Der allgemeine PlayStation 4-Thread

  • Hier verbietet absolut niemand Politische "Themen" auf ntower zu diskutieren, sondern es geht hier nur darum ein Thema nicht so derart zu verwässern und das bezieht sich nicht nur rein auf "Politik" sondern andere Themen auch. Bspw. Zelda wurde ja hier auch oft genug abgemahnt.


    Und Politik mit der RL Welt, die absolut nicht spezifisch mit Videospielen zu und rund um Playstation 4 zu tun haben, zu vergleichen mit Politik die in Videospielen behandelt wird ist auch irgendwo lächerlich. Ich würde behaupten die Meisten von uns kommen in diesen Thread um über Spielespezifisch zu sprechen und nicht sich das Gejammer rund um die Moralkeule um Blizzard vs Hong Kong vs Kunden etc anzuhören. Mal ab davon das man sich auch mal an die Hausregeln des Forums halten kann.


    Aber man kann sich ja Stur Rebellisch geben und sich über allen stellen, nur weil man glaubt man hat den High Ground in Punkto Ethik und Moral und somit das Recht sich daneben zu benehmen. Und denn einzigen Effekt den ihr habt ist ungerechtfertigt Leute aus dem Thread zu vertreiben die sich Themenbezogen zu Spiele äußern möchten...


    Aber gut, würde mich nicht wundern wenn (behaupte nicht "dass" es sie gibt sie hier gibt, muss sich also [noch] keiner angesprochen fühlen) es hier wieder so dickschädel gibt die das nicht einsehen wollen wie die Leute die penetrant auch immer die Themen rund um NOS etc verwässern müssen oder auf einer Sache ewig herumreiten. Dann wird's halt(zumindestens für die nächste Zeit) der nächste Thread denn ich meide. /Edit: Wenn es so weitergeht mit dem Forum bin ich echt am überlegen, meinen Account zu löschen und meine Interaktion mit der Community nur noch auf den Discord zu beschränken. Oder zumindestens erstmal eine große Pause von nehmen und abwarten ob das Thema in ein paar Monaten durch ist.


    #Back2Win:
    Nach der Ankündigung von Diablo 4 bin ich gerade erneut Diablo 3 am runterladen, bin absolut angefixed von dem Spiel. Außerdem hab ich ma wieder bock auf Dragon's Crown.

  • #Back2Win:
    Nach der Ankündigung von Diablo 4 bin ich gerade erneut Diablo 3 am runterladen, bin absolut angefixed von dem Spiel. Außerdem hab ich ma wieder bock auf Dragon's Crown.

    Hahaha :D genau dasgleiche hab ich auch gemacht, habe gerade wieder mega Bock auf Diablo 3 zur Vorbereitung auf Teil 4. Habe gestern auch schon paar Stunden gezockt und habe mich gefragt, warum ich überhaupt aufgehört habe ^^ hab wieder mega Spaß am Game.

  • @Reagan


    nein ich fühle mich nicht besser oder überlegen so wie manch andere hier. Ich hinterfrage hier kritisch die Einstellung von manchen. Ich gebe mich nicht der Illusion hin dass ich, nur weil ich nichts von Sony kaufe, nicht mit daran schuld bin (im Übrigen habe ich auch andere Firmen genannt).


    Aber man merkt, dass manche lieber ihre Augen verschlossen halten wollen.


    Und das betrifft eben auch Sony, Nintendo, Blizzard, Apple,


    Eigentlich fände ich den Protest gut gegen Blizzard, wenn man eben konsequenter wäre.

  • Diablo 4 ist wohl "Always Online". Finde ich super, da die Cheater einfach nur genervt haben :)

  • @Rincewind
    Die meisten möchten sich hier aber bestimmt nicht mit Politik auseinandersetzen, sondern sich um die Spiele unterhalten. Wer Politik diskutieren möchte, der kann ja den dementsprechenden Thread nutzen, denn genau dafür ist dieser ja da.


    @Zegoh
    Diablo habe ich mal vor Jahren auf dem PC gespielt, ich weiß aber nicht mehr ob es der erste oder der zweite Teil gewesen ist. Spiele mit Always Online scheiden bei mir komplett aus. Es muss doch noch einen anderen Weg geben um die Cheater zu bannen.

  • Ich muss mich übrigens korrigieren vor ein paar Seiten habe ich geschrieben dass das PS4 Spiel Medievil ein Remake von dem PS1 Spiel ohne Day One Patch gar nicht spielbar ist.


