Filmthread/Serienthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scheinbar geht es nicht anders, also ja.

      Mein Bild kann dich noch so sehr ansprechen, wenn ich die allgemeinen Griffe oder sonst was drauf habe und es aussieht wie ein Bild der 1. Klasse, dann darf und kann es dir noch so gefallen, es ist dennoch ein schlecht gemachtes Bild. Wenn jemand ein Film mag ok. Habe ich bereits geschrieben, aber es gibt Dinge die kann man nicht weg argumentieren wie schlechtes Drehbuch, Schauspiel, Plotöücken usw. usw.
      Ich habe auch Filme die mir gefallen, aber dennoch sagen kann dass die ein paar Macken haben. Habe ich bereits geschrieben, wäre schön wenn man die Posts auch liest bevor man behauptet ich akzeptiere nichts.

      Diskussion nervt nämlich und ist unnötig, weil mit eurer Einstellung keine Duskudsion zum Film kommen kann so wie ich es kenne, obwohl man auch unterschiedlicher Meinung ist. Das ist hier nicht möglich, habe ich begriffen. Daher ja, es geht nur wenn man Ahnung hat und nicht 5 mal im Jahr ins Kino rennt oder nur den Einheitsbrei euch anguckt.

      @
      Splatrerwolf.
      Schon klar mit dem Kopf ausschalten usw. Dagegen habe ich nichts. Aber dennoch gibt es da qualitative Unterschiede. Ein Stirb Langsam ist einfach ein Meisterwerk weil alles passt. Bei Transporter gibt es eben Schwächen.

      Trash kann auch gut sein. Aber mein Bild ist kein Trash. Es ist schlecht.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Zitat von Dirk:

      Scheinbar geht es nicht anders, also ja.

      Mein Bild kann dich noch so sehr ansprechen, wenn ich die allgemeinen Griffe oder sonst was drauf habe und es aussieht wie ein Bild der 1. Klasse, dann darf und kann es dir noch so gefallen, es ist dennoch ein schlecht gemachtes Bild. Wenn jemand ein Film mag ok. Habe ich bereits geschrieben, aber es gibt Dinge die kann man nicht weg argumentieren wie schlechtes Drehbuch, Schauspiel, Plotöücken usw. usw.
      Ich habe auch Filme die mir gefallen, aber dennoch sagen kann dass die ein paar Macken haben. Habe ich bereits geschrieben, wäre schön wenn man die Posts auch liest bevor man behauptet ich akzeptiere nichts.

      Diskussion nervt nämlich und ist unnötig, weil mit eurer Einstellung keine Duskudsion zum Film kommen kann so wie ich es kenne, obwohl man auch unterschiedlicher Meinung ist. Das ist hier nicht möglich, habe ich begriffen. Daher ja, es geht nur wenn man Ahnung hat und nicht 5 mal im Jahr ins Kino rennt oder nur den Einheitsbrei euch anguckt.

      Ich habe echt kein bock zu erraten, ob du mich meinst oder jemand anderen^^
      Drehbuch, Schauspieler etc. sind eben auch alles Geschmackssache und wenn du das anders siehst, ist es eben so... kann man auch nichst machen^^ Geschmackssache bleibt es trotzdem.
      Zu behaupten, dass ich deine Posts nicht lese, nur weil ich in meinem Post nicht drauf eingehe, ist für mich schon fast unverschämt... wieso sollte ich auf alles eingehen, was du geschrieben hast? Schwachsinn!
      Wenn du mal alles lesen würdest, hättest du z.B. erkannt, dass BountyHunter dir auch bei ein paar Punkte zustimmt, also nicht einfach alles unter dem Tisch kehrt...

      Sorry, dass wir hier keine "Profi-Kritiker" sind und eigentlich nur unsere Meinung zum Film preisgeben möchten^^ Würde ich über Filme diskutieren wollen, dann würde ich mir auch eine andere Seite suchen, wo man das auch richtig machen kann... Natürlich kann man hier diskutieren, aber eben nicht so, wie ich es von anderen Seiten kenne, die sich auf Kinos spezialisiert haben...

