Spezial: Ein halbes Jahr Wii U - Ein Rückblick

  • Ein knappes halbes Jahr ist die Wii U nun schon draußen. Nach einem starken Start allerdings erlebte die neue Konsole eine Bruchlandung und es scheint, als müsste Nintendo wieder einmal den Karren allein aus dem Dreck ziehen. Wir erwarten daher eine spannende E3 mit coolen Titeln, die uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Aber es lohnt sich, noch einmal einen kleinen Blick zurück zu werfen. Genau das hat Kevin getan und für die zurückliegenden Monate eine kleine Zusammenfassung geschrieben, die alles wichtige enthält. Schreibt uns doch in den Kommentaren, was euch an den letzten sechs Monaten Wii U am besten gefallen hat!


    Hier geht es zum Spezial: Ein halbes Jahr Wii U - Ein Rückblick!


    Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

  • Naja...Rückblick schön und gut. Ausblick wäre aber auch mal was. Und da siehts nicht so rosig aus. Die Wii U wurde als Konsole mit deutlich besserem Third Party Angebot angepriesen. Übrig geblieben ist davon irgendwie nicht so viel... hatte spekuliert, mir zu Weihnachten eine zu holen. Aber ich ware lieber ab, wie sich das Spieleangebot weiter entwickelt.

  • Kann mich auch nicht beschweren, habe bisher allein an Retailspielen 12 Stück, und auch neue Serien wie Darksiders und Batman z.B. für mich neu entdeckt aufgrund mangelnder Auswahl, daher fand ich es nicht so schlimm. Hat eben auch seine Vorteile so eine Flaute. ^^

  • Big-N so viel falsch gemacht, was man falsch machen konnte. Das eine Jahr, dass man zur Konkurrenz hatte, hat man in keinster Weise genutzt.
    Anfangs sah es so aus, als hätte man gelernt und auch 3rd an Land gezogen, aber es blieb bis heute irgendwie nur ne "Demo", was sein könnte.
    Der 3DS mag damals auch ruhig gewesen sein, aber so ruhig aber nicht nach einem halben Jahr.


    Dazu kommen Verschiebungen wie Pikmin 3 oder The Wonderful 101, die das ganze hätten auflockern können.
    Man muss versuchen, pro Woche mind. 1 bis 2 Spiele rauszuhauen und ich rede nicht von digitalen Games. Es kann nicht sein, dass man sich freut weil einmal nach Monaten 3 (!) Spiele in einer Woche erscheinen.
    Es kann mir auch einer erzählen, dass man sich eine Big-N Konsole nur wegen den eigenen Reihen holt. Ist nichts alles als schönreden, für 10 Spiele hole ich mir keine Konsole. Es ist doch eh kein Wunder, dass dann soviele Gamer sich eine eine Sony oder MS als Zweitkonsole holten.


    Big-N muss versuchen, wirklich 3rds auf Dauer an Land zu ziehen. Stellt euch mal vor, ihr dürft ein BioShock, Crysis, Tomb Raider oder auch ein Metal Gear auf der WiiU spielen. Dann noch etwas Casual und gut ist. Gleiches gilt für den eShop, da muss man nen Zahn zulegen. Die Konkurrenz fängt bei der VC auch nicht wieder bei null an.


    Einzig positiv sind mir wirklich das Miiverse und die TV Offscreen Funktion im Kopf geblieben. Also Nintendo, macht hinne und nicht nur zur E3^^

  • Big-N muss versuchen, wirklich 3rds auf Dauer an Land zu ziehen. Stellt euch mal vor, ihr dürft ein BioShock, Crysis, Tomb Raider oder auch ein Metal Gear auf der WiiU spielen. Dann noch etwas Casual und gut ist.

    Stimme dir überall zu. Aber mal ganz ehrlich. Wie viele von den Nintendo Spielern würden denn schon so geniale Spiele wie BioShock, Tomb Raider oder Metal Gear spielen?
    Bin mir nicht sicher, ob sich sowas gut verkauft hätte. Solange die Leute sich auf eine Kopie von NSMBU stürzen, glaub ich kaum, dass solche Spiele eine Chance hätten.


  • Ich gebe dir in jeden Punkt recht, aber was meinst du mit ''Jahr zur Konkurrenz''?

