Nintendo und die Let's Player

  • Es geht einfach um das theoretische. Ob es nun physisch ist oder nicht, es ist und BLEIBT illegal. Es ging einfach nur darum, die Tat an sich zu verdeutlichen.


    Natürlich ist es was Anderes, ob ich etwas im Laden stehle oder mir "nur" illegal runterlade. Bei letzterem stehle ich es niemand weg, sozusagen. Aber es ging ja, wie bereits gesagt, um die Sache und die Begründung, warum es angeblich okay sein soll, an sich. Es ist und bleibt illegal, egal ob man etwas bereits besitzt oder nicht.

  • Ich meine es handelt sich dabei um Privat-Kopien und die sind soweit ich weiß in DE erlaubt ^^
    Aber es liegt ja (wie bereits geklärt) nicht an irgendwelchen Roms sondern wahrscheinlich um einen Fehler von N ;)


    Offiziell heißt es ja Sicherheitskopie, und darin steckt das. SICHERHEITSkopie. Vom Originalen, EIGENEM Datenträger.

  • Über eigene Sicherheitskopien rede ich gar nicht. Viele Leute saugen sich ROMS ausm Netz und sagen dann, dass dies völlig legitim ist. DARUM geht es einfach.


    Wie ist es eigentlich, wenn ich mir eine Sicherheitskopie meines PC-Spieles mache und die bei einem Freund lagere, weil falls mein Haus abbrennt? Hm...


  • Offiziell heißt es ja Sicherheitskopie, und darin steckt das. SICHERHEITSkopie. Vom Originalen, EIGENEM Datenträger.

    Das klingt wieder'rum Logisch ;)


    Über eigene Sicherheitskopien rede ich gar nicht. Viele Leute saugen sich ROMS ausm Netz und sagen dann, dass dies völlig legitim ist. DARUM geht es einfach.


    Wie ist es eigentlich, wenn ich mir eine Sicherheitskopie meines PC-Spieles mache und die bei einem Freund lagere, weil falls mein Haus abbrennt? Hm...

    PC Spiele müssen doch eh alle über Origin, Steam oder "x-beliebigeOnlinePlattformDiePcAusSpioniert" registriert werden :ugly
    Ich denke aber mal dass das wie so vieles eine gesetzliche Grauzone ist :troll:

  • Es geht mir gar nicht um physisch oder nicht, das Wort hätt ich gar nicht einbringen sollen.
    Sache ist: Klauen ist Entwenden und Kopieren bleibt Kopieren.


    Es passt nicht zusammen, damit ist die Subthematik für mich vorbei. =P


    Ah, ich seh schon, du reitest gern auf genauen Definitionen rum, auch wenn im Grunde die Aussage eigentlich eindeutig ersichtlich ist. Ich möchte mich natürlich dann bei dir für meinen großen Fehler entschuldigen und dir für deinen wirklich nützlichen Beitrag zur Diskussion danken.


    @Mineskyer:
    Ich bitte dich ein LETZTES MAL darum, deine Beiträge zu editieren! Doppel-Posts sind nicht erwünscht. Ich habe nun schon mindestens 3 mal einen Beitrag zusammenfügen müssen von dir.


    Allno:
    Nö. :merkel:


  • Ein großartig falsches Beispiel, ihr beiden. Hab ich schonmal woanders erlebt.


    Denn etwas unrechtmäßig zu klonen und etwas physisches direkt zu entwenden, sind immer noch 2 verschiedene Schuhe, mit denen man trotzdem immer wieder glaubt, einen guten Vergleich geschaffen zu haben, aber das passt eben nicht wie Arsch auf Eimer. Beides sind keine lobenswerten Taten, allerdings so unterschiedlich wie Sonnenblumen und Tulpen.

    Was Eric gesagt hat bitte hier einfügen.


    Es geht mir gar nicht um physisch oder nicht, das Wort hätt ich gar nicht einbringen sollen.
    Sache ist: Klauen ist Entwenden und Kopieren bleibt Kopieren.


    Es passt nicht zusammen, damit ist die Subthematik für mich vorbei. =P

    Wir können jetzt auf Wörtern und Definitionen herumreiten oder du kannst einfach die Fakten akzeptieren. Beides ist illegal.

  • Es gibt nur ein Problem era1Ne: Die private Kopie in Deutschland ist erlaubt. Somit kann und darf Geilkind ein Spiel welches er selber besitzt, davon eine Kopie gemacht und auf einem Emulator spielt, zwecks "besserer Qualität" aufnehmen. Nintendo hat da eigentlich in Deutschland auch gar nichts zu melden.


    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Privatkopie…der_Privatkopie
    Abschnitt: Technische Schutzmaßnahmen

    Zitat: "Zu berücksichtigen ist auch, dass der Gesetzgeber in den §§ 95a ff. UrhG (DE) bzw. § 90c (AT) die technischen Schutzmaßnahmen geregelt hat. Danach ist es unzulässig, einen wirksamen Kopierschutz zu umgehen." ... "Für Computerprogramme gelten diese Bestimmungen nicht (damit sind auch Spiele gemeint). Auch liegt keine Straftat vor, wenn die Tat zum eigenen privaten Gebrauch erfolgt.