      Und immer diese Vorurteile... schlimm, dass Menschen andere beurteilen möchten, ohne sie wirklich zu kennen :(

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Wir reden glaube ich aneinander vorbei. Klar, ich respektiere auch, dass manche Menschen meine Lieblings-Filme nicht mögen, auch wenn sie offensichtliche Macken haben.

      Aber vielleicht sind es einfach Macken, die man verschmerzen kann oder die einem gar nicht auffallen, weil man sie als positiv wahr nimmt. Damit hat aus der persönlichen Sicht heraus, ein Film dann wiederum auch keine Macken mehr.

      Wenn ein Film visuell dem "Hobbit" hinterher hinkt, sagt man ja auch nicht, er sei schlechter, weil die Bildqualität nicht stimmt. Wenn man sich selber hohe Standards setzt, wie du es ja anscheinend tust, musst du auch akzeptieren können, dass andere diese Standards eben nicht haben oder auf andere Dinge Wert legen.

      Dinge wie schlechtes Drehbuch, blöde Schauspieler, etc. kann man weg argumentieren, wenn man den Fokus auf etwas anderes legt. Auch an einem Film wie Stirb langsam wirst du Macken erkennen können, besonders bei Leuten, dessen Geschmack der Film nicht trifft.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von S-Kennedy:

      Zitat von Dirk:

      Scheinbar geht es nicht anders, also ja.

      Mein Bild kann dich noch so sehr ansprechen, wenn ich die allgemeinen Griffe oder sonst was drauf habe und es aussieht wie ein Bild der 1. Klasse, dann darf und kann es dir noch so gefallen, es ist dennoch ein schlecht gemachtes Bild. Wenn jemand ein Film mag ok. Habe ich bereits geschrieben, aber es gibt Dinge die kann man nicht weg argumentieren wie schlechtes Drehbuch, Schauspiel, Plotöücken usw. usw.
      Ich habe auch Filme die mir gefallen, aber dennoch sagen kann dass die ein paar Macken haben. Habe ich bereits geschrieben, wäre schön wenn man die Posts auch liest bevor man behauptet ich akzeptiere nichts.

      Diskussion nervt nämlich und ist unnötig, weil mit eurer Einstellung keine Duskudsion zum Film kommen kann so wie ich es kenne, obwohl man auch unterschiedlicher Meinung ist. Das ist hier nicht möglich, habe ich begriffen. Daher ja, es geht nur wenn man Ahnung hat und nicht 5 mal im Jahr ins Kino rennt oder nur den Einheitsbrei euch anguckt.

      Ich habe echt kein bock zu erraten, ob du mich meinst oder jemand anderen^^
      Drehbuch, Schauspieler etc. sind eben auch alles Geschmackssache und wenn du das anders siehst, ist es eben so... kann man auch nichst machen^^ Geschmackssache bleibt es trotzdem.
      Zu behaupten, dass ich deine Posts nicht lese, nur weil ich in meinem Post nicht drauf eingehe, ist für mich schon fast unverschämt... wieso sollte ich auf alles eingehen, was du geschrieben hast? Schwachsinn!
      Wenn du mal alles lesen würdest, hättest du z.B. erkannt, dass BountyHunter dir auch bei ein paar Punkte zustimmt, also nicht einfach alles unter dem Tisch kehrt...

      Sorry, dass wir hier keine "Profi-Kritiker" sind und eigentlich nur unsere Meinung zum Film preisgeben möchten^^ Würde ich über Filme diskutieren wollen, dann würde ich mir auch eine andere Seite suchen, wo man das auch richtig machen kann... Natürlich kann man hier diskutieren, aber eben nicht so, wie ich es von anderen Seiten kenne, die sich auf Kinos spezialisiert haben...

      Und immer diese Vorurteile... schlimm, dass Menschen andere beurteilen möchten, ohne sie wirklich zu kennen :(


      Logiklöscher sind also Geschmackssache? Schlechte Dialoge? Plotholes? Drehbuch ist eben nicht Geschmackssache, nur die Geschichte von diesem ;)

      Schauspiel ist auch nur zum teil Geschmackssache. Ich kann entscheiden ob er für mich die Rolle belebt oder ob ich überhaupt die Rolle mag. Aber wenn er steif spielt, spielt er steif ;)

      Wenn du mir was unterstellst, aber nicht drauf eingehen willst, ist es eher unverschämt von dir.

