Der allgemeine PlayStation 4-Thread

  • @Andynukular
    Das bezweifle ich sehr stark und klar hat Microsoft Argumente, um den Service Xbox zu nutzen. Nur ist es eben MS ziemlich egal, ob man dazu eine Konsole kauft oder nicht. Xbox steht nun mehr als zuvor für ein Service (Xbox Live, Konsolen, PC (Xbox App), xCloud).


    Ich denke Konsolen werden auch weiterhin kommen und bis auf sehr wenige Ausnahmen bzgl. Steam oder Switch, erscheint ja kein exklusives Spiel auf anderen Plattformen bzw. in anderen Stores. Daran wird sich mMn nicht viel ändern, denn am Ende will MS, dass ihre Dienste genutzt werden.

  • Bisher lief bei Sony alles über die Amazon-Server, oder?


    Nachdem sich MS dem Markt geöffnet hat, und eine starke Expertise in Sachen Gaming-Hardware vorweisen kann, macht ein solcher Schritt Sinn. Die Frage ist, wie weit dieser geht, und wie die Konsumenten darauf reagieren?


    Ein Zusammenschluss öffnet den Markt für neue Anbieter, weil nicht jeder Kunde das gut findet. Daher wird man sehr vorsichtig voranschreiten, und nach und nach erst eine enegere Kooperation (wenn überhaupt) vorstellen.

  • grundsätzlich liegt mir die griechische Mythologie vom Setting her mehr, aber was ich so lese, soll Odyssey vom Umfang her ja schon fast zu riesig sein und man muss zwischendurch ewig viel leveln?
    spiele derzeit zusammen mit meiner Freundin Horizon Zero Dawn auf der PS4 Pro, und da finde ich es ehrlich gesagt auch schon zuuuu viel mit den ewig vielen Resourece/Materialien, Aufleveln usw.

    Habe Zero Dawn gespielt. Mochte ich irgendwann auch nicht mehr mit den Mats.
    Bei AC Odyssey musst du (vor Allem wenn du die DLC's dabei hast) - Musst durch wirklich für dich enscheiden, wie oft du rechts und links guckst.
    Das ist echt ein Monster an Umfang. Aber ich bin hellauf begeistert. Ubisoft hat das Setting wirklich grandios umgesetzt. Und zudem ist das auch echt eine Augenweide.

  • Ein Zusammenschluss öffnet den Markt für neue Anbieter, weil nicht jeder Kunde das gut findet. Daher wird man sehr vorsichtig voranschreiten, und nach und nach erst eine enegere Kooperation (wenn überhaupt) vorstellen.

    Eher andersrum. Die Zusammenarbeit kommt daher zustande, weil neue Anbieter mit Google, Apple und Amazon schon dabei sind, in diesem Markt vorzudringen.


    MIr zumindest ist es lieber, die zwei Großen im Gaming-Bereich arbeiten zusammen, bevor sie von Google oder Apple verdrängt oder gar aufgefressen werden. Vielleicht schließt sich ja auch NIntendo noch an. :D

  • Hey, gibt's hier eventuell Spieler die The Division 2 Spielen? Mir geht's persönlich um den Raid diesen kann man mit bis zu 8 Spielern spielen, Ich würde diesen gerne irgendwann mal Testen wenn denn 7 andere dafür zu finden sind und ne Menge Zeit und Durchhaltevermögen haben, da Ubisoft kein Matchmaking dafür gebracht hat muss man sich entsprechend Spieler dafür selber suchen. Einzige Nachteil bei mir, Ich spiele ungern mit Headset. :rover:

  • Eher andersrum. Die Zusammenarbeit kommt daher zustande, weil neue Anbieter mit Google, Apple und Amazon schon dabei sind, in diesem Markt vorzudringen.


    MIr zumindest ist es lieber, die zwei Großen im Gaming-Bereich arbeiten zusammen, bevor sie von Google oder Apple verdrängt oder gar aufgefressen werden. Vielleicht schließt sich ja auch NIntendo noch an.

    Google, Amazon und Apple haben einen weiten Weg vor sich, um Microsoft und Sony einzuholen. Deswegen glaube ich nicht, dass die Kooperation aufgrund von neuen Konkurrenten entstanden ist. Aus Sony's Sicht brauchten sie schlicht einen Partner mit massiver Infrastruktur (z.b. für PSNow) und Microsoft hat sich mit Sony u.a. zusammengetan, weil Sony sonst garantiert Google oder (wieder) Amazon genommen hätte.


    Beide haben also mehr als nur ein Interesse daran zusammenzuarbeiten. Unabhängig davon, ob bald neue Konkurrenz kommt. Denn diese muss sich erst noch im Bereich AAA Gaming beweisen. Ob nun Studios, Dritthersteller Deals, etc. Apple scheint ja sowieso erstmal Richtung mobile Gaming abzuzielen mit ihrem Abo für Spiele, während Stadia noch am Anfang steht. Also beides meiner Meinung nach keine wirkliche "Gefahr" für Sony oder Microsoft.

