Paper Mario: Sticker Star

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hab es ausgeliehen und mit biegen und brechen durchgespielt, zum ausleihen, gebraucht oder in einer Aktion ist es ein gutes Spiel Vollpreis würde ich aber nicht dafür zahlen dafür ist mir das Spiel zu kurz und das Gameplay zu seicht.
    • Ich muss ehrlich gesagt sagen, durch PM: Sticker Star hatte ich zunächst einen schlechten Eindruck von den Paper Mario Reihe (ich kannte die Vorgänger bis dahin noch nicht). Habe dann aber trotzdem mal das erste Spiel der Reihe angespielt, und das hat dazu geführt, dass ich sowohl den ersten als auch den zweiten Teil komplett durchgespielt habe. Denn diese beiden Teile sind einfach klasse.

      Deswegen mein Eindruck, Sticker Star ist kein guter Einstieg, mir hat es nicht wirklich gefallen, spielt lieber die Vorgänger, insbesondere T1 und T2.
      There’s nothing quite like learning something new about a game you thought you already knew.
    • Ich würde mich gern kurz fassen...aber nee dieses Spiel... es ist einfach SCHLECHT...wenn man den die Vorgänger kennt und liebt und es nicht als eigenständig betrachtet kann man es nur hassen, keine Partner, Levelups, 08/15 Story eines Mario Jump n Runs und deren ThemenWelten. Und dann sind da noch allgemeine Probleme:

      - unlogische frustrierende Rätsel als du brauchst einen Sticker um weiterzukommen...doch welcher ist meist seehr grob formuliert, es hilft nur ausprobieren und dann kilometerweit rumlaufen um einen bestimmten Sticker zu holen den man dann wohl braucht...extrem spielzeitintensiv und nur langweilig

      - nur wirklich NUR Standard Mario Gegner und NPCs alle sehen gleich aus, keiner ist besonders designt

      - auch bei Bossgegner braucht man manchmal bestimmte Sticker...besonders der letzte braucht 7 bestimmt oder so, geht man ohne in dem Kampf hilft nach scheitern über scheitern nur rumlaufen und eventuelle Sticker die es sein könnten suchen...ich habs irgendwann nur noch mit Guide gespielt, war nicht mehr auszuhalten

      Ich sag mal im Gesammten...man KANN es mögen aber ich tat das nie wirklich, ich liebe die Vorgänger aber das hier ist einfach nur frech...besonders als es im Nachhinein hieß das eigentlich ne Story, Levelups und Partner geplant waren und nur Miyamoto was dagegen hatte war der erste Punkt wo ich zweifelte das der Mann es noch drauf hat...
      Ich habe dieses Spiel ab etwa der Hälfte nur noch mit Guide gespielt und werde es wohl nie wieder anfassen wollen...außer ich entscheide mich irgendwann mich doch mal von schlechten Spielen zu trennen

      ich kann nur sagen: Spielt den ersten und den zweiten Teil (vor allem den)...den dritten kann man sich auch noch geben...aber das hier...nope
      3DS Freundescode: 4897-5982-6847 Mii-Name: Yamirami 8)
      spiele zurzeit auf dem DS/3DS: Poochy & Yoshis Wooly World
      Nintendo Network ID: Constantendo64

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • mir hat es relativ gut gefallen, es war zwar nicht das gewohnte paper mario feeling: rpg elemente, begehbare overworld usw..
      aber für ein adventure jump and run mit rundenbasierten kämpfen war es doch recht solide. war eben mehr auf aktion ausgelegt.

      die sticker waren eine nette neuerung, aber mehr auch nicht, das sammeln der sticker und das arrangieren im album war doch sehr mühsam, alle hab ich garnicht gefunden.

      ansonsten war es nicht schlecht, es war eben auf ein handheld ausgelegt, wahrscheinlich auch deswegen die einzelnen level und overworld.
      die konnte man schnell dazwischen mal spielen, recht groß habe ich sie zumindest nicht in erinnerung.

      also für ein handheld paper mario hat es ansich alles richtig gemacht, kurze level die doch abwechslungsreich waren, sticker die man schnell sammeln konnte. bossgegner die eine richtige strategie brauchen. usw.

      ich denke das man sticker star nicht mit anderen paper marios vergleichen kann, anfach nur weil es das erste für ein handheld war, und es darauf zugeschnitten wurde.
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • Zitat von DiaDemon:

      anfach nur weil es das erste für ein handheld war, und es darauf zugeschnitten wurde.


