Der allgemeine „PlayStation 4"-Thread

    • Zitat von Rincewind:

      Selbst in meiner Altersgruppe wird es Leute geben, die SH zwar kennen, aber nach so langer Zeit keinen neuen Teil mehr brauchen. Auch die wird das Spiel ohne Nostalgiebonus überzeugen müssen.
      Man darf auch nicht vergessen dass nach Teil 3 oder spätestens 4 auch iwo die Marke ziemlich beschädigt wurde. Im Prinzip war der letzte Kracher der Reihe Teil 3 und der kam noch für die PS2.


      Ich würde mich übrigens über einen guten Teil freuen.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • Zitat von Guybrush:

      Oder ein Remake von Teil 1.
      Oh nein, bitte nicht. Den habe ich erst letztes Jahr durchgespielt und weiß ja noch alles.


      Wenn ich mal was zu sagen habe, werde ich mich aktiv dafür einsetzen, dass keine Spiele remaked werden die ich erst vor kurzen durchgespielt habe. Dafür stehe ich mit meinem Namen.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • @cyrus
      Die Sache mit dem Fokus von Sony auf Singleplayer-Erfahrungen ist doch ganz einfach zu erklären.
      MP machen doch eh alle 3rd-Parties, weil man dort mit weniger Aufwand mehr Geld verdienen kann.
      Genau deshalb wird ja schon seit Jahren vom Sterben der SP-Spiele gesprochen.
      Sony setzt hier einfach den Fokus auf genau diese SP-Spiele und bringt halt auch jede Generation recht viele komplett neue IPs und der Erfolg gibt ihnen ja recht.
      Nicht umsonst hat MS jetzt genau solche Studios gekauft, die im SP ihre Stärken haben.

      Aber darf ich fragen, woher deine Abneigung gegen Sony, die man in deinen Posts heraushört, kommt?
    • Neu

      @Diggler Ich hab keine Abneigung gegen Sony. Habe alle ihre Konsolen und Handhelds gekauft und bespielt. Ich mach mich nur nicht zum Nabel der Welt, was hier einige User durchaus tun. Das ist leider recht normal Im Internet, da die sogenannten „Core-Gamer“ meinen sie wären besonders, da sie ihre Konsumsucht nicht im Griff haben. Ich rede lieber allgemein über Videospiele anstelle zu meinen mein Spielegeschmack entscheide, ob Hersteller A und/oder B einen guten Job machen.

      Das Sterben der SP Spiele kam von 2 Firmen: EA und Bethesda. Ubisoft, Take2, Warner Bros. und Co. haben in der Hinsicht nichts behauptet und bedienen weiterhin den Markt. Genauso ist es unwahr mit MP Spiele weniger Aufwand zu haben. Da diese Titel konstant Pflege und Inhalte benötigen sind sie langfristig viel aufwändiger. Dazu kommt das der Großteil aller Spiele Singleplayer-Spiele sind. Vielleicht blendest du gerade, wie so üblich im Internet, den Teil der Indies aus? Multiplayerspiele haben den Vorteil langfristig Geld einzuspielen und das Firmen, die nur bestehen um Videospiele zu entwickeln und zu verkaufen, ein gesteigertes Interesse an Geld haben, ist logisch. Sony als auch Microsoft haben den Vorteil nicht von diesem Markt zu leben und als Hersteller an jeder Software zu verdienen. Diesen Vorteil haben die Third Party Publisher nicht. Das Problem dee Thirds ist jedoch hausgemacht Durch Sony und Microsoft, da der Sprung von PS2/Xbox zu PS360 zu rasant war. Die Kosten sind explodiert und der Markt nicht entsprechend gewachsen. Nun muss mit der Situation gelebt werden. Ist natürlich auch wenig hilfreich das weder Sony noch Microsoft viel dafür tun den Markt zu vergrößern. Sie verwalten lediglich den Markt. Gut für die beiden. Schlecht für unabhängige Studios, die so stets die Kosten im Blick haben müssen.

