Der allgemeine „PlayStation 4"-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @megasega1 @Songbird

      Eigentlich hab' ich mich ja ziemlich auf die Spyro-Dreifaltigkeit gefreut, in diesem 'Zustand' ist sie für mich, ähnlich wie andere Season-Pass-Disc Geschichten, alleine aus Prinzip nicht kaufbar! Schade, aber ich hab' ja auch noch alle drei Teile als Original für die PS1... ;)
    • @Wowan14 @thehunter

      der Speicher ist auch sehr knapp bemessen, ich hatte damals ziemlich früh eine 2TB Festplatte reingeschoben (vorher 500GB das ist nix 1TB ist schon wenig) und die in der PS4pro dann auch übernommen, ich hab auch nicht viel drauf 25-30 Spiele oder so.... und nur noch ca. 250GB frei (sind auch Datenmengentechnisch kleinere dabei) reine onlinespiele die nicht mehr gespielt werden hab ich schon installiert, bald werde ich wohl schon Daten auf einer externen Festplatte auslagern müssen.

      generell find ich die PS4 da auch etwas beschissen konstruiert denn würden etwas höhere Festplatten reinpassen wären ja auch die 2,5" 3-4 TB Festplatten kein Problem, dies hat Sony bei der PS4slim/Pro leider versäumt, was ich sehr schade finde....
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • Zitat von Songbird:

      Dann einfach direkt nur Digital oder als Retail mit Download-Code.
      Das will man doch gerade erreichen. Wenn es mal später 100 % digital wird, werden die Spiele immer noch 50 - 70 € kosten, aber durch die wegfallenden Kosten für Hüllen, Datenträger, Lagerung, Transport werden sie sehr viel mehr Gewinn einspielen und nur darum geht es. Einer der Gründe, warum ich, wenn möglich, nie digital kaufe. Die Spiele kosten meistens auch nicht soviel weniger oder gleich viel und man unterstützt damit nur diese Praxis.

      Selbst wenn der Unterschied jetzt 10 € ist, wenn es keine Retails mehr gibt, wird der Preis hoch gehen, garantiert, denn dann gibt es ja keine Alternativen mehr.
    • @thehunter

      weiß nicht so genau, aber 2-3 telltale Staffeln wiegen bestimmt mehr als 10GB....

      10-15GB pro Staffel würde ich schätzen, das kann man aber nicht so genau schätzen.... ist eher geraten....
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • Nach knapp 60 Stunden mit Final Fantasy 15 durch. Für mich auf jeden Fall ein klasse Spiel und ein must have für RPG Fans.
      Kampfsystem wird bei größeren Gegnergruppen leider unübersichtlich und hektisch, die Kameraführung tut dabei ihr übriges, trotzdem würde ich das Kampfsystem als solide und zugänglich beschreiben. Die Open World war klasse und es gab glücklicherweise sehr viel zu tun. Der Schwierigkeitsgrad ist bei solchen Level basierten RPGs immer so eine Sache. War jetzt Stufe 63 und ich konnte die Story sehr einfach beenden. Gibt aber auch noch ausreichend danach zu tun. Werde ich aber aufgrund Zeitmangel nicht machen, 60 Stunden waren vollkommen ausreichend. Was ich richtig gut fande und so auch noch nicht bei einem Open World RPG gesehen habe, ist das Story Teeling. Die gefühlt ersten 7 Kapitel kommt die Story mehr als schleppend voran, bedingt eben durch die offene Welt. Man macht dort was, hier was, die Hauptstory juckt nicht. Auf einmal wird man mehr oder weniger komplett rausgezogen und das Spiel wird fast schon wieder linear, was sehr förderlich für den Spannungsbogen war. Optional wieder zurückgehen zu können ist vollkommen in Ordnung. Fand ich genial als Stilmittel. Bin dann auch nicht mehr zurück in die Open World, um die Story ordentlich aufnehmen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MrWeasel () aus folgendem Grund: Autokorrektur korrigiert, klingt komisch, ist aber so

    • @MrWeasel Also ich kann nach meiner Erfahrung und der diverser Leute die es gespielt haben bzw. sogar FF Fans selbst sagen, dass FF15 alles andere als ein RPG Must Have ist geschweige denn ein gutes FF Spiel.
      Schlimm finde ich auch wie sehr Square Enix verzweifelt regelrecht versucht das Spiel zu erweitern, es überlall publik zu machen durch Collaborationen, Crossovern und sonst was obwohl viele sich schon lange das Aus für FF15 wünschen.
    • Zitat von megasega1:

      An der Tatsache, das man 2 Spiele Downloaden muss, will Activision allerdings nix ändern, da es "gängige Praxis" sei.
      das haben sie ja damals gesagt, als das Ganze bekannt wurde. Jetzt da es verschoben wurde, sie nen kleinen Shitstorm hatten, könnte es eventuell auch anders aussehen... vielleicht... eventuell... unter Umständen.

