Xbox One-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich glaube, mit dem TV lohnt sich nur ein Upgrade, wenn dir die 10 Zoll mehr wichtig sind. Dein LED screen dürfte in den meisten Situationen aber nicht ein derart großes Upgrade Gefühl vermitteln.
    • @TheLightningYu Ich denke, dass Rare aus einer Ecke übelst nach geredet wird, liegt vor allem an den Kauf von MS und weniger an die Spiele. Problematisch ist auch, dass viele Unwahrheiten im Umlauf gebracht wurden, wie die ganzen alten Rare Entwickler sind sofort zu den Retro Studios abgehauen oder Satire Artikel als Wahrheit verkauft wurden.

      Wir werden es nie wissen, ob ein Grabbed by the Ghoulies ( welches von den Donkey Kong Country und Banjo Kazooie Entwicklern stammt) oder ein Kameo( welches vom DK 64 Team stammt) auch diese schlechte Resonanz, in einer Fangruppe, heute haben würde. Ich würde es, wie Grant Kirkhope übrigens auch, eher bezweifeln und Kameo oder Viva Pinata wären auch in einem Atemzug genannt mit Spielen wie Banjo, DKC oder Jet Force Gemini.

      Oft wurden die "neuen schlechten" Entwickler als Beispiel genommen, die aber genau dieselben waren, die die HIts für den N64 entwickelten - einzig beim Shooter Team gab es namenhafte Abgänge. Als dann Playtonic 2014/15 gegründet wurde, von alten Rare Entwicklern, die zuletzt Kinect Sports Rivals entwickelten, wurden diese Entwickler von den "Fans" auf einmal wieder gefeiert und das fand ich dann schon komisch.

      Letztendlich wird dann auch immer gesagt, dass die MS Rare Spiele schlechte Wertungen bekommen haben und Rare unter Nintendo nur Hits veröffentlicht haben. Viele Rare Spiele haben zu der Zeit zwar eine bessere Wertung bekommen und einen größeren Impact gehabt, jedoch würden die Spiele Jahre später nicht mehr diese Wertungen bekommen. Die verbesserten Remasters von Banjo Kazooie ( 92% N64 / 77% X360), Banjo Tooie ( 90% N64 / 73 % x360) und Perfect Dark ( 97% B64 / 79% x360) spiegeln auch dies und deine Meinung auch wieder, denn Perfect Dark Zero (81%), Kameo (79%), Viva Pinata (84%), Viva Pinata TP (82%) oder BK Nuts and Bolts (79%) brauchen sich Wertungstechnisch dann doch nicht vor den Klassikern verstecken.

      Natürlich sind Geschmäcker verschieden und man kann vielleicht nicht mit allen etwas anfangen - aber bei Rare's Genrevielfalt ist das wohl auch früher der Fall gewesen.
    • @Loco4

      Ja, der LG C9 in 65 Zoll. Hat schon HDMI 2.1 und ist der diesjährige Testsieger was TVs angeht bezogen auf HDR-Filme und Videospiele (u.a. rtings.com ).

      weiß aber jetzt nicht, was du dir vorstellst. Warten bis 77 Zoll-TVs bezahlbar sind, weil der Sprung von 55 Zoll zu 65 nicht groß genug ist? Ja, dies dürfte noch paar Jahre gehen und kurz danach stehen Micro-LEDs und co auf der Matte, die die Nachteile von OLEDs beseitigen. Also lieber dann kaufen?

      Ich habe jetzt gekauft, da ich für aktuelle Konsolen und die Next-Gen recht optimal gerüstet bin. Dolby Vision/HDR? Hab ich. 4K? Hab ich. HDR ist ein großer Game-Changer... macht Riesen Unterschied in Games.

      Dazu reizte mich OLED als Technologie... denn endlich ist schwarz auch schwarz und nicht dunkelgrau. Dadurch sind die Kontraste richtig schön und mir machen Filme jetzt doppelt so viel Spaß. Werde mir nie mehr einen LCD/LED kaufen, höchstens die Nachfolgetechnologien... aber ich will diese Komtraste jetzt immer haben.