    Problematisch wird es nur, wenn er mit den Videos Geld verdient, ergo sie auf Youtube monetarisiert. Aber da muss er so oder so schon alleine wegen Lizenzgründen eine schriftliche Erlaubnis des Rechteinhabers haben.

    Ich kann so eine Halbwahrheit nicht ganz stehen lassen, auch wenn du natürlich vom Grundprinzip recht hast. Es stimmt, dass Computerprogramme (Software, Spiele, ...) nicht von der Einschränkung der technischen Schutzmaßnahmen (Kopierschutz) betroffen ist, nur erwähnst du hier in diesem Fall die Regelung bezüglich Privatkopien, die jedoch für Computerprogramme nicht gilt. Was du von Computerprogrammen anfertigen darfst sind Sicherungskopien um dich abzusichern falls dein Original kaputt geht. Eine Privatkopie (zum Beispiel im Falle von Musik) könntest du im Gegensatz zur Sicherungskopie nämlich auch mehrfach kopieren und in kleinen Mengen an Freunde bzw. Familie verteilen. Die Sicherungskopie hat nur einen Zweck: Ist dein Original schadhaft, kannst du die Sicherungskopie für dich als Ersatz verwenden.


    Zumindest im österreichischen Gesetz (im deutschen habe ich jetzt nicht nachgesehen) darf man sich übrigens zumindest der Formulierung nach mehrere Sicherungskopien erstellen:

    Zitat

    Freie Werknutzungen §40d. [...] (3) Die zur Benutzung eines Computerprogramms berechtigte Person darf
    1. Vervielfältigungsstücke für Sicherungszwecke (Sicherungskopien) herstellen, soweit dies für die Benutzung des Computerprogramms notwendig ist;


    Die Nutzung solcher Kopien - natürlich nur wenn man das Original besitzt - wird in den meisten Fällen von Firmen trotzdem toleriert. Solange der Nutzer nachweisen konnte, dass er das Original besitzt, gab es soweit ich recherchieren konnte auch keine Strafen, weil sich das ganze ein bisschen in der rechtlichen Grauzone befindet. (Ist das nun 'fair use' oder nicht? Man könnte damit argumentieren, dass der Nutzer die Sicherheitskopie selbst erstellen muss. Ich finde es schwierig. ) Doch das ganze bezieht sich auf den privaten, nicht kommerziellen Bereich. Im Normalfall kann man Software nur mit entsprechenden Lizenzen mehrfach verwenden und ich vermute, die Lets Player, die angeschrieben werden, sind vor allem die, die auch Geld mit ihren YouTube Kanälen machen. Es gibt einige Spielefirmen, die das nicht möchten und ebenso durchgreifen. (Ich glaube Square Enix zum Beispiel.) - Monetarisierung ist einfach ein No Go, denn wenn ihr ein Produkt habt, wollt doch auch ihr das Geld damit verdienen und nicht andere. Nintendo sieht das vermutlich eben auch so.


    Es bringt jetzt also gar nichts von "Kopieren" ist nicht das gleiche wie stehlen, Privatkopie, etc. zu reden. Bei Software ist es eigentlich sogar strenger als bei Musik/Filme, denn hier dürft ihr eigentlich nur eines machen: Eure Software sichern.


    Edit: Wie ich angefangen zu tippen, hatte noch niemand dieses Thema angerissen. Irgendwie tuts mir jetzt um meinen langen Post fast leid. Hätte man anscheinend auch kürzer machen können.


    Zitat

    Wie ist es eigentlich, wenn ich mir eine Sicherheitskopie meines PC-Spieles mache und die bei einem Freund lagere, weil falls mein Haus abbrennt? Hm...

    Du müsstest dann vermutlich irgendwie nachweisen, dass dein Freund die Sicherungskopie nicht nutzt. Ich meine gelesen zu haben, dass die Sicherungskopie immer beim Original liegen muss, leider finde ich jedoch dazu keine entsprechende Regelung.

  • Vom "Thread-Ersteller" schon :thumbup:
    Wenn das für alle anderen beteiligten on ist? ^^

    Das ist gut:D Ich bin jetzt zwar nicht der gute deutschschreiber, aber artikkels chreiben und so kann ich sehr gut, nur auf meine sprache;D Also mal sehen wie es ankommt mit meinen deutschkentnissen;) Ich verlinke natuerlich auch diese diskussion! Und auch youtubevideo. Naja, aber jetzt erstmal schreiben bevor ich kein bock mehr habe:D

  • Das ist gut:D Ich bin jetzt zwar nicht der gute deutschschreiber, aber artikkels chreiben und so kann ich sehr gut, nur auf meine sprache;D Also mal sehen wie es ankommt mit meinen deutschkentnissen;) Ich verlinke natuerlich auch diese diskussion! Und auch youtubevideo. Naja, aber jetzt erstmal schreiben bevor ich kein bock mehr habe:D



    Das "Nö" von Eric (offizieller Redakteur hier) hast du überlesen, oder? ^^

  • Dacht ichs mir doch :s .. trotzdem: Überlesen hat er es bestimmt .. bin ich mir sicher!!! :D ischör!

