2018 gefeuert und dann fühlt sich auch die Nazibewegung in ihren Ansichten gestärkt und geht noch als Sieger hervor. „Wir haben es euch doch gesagt“. Die Seite hat leider nichts zu verlieren. Ist kritisch und problematisch weil die ja auch den Gamergate auslösten und gegen Frauen hetzten die gehen mussten. Aus der Sicht von Disney kann ich das aber verstehen.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809