      Sonys Fokus auf SP Spiele kommt daher, dass sie es nicht schaffen eine Multiplayer-IP zu etablieren. Auch der Mythos Sony würde viele IPs schaffen ist komisch. Sobald Sony merkt das ein Spiel ankommt, dann wird es auch regelmässig bedient. Siehe Uncharted, God of War, GT oder Infamous. Gerade letzte Generation war Sony dort deutlich aktiver. Erst seitdem sie auf Mammutprojekte umgestiegen sind, hat die Frequenz nachgelassen, was logisch ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cyrus ()

    • Neu

      @Rincewind Resident Evil war vor 2017 aber auch auf einer Talfahrt. Das letzte gute Resident Evil kam 2005 mit Resident Evil 4 heraus. Teil 5&6 wurden (trotz guter Verkäufe) von Kritikern und Fans teilweise zerrissen und das einzig gute, nach Horror orientierte Resident Evil war Revelations auf dem 3DS. Alles, was es braucht, um Silent Hill wieder groß zu machen, ist ein guter Reveal, eben gutes Marketing durch Social Media, zusätzlichen Hype durch Internet-Persönlichkeiten und bekannte Schauspieler, wie es mit Norman Reedus der Fall gewesen wäre. Bis auf die Schauspieler hat RE7 all diese Kriterien erfüllt.

      Alleine schon die P.T.-Demo hat einen großen Hype entfacht. Jeder YouTuber hat dieses Spiel gespielt. Für ein Horror-Spiel war es wirklich außergewöhnlich, dass es so eine Aufmerksamkeit bekommen hat. Es kommt denke ich letztendlich nicht auf den Namen der Reihe, sondern auf die Umsetzung an. :)

      @Internetzwerg Was auch verständlich ist. Microsoft ist da im Nachteil, weil sie die schon 2013 schwächere, alte Xbox One noch hinterherschleifen. Das wird sie sicherlich bei manchen Spielen zurückhalten, wirklich die Power der neuen Konsole voll auszureizen. Vor allem, was die Ladezeiten oder die Spielwelt angeht. Wenn das Spiel wirklich die SSD ausnutzt, kann es ja logischerweise nicht auf der Xbox One laufen. Im Gegensatz zu Microsoft hat Sony mit ihren Exklusiv-Titeln aber auch abgeliefert, während Microsoft seinen Fans, was Qualität der Exclusives angeht, noch ordentlich was schuldig ist. :|
      :triforce: Der allgemeine „The Legend of Zelda“-Thread :triforce:

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Adamantium ()

    • Neu

      Zitat von Adamantium:

      während Microsoft seinen Fans, was Qualität der Exclusives angeht, noch ordentlich was schuldig ist.
      So absolut würde ich das nicht sagen. Gears 4 und 5 waren Top Spiele, genauso wie die Forza Sachen. Halo 5 soll ja auch cool sein. Auch Gears Tactics macht gerade ziemlich Spaß.
      Also es gibt schon cooles Zeug für MS.
      Werdet meine Freunde! :thumbsup:

      SW-0421-7573-8619

      Musiksammlung

      Last.fm
    • Neu

      @Adamantium
      Ich glaube nicht, dass Cross Gen Microsoft zurückhalten wird, genauso wenig wie es Nintendo mit Breath of the Wild zurückgehalten hat, das ebenfalls auch für die ältere Konsole erschien. Die Annahme verstehe ich nicht. Die Xbox Series X wird, genau wie die PS5, alles aus den Spielen rausholen und Entwicklerteams werden ihre Spiele nicht planmäßig schlechter machen.
    • Neu

      @bubisaurus Hoffentlich stimmt es. Allerdings hinkt der Vergleich mit Wii U/Switch, schließlich befinden sich Wii U und Switch beide leistungstechnisch zwischen PS3/Xbox 360 und PS4/Xbox One. Der Sprung zwischen der Wii U und der Switch ist von der Leistung her nicht sonderlich groß ausgefallen, im Gegensatz zu den jeweiligen neuen Konsolen von Sony und Microsoft. :)
      :triforce: Der allgemeine „The Legend of Zelda“-Thread :triforce:

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive
    • Neu

      @Internetzwerg

      Da werden sich aber einige ärgern. Hier gab es ja User, die fest damit gerechnet haben, dass es noch 2 Jahre Cross Gen gibt. Stattdessen wird jetzt wohl GoT das letzte nennenswerte Sony Spiel für die PS4.

