Filmthread/Serienthread

  • Für mich das einzig wahre Power Rangers - Mighty Morphin forever.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Beitrag von BlauerBowser ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • BlauerBowser

    Ja genau, ich persönlich mochte nur die ersten paar Staffeln, danach wurde es mir zu blöd.

    Vorallem liebe ich auch das erste Intro der Serie.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Wow... Sie wollen wirklich die verlorene Zeit von 2020 wieder gut machen. Viel zu viele Filme und Serien für meinen Geschmack. Aber vieles davon kommt auch im Disney+-Abo und man kann es sich ja einteilen. Bin gespannt, wie das alles so wird, vor allem "The Eternals" mit Richard Madden aka Rob Stark aus "Game of Thrones"! :D


    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Lazarus Nun ja, der ganz große Hype, den man noch rund um die Avengers-Filme gespürt hat, ist nun definitiv vorbei und die meisten der kommenden Projekte fühlen sich eher wie die Underdogs von Marvel an, die kaum jemand kennt oder nie von gehört hat. Ähnlich, wie es damals mit Iron Man oder Thor der Fall war. Man wird sehen, wie sie werden. :)


    Das Genre ist so extrem groß geworden durch Marvel, es wird vielleicht wieder kleiner wird und das Blockbuster-Kino (wenn das mal wieder offen hat) nicht so stark einnehmen, aber verschwinden wird es nie mehr. Und ich bin heiß auf Matt Reeves "The Batman", also kann ich mich dieser Hoffnung leider sowieso nicht anschließen, weil Batman ein wichtiger Teil meiner Kindheit ist. :ugly-classic:


    WandaVision war schon ein Schritt in eine interessante Richtung, auch wenn man hier und da wieder die üblichen Marvel-Elemente gespürt hat, aber schlecht war es definitiv nicht. Falcon & The Winter Soldier habe ich noch nicht gesehen... :dk:

    „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé


    Auf den Konsolen findet ihr mich unter...
    Switch: SW-2163-2180-4354
    PlayStation: AdamantiumLive

  • Infinity War , war für mich der Höhepunkt im MCU. Ein toller Film der all die Charaktere gut in Szene gesetzt hat und man hatte bis dahin einen roten Faden. Alle Filme haben auf dieses Ereignis hingearbeitet.


    Endgame musste dann ja unbedingt Zeitreisen einführen. Und wenn demnächst noch Multiversen eingeführt Werden, na dann prost Mahlzeit. Viel zu überladen das ganze.

  • Ich bin ja bei den neuen Filmen zugegeben eher skeptisch. Da kommen jetzt Helden die sicherlich nicht mehr zum Bekanntheitsgrad eines Captain America, Iron Man oder Hulk zählen. Dann werden Schauspieler wechseln und die Helden behalten.


    Letzteres ist in Comics Gang und Gebe, ob das in Filmen wirklich so funktioniert ist noch abzuwarten.


    Positiv stimmen mich da bisher eigentlich nur die Serien, die neuerdings ja mit ins MCU zählen. Zumindest Wandavision war gut. Falcon fing extrem langweilig an, kam aber zumindest gegen Ende in Schwung. Beide Serien zeigen aber auch das von der letzten MCU Phase nahezu nichts übrig bleiben wird.

  • Klar kommen jetzt viele Superhelden die weniger bekannt sind - aber wenn man wie ich den MCU Stil mag dann wird man wahrscheinlich auch diese Filme/Serien gut finden, mir hat bisher so ziemlich alles im MCU sehr gut bis wenigstens ok gefallen.
    Bin sehr gespannt auf Shang-Chi, kannte ich vorher nicht und der Trailer sah sehr cool aus.

    Ich denke Phase 4 wird halt wieder vor allem dazu da sein die neuen Helden einzuführen, das MCU evtl auf Mutanten vorbereiten (könnte auch erst in der nächsten Phase passieren) und den neuen Ober-Bösewicht schon mal vorsichtig in Stellung bringen.

    Ob man den gleichen Hype wie bei den ersten Filmen nochmal erzeugen kann wird man sehen, die Superhelden dort waren natürlich viel bekannter als die jetzt.
    Andererseits hat man eine MCU Fanbase aufgebaut die sicher auch an den neuen Helden gefallen finden können ;)

    Ssssssswitch

  • Therodon


    Na Ja. Der erste Iron Man war auch ein Risiko. Den kannten damals doch auch nur ein paar Comic-Nerds. Das gleiche gilt für viele andere Charaktere im MCU.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Kennt jemand von euch die Serie Bones die zuerst auf RTL und jetzt auf Vox läuft? Hattet ihr auch das Gefühl das nach Staffel 10 die Serie auch gut hätte beendet werden können? Es fühlte sich wie ein zufriedenstellender Abschluss der Serie an. Jetzt gibt es noch Staffel 11 und 12 und ich weiß nicht ob sich das noch lohnt und ob das Finale von Staffel 10 getoppt wurde. Bei der Serie Himmlische Familie gab es zuerst ja auch nur 10 Staffeln und eine 11. wurde nachgeschoben, diese fand ich aber qualitativ nicht gut, zumal mehrere Charaktere in dieser Staffel überhaupt gar nicht mehr aufgetaucht sind wie Matt, Mary und Simon.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Vincent will Raven

    Ich glaube wenn eine Serie zu lange läuft werden die Ideen schlechter und es lässt immer weiter nach, oft gehen die guten Schauspieler irgendwann auch noch oder haben keine wirkliche lust mehr. Ich finde auch das Serien nicht länger als 6 Staffeln gehen sollten, weil sich das sonst so lange zieht.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

  • Matchet1984


    Teils teils, Bones hat am Ende echt böse abgebaut finde ich, bei Supernatural finde ich die letzten beiden Staffeln am besten, genauso wie ich das kürzlich veröffentlichte Finale (Staffel 11) von Shameless sensationell finde.


    Im Allgemeinen finde ich auch, dass die ideale Länge einer Serie sechs Staffeln beträgt, diese Erkenntnis habe ich für mich persönlich aus Breaking Bad gezogen, die perfekte Serie mit der perfekten Länge und einer Spannungskurve so genial, dass sie meiner Meinung nach zukünftig in Handbüchern für Serienerstellung als Musterbeispiel zu finden sein sollte.

  • Zarathustra

    Bones hatte mit Staffel 10 meiner Meinung nach einen sehr würdigen Abschluss.

    Zu lange Serien bauen nach einiger Zeit ab, nicht alle aber manche davon.

    Stelle dir vor, du bist eine Farbe. Du wirst nicht jedem gefallen,
    aber es wird immer jemanden geben, dessen Lieblingsfarbe du bist.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Mario Maker Baumeister-ID: J61-6CF-KQG

    Schlummeranschrift in AC :1597-7702-5086

    ntower-game Challenge

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!