      Das ist kein Grund dafür, die Begleiter aus dem Spiel zu nehmen, die Story flach zu lassen, den Humor fast komplett aus dem Spiel zu nehmen, kaum Innovation zu bieten und dann noch das Aufleveln einfach zu streichen.

      Vergleiche das mal eher mit anderen RPGs, insbesondere auch Paper Mario 1, was aufgrund der Konsole auch limitiert war, die Leistung sollte der 3DS wohl hinbekommen oder an die Mario & Luigi RPG Reihe.

      Man hatte irgendwie an keiner Stelle die Motivation weiterzuspielen, da weder die Story, noch die Spielmechaniken einen vorantreiben, dieses Gefühl geht bei dem Spiel leider schon nach kurzer Zeit flöten.

      Als Anpassung an den 3DS kriegt die Reihe eine glatte Sechs. Ich gehe eher davon aus, dass man versucht hat, neue Käufer anzulocken. Das Spiel ist nun mal deutlich leichter und auch einsteigerfreundlicher als die Vorgänger. Frustig war nur das Rumgesuche nach den Stickern, was mir jedenfalls, ebenso wie den meisten, einfach nicht besonders Spaß machte, auch wenn das Sammeln / Vervollständigen von Items oft eine große Motivation sein kann.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Ich finde auch das Paper Mario Sticker Star der schwächste Teil der Reihe ist.
      Keine Erfahrungspunkte, keine richtige Story, fehlende Partner, Bowser spricht nicht ein einziges mal.

      Die Oberwelt finde ich gar nicht mal so schlecht, weil man dann zu bestimmten Orten leicht zurückgehen kann. Das Stickersystem war auch was neues, innovatives und hat Abwechslung in Paper Mario gebracht. Doch der rest war nicht so rosig.

      Hoffentlich kommt ein Paper Mario Wii U im alten Stil, sowie Paper Mario 1 und 2. Was ähnliches wie Super Paper Mario
      wäre jetzt auch nicht so schlecht.


      Paper Mario Sticker Star war für mich schon eine Enttäuschung. :thumbdown:
      Most Wanted:
      Super Smash Bros. Ultimate
      Metroid Prime 4
      Bayonetta 3
      Yoshi's Crafted World
      Luigi's Mansion 3
      Animal Crossing
    • Zitat von Splatterwolf:

      Vergleiche das mal eher mit anderen RPGs, insbesondere auch Paper Mario 1, was aufgrund der Konsole auch limitiert war, die Leistung sollte der 3DS wohl hinbekommen oder an die Mario & Luigi RPG Reihe.

      sticker star will ja kein rpg sein, ist schwer es mit anderen rpgs zu vergleichen.
      bei sticker star bekam man keine erfahrungs punkte, man konnte nichts aufleveln, man konnte keine stats verbessern. das einzige was man ggf als rpg element bezeichnen konnte sind die runden basierten kämpfe und die waren wahrscheinlich nur da um die sticker in irgendeiner weise zu legitimieren
      der vergleich hinkt also etwas.

      Zitat von Splatterwolf:

      Man hatte irgendwie an keiner Stelle die Motivation weiterzuspielen, da weder die Story, noch die Spielmechaniken einen vorantreiben, dieses Gefühl geht bei dem Spiel leider schon nach kurzer Zeit flöten.

      das "man" solltest du mit "ich" austauschen.

      ich habe es gerne gespielt, fand es für das was es ist gelungen, die strategie hinter den stickern fand ich durchaus interessant.
      die overworld war etwas langweilig, aber bei welchen spiel ist die overworld wirklich ein hingucker.
      story tehnisch konnte man jedes papermario in wenigen zeilen erklären, die fand ich nie sonderlich motivierend, wobei ich mich an die story von pmss garnicht erinnern kann. ^^
      für ein jump n run war es gut, hatte zwar seine schwäche, aber ich sehe sticker star mehr als ausläufer/spin-off, nicht als richtiger teil der serie, da dieser teil so grund verschieden ist. als eigenständiges spiel ohne serien hintergrund und erwartungen, war es ein nettes spiel für zwischendruch, sofern man sich mit der mechanik anfreunden kann

      will damit nicht sagen das du unrecht hast, deine meinung ist durchaus legitim. :)
      habs mir im vorhinein auch anders vorgestellt, und war nach den ersten stunden doch ziemlich entäuscht. nach längeren spiel hat es mir dann doch irgendwie spass gemacht ^^

      hab noch was gefunden, für die die es interessiert
      Iwata Asks : Sticker Star
      iwataasks.nintendo.com/interviews/#/3ds/papermario/0/0
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • Ich hatte das so verstanden, dass du meinst, dass wesentliche Elemente gestrichen wurden, weil es auf die Reglementierungen des 3DS zurückzuführen ist.