  • @metetelaenterona:
    Ja - allerdings auf der XBox ... Suche aber da auch noch Leute
    Hab nen Score von ca. 500 (mal mehr mal weniger, je nach dem welche Ausrüstungstalente ich spielen will). Überlebensspezialist und Scharfschütze sind fertig, Zerstörungsexperte baue ich gerade aus. Ansonsten als Primärwaffe Sturmgewehr, Zweitwaffe die Nemesis oder Schnatterente. Bei den Skills bin ich nicht festgelegt.


    Habe aber gehört, dass es ohne Kommunikation wohl fast unmöglich sein soll - zudem hat man ja nur 2 Rüstungskits und kann nur zweimal wiederbelebt werden.

    "To Ink or not to Ink: That is the question!"
    "I don't know half of you half as well as I should like. And I like less than half of you half as well as you deserve."

  • @era1Ne


    Man kann das schon als Reaktion auf Google Stadia sehen. Es geht ja vor allem um eine gemeinsame Infrastruktur. Sony bekommt einen verlässlichen Partner mit gut ausgebauter Servern und Microsoft kann finanziell davon profitieren.


    Amazon und Apple sind in dem Bereich noch kein Thema. Aber wer glaubt, dass Google da nicht Ruckzuck mit seiner hervorragenden Infrastruktur was aufziehen kann und noch am Anfang stände, der kann sich schnell in einer Welt wiederfinden in der Google Marktführer beim Gaming ist. Sony und MS dürften schlau genug sein Google Stadia schon jetzt als große Gefahr zu sehen und bei der Kooperation vor allem daran zu denken.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • @Rincewind
    Alphabet bzw. Google hat sehr viele Ressourcen, aber sie müssen sich erstmal beweisen und exklusive Blockbuster entwickeln. Das Hauptproblem ist aber, dass Stadia nur ein Streaming Dienst ist und es wird noch Jahre dauern, bis die weltweite Abdeckung gut genug ist.


    Kurzfristig sehe ich also keine Gefahr für Sony oder Microsoft. Langfristig da schon eher. Allerdings muss man da abwarten, wie lange Google überhaupt Interesse daran hat. Siehe beispielsweise Google+.


    Edit: Sony und Microsoft arbeiten beim Thema HDR zusammen.

    2 Mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

  • Angebliches Leak zu FF7R mit vielen Details.


    FF7R Leak


    2 Episoden zu je knapp 60€ ist imho aber übertrieben, wenn es sich denn bestätigt. Ich meine 120€ für das gesamte Spiel?!


    So macht aber auch das Episodenformat Sinn. Der Aufschrei wäre ungleich größer, wenn das Spiel vollständig wäre und 120€ kosten würde. Mit dem Episodenformat versteckt man den realen Preis geschickt.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • Irgendwie muss man ja die ganzen Jahre Entwicklungszeit refinanzieren :saint:

  • Mal sehen, ob der Leak sich bewahrheitet. Ich habe es vorerst eh nicht so eilig mit dem Remake zu VII, aber im Sale würde ich es mir dann schon holen. So zumindest der jetzige Stand. Finde allerdings den Cut im Leak sehr passend und würde es so okay finden. Zumindest, insofern der zweite Teil dann nicht ewig auf sich warten lässt.

  • @Wowan14


    Ich bin ein riesiger FF7 Fan. Aber Fan hin oder her, für 120€ wird's nicht geholt. Da warte ich bis es beide zusammen für 60€ gibt.


    Und ja natürlich hat jeder so seine Vorstellungen wie viel ein Titel kosten sollte. Aber 120€ für einen Inhaltsumfang den man anderswo Day One für höchstens 60€ bekommt, wäre eine neue Qualität. Das wäre schon eine ziemliche Abzocke.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • @Andynukular


    War auch ein Witz.
    Aber Sony verspricht seit Jahren ihre Games zu verfilmen aber haben nicht den Arsch dafür in der Hose. Uncharted Film lässt seit Jahren auf sich warten. Nun casten die am Ende Tom Holland (den ich sehr mag) in eine Rolle die nicht zu ihm passt. Der Regisseur ist ebenfalls schon abgesprungen.


    Übrigens war eigentlich Ryan Reynolds als Nathan Drake geplant. Das hätte wie Nathan Fillion verdammt gut gepasst! :)


    Aber Mal abwarten wie lange Uncharted noch auf sich warten lässt.


    Hab das Gefühl Sony hat auf eine gute Videospiel Verfilmung gewartet um sich endlich komplett zu überzeugen dass selbst zu machen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!