The Legend of Zelda: Skyward Sword

  • Wieso kündigt Big N keine VC-Version davon an .___. Will es gern nachholen.


    [align=center][Blockierte Grafik: http://i57.tinypic.com/35mfcjo.png]
    Projekt: SM64 in SMM


  • Ja hab letztens angefangen und auch gleich 4h versenkt :D
    Bis jetz gefällt es mir recht gut die Schwert Steuerung ist natürlich Gewöhnungs Sache aber wenn man es mal drauf hat will es nicht mehr missen :)
    Zur Story kann ich noch nicht so viel sagen da ich eher ein langsamer Spieler bin und alles erforschen will aber was ich bis jetz gesehen habe hat mir schon echt gefallen mal sehen ob es genau so gut weiter geht :D
    Bis jetz macht es mir echt Spaß und gefällt mir jetz schon mehr als TP aber mal sehen was noch wird ;)
    Werde mich dann nochmal melden wenn ich etwas weiter bin :D


  • Ja hab letztens angefangen und auch gleich 4h versenkt :D
    Bis jetz gefällt es mir recht gut die Schwert Steuerung ist natürlich Gewöhnungs Sache aber wenn man es mal drauf hat will es nicht mehr missen :)
    Zur Story kann ich noch nicht so viel sagen da ich eher ein langsamer Spieler bin und alles erforschen will aber was ich bis jetz gesehen habe hat mir schon echt gefallen mal sehen ob es genau so gut weiter geht :D
    Bis jetz macht es mir echt Spaß und gefällt mir jetz schon mehr als TP aber mal sehen was noch wird ;)
    Werde mich dann nochmal melden wenn ich etwas weiter bin :D



    Du bist wohl vom Spielertyp her gleich wie ich ;)
    Und? Wie ist die Lage ein Monat später??

    Frank Drebin, Spezialeinheit.
    Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!

  • Frank Drebin


    Oh hopla hatte völlig vergessen dazu noch etwas zu schreiben :/
    Hatte letztes Wochenende nichts vor und hab es dan mal komplett durch gespielt und meine Meinung.... WOW!
    Richtig gutes Spiel hätte ich nicht erwartet(weiles ja viele kritisieren) aber ich hatte eine Menge Spaß damit die Story ist für zelda Verhältnisse richtig gut und auch die Schwert Steuerung hat mir sehr gut gefallen :)
    Natürlich gab es auch einige negativ Punkte zum Beispiel das auf der oberwelt wo man Rum fliegen konnte wirklich nichts los war ausser 1-2 Inseln hätte mir da mehr gewünscht daraus hätte man viel machen können andere Leute die da Rum fliegen mehr Insel Händler auf fliegenden schiffen usw.
    Aber das war auch das einzige was mich groß gestört hatt und ok navi....Dazu muss ich wohl nichts sagen :ugly
    Auch das backtracking was ja viele störte viel mir nicht groß negativ auf :)
    Also im großen und ganzen kann ich nur sagen ein sehr gelungenes Spiel :thumbup:
    Habe Anfang der Woche jetz auch mit oot angefangen mal sehen wie das so wird bis jetz ist es auch viel Spaß aber es konnte mich jetzt noch nicht so überzeugen muss vielleicht auch erst weiter spielen :)
    Werde es wohl auch nochmal im Heldenmodus durch Spielen und alle herzteile sammeln wen ich mit oot fertig bin ;)


  • Endlich mal jemand, der die Motion-Steuerung zu würdigen weis ;)
    Da kommt es mir vor dass ich sonst der einzige bin :P


    PS: So eine Steuerung gibt es für PS oder XBox einfach nicht. Das ist schon ein Alleinstellungsmerkmal, wie ich finde!!

    Frank Drebin, Spezialeinheit.
    Spezielle Spezialeinheit der Spezialpolizei!


  • Finde das Spiel auch genial und es ist nach TWW mein zweitliebstes Zelda. Den besten Soundtrack hat es meiner Meinung auch.
    Ich finde nur, dass man leider durchaus merkt, dass das Spiel durch die Hardwareleistung der Wii sehr eingeschränkt wurde.
    Du hast ja selbst schon erwähnt, dass recht wenig im Himmel los war.. und auch, dass man nicht frei über dem Wolkenhort fliegen und landen kann störte ein wenig den Spielfluss.
    Ansonsten hat es aber wirklich super designte Level und durch die Grafik eine tolle Atmosphäre:D

  • Ich fand die Bewegungssteuerung eigentlich auch ganz gut und innovativ. Es war zwar hin und wieder mal nervig, die Wiimote neu zu kalibrieren (insbesondere wenn man gerade mitten im Bosskampf ist), aber es war mal eine ganz frische, neue Erfahrung und hat einem doch mal ganz neue Möglichkeiten eröffnet.
    An sich gehöre ich auch zu den Leuten, die ein eher positives Bild von Skyward Sword haben. Die Story fand ich gut umgesetzt, die Kämpfe waren teils echt spannend, und der Soundtrack war auch große Klasse.
    Mir gefiel jedoch auch nicht, dass die Welt quasi in drei mittelgroße Abschnitte geteilt wurde, die dann nur über das Wolkenmeer verbunden waren. Von den Bosskämpfen her fand ich die von Twilight Princess einfach besser, auch wenn Skyward Sword auch ein paar tolle Bosse drin hat.