      Weswegen man sämtliche motivierenden Aspekte aus dem Spiel gestrichen hat (Leveln, zusätzliche Items, Begleiter, andere Story), ist nicht erklärlich.

      Auch Super Paper Mario hat sich schon sehr von der eigentlichen Reihe entfernt, hat etwas mehr auf Action gesetzt, dafür hat man aber noch "Begleiter", neue frische Ideen, eine andere Story und durchaus ein paar abgedrehte Charaktere gehabt.

      Sticker Star fühlte sich aber mehr an wie ein klassisches Mario (Story, Charaktere, usw.), welches durch Paper Mario Elemente etwas aufgepeppt wurde.

      Ich finds einfach schade, dass man vom ursprünglichen Konzept weg geht und wenn man sich das Spiel kauft, hofft man doch zumindest, dass man zumindest ein Spiel wie Super Paper Mario bekommt. Als man dann erste Videos / Bilder zeigte, war man sogar noch eher in der Hoffnung, man kriegt ein klassisches Paper Mario.

      Am Ende bleibt wahrscheinlich nur zu hoffen, dass die Serie nun wieder zu den Wurzeln zurückkehrt und sich wieder mehr einfallen lässt. Paper Mario gehört mit zu den besten RPGs, die man noch auf Nintendo-Konsolen spielen kann und davon gibt es leider viel zu wenige.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Ich habe nun 4 1/2 bis 5 Stunden gespielt.

      Vorneweg die Sachen, die mir gefallen: Der Humor ist wieder super! Und dass einige Kämpfe deutlich schwerer sind, finde ich auch sehr gut (halt die Zwischen"end"gegner). Die Level-Ideen finde ich bisher auch gelungen, mein bisheriges Highlight ist die Yoshi-Sphinx. Mir gefällt auch, dass man gewisse Adventure-Anteile drin hat, beispielsweise mit dem Finden neuer Dingse und dem Überlegen, wo man sie einsetzen könnte.

      So kam ich beispielsweise nicht weiter und bin in ein anderes Level zurückgekehrt, um einen geheimen Ausgang zu finden (wobei ich denke, dass ich dafür einen Sticker für diese mysteriösen Türen brauche (nicht spoilern!)). Stattdessen fand ich ein neues Dings und kam damit an einer anderen Stelle weiter.

      Allerdings gibt es auch Sachen, die mir nicht gefallen. So versuche ich, jeden unnötigen Kampf zu vermeiden, weil ich das Kampfsystem echt ätzend finde. Mario muss selbst für einen Sprungangriff einen Sticker benutzen? :S
      Außerdem ziehen sich die Kämpfe viel zu sehr. Apropos Kämpfe: Nervig finde ich auch, dass man anscheinend keine Chance gegen Endgegner ohne Dingse-Sticker hat. Denn möchte man neue Sticker aus den Dingsen machen, muss man ins Level zurück und die erneut holen :fu:
      Das hätte man deutlich komfortabler lösen können.

      Bisher bin ich insgesamt jedoch dazu motiviert weiterzuspielen. Es ist aber sehr schade, dass ein so wichtiges Spielelement wie die Dingse und die Standard-Kämpfe nerviger sind, als sie sein müssten.

      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Zitat von Rosalinas Boyfriend:

      ich habs irgendwann nur noch mit Guide gespielt, war nicht mehr auszuhalten
      Normalerweise spiele ich Nintendospiele nie mit Guides, aber gestern ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich ebenfalls begonnen habe, einen Guide zu verwenden... Vor über 4 Jahren hatte ich das Spiel begonnen und alle paar Stunden war ich irgendwo steckengeblieben... danach hatte ich stets lange Pausen dazwischen gemacht (aufgrund von Demotivation) und bin stückchenweise im Laufe der Zeit durch Trial & Error weitergekommen... die ersten 15 Stunden gingen noch halbwegs, doch danach (irgendwann 2015 oder 2016) kam ich einfach überhaupt nicht weiter und jetzt wurde es auch mir zu blöd.... ich will das Spiel zumindest bis zum Endboss durchspielen, die restlichen paar Level werde ich mit Guide fertigspielen und auch ich werde danach das Spiel gaaanz nach hinten ins Regal schieben und auch niemandem herleihen, dieses Spiel will ich keinem Freund bzw keiner Freundin antun.