      BountyHunter sprach vom Geschmack, darum ging es mir. Was seien Einsicht angeht, dazu habe ich nichts geschrieben. Dann kamst du ;)

      Warum soll man das hier nicht machen können? Dann können wir den Thread auch schließen.

      Jap genau das macht ihr mit mir von wegen engstirnig und so ;)

      Sei es drum. Habe es bereits gesagt. Es macht keinen Sinn, scheinbar fehlt die Ahnung dazu. Mal nur so nebenbei. Ich schrieb was zum Film und dann kam "Du übertreibst voll". Das ist also Meinung akzeptieren ;) Da hackt keiner auf ihn rum ;)

      Ich beurteile aber keine Menschen hier. Ich sehe eben nur, dass die meisten zu wenig Ahnung darüber haben und gut.

      Zitat von Splatterwolf:

      Wir reden glaube ich aneinander vorbei. Klar, ich respektiere auch, dass manche Menschen meine Lieblings-Filme nicht mögen, auch wenn sie offensichtliche Macken haben.

      Aber vielleicht sind es einfach Macken, die man verschmerzen kann oder die einem gar nicht auffallen, weil man sie als positiv wahr nimmt. Damit hat aus der persönlichen Sicht heraus, ein Film dann wiederum auch keine Macken mehr.

      Wenn ein Film visuell dem "Hobbit" hinterher hinkt, sagt man ja auch nicht, er sei schlechter, weil die Bildqualität nicht stimmt. Wenn man sich selber hohe Standards setzt, wie du es ja anscheinend tust, musst du auch akzeptieren können, dass andere diese Standards eben nicht haben oder auf andere Dinge Wert legen.

      Dinge wie schlechtes Drehbuch, blöde Schauspieler, etc. kann man weg argumentieren, wenn man den Fokus auf etwas anderes legt. Auch an einem Film wie Stirb langsam wirst du Macken erkennen können, besonders bei Leuten, dessen Geschmack der Film nicht trifft.


      Eigentlich verstehst du was ich meine, nur nicht dass ich es so meine.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Rapunzel Neu Verföhnt

      Hm fand ihn jetzt nicht dolle. Mittendrin war er echt lahm, die Songs waren auch nicht sonderlich auffallend und besonders witzig war er jetzt auch nicht. Definitiv einer der langweiligsten Disney Filme.
      7/10

      Nintendo Switch-FC: SW-7225-2063-9820

      Neue NN-ID: RhesusNegatiiv

      3DS-FC: 1822-3320-2930
      undefined
    • Zitat von RhesusNegativ:

      Hm fand ihn jetzt nicht dolle. Mittendrin war er echt lahm, die Songs waren auch nicht sonderlich auffallend und besonders witzig war er jetzt auch nicht. Definitiv einer der langweiligsten Disney Filme.
      7/10

      Bei mir ist es ganz anders, ich hab mir den Film ja zu Ostern angesehen - und obwohl ich den Film erst einmal gesehen habe, hab ich jetzt noch immer einen Ohrwurm von den Liedern "When will my life begin", "I see the lights" und von diesem komischen/lustigen Blumen-Heil-Song :P

      SSB #hypebrigade

      Gewinnspiel (15€ Preis für den Sieger), Teilnahme noch möglich --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?
    • The Italian Job

      Man das war ein Film genau nach meinem Geschmack, ich liebe sowas! Wer Snatch, Oceans Eleven, Inside Man und der gleichen gemocht hat wird diesen Film ebenfalls sehr gut finden :love:



      Sympathy for Mr. Vengeance


      Vom Stil her ähnlich wie Oldboy, naja ist ja auch vom selben Regisseur^^ Aber ich fands ehrlich gesagt zäh und langatmig, Oldboy war viel besser und sollte von jedem einmal angeschaut werden, vorallem das Ende ist einfach grandios :)
      Glück ist das einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt.
    • Zitat von RhesusNegativ:

      Hm fand ihn jetzt nicht dolle. Mittendrin war er echt lahm, die Songs waren auch nicht sonderlich auffallend und besonders witzig war er jetzt auch nicht. Definitiv einer der langweiligsten Disney Filme.

