• Die 2. Staffel von Vinland Saga hat endlich einen Release-Termin! :kirby_happy:

    Januar 2023 ist es (zumindest in Japan) soweit.

    Weiß noch nicht, was ich davon halten soll, dass MAPPA anstelle von Studio Wit die Umsetzung übernimmt.

    Bei Attack on Titan, war ich ein bisschen enttäuscht nach dem Studiowechsel.


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Juan Naym Schade ist nur, dass es wohl auch auf Kosten der Mitarbeiter geht.

    Wobei MAPPA da sicherlich nicht das einzige oder schlimmste Beispiel ist.


    Für diejenigen, die die erste Vinland Saga-Staffel noch nicht gesehen haben:

    Ab 07. Juli ist sie neben Amazon Prime dann auch bei Netflix und Crunchyroll verfügbar!

    Kann die Serie jedem Fan von Seinen-Animes nur wärmstens empfehlen.

    Auch wenn man, wie ich, eher weniger mit dem Wikinger-Setting anfangen kann, lohnt es sich schon allein wegen den tollen Charakteren und der wuchtigen Inszenierung.

    Außerdem hat die erste Staffel auch den einen oder anderen Gänsehaut-Moment zu bieten. :ddd:

  • Das gibt's ja nicht, dass Mappa schon wieder nen WIT-Anime übernimmt =O

    Von deren AoT-Umsetzung war ich eher nicht so begeistert. Ansonsten habe ich von denen nur Banana Fish gesehen. Die Animationsqualität war gut, aber ich fand die meisten Folgen etwas überladen. Irgendwie werde ich mit dem Studio nicht ganz warm und die Mitarbeiter können einem sowieso nur leidtun.

  • Interessant. Das bei AoT das Studio gewechselt hat wusste ich nicht einmal. Habe aber tatsächlich bei der 4. Staffel nach ein paar Folgen abgebrochen. Kann aber gerade nicht beurteilen ob das an einer schlechteren Umsetzung durch das neue Studio lag oder generell am Inhalt, kenne den Manga da auch zu wenig. Mir wurde das auf jeden Fall zu konfus erzählt, hatte da nach wenigen Folgen das Interesse an einer bis dahin eigentlich tollen Anime Serie verloren.



    Edit: Vinland Saga reizt mich aber so oder so nicht. Das ganze Wikinger-Thema ist bei mir interessenmäßig gerade bei 0. Vielleicht in ein paar Jahren wieder, und bis dahin gibt es dann ja evtl. auch ein paar Staffeln mehr.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Interessant. Das bei AoT das Studio gewechselt hat wusste ich nicht einmal. Habe aber tatsächlich bei der 4. Staffel nach ein paar Folgen abgebrochen. Kann aber gerade nicht beurteilen ob das an einer schlechteren Umsetzung durch das neue Studio lag oder generell am Inhalt, kenne den Manga da auch zu wenig. Mir wurde das auf jeden Fall zu konfus erzählt, hatte da nach wenigen Folgen das Interesse an einer bis dahin eigentlich tollen Anime Serie verloren.

    So gings mir eigentlich mit komplett attack on titan. Hab den anime mittlerweile 4 mal gesehen und würde ihn mittlerweile auch zu meinen top 3 lieblings animes zählen. Staffel 4 fand ich anfangs auch so unglaublich verwirrend und hab mich permanent gefragt ob ich irgendwas vergessen hatte aber nach und nach macht halt alles sinn. Beim zweiten mal gucken war Staffel 4 dann nurnoch ein Hochgenuss. Attack on titan werd ich definitiv auch nochmal komplett von vorne durch gucken wenn die nächsten neuen folgen rauskommen. Absolutes Meisterwerk in meinen Augen.