    Das beste Zelda wird für mich aber sowieso noch Ocarina of Time bleiben, allein schon aus nostalgischen Gründen ;)

  • Ich fand Skyward Sword einfach klasse. Es hatte sicher seine Makel, zum Beispiel das vollkommen leere Wolkenmeer und die doch recht simpel aufgebauten Dungeons sowie die wenigen Bossgegner (zwei mal Girahim war einfach langweilig, hätte Abseits der Dungeons passieren sollen), im großen und ganzen ist das aber nach den N64 Teilen mein liebstes Zelda.
    Die von vielen verhasste Steuerung fand ich persönlich genial. Nicht nur der Schwertkampf wurde super umgesetzt sondern auch sämtliche Items. Man muss sich eben nur darauf einlassen und aus diesem "Ich beweg nur mein Handgelenk, das sollte reichen" Modus herauskommen.
    Die Charaktere in Skyloft und der Kürbisbar fand ich beispielsweise super, generell die ganze Idee mit dem Himmel Setting. Das Spiel ging in eine völlig andere Richtung, als die bisherigen Zeldas, Erkundung kam leider etwas kurz, dafür gab es aber andere Stärken. Das System, seine Items zu verbessern, fand ich super motivierend und ich hoffe, dass das in ZeldaU noch weiter ausgebaut wird. Die Dungeons waren zwar, wie bereits gesagt, alle recht simpel, unter ihnen war aber durchaus die eine oder andere Perle, beispielsweise der Wassertempel (eine 3D Zelda Premiere!). Zelda war mir das erste mal in einem Zelda Spiel wirklich sympathisch und hatte auch eine tragende Rolle in der (meiner Meinung nach) bisher besten Storyline der Zelda Serie zu tragen.
    Der Hauptantagonist kam leider erst am Ende so richtig zum Vorschein (die vorherigen Kämpfe gegen den Verbannten oder wie er hieß haben sich ein bisschen zu oft wiederholt, vor allem gegen Ende) und ich fand ihn von seiner Erscheinung her wirklich mächtig. Der Endkampf war zwar nicht allzu schwer, dafür aber super inszeniert.
    Und zu guter Letzt das beste an dem Spiel: Die Grafik. Mit Skyward Sword hat Nintendo, was den Artstyle angeht, bei mir voll ins Schwarze getroffen. Genau so muss ein Zelda meiner Meinung nach aussehen. Ich bin wirklich froh, dass zelda U da ein bisschen drauf aufbaut, wenns auch wieder etwas mehr in die Wind Waker richtung geht. Ein realistisch angehauchter art Style a la Twilight Princess passt mMn so garnicht zu Zelda.


    ...Leider hat das Spiel aber auch eine Menge Potential verschenkt. Aus der "Das Masterschwert wird geschmiedet" Thematik hätte man viel mehr machen können. Wo kam bitte das Schwert her, das Link am anfang aus dem Stein gezogen hat? Ich hätte es wirklich cool gefunden, wenn das Masterschwert in diesem Ableger von Grund auf geschmiedet worden wäre, um sich der Bedrohnung entgegenzustellen.

  • ...Leider hat das Spiel aber auch eine Menge Potential verschenkt. Aus der "Das Masterschwert wird geschmiedet" Thematik hätte man viel mehr machen können. Wo kam bitte das Schwert her, das Link am anfang aus dem Stein gezogen hat? Ich hätte es wirklich cool gefunden, wenn das Masterschwert in diesem Ableger von Grund auf geschmiedet worden wäre, um sich der Bedrohnung entgegenzustellen.


    Da stimme ich Dir zu. Allgemein fehlt es bei Zelda oft an der Tiefe im Storytelling, womit ich nicht sagen möchte, dass die Zelda-Reihe schlechte Stories per se hat, sondern mehr, dass man noch deutlich tiefer einsteigen kann. Siehe Blog von EinName :D


    Ich empfand übrigens die Leere im Wolkenmeer nicht als störend, viel mehr als realitätsnah. Denn wenn wir mal ehrlich sind, ist über den Wolken nicht so viel zu finden :D


    Oft gibt es ja regelrechtes Fanbashing gegen Skyward Sword, das kann ich aber nicht bestätigen. Bisher hat mich noch kein Zeldakonsolentitel enttäuscht.