      Einer meiner absoluten Lieblings-Disney-Filme :love: aber ist ok - schließlich ist es geschmackssache!

      @Thema:Geschmackssache
      künstlerische Dinge (Filme, Musik, Bücher, Comics, Spiele, Bilder, etc) sind IMMER Geschmackssache! Man kann vielleicht von technischer Seite aus behaupten das etwas gut oder schlecht ist aber dann ist es trotzdem noch Geschmackssache weil es ja schließlich auch so gewollt sein kann und jeder solche Dinge unterschiedlich hoch bewertet! Zu behaupten das der Film Battleship also nur 1/10 haben soll und das das nunmal so ist und jeder so zu sehen hat weil der Film ja soviele Fehler hat ist Unsinn... Kann ja sein das er voller Logik Lücken ist und keine Ahnung was noch alles! Aber wenn es Menschen gibt die sich von dem Film gut unterhalten fühlten, die Action mochten und die Sprüche oder die Optik der Szenen gut fanden, dann kann man nicht behaupten das der Film aber trotzdem auch für die nur 1/10 wert ist! Nur für sich selbst kann man das behaupten wenn man es nicht so gesehen hat- mehr nicht! Diese Wertungen die man abgibt können ja immer nur für einen persönlich sprechen - was anderes ist nicht möglich, dafür sind wir Menschen doch viel zu verschieden! Da kann man auch nicht argumentieren "ich hab aber schon 10000 Filme gesehen ich hab ja viel mehr Ahnung als alle anderen die nur 5 mal ins Kino gehen" :ugly sorry DAS wirkt echt unprofessionell!
      Ssssssswitch
    • Ich hab Zuhause etliche Uwe Boll Filme, schaue sie relativ häufig und lach mich jedes mal halb Tod dabei, dennoch sind sie in wirklich jeder Hinsicht schlecht gemacht. Das ist der Unterschied zu Objektivität. Ich bin wohl einer der größten Gegner von Bewertungstabellen. Wenn ich schon sehe, das jedes kleinste Detail von 1-10 bewertet wird, krieg ich das kotzen. Man sollte ein Film (sonstige Medien natürlich auch) immer als was ganzes sehen. Dennoch lässt sich einiges objektiv beurteilen, dazu gehören Dialoge, wie die Charakter ihre Rolle spielen, technische Aspekte etc.
      You want to know what Zeus said to Narcissus?

      “You better watch yourself!”
    • Zeigt mir wo ich geschrieben habe der Film muss 1

      Zitat von otakon:

      Zitat von RhesusNegativ:

      Hm fand ihn jetzt nicht dolle. Mittendrin war er echt lahm, die Songs waren auch nicht sonderlich auffallend und besonders witzig war er jetzt auch nicht. Definitiv einer der langweiligsten Disney Filme.

      Einer meiner absoluten Lieblings-Disney-Filme :love: aber ist ok - schließlich ist es geschmackssache!

      @Thema:Geschmackssache
      künstlerische Dinge (Filme, Musik, Bücher, Comics, Spiele, Bilder, etc) sind IMMER Geschmackssache! Man kann vielleicht von technischer Seite aus behaupten das etwas gut oder schlecht ist aber dann ist es trotzdem noch Geschmackssache weil es ja schließlich auch so gewollt sein kann und jeder solche Dinge unterschiedlich hoch bewertet! Zu behaupten das der Film Battleship also nur 1/10 haben soll und das das nunmal so ist und jeder so zu sehen hat weil der Film ja soviele Fehler hat ist Unsinn... Kann ja sein das er voller Logik Lücken ist und keine Ahnung was noch alles! Aber wenn es Menschen gibt die sich von dem Film gut unterhalten fühlten, die Action mochten und die Sprüche oder die Optik der Szenen gut fanden, dann kann man nicht behaupten das der Film aber trotzdem auch für die nur 1/10 wert ist! Nur für sich selbst kann man das behaupten wenn man es nicht so gesehen hat- mehr nicht! Diese Wertungen die man abgibt können ja immer nur für einen persönlich sprechen - was anderes ist nicht möglich, dafür sind wir Menschen doch viel zu verschieden! Da kann man auch nicht argumentieren "ich hab aber schon 10000 Filme gesehen ich hab ja viel mehr Ahnung als alle anderen die nur 5 mal ins Kino gehen" :ugly sorry DAS wirkt echt unprofessionell!