  • Interessant. Das bei AoT das Studio gewechselt hat wusste ich nicht einmal. Habe aber tatsächlich bei der 4. Staffel nach ein paar Folgen abgebrochen. Kann aber gerade nicht beurteilen ob das an einer schlechteren Umsetzung durch das neue Studio lag oder generell am Inhalt, kenne den Manga da auch zu wenig. Mir wurde das auf jeden Fall zu konfus erzählt, hatte da nach wenigen Folgen das Interesse an einer bis dahin eigentlich tollen Anime Serie verloren.

    Die erste Folge der vierten Staffel ist tatsächlich etwas kompliziert, da in ihr quasi eine neue Welt eingeführt wird und man selbst zuordnen muss, wer da nun gegen wen kämpft und inwiefern das Ganze mit den vorherigen Staffeln zusammenhängt. Das war auch schon im Manga so. Spätestens ab der fünften Folge sollte die Handlung einen aber wieder abgeholt haben.


    Was mich an der vierten Staffel stört, sind die überladenen ersten Folgen. Da wurde so viel Handlung reingepfercht, dass man kaum Zeit zum Durchatmen hat. Passiert mal was Großes, wird einem nur wenig Zeit gelassen, den Moment auf sich wirken zu lassen. Das gleiche Problem hat auch Banana Fish. In der Folge "Tor der Hoffnung" wurde sogar das titelgebende Tor der Hoffnung rausgeschnitten :ugly-classic: All das, um die ersten paar Folgen der vierten Staffel, die zum Großteil aus World- und Charakterbuilding bestehen, so schnell wie möglich hinter sich zu bringen.


    Mit der Zeit wurde die vierte Staffel besser. Das Studio hat sich mehr dem Stil von Wit angepasst, aber trotzdem nie die Qualität von Wit erreicht. Ich bin leider kein Animationsexperte und kann das nur schwer beschreiben. Bei Wit hatte jede Szene einfach mehr Gewicht. Mappa animiert mehr; spielt mit Rotoscoping und Kamerafahrten, aber all das bringt halt nichts, wenn das restliche Bild monoton und langweilig wirkt. Die Farben sind ausgewaschener, die Hintergründe verschwommener, die Titanen zum Großteil aus CGI. Und die Wahl der Hintergrundmusik ist oftmals auch sehr sehr fragwürdig. Ist besser als nichts, aber ich wünschte trotzdem, Wit wäre bei AoT geblieben ?(

  • Ich wollte vor 2 Stunden schlafen gehen, aber aus einem Kapitel Takupi's Original Sin wurde dann die gesamte Reihe


    Ich war noch nie so emotional aufgewühlt von einem Manga... Zerstörte Heime und dieser Kontrast zwischen Unschuld und Bösen sind in 16 Kapiteln besser dargestellt als es manche Serien, Bücher oder auch andere Manga in einem vielfachen der Länge jemals hätten machen können

  • Großer Spoiler zum neuen Dragonball-Film:


  • 7om


    Ich bin mit dem Alter ein bisschen aus DB rausgekommen. So sehr ich es respektiere und es größtenteils genieße, es hat halt doch Fehler über Fehler. Irgendwann vergleicht man es halt mit anderen Shonen, die es halt doch deutlich besser machen, und dann wirkt es halt etwas traurig

  • Hallo!
    Ich hätte eine klitzekleine an diejenigen, die den Manga ,,Berserk" lesen. Meine beste Freundin überlegt wieder mit dem Manga anzufangen, ist sich jedoch unsicher, ob sich das wirklich lohnt (aufgrund der diesjährigen traurigen Nachricht) und wenn doch, welche Version? Mittlerweile gibt es ja die Deluxe Versionen auf dem Markt, die allerdings nicht nur ins Portmonee greifen, sondern auch laut Stimmen eine schlechtere Qualität (Druck und Übersetzung) haben sollen. Lohnen sich da die Maxi-Bänder mehr? :o

  • Ich kann nicht für die deluxe manga sprechen aber ich habe alle berserk max bänder und bin mit qualität und übersetzung absolut zufrieden. Lohnen sollte es sich auf jeden fall, der manga wird ja auch noch weitergeführt. Da bin ich halt auch gespannt wie das wird, das letzte kapitel im 41. Band wurde ja meine ich auch nicht mehr von miura gemacht