      @Adamantium

      RE7 hat zwar viel Lob bekommen, aber konnte sich dennoch nicht besser verkaufen als sein direkter Vorgänger RE6. Die Aktionäre waren 2017 auch unzufrieden damit. Capcom selbst war wohl zufrieden, weil man nach RE6 einfach die Erwartungen herunter geschraubt haben. Nicht mal das RE2 Remake konnte an alte Zeiten anknüpfen und blieb ungefähr im Bereich der VKZ von Teil 6. Das waren nach wie vor solide Zahlen, aber meilenweit von alten Zeiten entfernt. RE5 konnte sich damals 11 Mio mal verkaufen. Die neuen Spiele (RE 7, RE2R, RE3R) konnte nicht einmal in der Nähe der Hälfte dieses Wertes kommen.

      Es ist also ein Unterschied, ob man von guter Kritik bei Fachpresse und Fans spricht oder von wirtschaftlichen Erfolg. Ein neues SH wird von Fans sicherlich begeistert aufgenommen. Freuen werden sich aber wohl vor allem Leute, die sich die neue Konsole eh kaufen. Es wird kein Systemseller, der neue Käufergruppen erschließt.

      Ich würde ein neues SH feiern und es auch haben wollen, aber ich würde dafür keine 500€ Konsole Day One kaufen. Möglicherweise kommt das Spiel dann auch noch für PC. Womit es eh hinfällig wäre.

      An ein wirklich exklusives SH glaube ich definitiv nicht. Schau dir mal die VKZ von RE7 und RE2R an. Die waren Multi-Plattform. So groß ist das Verkaufspotenzial eines SH nicht, dass sich die Exklusivität für Konami lohnen würde.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Neu

      @Rincewind das ist falsch

      Spiderman hatte vor insomniac miese vkz und Wertungen und diese Gen war es einer der erfolgreichsten Titel überhaupt. Gerade Launch Spiele sind immer systemseller da man eben das gleich mitnimmt, wenn Sony Silent hill oder demons Souls aggressiv vermarktet werden alle zu ihrer Ps5 eben diese Spiele nehmen. Glaube uns erwartet großes am 4 Juni, solche Sachen kann Sony einfach besser als Microsoft.
    • Neu

      Finde es macht auch wenig Sinn, die alte Konsole noch zwei Jahre oder gar noch länger zu supporten.
      Die aktuelle Generation hatte ihre Zeit und diese ist mit dem Release der neuen Gen abgelaufen.
      Die jetzt kommenden Spiele werden Cross Gen und gut ist es auch. Ich hoffe nicht all zu viele Third Party Entwickler bürden sich im nächsten Jahr noch die alte Generation auf.
      Nintendo macht es ja auch nicht anders und ich finde es richtig so.
    • Neu

      @Vincent will Raven
      Als ich Spider-Man gespielt habe, war es kein Horrorspiel. Und kein Launch-Titel. Ich verstehe gerade den Bezug zum Beitrag von @Rincewind nicht.

      Abgesehen davon weiß ich nicht, ob Sony das besser als Microsoft kann, wenn wir von Präsentationen reden. Ich fand die E3-Beiträge von Sony in den vergangenen Jahren, als sie noch mitgemacht haben, nämlich auch nicht so knülle. Dass es jetzt am 4. Juni gut wird, glaube ich aber eigentlich auch. Ich bin zumindest vorsichtig hoffnungsvoll (obwohl ich mir eigentlich vorgenommen hatte, gar nichts zu erwarten, damit ich positiv überrascht werden kann).

      @MrWeasel
      Die alte Konsole noch zwei Jahre zu unterstützen macht Sinn für die Leute, die sich nicht gleich eine neue kaufen können. Ich werde das können, aber für manche ist das ganz schön viel Geld auf einmal, das sich auch nicht so leicht sparen lässt. Wenn man durch Cross Gen (oder gar Smart Delivery) den Umstieg erleichtern kann, ist das für uns Konsumierende ja kein Nachteil. Dass man es persönlich nicht braucht, weil man gleich zuschlägt, ist natürlich voll okay. Es gibt aber eben Leute, für die es gut wäre.