Aonuma beschreibt erste Gameplay-Ideen für Zelda auf Wii U

  • Nintendo will es dieses Jahr wirklich wissen. Mit den Serienablegern Links Awakening DX, Ocarina of Time 3D und den anstehenden Hits Four Swords und Skyward Sword veröffentlicht Nintendo in diesem Jahr gleich vier hochkarätige Zelda-Titel für alle aktuellen Konsolen. Auf der E3 dieses Jahres präsentierte uns Nintendo sogar eine Techdemo der Wii U, die uns erste Szenen eines potenziellen Zelda-Abenteuers vorzeigte. Zwar hat Nintendo derzeit noch keine konkreten Pläne für ein Zelda-Spiel für Wii U preisgegeben, doch Eiji Aonuma, leitender Produzent von The Legend of Zelda: Skyward Sword, gab kürzlich trotzdem erste Gameplay-Ideen für ein mögliches Wii U-Zelda bekannt.


    Zitat

    In The Legend of Zelda: Skyward Sword haben wir die Möglichkeit, die Wii-Fernbedienung und Nunchuck so zu führen, wie Link Schwert und Schild im Spiel trägt. In einem Zelda-Abenteuer für Wii U könnte ich mir beispielsweise vorstellen, dass der Controller ein anderes Item darstellt, um so vollkommen neu mit der Spielewelt zu interagieren.


    Im Gegensatz zum Nintendo DS ist die Distanz zwischen TV und dem Controller wesentlich größer. Das erlaubt uns vollkommen neue Interaktionsmöglichkeiten, einige davon konnte man sogar schon auf der E3 sehen. Wir können beispielsweise Links Inventar auf dem Controller darstellen, um die Items durch Wahl auf dem Bildschrim des Controllers auf dem TV-Bildschirm zu übertragen.


    Habt ihr weitere Ideen, den neuen Controller der Wii U in einem neuen Zelda-Ableger einzubauen? Seid kreativ und teilt uns mögliche Ideen in den Kommentaren mit!


    Quelle: Nintendolife

    Vielen Dank an König Buu-Huu für den News-Hinweis!

    Folgt mir jetzt auf Twitter und im Miiverse!


    Testet / Spielt momentan:
    -
    Yoshi´s Woolly World (Wii U)
    Uncharted 4 (PS4)
    Fire Emblem Fates: Vermächtnis (3DS)

  • Wahnsinn, auf was für kreative Ideen der Herr Aonuma kommt. Wenn das so weitergeht, wird das Wii U-Zelda das innovativste Zelda aller Zeiten. :ugly
    Wäre schön, wenn endlich mal konkret ein paar wirklich sinnvolle Verwendungszwecke abseits der Standardfunktion als Menü-Bildschirm genannt werden. Bislang sehr ich in dem Controller nämlich keinen spielerischen Nutzen.

  • eben will auch endlich mal was erfahren
    Aber bei Zelda z.B. seh ich eh keinen Nutzen.
    Vielleicht bei Strategie-Spielen, wie man seine truppen aufstehlt.
    Ist aber eigentlich nur ein kleines nettes Gimmick

  • Der Controller ist das interessanteste an der neuen Konsole und wird jetzt schon für solchen Humbug verwendet, wo sie noch garnicht draußen ist xD Wie bashilhater sagte: Da muss endlich was konkretes her, sonst nützt das alles doch wirklich garnichts!

  • Finde die Aussage auch eher enttäuschend, schließlich meinte Nintendo, das man den Bildschirm nicht nur als Inventar oder Karten Bildschirm nutzten sollte/will und dann sind die ersten konkrete Idee für ein neues Zelda genau das? Dann wird es auch noch als kreativ und innovative Idee verkauft?


    Hoffe doch sehr, das da noch viel bessere Ideen kommen.


    Allerdings glaube ich nicht, das Zelda nur so denn Controller verwendet wird, wäre aber sehr schade und ein sehr schlechter impuls für andere Entwickler


    Weil so macht Nintendo den Controller selber irgendwie sinnlos und andere Entwickler werden bestimmt nicht anfangen irgendwelche super Konzepte zu entwickeln.


