Der allgemeine „PlayStation 4"-Thread

    • Gerade eben wollte ich dank der Free Trial endlich mal Rainbow Six Siege ausprobieren.
      Ging nicht. Jetzt weiß ich, welches Spiel meinen restlichen Speicher regelrecht auffrisst. Habe gelesen, Battlefield 1 soll sogar über 115 GB haben. DICE ist echt ein Meister darin, wenn's um Datenkomprimierung geht... :notlikethis:

    • Mal was zu Komprimierung bei Videospielen.

      Achtung bin kein Fachexperte.

      Bei der Komprimierung von Videospielen sollte man bedenken das es man es nicht so stark komprimieren kann ohne das ein Qualitätsverlust entsteht,Resident Evil 2 ist so ein Kandidat das sah auf den N64 (trotz stärkerer Hardware) schlechter aus als auf der Playstation weils keinen Platz mehr hatte.

      Und Spiele werden schon komprimiert seitens der Entwickler und Publisher,Killzone Shadow Fall zum Beispiel wäre ohne jenen Prozess fast 300GB groß gewesen.


      Und das was bei Spielen wie Battlefield so große Dateigrößen ausmacht sind hauptsächlich die Texturen oder (wenn vorhanden) vorgerenderte Videos.

      In heutigen Spielen kommen für eine einzige Oberfläche sogar mehrere Texturen auf einmal zum Einsatz,was die Dateigröße ebenfalls ansteigen lässt.


      Nochmal ich bin kein Fachexperte in diesen Gebiet, und lasse mich gerne eines besseren belehren wenn ich falsch liegen sollte. :kirby_happy:
    • Zitat von Shadowsoul980:

      Bei der Komprimierung von Videospielen sollte man bedenken das es man es nicht so stark komprimieren kann ohne das ein Qualitätsverlust entsteht,Resident Evil 2 ist so ein Kandidat das sah auf den N64 (trotz stärkerer Hardware) schlechter aus als auf der Playstation weils keinen Platz mehr hatte.
      Ich bin auch absoluter Laie in dem Gebiet. Aber ich kann mir vorstellen, dass die Komprimierungstechnik heute ausgereifter ist als noch zu N64-Zeiten.
      Falsche Freunde wissen ein paar Sachen über dich.

      Wahre Freunde könnten ein Buch über dich schreiben mit wörtlichen Zitaten von dir.
    • @saurunu
      Das schon, aber die Menge an verwendeten Texturen/Audio Daten ist in einem deutlich größere n Maße gestiegen. Man muss auch bedenken daß man hier nicht einfach nur einen starken Komprimierungsalgorithmus verwenden kann sondern hier natürlich auch drauf achten muss das für die Wiedergabe der Daten nicht unnötig CPU Leistung/RAM verschwendet wird welche man besser nutzen könnte. Speicherplatz ist in der Regel mehr als genug vorhanden, die anderen Ressourcen eher nicht. ;)
      Das eigentliche Problem der großen Downloads ist das die Datenmenge im gleichen Verhältnis steigt wie sie es schon immer getan hat, aber der Netzausbau einfach verkackt wurde.
      :dk:

      (Kann sich noch jemand daran erinnern als die ersten Spiele CDs voll ausgenutzt haben und was zu der Zeit bei den Leuten für HDDs verbaut waren? Also unser PC hatte da grade Mal eine 2GB und eine 4GB verbaut. Das sah bei den meisten bekannten zu dieser Zeit nicht anders aus...)
    • @Adamantium ja das ist natürlich schon heftig. Natürlich muss man aber auch dafür einige ähnlich große Spiele haben um sich sorgen darüber zu machen. Ich habe aktuell sicher an die 15 Spiele installiert auf der Konsole (die, die ich sehr unwahrscheinlich wieder spielen werde lösche ich sofort) und bin erst bei der mitte meines 1TB Speichers, darunter sind aber wenige kleine Spiele und auch sowas wie Ark...
      ich finde was Speicherbedarf angeht geht es noch einigermaßen. Bisher konnte ich ehrlich gesagt bei PS3/4 nie den Speicher wirklich voll machen (außer ich würde gezielt alles auf der Konsole belassen), wohingegen fast alles bei Nintendo bei mir voll wurde und natürlich die berüchtigkten PS1/2 Memory Cards xD davon habe ich auch deswegen ne Menge. Somit denke ich Nintendo hat es weniger nötig ihre Spiele zu komprimieren sondern eher den Speicher auszubauen, was bringt komprimieren wenn dennoch kaum was raufpasst...
    • Neu