  • Für mich war Skyward Sword einfach deutlich schwächer als TP, und trotzdem war es noch ein herausragendes Spiel. TP hat von mir den Bonus, dass es ein dunkles Spiel mit dauerhaft düsterer Atmo ist, die Schatten Thematik sowie die Kreaturen und Zanto klasse waren

    und die Welt sowie die Charaktere und alles andere zusammen imo einfach soo toll gepasst hat.


    Skyward Sword dagegen hat mich schon vom Grafikstil her gestört, den fand ich nämlich bei TP auch schon klasse. Dann der Wolkenhort der etwas blass wirkt, sowie die 3 Welten, in denen ich mich einfach nur verloren gefühlt hab. Das war alles ein wenig komisch. Die Welten waren auch echt nicht schön imo und das Backtracking war schrecklich. Es gibt nix schlimmeres in Games als Backtracking. Die Tempel naja, keiner konnte ne tolle Atmo entfachen wie bspw. die Bergruine. Die ganze Geschichte war toll aber wurde zu wenig erzählt. Kindergarten Beziehung zwischen Zelda und Link. Ghirahim ist ganz ok, der Verbannte auch


    Das sind son paar Gründe warum TP meilenweit besser ist als SS und auch OoT sowie MM trotz dem nervigen Zeitumstellen deutlich besser sind, und SS trotzdem ein hammer Spiel ist.

  • Hab mir das Game neulich auf ebay ersteigern können, inklusive der goldenen Wiimote und der Orchestra CD! :D
    Freue mich schon total das Game anzufangen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass das Spiel schlecht ist.
    Es war übrigens damals der Grund, wieso ich die Zelda-Reihe angefangen hab zu spielen. Ich hab nämlich Anfang 2012 die ersten 20 Parts des Skyward Sword LPs von Domtendo angeschaut und fand Zelda so cool, dass ich Ocarina of Time 3D im nächsten Jahr geholt habe. Umso seltsamer ist es eigentlich, wie spät ich Skyward Sword spiele xD
    Ist dann auch mein siebtes Zelda nach OoT 3D, WW HD, ALTTP, LADX, MM3D und ALBW. Habe mir vorgenommen bis zum Release von Zelda U jedes Zelda zu 100% zu spielen, Minish Cap wartet immernoch darauf gespielt zu werden ;) Twilight Princess war eigentlich vor Skyward Sword geplant, aber aufgrund der Gerüchte eines HD-Remakes warte ich lieber^^


    [align=center][Blockierte Grafik: http://i57.tinypic.com/35mfcjo.png]
    Projekt: SM64 in SMM

  • Ich bin leider krank seit 2 Wochen, komm aber dadurch endlich dazu, die Zelda-Teile nachzuholen, die ich verpasst habe. Wind Waker hat mich positiv überrascht und Twilight Princess begeistert.


    Jetzt habe ich mich an Skyward Sword (der letzte Teil, der mir noch fehlt) herangewagt und bin derzeit (erst) im Wald von Phirone, musste aber aufhören, weil ich mich so geärgert habe über das Spiel. Ich sehe einen von diesen Kyu, rette ihn vor diesen roten Monstern, er läuft davon. Die Roboterfrau kommt und meint, ich soll ihm nach. Wär ich nie selbst draufgekommen. Sie nimmt sogar seine Aura wahr. Dann piepst das ständig, bis ich die Aurasuche einsetze. Wieso stellt das Spiel das dann nicht von selbst um, wenn's so wichtig ist, statt mich permanent mit dem Piepsen zu nerven.


    Okay, ich finde den Kyu, er sagt, Zelda und sein 'Anführer' waren beinander, ich soll den 'Anführer' finden. Roboterfrau kommt und sagt mir, ich soll den Anführer finden, der weiß zu 85%, wo Zelda ist... Dann habe ich den Anführer gefunden, der will, dass ich 3 seiner Kyus finde und erst dann erinnert er sich wieder (WTF?), Roboterfrau kommt und sagt mir, dass er sich zu 85% erinnern kann, wenn ich die Kyus finde. Dann finde ich noch einen, der sitzt am Baum, kommt aber selbst nicht runter. Roboterfrau kommt, noch bevor ich's überhaupt probiert habe, und kaut mir mehr oder weniger vor, dass ich gegen den Baum rollen soll. Da hab ich dann das Spiel beendet.