      Zeig mir wo ich geschrieben habe jeder muss den Film 1/10 Punkten bewerten. Wenn du die Antwort weist, merkst du wie sinnlos und unprofessionell dein Post ist. Danach Klappe halten. Kirbyfan hat es gecheckt.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Vorgestern habe ich "Ich - Einfach unverbesserlich" - also den ersten Teil, nicht den zweiten, der aktuell im Kino läuft - gesehen.
      Ein netter Animations-Film, der aber kaum im großen Film-Dschungel hervorsticht. Vor allem im Vergleich zu den vielen anderen Animations-Filmen der heutigen Zeit tut sich der Film ein wenig schwer, wie ich finde.

      Die Geschichte ist schnell erzählt: Der Superschurke Gru möchte den Mond stehlen, um als der größte Schurke anerkannt zu werden. Wirklich Sinn macht es nicht, zumal das Fehlen des Mondes zwangsläufig das gesamte Leben auf dem Planeten Erde schädigen, wenn nicht sogar zerstören würde, aber das ist für die Handlung natürlich so wichtig wie Fleisch in Obstkuchen. Jedenfalls benötigt Gru für dieses Unterfangen Geld von der "Bank des Bösen" und einen Schrumpfstrahler, der ihm jedoch vom Neulings-Schurken Vector bereits geraubt wurde. Doch unser charmanter Hauptcharakter mit unverkennbarem Akzent hat die geniale Idee drei kleine Mädchen zu adoptieren und sie dazu zu nutzen, um den Schrumpfstrahler wieder in seinen Besitz zu bringen und dann seinen Plan, den Mond zu stehlen, in die Tat umzusetzen.

      Die Entwicklung des Hauptcharakters Gru vom bösen und schnell genervten Superschurken zum mehr oder weniger lieben Adoptivvater dreier Waisen-Mädchen war nicht wirklich überzeugend und viel zu schnell, da habe ich mir mehr von versprochen. Die bekannten gelben Wesen, die Minions, die wohl doch eine gewisse Beliebtheit erlangt haben, sorgten bei mir manchmal für ein kleines Schmunzeln, mehr aber nicht. Tatsächlich lachen, sei es auch nur ein kleines Kichern, musste ich auch nur ein, zwei Mal beim Ansehen des gesamten Films.

      Wie bereits erwähnt ist es ein netter Film, im Großen und Ganzen war er aber etwas enttäuschend. Dabei hört man von vielen Seiten immer wieder, dass der Film so toll sein soll. Bei mir wollte der Funke aber leider nicht so ganz überspringen, daher gebe ich 6 von 10 Punkten.
      Und wie immer denke ich, dass ich viel zu großzügig bewerte, hachja...
    • Zitat von Dirk:

      Zeig mir wo ich geschrieben habe jeder muss den Film 1/10 Punkten bewerten

      hier zB

      Zitat von Dirk:

      Das hat mit Geschmack nichts zu tun aber ok.

      und auch sonst braucht man sich doch deine Posts nur durchzulesen und es fällt einem geradezu ins Auge das du deine Meinung für in Stein gemeißelt hälst und alle anderen ja ahnungslos sind :thumbdown:

      Zitat von Dirk:

      Ich beurteile aber keine Menschen hier. Ich sehe eben nur, dass die meisten zu wenig Ahnung darüber haben und gut.

      und dann das hier

      Zitat von Dirk:

      Danach Klappe halten

      gehts noch? warum sollte ich auf dich hören?