      Ich finde es interessant, dass in diesem Thread anfangs die Meinungen noch ziemlich positiv waren (also kurz nach Release) und erst im Laufe der Zeit mehr und mehr negative Kritiken kamen. Eine endgültige Meinung kommt dann erst, wenn ich das Spiel ganz durch habe...

      Ich bin ja auch gespannt, wie es bei dir @Pascal Hartmann nach den ersten 5 Stunden gelaufen ist - bist du auch so verzweifelt wie ich und hast es abgebrochen/unterbrochen oder hast du das Spiel danach ganz durcgeschafft? :D

      SSB #hypebrigade

      Gewinnspiel (15€ Preis für den Sieger), Teilnahme noch möglich --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?
    • @felix
      Das passiert, wenn man seine Postings auf mehrere Threads verteilt :D

      Hier im Durchgezockt-Thread habe ich mein Fazit zum Besten gegeben.
      Wie man sehen kann, sind seit dem Post hier und dem Durchspielen nur fünf Tage vergangen. Ich hatte also anscheinend meinen Spaß mit dem Spiel, sonst wäre ich nicht so dran geblieben :reggie:

      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Ich habe das Spiel nun durch und.... leider konnte auch das Finale meine Meinung über das Spiel nicht positiv beeinflussen, im Gegenteil. Ich kann meine Enttäuschung über dieses Spiel kaum verbergen.... und nein, selbst wenn ich das Spiel eigenständig sehe und es nicht mit den alten Teilen vergleiche, ist es für mich kein gutes Spiel.

      Aber fangen wir mit dem Positiven an, das geht schneller:

      + Wunderschöne Title-Theme-Melodie und auch ansonsten hat das Spiel einige schöne Musiktracks und super Remixes aus SM64, SMG, SMB3, etc..

      + Der Grafikstil ist ganz nett gemacht

      Und hier die negativen Punkte (ich versuche mich kurz zu fassen und werde auch bei Weitem nicht jeden Kritikpunkt auflisten, das würde den Rahmen sprengen):

      - Absolut ungeeignet für Kinder - der Schwierigkeitsgrad ist einfach nur schlecht. Das Hinweissystem ist viel zu vage gemacht und ich bin sicherlich nicht der einzige, der bei manchen Stellen ewig lang hängengeblieben ist, bis die Lösung durch Trial & Error oder ewiglanges Absuchen gefunden wurde.

      - Kersti ist die unnützeste, unnötigste und sinnloseste Helferin, die ich je in einem Nintendospiel erlebt habe. Ich weiß, dass dies wohl nicht bei allen so passiert ist, aber trotzdem will ich es erzählen, da es einmal mehr das schlechte Spieldesign unterstreicht:

      ^diesen Tipp hier... habe ich von Kersti im gesamten Spiel erhalten, egal in welchem Level ich mich befunden habe. Ich will Hilfe von ihr haben, doch sie sagt ständig nur denselben Satz. Selbst beim Endboss selbst hat Kersti ein und denselben Satz geredet, wenn ich sie nach Hilfe gefragt hatte. Anscheinend muss ich irgendetwas im Spiel triggern, dass dieser Hinweis weggeht und sie mir wieder neue Hinweise geben kann. Woher soll ich jetzt noch wissen, welchen der 1000 Toads sie meint?

      - Apropos tausende Toads… ja, alle Toads sind fast gleich, spannende Charaktere sucht man in diesem Spiel vergebens. Dass Peach überhaupt im Spiel ist, hatte ich am Ende fast vergessen.

      - Die Story ist sogar schlechter als bei so manch einem 2D-Mario Spiel und de facto nicht vorhanden.

      - Das Kampfsystem ist schlecht, hat man keine Sticker mehr, kann man nichts machen... die Möglichkeiten sind so limitiert wie in keinem anderen Paper Mario. Wieso gibt es nicht die Möglichkeit, nichts zu tun? Wieso muss ich in jedem Zug Sticker verschwenden, auch wenn ich keine einsetzen will?