  • Ich bin mit den deutschen Bänden nicht zufrieden. Letztens ist ja der "letzte" Band erschienen und nicht mal hier hat man ne einwandfreie Übersetzung hinbekommen. Innerhalb der ersten paar Seiten habe ich schon einen Rechtschreibfehler entdeckt. Bin jetzt nicht gerade mangaversiert, aber von allen deutschen Manga, die ich gelesen habe, hat Berserk mit Abstand die mieseste Übersetzung und der neueste Band hat mir gezeigt, dass sich das über die Jahre nicht geändert hat. Ist mir echt schleierhaft, wie das passieren kann.


    Aber ansonsten lohnt sich Berserk schon. Wenn die Möglichkeit besteht, sollte sie vielleicht zur englischen Version greifen. Da wurden zwar auch ein paar Namen und Texte etwas seltsam übersetzt, aber es ist kein Vergleich zur miesen Qualität der deutschen Ausgabe.


    Da bin ich halt auch gespannt wie das wird, das letzte kapitel im 41. Band wurde ja meine ich auch nicht mehr von miura gemacht

    Doch, das letzte Kapitel wurde von Miuara gemacht. Nur ein paar Seiten waren noch unvollständig - die hat Studio Gaga fertig gezeichnet. Das merkt man auch, wenn man die neuesten drei Kapitel liest, die ganz ohne Miura geschrieben wurden. Ohne die Arbeit schlechtreden zu wollen - der Fall der Qualität hat sich schon sehr bemerkbar gemacht. In den Zeichnungen und Texten.

  • Also die ersten paar berserk Max bänder hatten noch einige Fehler bei den Übersetzungen, aber nach ein paar Bändern ist mir nichts mehr negativ aufgefallen.

    Wie die Zeichnungen jetzt ohne miura werden, da bin ich mal gespannt, hab noch kein neues Kapitel gelesen. Nur bis einschließlich Band 41 halt. Miura war halt ein richtiger Künstler und konnte extrem gut zeichnen, das die Qualität was das angeht etwas abnimmt hab ich leider auch erwartet

  • 7om also ich muss sagen, ich kann deiner Meinung bezüglich den neuen Kapiteln nicht folgen


    Hab jetzt jedes der neuen Kapitel mehrfach durchgelesen weil ich das schon häufiger hörte, aber die Qualität ist nach wie vor Top. Man merkt das Miura nicht mehr dran ist, aber es sieht immer noch richtig richtig gut aus, mit der Ausnahme von ein paar Zeichnungen im Hintergrund und einer Szene die etwas unklar war


    Und wir hatten in den Kapiteln wie viele Sätze? 5? Bei denen mir jetzt auch kein Qualitätsunterschied auffiel

  • Hab jetzt jedes der neuen Kapitel mehrfach durchgelesen weil ich das schon häufiger hörte, aber die Qualität ist nach wie vor Top. Man merkt das Miura nicht mehr dran ist, aber es sieht immer noch richtig richtig gut aus, mit der Ausnahme von ein paar Zeichnungen im Hintergrund und einer Szene die etwas unklar war


    Die Hintergründe und Charaktere sind ganz gut gezeichnet, auch wenn sie nicht an Miura herankommen. Aber woran sich der Qualitätsunterschied am meisten merkbar macht, ist der ganze Aufbau der Seiten und Panels. Wie du schon erwähnt hast, sind ein paar Szenen ziemlich unklar. Das ist mir besonders im neuesten Kapitel aufgefallen.


    Und wir hatten in den Kapiteln wie viele Sätze? 5? Bei denen mir jetzt auch kein Qualitätsunterschied auffiel


    Kapitel 367 hat mir leider echt die Freude an der Fortsetzung genommen. Mori hat zuvor angekündigt, dass er nichts schreiben möchte, an das er sich nicht erinnern kann. Und so sehen diese Kapitel leider auch aus.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!