    Das stimmt aber nicht, es ist auch ohne Patch spielbar von Anfang bis Ende man muss allerdings seine PS4 dafür vom Internet trennen.

  • Ich habe eine Frage zu Ratchet & Clank (PS4). Wie kann ich bei Clank wieder vom Düsenantrieb zum Helipack wechseln. Ich kann irgendwie die Option dazu nicht finden, bestimmt übersehe ich das die ganze Zeit, also bitte nicht lachen, denn ich finde es gerade wirklich nicht.

  • @Masters1984


    Kommt darauf an. Wenn man das Blizzard Hong Kong Thema nimmt, muss man das sicher nicht zwangsläufig hier diskutieren. Zumal es eh nichts bringt und man sich nur im Kreis dreht. Im Politik-Thread ist es aber auch falsch, weil es eben doch massiv etwas damit zu tun hat, wie wir uns als Gamer sehen und wie wir mit so etwas umgehen. Es hat schon mehr mit Gaming zu tun als mit Politik. Wir Gamer sind ja kein Tabula Rasa. Wie der Artikel so schön beschrieb. Der Raum zwischen Konsole/PC und Sofa ist nicht leer.


    Aber wie gesagt. Das kann man auch woanders diskutieren. Es ist aber nicht möglich beispielsweise über Detroit: Become Human intensiver zu reden ohne das dabei politische und ethische Ansichten eine Rolle spielen. Ich kann natürlich sinnlose Platituden von mir geben, die das eintippen nicht wert sind. Nur ist "Mir gefällt Spiel XY" und "Ich mag Charakter XY am liebsten" kein richtiger Austausch über das Spiel. Gerade bei einem Spiel das mit Entscheidungen spielt, ist doch die Frage, warum ich mich so und nicht anders entschieden habe, der interessanteste Aspekt. Man hat von Seiten von Sony und insbesondere auch von Seiten QD den Weg storydriven und cinematic gewählt, damit hat man aber auch gleichzeitig das unpolitische aus den Spielen entfernt und sich eben genauso wie Filme der Interpretation und Aussagekraft von Story und Storyelementen unterworfen. Dann kommen noch Spiele wie Call of Duty: Modern Warfare. Da hat ein russischer Streamer das Spiel abgebrochen, weil er es nicht mehr ertragen konnte, dass Russen nur als mordende, folternde und vergewaltigende Bestien dargestellt wurden. Das kann man nicht mehr vom Spiel abgrenzen, denn dann wird es extrem schizophren. Der Entwickler hätte im Spiel ja auch irgendeine Fantasienation als Gegner einbauen können. Reale Nationen verwenden und unpolitisch sein zu wollen geht aber nun mal nicht. Auch bei Titeln wie "The Division 2" sind politische und ethische Themen eben Teil des Spiels und wenn man das nicht will, dann darf man eben ein Call of Duty, The Division oder Detroit: Become Human nicht mehr schaffen.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • @Rincewind
    Man kann sich ja auch ganz sachlich darüber austauschen ohne dass das ins politische abdriftet.
    Spiele sind da irgendwie wie spielbare Filme. Über Filme kann man sich ja auch austauschen ohne politisch aktiv zu sein, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass manche einfach genervt davon sind hier von politischen Themen zu lesen. Mir gefiel Detroit Become Human wegen der Entscheidungsmöglichkeiten und dem sehr hohen Wiederspielwert, weil man das Spiel jedesmal auf eine andere Art erleben kann. Natürlich werden bestimmte Themen in Videospielen behandelt, aber man sollte auch ganz sachlich darüber reden können ohne jemanden politisch an den Pranger zu stellen, denn das geht meiner Meinung nach absolut nicht, weil sich das einfach nicht gehört.

  • @Masters1984


    Das sehe ich anders. Der Reiz bei einem Spiel mit Entscheidungsmöglichkeiten die storyrelevant sind, ist imho nicht der Wiederspielwert, denn wer möchte das bis zum erbrechen mit jeder Entscheidung noch mal spielen? Der Reiz ist die persönliche Erfahrung. Was sagen meine Entscheidungen über mich aus. Zudem spielen Spiele wie Detroit massiv mit den Emotionen. Nur dadurch funktionieren sie überhaupt. Wie will man das sachlich sehen. Wenn ich über einen Film rede, dann rede ich ja auch über den Film sachlich. Wenn ich aus dem Film "Systemsprenger" komme, dann rede ich doch nicht sachlich darüber, sondern er regt mich zum nachdenken an. Er macht was mit mir und natürlich stellt er mich vor ethische und politische Fragen. Anderen ging es vielleicht mit dem Film "Joker" genauso. Man kann über so etwas nicht sachlich reden und mal ehrlich wer will das? Ich bin ein Mensch mit Gefühlen. Das lässt mich doch nicht kalt und genau darüber will ich reden. Wenn ich über so einen Film oder eben Spiel nur sachlich reden möchte, kann man auch gleich sein lassen.