      - Items nur während dem Kampf einsetzbar, nicht im Level selbst.

      - Ordnen der Sticker während des Kampfes nicht möglich.

      - Die Bosse sind schrecklich. Haben die Entwickler wirklich gedacht, dass es Spaß macht, den Bosskampf abzubrechen, zum Stickerladen zu gehen, auf Verdacht einen Sticker zu kaufen, der gegen den Boss hilfreich sein könnte, das ganze Bosslevel erneut zu machen und zu hoffen, dass man nützliche Sticker gekauft hat... Einfach nur schrecklich.... hat man den passenden Sticker, sind die Bosse viel zu leicht. Hat man den passenden Sticker nicht, sind manche Bosse quasi unschaffbar.

      - Der Final Boss setzt dem ganzen nochmal die Krone auf.... schlechtester Final Boss in einem Mario Spiel aller Zeiten. Noch dazu gibt es einen fetten Mittelfinger von den Entwicklern, dass nach dem Kamek-Bossfight kein Speicherpunkt ist, sodass man alles nochmal machen muss, wenn man bei Bowser verliert - was wohl fast jedem passiert, der ohne Internethilfe zum Boss gegangen ist. Apropos Kamek-Kampf... bei diesem Kampf werden alle Sticker, die man mitgenommen hat, unbrauchbar gemacht, man muss sie jedoch einsetzen und ihm langsam die Leben abziehen. So kann es passieren, dass man aus Versehen Sticker verliert, welche man eigentlich für Bowser brauchen würde. Wer den Bosskampf bereits beim 1ten oder 2ten Versuch (ohne Lösungshilfe!) geschafft hat, der hat meinen Respekt. Ich vermute aber eher, dass man mindestens 3, vermutlich sogar noch mehr Versuche benötigt, um herauszufinden, welche Sticker am geeignetsten sind, um den Final Boss somit zu schaffen. Auch beim Boss aus der 5ten Welt gibt es zuvor keinen Speicherpunkt, sodass man im Falle des Scheiterns alles zuvor nochmal machen muss. Das ganze Bossprinzip in Sticker Star ist ein einziger Müll.

      - Es gibt nur wenige gute Rätsel in dem Spiel. Das Stickerisieren (oder heißt es auf Deutsch Papirisieren?) hat mir persönlich nur wenig Spaß gemacht, der Spielfluss wird dadurch ziemlich unterbrochen (+ die oftmals schöne Musik wird ebenfalls unterbrochen), wenn alle paar Meter abgesucht wird, ob man Sticker aufkleben kann (was nötig ist, um weiterzukommen).

      - Schlechteste Overworld, die es in einem Paper Mario Spiel je gab.

      - Schlechteste Gegnervielfalt, die es in einem Paper Mario Spiel je gab.

      - Keinerlei Charakterbindung.

      - Keinerlei Städte oder interessante Orte (selbst der Heimatort, dessen Namen ich bereits vergessen hatte, ist so generisch... es gibt fast nichts zu tun in dieser Stadt und die Einwohner sind so austauschbar).

      - Die Welten ergeben überhaupt keinen Sinn... bei dem Spiel wurden einfach random Welten zusammengemixt, ohne jeglichen Zusammenhang. Eis grenzt direkt an ein tropisches Meer, daneben wieder Lava, östlich der Stadt ist eine Wüste, während wenige Meter weiter westlich ein Wald ist.

      - Welt 3 hat stolze 12 Level, doch danach scheint den Entwicklern die Zeit ausgegangen zu sein. Die Schnee-Welt 4 ist sehr kurz und die Villa ist das einzige Highlight. Bei einem Level gibt es einen Schneeball, von dem man ständig getroffen wird und man unausweichlich stets kämpfen muss. Das Skiliftlevel ist extrem eintönig und hat trotz der coolen Location überhaupt keinen Spaß gemacht. Welt 5 ist noch schlimmer, 5-1 (das Jungellevel mit den Shy Guy Verfolgungsjagden) ist eines der nervigsten und schlechtesten Level, die ich je gespielt habe (und dass man eine random Ziege einsetzen muss, die dann eine Müllhalde leerfrisst, setzt dem ganzen noch die Krone auf). Die Floßlevel sind schrecklich eintönig und langweilig. Und Welt 6 besteht quasi nur aus dem Final Boss und eine Airshiplevel, sonst gibt es in dieser Welt nichts.... andererseits war ich zu dem Zeitpunkt so gefrustet von dem Spiel, dass ich froh war, dass es keine weiteren Level mehr gab und ein Ende in Sicht war.... das sagt bereits viel...

