Nintendo zeigt den Nintendo 3DS und gibt Details bekannt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo zeigt den Nintendo 3DS und gibt Details bekannt

      Nintendo hat soeben auf der E3-Pressekonferenz den Nintendo 3DS gezeigt. Schon einmal vorweg: Es wurden weder Releasedatum noch ein Preis genannt. In einem einleitenden Trailer, der den Kritikpunkt der Konsumenten, dass man beim 3D-Konsum immer eine Brille tragen muss, aufgegriffen hat, wurde der Name Nintendo 3DS praktisch bestätigt. Nach der Präsentation hatten die anwesenden Gäste die Möglichkeit, den 3DS selbst auszuprobieren. Eine beeindruckende Masse an spielbaren Geräten wurde von Boothbabes in die Halle gebracht. Unten seht ihr einige Bilder der Präsentation.

      Hier die Fakten in Kürze (chronologisch):

      * Der präsentierte 3DS ist oben schwarz und unten türkis. Ob es weiter Farbkombinationen geben wird, wurde nicht gesagt.
      * Zum Launch des Handhelds werden downloadbare Spiele vorhanden sein.
      * Es wurde noch einmal betont, dass keine Brille getragen werden muss.
      * Den Gerüchten der letzten Tage entsprechend, ist der obere Bildschirm größer als der Touchscreen: Es ist ein Widescreen mit 3,5 Zoll.
      * Die grafischen Fähigkeiten wurden verbessert. Aus den ersten Spieletrailern (siehe weitere News auf Pockettower.de) lässt sich erahnen, dass es sich um GameCube-Niveau handeln könnte.
      * Neben einem Digipad wird auch ein Analog Stick vorhanden sein, genannt Slide Pad.
      * Der 3D-Slider wurde bestätigt: Die Stärke des Effekts kann reguliert werden.
      * Ein Gyro- sowie Bewegungssensor wird vorhanden sein. Weitere Details zur Verwendung gab es nicht.
      * Auf der Außenseite befinden sich zwei Kameras zur Aufzeichnung von 3D-Bildern. Auch die Innenseite wird wie beim DSi/XL wieder mit einer Kamera ausgestattet sein.
      * Die Abwärtskompatibilität zum DSi wurde bestätigt.
      * Besätigt wurde auch, dass man 3D-Filme von Disney, Dreamworks und Warner Bros. abspielen können wird. Man behielt sich jedoch konkrete Pläne vor.
      * Man wird via Wi-Fi-Hotspots online gehen können. Kommunikation mit anderen 3DS ist möglich, selbst, wenn der andere Handheld im Schlafmodus ist kann man beispielsweise ohne Aktion der anderen Person Spielinhalte herunterladen.
      * Neben einem breiten Third-Party-Support wurden Titel wie Kid Icarus bestätigt

      Quelle: Nintendo E3 2010 Pressekonferenz, IGN, Nintendo Everything, joystiq

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.