Filmthread/Serienthread

    • Habe mir eben die erste Folge von Star Trek: Discovery angesehen.

      Ich war sehr übberrascht, das bei einer amerikanischen Serie, die nach den 90ern entstand nicht gleich Blut Literweise fließt oder andere Gewalt- und Actionszenen die halbe Folge bestimmen. Der Konflikt zwischen Commander und Captain, die ganzen Einflüsse und das Begräbnis der Klingonen, fand ich gut in Szene gesetzt.

      Mal sehen, ob die Serie dieses Niveau halten kann.
    • 3D wird ja ohnehin mittlerweile als gescheitert angesehen (zumindest vorerst). Das lag zum Großteil daran, dass man die Möglichkeiten der Technik nicht genutzt wurden. Meistens merkte man, dass der 3D Effekt nur als Gimmick eingesetzt wurde. Löbliche Ausnahmen waren beispielsweise neben Gravity auch Pina, sowie Die Höhle der vergessenen Träume. Potenzial sehe ich da durchaus. 3D taugt nicht zum Mainstream, aber ich sehe keinen Grund warum man die Technik nicht nutzen sollte, wo sie wirklich sinnvoll ist.
    • Es ist halt so, dass in Deutschland nur die alten 3D-Kameras stehen. Dadurch gibt es einen gewaltigen Verlust in Sachen Bildschärfe und Farbqualität.

      Aber selbst in den USA nimmt das mehr ab. Da setzt man längst auf andere Formate. 3D ist mittlerweile nur dazu da, um mehr Geld zu erwirtschaften.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Ich wiederum schaue zu Hause eigentlich fast nur noch Filme in 3D. Gibt es Blu-Rays nur in 2D, verzichte ich meist darauf. 3D ist momentan sowohl bei meinem Bruder als auch bei mir ein Muss. Wäre schade, wenn 3D in Zukunft "aussterben" sollte.
      Mein Mariomakerlevel-Bookmark-Profil (ein paar Musiklevel inklusive!)
      Mein Skyward Sword Skyloft Musiklevel: BA07-0000-00A6-90C0 :D
    • Zitat von Dirk Apitz:

      Zudem SW 7 wirklich viel Neues bietet. Allein zu behaupten es kopiert komplett sw 4 ist völliger Käse wenn man sich anguckt wie viele Welten und Settings man in 7 hat und wie viele in 4. Auch hat man komplett neue Charaktere, die sich stark von den Vorgängern unterscheiden. Man verwendete zudem einen komplett anderen weg bei kylo, nämlich den, den ich mir für anikan aus den prequels gewünscht habe. Einen Sith in Ausbildung der aber immer wieder mit sich kämpft. Die Starkillerbase, manche Szenen und natürlich das typische sw feeling sind dabei und ich wünsche mir, dass in Teil 8 nur letzteres bleibt. Aber man musste in 7 drei Lager zurück gewinnen. Neue Fans, alte Fans und Leute, die diese prequels Müll fanden. Ich jedenfalls saß mit Tränen in den Augen im Kino, weil ich einen guten modernen sw Film gesehen habe, der meine Erwartungen übertroffen hat und Lust auf mehr macht.
      Ich glaube ich hatte noch nie einen Post von dir gelesen, bei dem ich dir mit 110% Recht gebe. Ich saß auch im Kino und hatte tränen in den Augen, nochmal so einen guten Star Wars Film zu sehen, der zudem alles was ich so zu schätzen weiß, vom alten, vom neuen usw. Der Film war eines der absoluten Highlights der letzten Jahre, und da schiebe ich auch immer wieder Frust, wenn ich so manche Kritiken zu lese, die absolut nicht nachvollziehen kann.