  • Ja, ich habe das ueberlesen, aber als du es sagtest, hab ich das nein gesucht, und habe dann sofort verstanden dass das ein scherz ist, denn wer macht ein evil-Merkel hinter einem nein wenn das ernst ist?:D Also ich nicht!
    Apropo Merkel; Wie gehts eigentlich dem neuen Papst, dieser super Mario? Hat der eigentlich ein bruder namens Luigi?xD

  • Na ja ich hab damals ja schon effektiv für NTowers Beiträge geworben als ich noch das MKWii Newsformat hatte.^^ Grade deswegen find ichs auch ziemlich schade, was manch ein Redakteur hier schreibt. Aber sind ja zum Glück nicht alle so.
    Melde mich jedoch nur selten in Foren an, deswegen bin ich erst jetzt hier...Lese aber immer noch hier die News!! :D


    Da ich mich angesprochen fühle: Ich werde ja wohl noch eine eigene Meinung haben und die schreiben dürfen ;)

  • Ich hab schon früher über ein ähnliches Thema diskutiert und nun einen Link wieder gefunden. Nintendos (bzw. NoAs) Meinung zu "Ich besitze das Original und verwende die Kopie nur zur Aufnahme":


    Zitat

    Can I Download a Nintendo ROM from the Internet if I Already Own the Authentic Game?
    There is a good deal of misinformation on the Internet regarding the backup/archival copy exception. It is not a "second copy" rule and is often mistakenly cited for the proposition that if you have one lawful copy of a copyrighted work, you are entitled to have a second copy of the copyrighted work even if that second copy is an infringing copy. The backup/archival copy exception is a very narrow limitation relating to a copy being made by the rightful owner of an authentic game to ensure he or she has one in the event of damage or destruction of the authentic. Therefore, whether you have an authentic game or not, or whether you have possession of a Nintendo ROM for a limited amount of time, i.e. 24 hours, it is illegal to download and play a Nintendo ROM from the Internet.

    Quelle: Nintendo.com


    In diesem FAQ über geistiges Eigentum ("Intellectual Property"/"IP") gibt es auch einige weitere Antworten aus der Sicht Nintendos zu Fragen, die wohl auch für dieses Thema interessant sind. Natürlich geht es bei ROMs und auch in diesem FAQ immer um ältere Spiele. Soweit ich das jedoch mitbekommen habe, geht es in diesem Thread aber auch um moderne Spiele, die in den Let's plays gezeigt werden und gegen die Nintendo vorgeht: Dies würde auf jeden Fall die Annahme bestätigen, dass es Nintendo um die Monetarisierung geht, und nicht um ROMs oder um gezeigtes Bildmaterial.


    Dieses FAQ spiegelt btw. die Sachlage aus der Sicht Nintendos wieder, und hat juristisch eher wenig Bedeutung. (Glaub ich zumindest. :awesome: )

  • nintendo hat das recht jegliches videomaterial auf youtube zu sperren, was teile von ihren spielen zeigt. let's plays in jeglicher form könnten vom spielehersteller ausnahmslos gesperrt werden, doch werden diese von den meisten firmen toleriert, da sie auch eine art werbung geworden sind (genauso video reviews usw von spielemagazinen). wenn nintendo nun doch ein video gesperrt hat, wie beschrieben, dann handelt es sich vermutlich um das benutzen von rom's/ hacks (wie user erstellte level). da nintendo eh schon ohne begründung das video sperren dürfte, ist das also kein problem... wenn nintendo nun der inhalt nich gefällt, eben wegen sachen wie rom's usw, dann lässt nintendo das video eben sperren... da sie eh immer das recht dazu hätten wäre es sogar theoretisch möglich jedes negativ review löschen zu lassen (wenn nicht zuvor eine erlaubnis beim testmuster dabei war, so wies oft der fall ist). die bräuchten nichtmal n legitimen grund irgendwem vorlegen... könnens einfach machen, wenns denen nich gefällt was da im video gezeigt wird (kenn den fall nich).
    ein eintrag von nintendo.com über rom's hat wenig mit der situation in deutschland zu tun, da man in amerika durch enduser vereinbarungen so ziemlich alles verbieten kann, was in deutschland aber nicht erlaubt wäre. rom's sind eine grauzone (in deutschland) und kein gesetz beschäftigt sich mit dieser speziellen gegebenheit - alles andere ist schlicht gelogen... ob man das jetzt unterstützen sollte oder nicht is natürlich ne andere sache...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!