      Da ich mir das Ding eh digital hole, ist es für mich persönlich zumindest nicht entscheidend. Extrem ärgerlich aber für alle Retail-Käufer, die nur ein Drittel so bekommen wie sie es eben gerne möchten.
    • @Wowan14
      Man kann es leider nicht allen recht machen. Im Intro wird ja sogar damit geworben, dass es für Neueinsteiger und Fans sein soll. Der Spagat ist schwierig. Die Serie wurde auf jeden Fall so angepasst, dass es aktuellen Maßstäben gerecht wird. Ob man diese toll findet, steht auf einem anderen Blatt. Die Verkaufszahlen waren auf jeden Fall in Ordnung. Crossover gibt es doch auch bei anderen Serien, anscheinend soll der Bekanntheitsgrad der Marke gesteigert werden. Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht :)
    • @Wowan14 @MrWeasel

      Grundsätzlich hatte ich an FF15 in seiner Ursprungsversion mit dem einen verkorksten Kapitel auch ganz gut Spaß. Allerdings fand ich die Open World extrem lieblos und auch eher weniger gut zu erkunden da mann nicht offroad fahren konnte.
      Ein Must have ist es aber definitiv nicht. weder generell als RPG noch für FF Fans. Aber immerhin wars wesentlich besser als der mieserable 13. Teil.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • oh je mi ne, FF15....

      ich persönlich hatte auch nach ca. 15 Stunden damals die Lust verloren...

      komplett gepackt hat es mich definitiv nicht, aber dennoch überlege ich noch einmal weiterzuspielen..

      jedoch um wieder reinzukommen nochmal den Film schauen und die ganzen Tutorials spielen, ich weiß nicht ob ich es packe dazu nochmal die Motivation zu fassen aber ich hoffe ich packe das noch...

      ich fände es trotz der gemischten Gefühle schade es einfach liegen zu lassen....
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • Was mich allgemein an FF stört ist, dass es überhaupt so erfolgreich ist und so weit geschafft hat. Ganz ehrlich ich finde viele andere JRPG Reihen deutlich besser, alllerdings schafften einige davon gerade mal bis Teil 2 oder 3, dann war Schluss aber ausgerechnet die Spielreihe, die mich bisher nur mäßig begeistern konnte (habe noch The Crystal bearers, FF7 ,9 und die 13 Trilogie gespielt), schien kein Ende zu haben und mit Erfolg gesegnet zu sein.
      Hohe Anzahl an Titeln einer Spielreihe kann zudem leicht dazu führen, dass die Qualität abnimmt. Wenigstens bei Tales of ist es noch ein auf und ab, aber selbst da wird sicher irgendwann es soweit sein wo unwarscheinlicher ein nachfolger begeistern kann.
    • Mit Life is Strange haben die Entwickler von Dontnod zwar bewiesen, dass sie eine spannende Geschichte mit guten Charakteren erzählen können, aber was Life is Strange wirklich gut gemacht hat, war auch die Zeitreise-Mechanik. Und dies ist der Grund, warum ich jetzt skeptisch bin. Schon bei Before the Storm hat mir diese Gameplay-Mechanik gefehlt, aber ich blieb dank der Story trotzdem dran. :)

      Doch spätestens bei Captain Spirit habe ich gemerkt, wie verdammt langweilig das Gameplay sein kann, wenn spezielle Mechaniken komplett fehlen und auch kaum Charaktere da sind, mit denen man sich unterhalten kann. Es ist halt nur: Herumlaufen, mit Objekt interagieren, inneren Monolog anhören, nächstes Objekt. Wenn Life is Strange 2 auch so eintönig vom Gameplay her wird (da man anscheinend alleine mit zwei Figuren unterwegs ist) kann ich mit das Geld sparen und mir locker auch ein LP auf YouTube dazu anschauen, da es bei den Entscheidungen oft entweder nur gut oder schlecht gab. Ich brauche endlich mal Gameplay! Habe wirklich Angst, dass die Reihe ihre Stärken vergisst und abdriftet...


      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

    • Nun wurde auch ein Video mit 20 Minuten von Anfang des Spiels veröffentlicht. :)
      Warum nicht gleich so? Bin zwar immer noch skeptisch, was das Gameplay betrifft, aber immerhin ist die Story schonmal interessant. Bei den Spielen eskaliert es aber auch wirklich immer direkt... :D


      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive