Super Mario Odyssey

    • @xippi1913

      In jedem Land ist irgendwo ein Bild versteckt.
      Nehmen wir das Hutland.
      Da ist das Bild direkt unter den Stufen, die zu der Brücke führen, welche ganz am Anfang der Reise hochfährt, wenn man den Hebel umlegt.

      Der Mond ist in der Regel in einem anderen Land versteckt (weshalb du vermutlich noch nicht alle Monde im Hutland gefunden hast). Findest du diesen Mond wird er dir aber in dem jeweiligen Land "gutgeschrieben" in welchem das Bild bzw das Bilderrätsel zu finden ist.
      _________

      Der Papagei verrät dir auch keine Fundorte, aber er verrät dir den Namen des Mondes wodurch du einen indirekten Hinweis erhälst, wo der Mond sein könnte . Es sind immer maximal 3 möglich die er dir nennt. Diese Namen bleiben dir in der Liste freigeschaltet. Das meinte MaptheMop mit "eingezeichnet"
      o'[Cami]
    • Endlich ist es soweit . Ich habe die 100% in Mario Odyssey erreicht! Also alle 999 Monde, alle Caperungen, alle Musikstücke, alle Kostüme, einfach alles. Und es hat unglaublich viel Spaß gemacht!
      Spoiler anzeigen
      Die Story an sich sich ist nichts Neues oder Bahnbrechendes, aber sie leitet einen geschickt in die verschiedenen Welten. Und die sind (fast alle) wunderschön. Was mich schon zur Optik bringt. Das Spiel sieht einfach wunderschön aus. So eine Optik ist, für mich, für ein Mario Spiel etwas ganz Neues und in dem Maße unerwartet. Untermalt von der der wirklich grandiosen Musik war es wunderbar, all die verschiedenen Welten zu bereisen.

      Nun zum Hauptpunkt des Spiels, dem Kapern und dem Sammeln von Monden: Das Kapern ist ein tolle Idee und es gab ja nun wirklich viele verschiedene Objekte, die gekapert werden konnten. Ich weiß noch, wie ich bei dem T-Rex gestaunt habe! Allerdings waren die Gegner dann doch ewtas zu zentriert in ihrer jeweiligen Welt. Manchmal wäre es schön gewesen, für einen Mond mehrere verschiedene Gegner benutzen zu müssen. Das Sammlen der Monde hat mir sehr gefallen. Es gab zwar sehr viele Monde, aber wenn man die Welten ausgiebig erkundet hat, dann konnten auch viele Monde gefunden werden und es fühlte sich nicht so gezwungen an, schon wieder in der Umgebung nach einem Mond zu suchen. Dennoch hätten einige Monde durchaus anspruchsvoller versteckt werden können, als sie durch eine simple Stampfattacke ans Tageslicht zu befördern. Dennoch habe ich ich über jeden der regulären 880 Monde gefreut und gerne zugesehen, wie er der Odyssey zu Gute kommt.

      Ein dicker Pluspunkt waren definitiv die vielen Anspielungen an ältere Teile. Da wären z.B. allgemein die 2D-Level, das Mario 64 Outfit, Donkey Kong, das gesamte Pilz-Königreich mit den Sternen oder Level 1 aus Super Mario Bros. (NES). Auch die Inszenierung des Endkampfes war für ein Mario sehr gut! Sehr Schmunzeln musste ich auch bei der Cutscene am Ende, als Mario Bowsers Rücken tätschelt. Auch die verschiedensten Kostüme sind gut, habe immer wieder ein anderes getragen.
      Sehr störend waren zum Ende hin leider ein paar Level auf der finsteren Seite des Mondes. Ja, das Spiel ist allgemein recht leicht gehalten, zum Ende hin kommen aber schon ein paar knackige Herausforderungen dazu. Ein paar davon fand ich aber echt übertrieben. Bei einer Sprungpassage (Mond 4 auf der finsteren Seite) habe ich mehr als 100 Tode hinnehmen müssen


      Alles in allem ist es aber eins der besten der Spiele, die ich gespielt habe. Ebenfalls ist es erst das zweite Mario, das mich motivieren konnte, die 100% zu erreichen. Und dennoch reicht es nicht für die vollen 10 Punkte, da es dann doch ein paar störende Kleinigkeiten und repetetive Aufgaben gab. Und das, obwohl das Spiel so gesehen mit neuen Ideen, Innovationen und Spielwitz vollgepackt ist.