    Lg Chie

  • In Ocarina of Time hätte man ihn als Auge der Wahrheit nutzen könen. Oder ihr zeigt mit dem Controller auf den Bildschirm und könnt durch Berührung mit Objekten interagieren. Z.B. seht ihr eine Harfe zeigt mit dem Controller drauf und könnt die Saiten zupfen o.ä.

  • Wie schon an anderer Stelle erwähnt, sollten die Entwickler weniger über neue Funktionen oder mögliche Verwendungszwecke des neuen Controllers gedanken machen, sonder sich mehr darauf konzentrieren das Spiel in Punkto Rätsel und Boss-Kämpfe wieder anspruchsvoller zu machen.

    Spiele momentan:


    Switch: Asterix & Obelix XXL3, Monopoly, Ring Fit Adventures, Resident Evil Revelations 2

    WiiU: NES Remix 2

    3DS: Fire Emblem Awakening

    PC: Alone in the Dark A new Nightmare

  • Auch wenn das im ersten Moment ein wenig enttäuschend klingt, denke ich, dass genau das die Hauptfunktion des neuen Controllers sein wird. Er wird wahrscheinlich zum großteil zur Darstellung von Zusatzinformationen benutzt werden und nur ein paar Spiele werden vollständig an die Fähigkeiten angepasst werden.

    "...manchmal fragt man sich, ob sich die Rettungsversuche überhaupt
    lohnen.
    Lohnt es sich die Menschen zu retten?
    So wie ich die Sache
    sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet und es leben nur noch die
    Idioten."

    Einmal editiert, zuletzt von Big Al ()

  • WOW Herr Miyamoto! Sie haben sich mal wieder selbst übertroffen! :megamanrolleyes:

  • Sehr kreativ... nicht! Nintendo und ihr innovativer Plastikramsch. Die Wii U kommt mir so schnell nicht ins Haus, Zelda kommt wahrscheinlich erst 2016 wenn die schon 5 Jahre an Skyward Sword rumschrauben.

    Can't wait! :thumbup:
    Nintendo 3DS! :Gameboy

  • @Ranalco: Miyamoto?


    Zum Nutzen des Kontrollers:
    Zielen könne man wie beim 3DS eigentlich. Karte + Inventar. Man könnte einzelne Items mit dem Controller parallel zum TV nutzen. Zum Beispiel sieht man auf dem TV eine Wand, zielt man dann mit nem Item (Auge der Wahrheit) auf den Bildschirm erkennt man ein Schlupfloch oder eine Tür etc. aber nur auf dem Kontroller und muss dann interagieren. Als Instrument könnte man den Kontroller nutzen. Bestimmte Puzzles auf dem Kontroller etc. Eigentlich ist die Zahl der Möglichkeiten groß was man mit ihm machen kann.
    Doch mal ganz ehrlich ich will nicht jede 3te Sekunde auf den Kontroller schauen müssen und mich mit der Technik rumschlagen. Die sollen den Kontroller gern als kleinen Zusatzspaß zum Spiel sehen, aber nicht das Spiel als Zusatzspaß zum Kontroller. Das Spiel soll im Mittelpunkt stehen (endlich).

  • Wie sich manche hier anstellen, ehrlich. Jeder der anständig denken kann sollte wohl wissen, dass der Kontroller hauptsächlich (bei Spielen) als Menü-Bildschirm genutz wird. Spiele in den der Kontroller einen spielerischen Nitzen hat etc. wird es natürlich auch geben.


    Zitat

    Super, ein Nintendo DS für zuhause. Super!!!

    :facepalm:

  • Ich stimme dir da voll und ganz zu icewulf! Der Schwierigkeitsgrad muss schwerer werden, man muss einfach scheller sterben koennen und die Rätsel dürfen nicht so durchschaubar sein!


    Es müsste so ähnlich sein wie bei Majoras Mask, unfaires Speichersystem, Zeitdruck, starke Endgegner und fordernde Tempel.


    Gruss Tomek

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!