  • Stimme dir überall zu. Aber mal ganz ehrlich. Wie viele von den Nintendo Spielern würden denn schon so geniale Spiele wie BioShock, Tomb Raider oder Metal Gear spielen?
    Bin mir nicht sicher, ob sich sowas gut verkauft hätte. Solange die Leute sich auf eine Kopie von NSMBU stürzen, glaub ich kaum, dass solche Spiele eine Chance hätten.


    Es muss einfach etwas Zeit und Geld investiert zu werden, um dies Dauer an den Mann zu bringen. Wenn ich alle paar Jahre mal ein Remake zu nem Silent Hill oder MGS auf den Markt werfe, ist es kein Wunder, dass die Reihen untergehen und eher unbekannt sind und sich daher dann nicht verkaufen^^
    Man sieht ja jetzt auch schon das recht große Desinteresse an Bayonetta 2, weil viele die IP vorher nicht kannten^^



    Ich gebe dir in jeden Punkt recht, aber was meinst du mit ''Jahr zur Konkurrenz''?


    Damit ist das eine Jahr Vorsprung gemeint, die Nintendo mit ihrer Nextgen Konsole hat, um soviele Konsolen wie möglich abzusetzen^^

  • Also ich bin bisher vollkommen zufrieden mit der Wii U, sowohl aus technischer Sicht, als auch von den Spielen her.


    Für mich sind ausreichend Spiele erschienen (was auch am wichtigsten ist) und es sind auch schon genug andere angekündigt.
    Zum Vergleich: Bei der Wii hatte ich im ersten Jahr ganze 5 Spiele gekauft...jetzt sind 6 Monate rum, ich besitze 13 Retailspiele und ein paar Downloadgames.


    Wenn ich so in die Zukunft schaue was so alles kommt, dann bin ich mir zu 100% sicher, dass ich weder eine PS4 noch eine X1 kaufen muss. Die Wii U und der 3DS reichen vollkommen aus und haben mehr als genug Must-haves für mich.

  • Im Endeffekt war zum Launch der ThirdParty Support ordentlich. Ein paar mehr Indiegames wären schön gewesen und hätten die Wartezeit zu neuen Titeln besser überbrückt.


    Schuld liegt einzig und allein bei Nintendo. NintendoLand machte nicht wie WiiSports Jahre Spaß. Mrio war nur 2D und bekannt von der Wii.


    Es fehlte und fehlt immer noch: FirstPartySupport mit brandneuen Updates. Mario 3D im Januar, Zelda Remake im März und Pikmin im Mai... wäre alles geritzt gewesen.

    0490-5472-1351 RobVegas - Spielt zur Zeit: Animal Crossing New Leaf

  • Wie viele von den Nintendo Spielern würden denn schon so geniale Spiele wie BioShock, Tomb Raider oder Metal Gear spielen?


    Natürlich würden sich die Spiele darauf gut verkaufen. Immer dieses "Nintendo Spieler, Nintendo Spieler". Wenn ein geiles Spiel für die Konsole rauskommt, die ich habe, dann kauf ich es. Wäre Bioshock auf Wii U gewesen, hätte ich voller Freude die Version gekauft.

  • Sagen wir so: Nintendo braucht Third Party Unterstützung mehr denn je. Nintendo war schon immer sehr zurückhaltend was das anbelangt. Zuerst das Modulschluckersystem Nintendo 64, welches bei Third Party Entwicklern nicht gerade gut angekommen. Da war die Playstation doch die bessere Alternative für Entwicklerstudios. Das hat sich dann auch später fortgesetzt. Bei der Wii war es dann ganz extrem mit der schwachen Hardware und der ganzen Minispielchen. Auf der WiiU wird es ganz ähnlich sein, der einzige Unterschied sind halt die Indieentwickler die die WiiU mehr unterstützen werden. Das machen sie allerdings auch auf der PS4 und XBOX One. So eine Beziehung wie Sony oder Microsoft hat Nintendo vor allem zu westlichen Entwicklern nicht.


    Aber das Thema um Multiplattformentwickler kennt man schon seit dem Nintendo 64 und dieses Image wird Nintendo nicht mehr los. Nintendo hätte das vielleicht ändern können wenn man der WiiU mehr Power gegeben und trotzdem um den aktuellen Verkauftspreis (€ 350,-) verkauft hätte. DIe ganzen Spieleverschiebungen waren noch die Krönung des Ganzen. Der Vorsprung der WiiU wäre ein Jahr gewesen und nach aktuellem Stand ist seit sechs Monaten wenig bis gar nichts passiert.


    Auf einer Nintendokonsole werden primär Nintendospiele gezockt, das war schon immer so und wird sich auch nicht so schnell ändern.

  • Identitätsprobleme, Abwendung der Third Parties, eine etwas karge Spieleauswahl (aktuell, nicht was noch kommt) und keine wirklichen Gründe, warum man seine Wii gegen sie eintauschen sollte. Die Wii U ist momentan eine Konsole, die im Dunkeln umherirrt auf der Suche nach Käufern. Auch wenn es Gründe gibt sie sich zuzulegen, gibt es jedoch auch Gründe, warum man sie (noch) nicht braucht bzw. sie schleppend vorankommt und das sind ja bekanntlich nicht wenige.
    Zum einen liegt es daran, dass Nintendo den Kunden immer wieder erklären muss, dass die Wii U keine Wii 1.5 und am Anfang hatte ja die Mehrheit das geglaubt und heutige haben einige immer noch keine Ahnung, was eine Wii U sein soll. Sieht also aus, als ob das U doch keine so große Aussage hat, wie es von Nintendo damals geschildert wurde.
    Dann noch die Abwendung der Third Parties. Mann kann schon keinen Monat nennen, wo es im Groben nicht heißt "Wii U? Net mit uns!" entweder mit einer Ausrede, oder sie fallen gleich mit der Tür ins Haus. Es liegt entweder an der Engine, oder an dem Grund, dass sich für viele eine Wii U Version nicht lohnt, weil sie schon eine Ahnung haben, dass sie finanziell wenig einbringen könnte und Nintendo ist seit der Wii auch offensichtlich vielmehr zum Einzelkämpfer geworden. Natürlich gibt es solche Publisher wie Ubisoft, die Nintendo unterstützen wollen, aber ansonsten kann Nintendo nur dann für solche Spiele sorgen, wenn sie einfach selber ihr Geld reinstecken sei es bei Platinum Games oder irgendwelche Deals eingehen so wie mit Sega, denn sie wissen wohl genau, dass die Thirds nicht so einfach zu denen kommen werden wie bei Sony und Microsoft und ich denke auch in Zukunft wird es eher nur eine Handvoll Thirds sein, die an die Wii U glaubt.
    Ableitend dazu hat Nintendo mit der Wii U sich einfach viel zu viel Zeit gelassen, denn jetzt hat die Konkurrenz mehr Möglichkeiten sich zu entfalten, obwohl Microsoft sich seit der XboxOne Konferenz derbe ein Eigentor geschossen hat, was aber nichts daran ändert, dass Nintendo einfach mehr hätte machen können. Klar wurden einige Spiele anderer verschoben (gutes Beispiel Rayman Legends), aber Nintendo hätte einfach mehr tun müssen, sei es hochkarätigere Spiele früher vorbereiten können oder besseres Marketing, denn die Methode "Wir haben jetzt auch HD!" ist nicht gerade aussagekräftig.
    Klar hat Nintendos Wii U Gründe, die für sich sprechen z.B. MiiVerse oder die Tablet Funktionen, aber sowas macht noch lange keine Konsole aus, für die man sofort bereit ist sein Geld auszugeben, denn das ist einfach zu wenig, denn Innovation allein macht es nicht sofort zum Kaufgrund. Die Only Nintendo Zocker sind natürlich zufrieden mit der Wii U, aber das ist ja auch nicht überraschend.
    Fakt ist, dass Nintendo einfach dauerhaft Gas geben muss und nicht nach der E3 Direct sich wieder zurück auf den Sessel setzt, um dann alles den Rest zu überlassen, denn sonst wird es nicht besser mit der Wii U und sie ist momentan schon ein Schiff auf stürmischer See, weshalb es eben an Kapitän Nintendo liegt, ob sie das Steuer rumreißen können um aus dem Sturm hinaus zu segeln, oder ob sie einen Schiffbruch erleiden. Es liegt einzig und allein an Nintendo.

