Pokémon Bank und PokéMover als Download-Programme angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pokémon Bank und PokéMover als Download-Programme angekündigt

      Die Nintendo Direct-Ausgabe zu Pokémon endete vor wenigen Minuten und brachte uns ein paar neue Informationen zu den kommenden 3DS-Abenteuern von Pokémon. Eine Ankündigung war beispielsweise die Meldung zu zwei neuen Programmen, welche im Laufe des Jahres erscheinen sollen.

      Bei einem Programm handelt es sich um Pokémon Bank, eine Cloud-Software, in der ihr eure Pokémon speichern könnt. Bis zu 3.000 Pokémon können darin gelagert werden, falls ihr auf eurem Spiel keinen Platz mehr habt. Einen Haken hat diese Sache jedoch: Das Programm selbst ist (wahrscheinlich) kostenlos, aber es fällt eine jährliche Nutzungsgebühr für die Bank an. Wie hoch diese sein wird, ist noch nicht bekannt.

      Ein weiteres Programm, das mit Pokémon X und Y genutzt werden kann, ist der PokéMover. Mit diesem ist es möglich, Pokémon aus Pokémon Schwarz und Weiß sowie Schwarz 2 und Weiß 2 in die Cloud zu übertragen. Hierfür benötigt ihr dann natürlich Pokémon Bank. Darin gelagert, könnt ihr dann einfach aus X und Y heraus auf eure Pokémon zugreifen und sie in die neuen Editionen holen. Ob dieses Programm auch Kosten mit sich bringt, ist noch nicht bekannt.

      Quelle: Nintendo Direct

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Nach der Veröffentlichung von Pokémon Bank wird der Service eine Zeit lang kostenlos zur Verfügung stehen. Probiere die Software in diesem Zeitraum aus und schau dir an, was Pokémon Bank zu bieten hat!


      Steht auf der off. Seite. Es wird also anfags kostenlos sein und man kann in der Zeit seine Pokemon von Schwar Weiß auch ohne Gebühr übertragen
    • Neeeeein! Wie bekomme ich dann bitte die Pokemon aus den alten Editionen in die neuen, wenn in 3 Jahren die Server von Pokemon Bank abgestellt werden?! Ich treffe mich nach Erscheinen einer neuen Generation immer mit ein paar Freunden, um den Pokedex von Null an zu vervollständigen und sollte das bei Generation 7 nicht mehr gehen, weil man die Pokemon aus Genereation 5 und früher nicht mehr importieren kann, werde ich richtig wütend. Hoffentlich findet sich dafür noch eine Lösung!

      Edit: Hoffentlich wird Nintendo so wenigstens verhindern, dass die ercheateten Pokemon aus den alten Generationen in die neue gelangen. Das wäre der einzige Vorteil dieses Onlinezwangs bei Übertragung.
    • Also der PokéMover ist kostenlos und braucht auch keine Internet Verbindung, Bank ist kostenpflichtig. Auf jeden Fall eine gute Idee, ich werde alle 100 Boxen füllen! :D
      Du isst Fleisch, hast aber Angst davor, zu sehen wie es gemacht wird.
      Öffne daher nicht den Spoiler.
      Keine Sorge, solange du es nicht siehst, sterben keine Tiere für dich.
      Spoiler anzeigen

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      Fleisch ist Mord. Sei kein Mörder.
    • Die Idee mit "Pokémon Bank" finde ich wirklich klasse, so was fehlte ganz klar, da die Boxen in den vorigen Spielen einfach zu wenig Platz geboten haben, wenn man auch wirklich alle Pokémon in den Boxen haben wollte. Dass die Nutzung der Software zusätzlich kosten soll ist jedoch nicht so schön. Ob ich dann tatsächlich dafür zahle wird sich wohl erst später zeigen...
    • Zitat von Pilsch:

      Neeeeein! Wie bekomme ich dann bitte die Pokemon aus den alten Editionen in die neuen, wenn in 3 Jahren die Server von Pokemon Bank abgestellt werden?! Ich treffe mich nach Erscheinen einer neuen Generation immer mit ein paar Freunden, um den Pokedex von Null an zu vervollständigen und sollte das bei Generation 7 nicht mehr gehen, weil man die Pokemon aus Genereation 5 und früher nicht mehr importieren kann, werde ich richtig wütend. Hoffentlich findet sich dafür noch eine Lösung!

      Edit: Hoffentlich wird Nintendo so wenigstens verhindern, dass die ercheateten Pokemon aus den alten Generationen in die neue gelangen. Das wäre der einzige Vorteil dieses Onlinezwangs bei Übertragung.


      Iwata sprach von einer langfristigen Verwendung der Pokémon-Bank, und nicht langfristig im Sinne von EA :troll: . Du kannst 3000 Pokémon darin speichern. Wieviele gibt es jetzt ca. 900? Da ist noch Luft nach oben :kirbyfreu: . Und ich glaube nicht, dass Nintendo der in der Direct genannten Sängerin (mir fällt der Name nicht mehr ein :bowsercry: ), es verwehrt die von ihr trainierten PKMN an ihre Kinder und Enkelkinder weiterzugeben.

      Ich denke mal, dass der Cloud-Service und noch etwas länger erhalten bleiben wird auch über mehrere Spiel-Generationen.
      Die Cloud-basierte Pokémon-Bank ist schon ein sehr guter Fortschritt.
      Die Frage ist nur wieviel der Spaß jährlich kosten wird. Nutzen werde ich ihn vielleicht auch, kommt halt auf den Preis an.


      Nintendo-Network-ID/PSN-ID: Green-Link84
      XBL: GreenLink84
      Steam-User-ID: greenlink84
    • Zitat von sache:

      Also der PokéMover ist kostenlos und braucht auch keine Internet Verbindung, Bank ist kostenpflichtig. Auf jeden Fall eine gute Idee, ich werde alle 100 Boxen füllen! :D

      So gut, dass es nach jetztigem Informationsstand nicht gekauft wird.
      Bevor irgendwelche Flames kommen:
      Wenn die Boxengröße im Spiel an sich groß genug ist, und man alle Pokémon in X/Y so erhalten kann, habe ich nicht gesagt. Nutzen muss man es ja dann nicht.
      Woher kommt eigentlich diese Idee der Bank? Früher ging es doch ohne Bank wunderbar.
    • Mich würde mehr interessieren,ob es überhaupt einen Online-Modus geben wird.

      Pokemon Bank kann man im Enddefekt nicht viel dazu sagen.Vielleicht kann man die Pokemon die man im ersten Durchlauf gefangen und deponiert hat,in einem neuen Durchlauf wieder bekommen.Wär nicht schlecht.Außerdem ist es ja kein Must Have.

      PokeMover wird denke ich mal komplett kostenlos sein.