    Ich weiß, viele sind genervt von der Roboterfrau (Phai?), aber das hat ja ein Maß, das unglaublich ist... Kommt mir vor, wie eine Episode von Lenßen und Partner, da wurde auch ständig 3 Mal wiederholt, was jemand grade gesagt hat.
    Abgesehen davon... Was sollen diese Kyus? Sind das Pokémon? Ich finde die sehr seltsam gestaltet und irgendwie ein wenig schwachsinnig, zumindest ist das mein bisheriger Eindruck.


    Ich bin normalerweise niemand, der sich groß über solche Sachen aufregt, aber das heute hat mich wirklich geärgert, vor allem bei Zelda... :-/ hoffe, niemand fühlt sich auf den Schlips getreten, ich wollte meinem Ärger nur Luft machen

  • Phai wird besser und weniger nervig. Als jemand der vorher noch nie ernsthaft ein anderes Zelda gespielt hat. (so wie ich) war sie ganz hilfreich.
    Aber sie wird weniger permanent :D
    Zum Thema Backtracking: Das fand ich überhaupt nicht störend da Link immer neue Fähigkeiten und Items bekommst mit dem du die Wege anders gehen kannst. :D

  • Mir haben Wind Waker und Twilight Princess auch deutlich besser gefallen als Skyward Sword. Aber trotzdem ist Skyward Sword keineswegs ein schlechtes Spiel, denke du solltest dem Spiel noch eine Chance geben. Kyus sind Wald-Nagetiere (?) und ich find sie eigentlich ganz putzig (unabhängig von der Sucherei) - also ganz ehrlich, gefällt mir das sogar an Skyward Sword, dass das Spiel einige neue Rassen eingeführt hat und nicht immer nur dieselben Charaktere^^


    Und jup, dass die "Roboterfrau" Phai nervig ist, das sollte eigentlich bereits bekannt sein, kann nachvollziehen, dass du sie nicht sonderlich magst, geht mir ähnlich. Ich weiß auch, dass es schwierig sein kann, bei ihr nicht die Geduld zu verlieren (:ugly), aber versuch es doch einfach noch ein wenig weiter, glaube nämlich, dass Phai später nicht mehr ganz so oft stört, nachdem sie den Spieler bereits mit den wichtigsten Sachen vertraut gemacht hat (wie Deny auch hervorgehoben hat). Außerdem hast du ja noch nichtmal das erste Dungeon erreicht und die Dungeons sind ja sicherlich das Herzstück eines jeden Zeldas und auch bei Skyward Sword wiedermal echt großartig. ;)

  • Mir haben Wind Waker und Twilight Princess auch deutlich besser gefallen als Skyward Sword. Aber trotzdem ist Skyward Sword keineswegs ein schlechtes Spiel, denke du solltest dem Spiel noch eine Chance geben. Kyus sind Wald-Nagetiere (?) und ich find sie eigentlich ganz putzig (unabhängig von der Sucherei) - also ganz ehrlich, gefällt mir das sogar an Skyward Sword, dass das Spiel einige neue Rassen eingeführt hat und nicht immer nur dieselben Charaktere^^


    Und jup, dass die "Roboterfrau" Phai nervig ist, das sollte eigentlich bereits bekannt sein, kann nachvollziehen, dass du sie nicht sonderlich magst, geht mir ähnlich. Ich weiß auch, dass es schwierig sein kann, bei ihr nicht die Geduld zu verlieren (:ugly), aber versuch es doch einfach noch ein wenig weiter, glaube nämlich, dass Phai später nicht mehr ganz so oft stört, nachdem sie den Spieler bereits mit den wichtigsten Sachen vertraut gemacht hat (wie Deny auch hervorgehoben hat). Außerdem hast du ja noch nichtmal das erste Dungeon erreicht und die Dungeons sind ja sicherlich das Herzstück eines jeden Zeldas und auch bei Skyward Sword wiedermal echt großartig. ;)


    Ich find's auch gut, dass sie neue Rassen einführen, aber diese Kyus gefallen mir nicht sonderlich. Ich find's auch blöd, dass sich der Chef "vielleicht" erinnern kann, wenn ich ihm helfe, das hätte man bisschen anders machen können, dann wär's nicht so doof gewesen. Gab's ja schon öfter in Zelda, dass man zuerst was machen musste, um an Infos zu kommen...


    Werd heute auf jeden Fall nochmal weiterspielen und gucken, ob ich's in den Dungeon schaffe :) den Feuer-Dungeon hab ich bei meinem Bruder schon mal gesehen, der sah optisch zumindest der toll aus.

  • Phai nervt am Anfang wirklich extrem. Da könnte man wirklich meinen, Nintendo hält seine Spieler für blöde. Hätten sie wenigstens optional machen können, so dass man ihre "Hilfestellungen" minimieren könnte. Aber spätestens ab dem zweiten Gebiet wirds weniger penetrant.

    Ich soll erwachsen werden?


    Hahaha


    Nö!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!