      Jetzt kann ich schön warten, bis Mitte der 2020er Jahre die Nachfolgetechnologien Marktpreis und günstig sind, um mir dann wieder einen zu kaufen.
      nintendonauten.de - Dt. Podcast rund um Nintendo
      instagram.com/nintendonauten/ - Meine Nintendosammlung
    • @HonLon1

      ist es nicht. Es ist schwärzer. Ich habe mir ja nun wirklich die aktuellen Top-Geräte angeschaut und es gibt nach wie vor einen sichtbaren Unterschied. Probleme haben LCDs noch beim Local Dimming, da leuchtet es bzw. leuchtet nach (weißer Punkt).

      youtu.be/Z_aAV7WU5n4

      Und nicht falsch verstehen. Der Samsung Q90R (diesjähriges Samsung-Spitzenmodell) ist ein Top-Gerät. Der LG C9 auch. Der eine ist heller, der andere bei schwarz besser.

      Aber in der Preisklasse ist jedes TV gut, man hat halt je nach eingesetzter Technik andere Vor- und Nachteile.

      Bei mir war der Sprung halt riesig, da ich von nen 2011er Philips Ambilight komme. Kostete damals auch 1.300€ oder so, aber damals waren LCDs bezogen auf Schwarzwerte nochmal schlechter als heute. Und außerdem hatte ich schön oben rechts einen Lichthof. Darauf hatte ich auch keine Lust mehr, also OLED (die haben dann ggf andere Probleme wie Vertical Banding)
      nintendonauten.de - Dt. Podcast rund um Nintendo
      instagram.com/nintendonauten/ - Meine Nintendosammlung
    • @Schnurres

      sorry, hab mich wohl missverständlich ausgedrückt.
      wollte wissen was du vor dem C9 hattest um beurteilen zu können warum dich der neue so begeistert.
      (wer von Dacia auf bmw umsteigt, wird begeistert sein. Wer von Audi auf bmw umsteigt wird kaum einen Unterschied bemerken)
      da ich aktuell einen sehr guten TV habe bin ich unsicher ob ich bei einem Umstieg auf 4k und OLED auch so begeistert wäre wie du es jetzt von deinem neuen bist.

      da mich die oled-Technologie und HDR reizt bin ich halt schon eine Weile am überlegen.
      Da ich anfangs mit meinem jetzigen TV lang Ärger hatte bis ich ein vernünftiges panel bekommen habe, bin ich halt unschlüssig ob ich mir das nochmal antue solange ich nicht davon überzeugt bin, dass sich der Umstieg auch lohnt.
      deswegen hat mich das interessiert, weil ich vor paar Wochen schon fast den C9 gekauft hätte. :)

      Meine SMM2-Baumeister-ID: JJ8-MTM-RWG
    • Genau das ist der Punkt. Ich bin auch von nen 2010er oder 11er auf aktuelle TV Technik gewechselt. Zudem hab ich dieses mal mehr Geld in die Hand genommen. Das Bild ist vielfach besser und ich bin geflasht, aber kein OLED, weil mir der Unterschied das Geld nicht wert war. Dennoch flasht mich ein 65 Zoll OLED TV bei meinem Dad gar nicht.
      Ich habe auch nicht gesagt, dass die Schwarzwerte beider Technologien gleich schwarz sind, aber der Unterschied ist nun mal auch nicht groß, bis auf eben genanntes local dimming, was bei meinen Filmen und Spielen zum Beispiel gar nicht in Gewicht fällt. Selbst bei Forza Nachtfahrten wird ja nie alles dunkel.
    • @Loco4

      Ok, welchen TV ich vorher hatte, habe ich ja nun auch geschrieben. Neben den besagten 2011er Philipps LED-TV, von dem der Sprung riesig war. Hatte ich auch einen 60 Zoll-Sony von 2014 länger getestet (bei meinem Vater). Beim 2014er Sony war ich positiv überrascht, wie viel besser der Schwarzwert gegenüber meinem TV doch ist.

      Ich hatte dann auch vor 3 Wochen ausgiebig auf diesen gezockt und Filme geschaut, um ein Gefühl dafür zu bekommen und letztendlich war danach klar, dass ich mir doch einen neuen TV kaufen werde.