      Zitat von Dirk:

      Kirbyfan hat es gecheckt.

      1. bin ich aber nicht kirbyfan
      2. was hat das mit mir zu tun?
      3. kann ich kirbyfan in dieser Diskussion gar nicht sehen :S hat er noch nen anderen Nick? oder seinen Beitrag gelöscht?
      Ssssssswitch
    • Zitat von otakon:



      aaaaaaah :D halloooo

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      mit namensänderungen komme ich leider immer durcheinander :whistling:


      Du kommst mit vielen durcheinander. Zum Beispiel liest du Dinge die nirgendwo stehen. So interessiert mich wirklich was du in meinen Satz interpretierst, den du zitiert hast, der sich nicht auf die Bewertung bezog. Du hast keine Ahnung und das sage ich frei raus, Punkt. Ich habe vorher und schon zig mal geschrieben worum es mir geht und du kommst wieder mit dem Scheiß. Deswegen, Klappe halten. Ich wiederhole mich nicht.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • Wie wäre es mal mit etwas runterkommen? Jeder hat doch klar gemacht, was er denkt, da müssen wir ja nicht gleich einen Krieg draus machen. Hinter blöden Nicknames stehen immer noch Menschen, da sollte man insbesondere sich im Ton nie vergreifen oder möglicherweise beleidigend werden.

      Gerade in einem Nintendo-Forum sollte man gewisse Umgangsregeln wohl wahren, da ein Teil der Nutzer minderjährig ist. Und wer, wenn nicht wir, leben vor, was eine vernünftige Diskussion ist.

      Ich würde sagen, das Thema Geschmackssache bleibt jetzt auf Eis und wenn sich noch jemand was zu sagen hat, kann man sich ja privat austauschen. Da kriegt es wenigstens keiner mit. :D

      Also zurück zur Tagesordnung, also Filme.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Sagt der Motzende vom Dienst :whistling:

      Die Unfassbaren-Now You See Me

      Ein netter und kurzweiliger Kinofilm. Eine Mischung aus "The Prestige", "Ocean 11" und "Fast and Furios". Dieser Streifen ist eine gelungene Abwechslung zu den ganzen anderen Sommerblockbustern, wo es nur noch darum geht welcher Film spektakulärer die Welt rettet, natürlich mit so vielen CGI-Effekten wie möglich. Besonders gefallen hat mir die Inszenierung des ganzen. Die Kamerafahrten sind echt gelungen. Wenn im ersten Akt bzw. bei der ersten Show die Kamera durch das Publikum seine Runden dreht, dann kann es schon fast einen schwindlig werden. Der Film ist zudem sehr rasant geschnitten. Dabei kommt der Film ohne richtigen Bombast aus, ohne irgendwelche Terroristen, Aliens, Zombies oder anderen Mist der jetzt wöchentlich das Sommerkino bestimmt. Das einzig Übertriebene sind die Zaubertricks und die machen sehr viel Spaß. Der Plot ist zudem auch sehr gelungen. Zwar gibt es hier und da kleinere Mängel und auch streckt sich die eine oder andere Szene, dennoch wird man mit dieser kurzweiligen Geschichte gut unterhalten. Schade ist allerdings auch, dass die Logik besonders am Ende etwas zu wünschen übrig lässt. Der Film versucht auch clever zu sein, dies gelingt den Machern aber nur bedingt. Das Ende kann einige überraschen, aber man kann auch von alleine drauf kommen. Zu viel wurde einfach im Film verraten. Die Charaktere haben aufgrund der Anzahl der Protagonisten kaum Raum sich zu entfalten, aber muss es auch nicht. Nur bei dem einen oder anderen Charakter hätte ich mir gerne mehr Zeit gewünscht.

      So bleibt ein gelungener Heist-Movie der mit einigen Fehlern zu kämpfen hat. Dennoch empfand ich diesen Film mal eine gelungene Abwechslung zu den anderen Blockbustern und bot gutes Popcornkino wo man sein Kopf nicht komplett ausschalten muss. Ich fühlte mich gut unterhalten.

      7/10


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809