    Außerdem wer hat denn davon geredet jemanden an den Pranger zu stellen? Davon war nie die Rede.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "


    Astor-Pokemon

  • @Masters1984 Ich glaube das geht in diesem garnicht mehr, weil der Düsenantrieb ja nun was zusätzliches drauf hat und der Helipack ungeeignet dann für solche Sachen wäre.


    Zum Them Ratchet & Clank es ist schon extrem still um die Reihe geworden oder?
    Die PS3 hatte soviele R&C Games und die PS4 so gut wie keine und das Reboot ist eh kein würdiger Titel (bis auf das Gameplay). Die einzige Möglichkeit die ich sehe ist dass der nächste teil vielleicht ein PS5 Launchtitel wird? wäre schade wenn die reihe tot wäre oder als reboot fortgesetzt wird.

  • @Rincewind
    Jeder geht eben damit anders um. Empfehlen kann ich dir da die 4 edlen Lehren Buddhas.
    Videospiele dienen genauso wie Filme in erster Linie der Unterhaltung, man muss da echt keine politische Diskussion daraus machen und wenn man das möchte gibt es ja dementsprechende Threads dafür, denn genau dafür wurden diese eingerichtet. Das Emotionen dabei sind bestreite ich auch gar nicht, aber das kann man ALLES sachlich besprechen, das ist auf jeden Fall problemlos möglich. Man kann über Gefühle auch sachlich reden, man muss dazu nicht persönlich werden oder andere an den Pranger stellen. Das Spiel was mich damals ebenfalls sehr berührt hat ist auf jeden Fall Last Of Us gewesen, dennoch spreche ich sachlich darüber, auch wenn es mich sehr berührt hat. Die Verbindung beider Charaktere (Ellie und Joel) ist schon eine ganz besondere. Spiele, die ich so toll finde wie diese beiden, die sind es wert auch noch einmal gespielt zu werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Matchet1984 ()

  • Also ich lese hier größtenteils nur mit, aber ich halte es für absolut sinnvoll, so eine Diskussion in DIESEM Thread zu führen und nicht woanders hin zu verschieben, um vor gewissen Dingen weiter die Augen zu verschließen. Das sind Umstände, von denen die meisten wissen, die man sich aber gerne öfters bewusst machen darf.


    Total kontraproduktiv, sowas in einen Politik Thread zu verschieben, wo sich dann zu 99% nur diejenigen drüber unterhalten, die sich sowieso schon damit auseinandersetzen. just sayin

  • @Nauzgo
    Sehe ich ähnlich. Die fehlende Fähigkeit zur Selbstreflexion ist mMn ein Problem heutzutage. Man kann Menschen für solche Themen nur sensibilisieren indem man ihnen diese auf die Nase drückt und sie dazu bringt drüber nachzudenken was man da denn so unterstützt. Welche Schlüsse man daraus dann zieht ist ja jedem selbst überlassen aber solche Themen anzusprechen ist richtig und wichtig.
    Ignoranz ist nie eine Lösung.

  • Total kontraproduktiv, sowas in einen Politik Thread zu verschieben, wo sich dann zu 99% nur diejenigen drüber unterhalten, die sich sowieso schon damit auseinandersetzen. just sayin

    Das sehe ich anders. Auf diese Weise unterhalten sich diejenigen darüber, die sich darüber unterhalten wollen und keinem wird eine Diskussion aufgezwungen, zu die er keine Lust hat.

  • @Masters1984


    Man sollte sich aber auch die unschönen Dingen des Lebens aufzuwingen. So wie in diesem Fall. Denn das Thema ist schon ziemlich wichtig. Natürlich kann man zugeben dass es einen scheiß egal ist und somit nicht weiter interessiert, dass muss jeder für sich entscheiden. Trotzdem sollte man sich einmal damit auseinandersetzen und nicht davor die Augen verschließen.

  • @Guybrush
    Aber doch nicht so, geht gar nicht, das sollte jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich bin in erster Linie Gamer, wenn man da jetzt aus allem solch eine politische Diskussion macht, dann habe ich auf dieses Forum echt keine Lust mehr, das ist mir in letzter Zeit alles viel zu politisch und zu ernst geworden, macht euch doch mal locker.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!