      Chillts ma, derfts nicht vergessen: immerhin, i bims da Mike; bruh!
    • Neu

      Ich gehöre ja eigentlich zu den Leuten, die sich gewünscht hätten, das LOGAN den endgültigen Abschluss für das X-Men Franchise darstellt. Dementsprechend war ich auch sauer, als Fox schon wieder den nächsten Film ankündigte... :|

      Aber das hier überrascht mich jetzt! Ein Horror-Film im X-Men Universum? Das überrascht mich jetzt. Während das MCU inzwischen eigentlich zu hoffnungslosen, billligen Mainstream-Kino geworden ist, geht Fox andere wege und probiert Neues aus. Ich muss sagen... Das gefällt mir! Den Film behalte ich mal im Auge. :huh:

    • Neu

      Zitat von megasega1:

      Star Trek: Discovery
      Ich gebe der Serie echt eine Chance aber was die mit den Klingonen angestellt haben, das grenzt schon an einer Frechheit. Oder anders gesag... es wirkt schon unfreiwillig komisch.
      Ich hoffe die Figuren entwickeln auch mal etwas mehr Seele und zeigen den gewohnten StarTrek Humor.

      Zitat von megasega1:

      Blade Runner 2049
      Ich fand ihn ganz nett aber 15min weniger Spielzeit hätte auch nicht geschadet.
    • Neu

      The Great Wall

      Früher wären solche Filme für das Nachmittagsprogramm im TV produziert wurden. Ne kurzweilige Story hier, Action da und ein wenig Trash dort und fertig ist das Programm für den anspruchslosen Zuschauer.

      Heute merkt man, dass diese Filme eben viele anspricht und was macht Hollywood? Sie pimpen es mit einem hohen Budget auf und bringen es in das Kino. Doch ob mit Budget oder ohne, Schrott bleibt Schrott. Da helfen auch die Schauspieler nichts, die wohl das Meiste Geld verschluckten. Egal ob CGI, restlichen Effekte oder das Kreaturendesign. Alles wirkt seelenlos und das ist denke ich auch das passende Wort dafür.

      3/10


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Neu

      @Dirk Apitz

      So ist leider die Entwicklung in Hollywood. So lange sich Schrott wie Transformers oder mittelmäßige Heldenaction (wahlweise historisch angehaucht oder vor Katastrophenszenario) gut verkaufen, wird sich an der Qualität nichts ändern.

      Auch der Marvel und DC Overkill geht mir auf die Nerven. Zwar mag ich den einen oder anderen Film aus den jeweiligen Film Universen, aber beim derzeitigen Overkill (insbesondere Marvel geht ja momentan in die Vollen) laufen eben auch eine menge mittelmäßiger Filme, für die sich der Kinobesuch nicht lohnt. Zudem nervt es mich, wenn das Blockbuster Kinojahr praktisch nur noch aus Superheromovies besteht. Weniger wäre mehr.
    • Neu

      @Rincewind Das einzig gute Beispiel war LOGAN, der hat mir sehr, sehr gut gefalen. Aber sonst sind die Marvel & DC Filme inzwischen wirklich (bis auf 2-3 Ausnahmen) gleich! X(

      Was mich als DC-Fan mürrisch macht, denn eigentlich möchte ich mich auf Justice League freuen. Aber wenn ich schon diesen CGI-Overkill (der nicht mal durchweg gut aussieht) mit 08/15 Schurken vorgesetzt bekomme, sehe ich dem Release im Oktober skeptisch entgegen... :/
    • Neu

      @Adamantium

      Logan gehört ja nicht zum MCU. ;) Aber hast schon recht. Ich mag Guardians of the Galaxy 1 und 2. Ansonsten konnten mich die letzten Filme nicht wirklich überzeugen. Es kommt halt nichts wirklich neues mehr hinzu.

      Das DCEU konnte mich auch nicht überzeugen und das obwohl ich ehr Fan der DC Helden (insbesondere Batman) bin. Es kam bisher leider nicht über Durchschnittskost hinaus und dabei hatte gerade das Suicide Squad so viel Potenzial.