      Am Ende kaufte mein Vater dann auch einen neuen, obwohl sein Sprung von 60 auf 65 Zoll so gering ist, dass seine Frau nichtmal merkte, dass da ein neuer TV steht ;D

      Aber der ist vom Bild begeistert...4K und HDR machen eben den großen Unterschied. Er entschied sich für den LG C9. Ich war ein paar Tage länger am Überlegen zwischen Samsung Q90R und LG C9 und am Ende wurde es der C9 (u.a. wegen OLED). Wollte diesmal im Kontrast keine Kompromisse, obwohl der Q90R mir vom Bild auch sehr gefiel (nochmal, alle TVs in der Preisklasse sind top).

      Am Ende entschied ich mich für Kontrast/Schwarzwerte und gegen mehr Helligkeit und nehme daher auch etwas mehr spiegeln im Kauf. LEtztendlich war mir der Q90R auch zu teuer... 2.300€ wollte ich für LCD nicht mehr ausgeben. Zumal Samsung kein Dolby Vision unterstützt.

      Den LG C9 bekam ich für 1.999€ in 65 Zoll und damit kam ich dann gut klar.

      Eins kann ich aber sagen... im Laden sehen alle teuren Geräte gut aus. Das Spiegeln der Geräte fällt dank der perfekten Ausleuchtung des Ladens viel schwächer auf. Und alle haben auch bessere Schwarzwerte, da diese in helleren Umgebungen nicht so auffallen. Wer mehr im hellen TV guckt, für den sind die Spitzen-LCDs super. Wer mehr im Dunkeln guckt, hat mit OLED Vorteile.

      Und zum Glück gibt es eine Xbox One X, die diese tollen TV-Geräte mit 4K, 60fps und HDR versorgt.

      P.S. Freue mich derzeit jeden Abend den TV anzuschalten. Mit einem Grinsen sitze ich davor und genieße 4K. Next-Gen kann kommen.
      nintendonauten.de - Dt. Podcast rund um Nintendo
      instagram.com/nintendonauten/ - Meine Nintendosammlung
    • Mike Ybarra verlässt MS

      xboxdynasty.de/news/xbox-one/m…arra-verlaesst-microsoft/

      Schade. War immer sehr sympathisch.


      Die Branche scheint derzeit im Wandel, und mit Google (Stadia) und Apple (Arcade) drängen zwei BigPlayer auf den Markt. Dazu noch Cloud, Next Generation, etc. Das nächste Jahr wird spannend!
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Neu

      Wieder hat ein Lead Producer von Halo Infinite das Studio 343-Industries verlassen.

      Ich hoffe nicht, dass da was im Argen liegt. Halo Infinite ist eines meiner Most-Wanted.

      xboxdynasty.de/news/halo-infin…verlaesst-343-industries/

      Der Release soll zeitgleich mit der neuen Konsole erfolgen. Sicherlich kein einfaches Unterfangen für ein solches Mammutprojekt.


      Edit:
      Auf Nachfrage bei Reddit hat sich der Community Manager von 343-industries dazu geäußert. Man müsse sich keine Sorgen machen.

      xboxdynasty.de/news/halo-infin…gang-von-longo-und-olson/
      Even the darkest Night can be broken by Light.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blither ()

    • Neu

      @blither
      Ich weiß sowas schreckt ab, mich persönlich wurmts auch immer wieder solche Nachrichten zu hören/lesen, aber allgemein muss das (wie schon im Reddit Post) überhaupt nichts heißen, vorallem bei so großen Firmen sind solches kommen und gehen gar nicht mal so unüblich und vorallem würde ich behaupten, das das Team "insgesamt" weit mehr Einflüsse haben, als Einzelpersonen.

      Denoch, auch wenn Halo Infinite mein absolutes Most Wanted derzeit in dem Xbox Segment ist und sowie auch Allgemein weit oben auf der Liste ist, muss ich trotzdem einwerfen das man etwas Vorsichtig mit den Erwartungen sein sollte. Es gab ja nicht unlängst ein Statement das man Halo Infinite auch als quasi "reboot" ansieht und man neue Wege gehen will, was natürlich einigen Fans gehörig vor den Kopf stoßen wird.