  • Ich muss sagen Gott sei DAnk habe ich die Wii U noch nicht gekauft (aus rein spiele technischen Gründen)
    Mir sprach damals das Spiele Line up einfach nicht an.. aber spätestens wenn Zelda WW und SSB draußen sind wird sie sofort geholt.
    Keine Ahnung wiso aber bei der Wii U hatte ich von Anfang an das Gefühl das Nintendo den Start verpatzen wird und so war es dann auch.
    hinzu kommt auch noch das ih die meisten Spiele (Ports) auch schon auf meiner 360 gezockt habe.

  • Für mich ist bisjetzt alles in Ordnung gewesen.
    Hab 9 Spiele bisher und davon noch nicht mal jedes durchgezockt, weil ich auch andere Hobbys habe, auch mal die Arbeit, Familie und Freunde rufen und nicht jedes Game an einem Wochenende durchatmen muss.
    Obwohl ich bei AC 3 und Batman finde, das dies eh nicht möglich ist.Sowas hat auch für mich nichts mit dem Spiel geniessen zutun.
    Lieber immer ein paar Missionshäppchen von COD.Dann wieder ne Runde NFS U, usw.
    Was ich damit sagen will, ist das ich ganz froh bin nicht von so einer Spieleflut erschlagen zu werden. Das passt geld-und zeitmäßig sogut wie nicht mehr. Ich für meinen Teil würde die Situation schlimmer finden, nicht mehr wissen zu können, welches Game ich mir als erstes überhaupt holen soll(nicht das ab Herbst einige nörgeln, weil das Portemonnaie ständig leer ist ;) ).

  • Ich muss sagen, dass ich der Wii U bisher mit gemischten Gefühlen gegenübertrete. Als ich sie mir gekauft habe, also am Release, war ich erst einmal sehr glücklich, endlich mal gute Third Partie Titel wie Assassin's Creed III spielen zu können. Mit dem Weihnachtsgeschäft kam bei mir dann auch Tekken Tag Tournament 2, Darksiders II sowie Sonic & Sega Allstars Racing dazu, aber sind ja alles keine Nintendo Titel. Dennoch waren alle gute Titel, welche mich gut unterhalten konnten. Tja und dann gab es bis März keine interessanten Titel und meine Konsole ist schon fast eingefroren - MH3 Ultimate konnte das ändern und hat schon 250 Stunden hinter sich. Was mir leider aber fehlt, sind die First Partie Titel von Big N, die für Qualität stehen und den anderen Publishern den Weg weisen in Richtung Leistung. NSMB U ist für mich kein gutes Spiel, eher ein Systemseller, damit die Konsole nicht völlig den Bach herunter geht. Man hat einfach den gleichen Fehler wie beim 3Ds gemacht und keine Toptitel herausgebracht - da geht es auch seit Mario Kart 7 & Mario 3D Land 2011 wieder bergauf. Na und mit was versucht es Nintendo nun bei der Wii U? Ja mit den beiden gleichen Franchise... Das Problem an Nintendo Konsolen ist immer noch diese Mario Dominanz, denn das ist der Grund, dass man sich die Konsole kauft für die meisten. Pikmin, Metroid, Zelda holt man sich immer nebenbei, wenn man sie eh schon hat. Aber vorallem Kinder wollen Mario 3D oder Mario Kart. Naja und die Third Partie Methode ist in die Hose gegangen und daraus hat Nintendo nun hoffentlich gelernt. Wenn die Konsole wieder erfolgreicher wird, dann kommen auch EA und co. zurück. Btw. noch ein großes Lob an Ubisoft für die vielen guten Titel bisher und die, die noch kommen!

    Was zocke ich derzeit?


    - Metroid Dread

    - The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel II

    - Kirby und das vergessene Land

    - Monster Hunter Generations Ultimate


    Most Wanted


    - Xenoblade 3

    - Monster Hunter Rise Sunbreak DLC

    - Mario Strikers: Battle League Football

  • Also ich muss sagen ich bin wirklich sehr zufrieden mit meiner U. Hab darauf 5 Spiele welche ich von Dezember bis April wirklich oft gezockt hab. Erst anfangs Mai hats nachgelassen weil mein Pc nachschub mit Diablo 3 und Borderlands 2 bekommen hat.


    Und wegen dem fehlenden third Party support, wenn man noch ne andere Konsole oder nen Pc hat wie ich sollte das eigentlich kein Problem sein^^
    aber Leute die nur die U haben und keine Nintendo onlys sind musten wohl schon auf so einiges verzichten

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!