      Insgesamt habe ich ca. 87h gespielt und gebe dem Spiel 9/10 Punkten.

      Und hier noch ein Abschlussfoto. Meine vorerst letzten Momente mit Odyssey. Vielleicht spiele ich es irgendwann nochmal durch oder es gibt einen DLC. Ansonsten heißt es warten auf den Nachfolger. :)

      Mein Switch-Freundescode: SW-6029-9421-6421
      Lost in Translation

    • Hallo zusammen,

      ich habe gestern das Schlemmerland beendet, wo mir wie in nahezu allen anderen Welten auch, ca. 20 Monde fehlen.

      Im Laufe der der Reise habe ich in den Welten immer wieder graue Blöcke gesehen, mit welchen ich zum aktuellen Zeitpunkt nichts anfangen kann, Da ich nun zu Bowsers-Land reisen kann, frage ich mich, ob ich eventuell was übersehen habe?

      Gerne könnt ihr mir auch erklären wie, oder ab wann ich diese nutzen kann.

      Danke und viele Grüße,
      Mr-Croft
    • @Mr-Croft
      Ja das habe ich auch noch nicht so ganz verstanden, aber ich lass mich da einfach mal überraschen. Ab Schlemmerland zieht der Schwierigkeitsgrad aber nochmal richtig an, da wird es stellenweise richtig schwer sogar. Pro Welt kann man sich genau einen Mond kaufen, erst dachte ich auch, dass man sich einfach alle Monde kaufen könnte, dem war aber nicht so. Sobald man den einen Mond gekauft hat wird dieser ausgegraut und kann nicht erneut gekauft werden.
    • Ich bin schon davon ausgegangen dass man nur einen Mond pro Welt kaufen kann, da dieser nach dem Kauf wie du bereits geschrieben hast auch ausgegraut wird.

      Das einzige was ich seltsam fand war, dass mir in jeder Welt ca. 20 Monde fehlen, ich in Summe aktuell auf ca. 350 Monde komme und ich mir nicht erklären konnte, wo die restlichen 600 Monde sind.

      Ich werde meine Reise fortsetzen und schauen was noch auf mich zukommt. :)
    • Neu

      @Dirk Apitz
      Ich habe den Bosskampf auch letzte Woche gespielt aber kann mich kaum noch dran erinnern. Das war doch dieser lächerliche wo ich nur den Hut kapern muss oder? Also exakt der gleiche wie im Wolkenland. Was war denn daran gut? O_o
      Die Bosskämpfe in Odyssey waren insgesamt sowieso alle ziemlich unterirdisch.

      Nintendo Switch-FC: SW-7225-2063-9820

      Neue NN-ID: RhesusNegatiiv

      3DS-FC: 1822-3320-2930
      undefined
    • Neu

      @RhesusNegativ
      Also ich fand den sehr gut gemacht, vorallem war das nicht der komplette Kampf.
      Spoiler anzeigen
      Vorallem der Moment als man Bowser übernehmen konnte fand ich echt mega.
      Bowser mit Schneuzer sieht einfach krass aus.

      Vermutlich kannst du generell nichts mit 3D Jump And Runs anfangen, keine Ahnung, aber ich fand Super Mario Odyssey endlich mal wieder richtig mega und ein würdiger Super Mario 64 Nachfolger mit offenen Welten. Super Mario Galaxy mochte ich auch sehr, aber das war deutlich linearer.
      Auf so ein Spiel wie Mario Odyssey habe ich schon zu Wii U-Zeiten gewartet, aber dann kam das sehr lineare 3D World. Es war super im Multiplayer, aber für solisten waren die Plattformen viel zu groß und man merkte dem Spiel an, dass es eigentlich für den Multiplayer ausgelegt war. Auch wirkte es nicht wie ein vollwertiges 3D Mario, sondern eher wie ein 2D Mario im 3D Gewand. Also Gameplay wie ein 2D Mario, nur in einer 3D Spielumgebung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Masters1984 Reloaded ()