      - Bowsers Castle (das finale Level) ist eine einzige Enttäuschung. Man sieht die große Festung, betritt sie - und schwupps ist man beim Final Boss... man kann in der Festung nichts machen, sie ist nur eine leere Hülle für den lächerlichen Bosskampf

      - Der Epilog ist lächerlich... es ist kaum einer vorhanden. Dass man nach dem Besiegen des Final Boss wieder vor den Final Boss gesetzt wird, ist auch sehr schade. Zumindest die Belohnungen für die 100% sind besser als erwartet, immerhin (bringt mich aber dennoch nicht dazu, die Completion anzustreben... da nutze ich meine Zeit lieber für Sinnvolleres).

      - Für was gibt es 9 Schnipsel-Seiten? Ich habe noch nie mehr als eine Schnipsel-Seite gebraucht, wozu gibt es also 9 davon?


      Ich könnte noch so viel weiterschreiben... Und wie ihr seht, ich habe das Spiel kein einziges mal mit früheren Spielen verglichen. Vergleicht man das Spiel mit den alten Paper Mario Spielen, dann schaut es noch viel düsterer aus.... aber ich lasse es vorerst mal....

      Letztes Jahr hätte ich dem Spiel 5/10 gegeben. Aber ganz ehrlich.... mittlerweile (besonders nach dem Beenden der letzten Levels) überlege ich, ob ich die Wertung sogar nochmal runtersetze, denn es wurde noch schlimmer als am Anfang. Die erste Welt war vielleicht sogar die Beste, da sie sich frisch anfühlte und man ohne große Probleme durchkam. Es gab kaum Positives an diesem Spiel.... es schmerzt sehr, wie sehr Paper Mario verschandelt wurde.

      EDIT: Ich habe mich entschieden, dass ich dem Spiel nur eine 4/10 gebe. Bei so wenigen positiven Punkten und so vielen Kritikpunkten, die den Spielspaß derart negativ beeinflussen, hat das Spiel mMn keine höhere Wertung verdient.

      Zitat von Pascal Hartmann:

      Ich hatte also anscheinend meinen Spaß mit dem Spiel, sonst wäre ich nicht so dran geblieben
      Oh, sogar die vollen 100%, Respekt =O
      Freut mich, dass es auch Leute gibt, denen das Spiel trotz allem gefallen hat^^

      SSB #hypebrigade

      Gewinnspiel (15€ Preis für den Sieger), Teilnahme noch möglich --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von felix ()

    • mensch, das Kackspiel hat nochmal wer angefasst...ja ich hab letztens auch nochmal reingeguckt, auch wunderbar gleich nach meinem 26. Run durch Paper Mario 2...yeah war nicht die beste idee...denke die 100% werde ich mir wohl nie erquälen...aber immerhin hab ich das Machwerk durch...bei Color Splash bin ich irgendwo bei Welt 4 abgestorben
      3DS Freundescode: 4897-5982-6847 Mii-Name: Yamirami 8)
      spiele zurzeit auf dem DS/3DS: Poochy & Yoshis Wooly World
      Nintendo Network ID: Constantendo64

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Das ist für mich auch ziemlich schockierend... Es gibt sicher viele Leute, für die Sticker Star der erste Paper Mario Teil ist und die danach vorsichtiger sind, erneut ein Paper Mario zu kaufen. Dieser Teil schadet der Paper Mario Marke enorm..

      Und ohje, ich habe nicht gerade die höchsten Erwartungen an Color Splash. Das Spiel habe ich bereits seit Langem zu Hause und werde es früher oder später anfangen... ich hoffe, dass es zumindest die groben Fehler von Sticker Star behebt. Dass es auch nur annähernd an die früheren Teile rankommt, erwarte ich gar nicht mehr...

      SSB #hypebrigade

      Gewinnspiel (15€ Preis für den Sieger), Teilnahme noch möglich --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?
    • es wurde zumindest etwas offensichtlicher wie Rätsel zu lösen sind, aber auch das macht es alles andere als perfekt...
      3DS Freundescode: 4897-5982-6847 Mii-Name: Yamirami 8)
      spiele zurzeit auf dem DS/3DS: Poochy & Yoshis Wooly World
      Nintendo Network ID: Constantendo64

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.