      Ich glaube mit der fehlenden Kampagne bei COD hat man sich ein gewaltiges Ei gelegt.
      Ja der Multiplayer ist gut besucht, heißt im Umkehrschluss aber nicht dass keiner die Kampagne zockt.
      Gerade COD wird von so vielen Casuals gekauft. Wer weiß wie viele Väter, Freundinnen usw. sich auf die nächste Kampagne von COD gefreut haben.
      Dennoch glaube ich dass das bei diesen COD NOCH nicht in den Verkaufszahlen niederschlägt.
      Weil eben genau dieses Klientel nunmal das Klientel ist das sich nicht informiert und dann bei Amazon 1 Sterne Bewertungen abgibt.
      Das kann ich jetzt schon prophezeien. Dann wird sich auch zeigen wie viele Leute wirklich die Kampagne zocken.
      Dafür wird dann eben diese Klientel nicht mehr beim nächsten COD zugreifen und dann schlägt sich das auf die Verkaufszahlen nieder.

      Das kommt halt dabei raus, wenn sich Entwickler auf jedes Geschwafel im Netz verlassen.
      Ich meine das nimmt überhand. Wie war es denn beim Mobile Markt, jeder ist eingestiegen weil sie irgendwo im Netz mal gelesen haben dass das die Zukunft ist und richtiges Gaming tot ist. Und am Ende gab es lange Gesichter.
      Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Das sollen Profis sein, glauben aber wirklich jeden Mist der im Internet in einer Filterblase abgelassen wird.
      Eigentlich wirklich eine gefährliche Entwicklung wenn sich und spezialisierte Profis auf das Geschwafel von irgendwelchen Leuten im Netz verlassen deren Identität noch nichtmal geklärt ist bzw. deren Intention, 5 User können ein und die selbe Person sein.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von nintendofan89 ()

    • Neu

      Zitat von nintendofan89:

      Gerade COD wird von so vielen Casuals gekauft. Wer weiß wie viele Väter, Freundinnen usw. sich auf die nächste Kampagne von COD gefreut haben.
      Lach... Lustige Formulierung. Wenn du keine Mainstreamer im Game "spüren" willst... Dann kauf dir das COD WWII zum launch des BO4. Dann sind die schon fast alle vom Acker.^^

      Zitat von Dirk Apitz:

      Ne gerade die Casuals die du meinst Focken cod online. Das ist wie bei FIFA. Da findest du online Kinder, erwachsene, casuals, Core, Idioten, noch größere Idioten oder die größten noobs auf dem Planeten
      Lach... aber bei FIFA wird das Matchmaking besser sortiert.^^


      im Allgemeinen:
      Was mich besonders bei COD abgenervt hat sind diese möchtegern CORE Gamer die ein Spiel leave'n, weil man sie zu oft abgeschoßen hat. Oder diese scheiß Clan Spieler die Camping betreiben... Die sind alle schlimmer wie 100 Casual's.


      Capt. Toad kehrt zurück!
      13.07.2018
    • Neu

      Nach längerer PS4 Abstinenz noch gar Uncharted 4 beendet. War ein schönes Ende, auch wenn es natürlich sehr vorhersehbar war. Was ich durch die Pause auch anmerken muss ist, dass die Steuerung wirklich sehr gut durchdacht ist und sich sehr natürlich angefühlt hat. Hat keine 5 Minuten gedauert. Lost Legacy liegt noch im Schrank. Werde ich zu einem späteren Zeitpunkt anfangen, dann hab ich jeden Titel dieser grandiosen Serie durchgespielt.
      GTA 5 habe ich mir auch nochmal für die PS 4 gegönnt. Grafisch macht es eine gute Figur, auch wenn es natürlich kein Vergleich zur PC Version mit entsprechenden Setting ist. Der Dualshock Controller wird allerdings sehr cool genutzt, mit der LED Leiste, optionaler Bewegungssteuerung, Lautsprecher und Touchpad. Wird nach meinem Geschmack viel zu selten genutzt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrWeasel ()