Dragon Quest-Entwickler Heart Beat kehrt zurück

    • Offizieller Beitrag

    Der japanische Entwickler Heart Beat öffnet wieder seine Studios. Dies hat der Studioleiter Manabu Yamana im Onlinedienst Twitter verkündet.


    Vor ungefähr zehn Jahren wurde das Studio des Entwicklerteams geschlossen. Die Jungs entwickelten damals diverse Dragon Quest-Spiele wie Dragon Quest VI: Maboroshi no Daichi (SNES, 1995), Dragon Quest III (SNES, 1996), Dragon Quest VII: Eden no Senshi-tachi (PS, 2000) und Dragon Quest IV: Michibikareshi Monotachi (PS, 2001).


    Nach dem Entschluss, Heart Beat zu beenden, gründete Yamana 2002 Genius Sonority, in dem auch einige ehemalige Heart Beat-Mitarbeiter angestellt sind. Genius produzierte bekannte Spiele wie Pokémon Colosseum (2003), Pokémon XD: Gale of Darkness (2005), Pokémon Trozei! (2006), Pokémon Battle Revolution (2007) und The Denpa Men 2 (2012).


    Welche neue Projekte das reanimierte Entwicklerstudio entwickeln möchte, wird Manabu Yamana aber erst im nächsten Jahr offiziell verkünden.


    Quelle: Twitter / Anime News Network

  • Ach das sind also die, die die ganzen Pokemon RPG's für die Heimkonsolen Gamecube und Wii entwickelt haben? Heute finde ich die Spiele zwar technisch limitiert, aber damals haben sie wirklich viel Spaß gemacht. Eventuell kommt ja wieder so ein Spiel für die Wii U raus - wer weiß...

    Was zocke ich derzeit?


    - Xenoblade 3

    - Monster Hunter Rise Sunbreak

    - Kirby und das vergessene Land

    - Ori and the Blind Forest


    Most Wanted


    - The Legend of Heroes: Trails from Zero

    - The Legend of Heroes: Trails to Azure

    - The Legend of Heroes: Trails into Reverie

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!