Pokémon Bank und PokéMover als Download-Programme angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • super, ich habe ewig auf so eine Ankündigung gewartet! Das es kostenpflichtig ist, verstehe ich schon Server, Wartung etc....

      Jetzt nur noch ein neues Pokemon Stadium für Wii U, das dann auf die in Pokemon Bank gespeicherten Pokemon zugreifen kann und ich bin "mega"-happy xD
    • Ich finde, es ist eine Sauerei, dass man für einen Dienst der über 13 Jahre lang kostenlos war, jetzt Geld verlangen muss. Pokemon aus alten Generationen in die Neue zu tauschen, war schon immer eine gute Sache, aber jetzt, wo es danach aussieht, Geld dafür verlangen, ist schon ein Schlag ins Gesicht für alle Fans der Serie.
      Das Nintendo ein Entgelt haben möchte, dass man viele Pokemon speichern kann, sehe ich noch ein, aber das dann mit dem Mover zu verbinden ist die reine Abzocke. unterm Strich zahlt man keine 40 € für eine Edition sondern mindestens 50 €.
      :mltanz: No Play - No Fun!

      3DS-FC: 1719-3953-7761
    • Zitat von AtzePi:

      Ich finde, es ist eine Sauerei, dass man für einen Dienst der über 13 Jahre lang kostenlos war, jetzt Geld verlangen muss. Pokemon aus alten Generationen in die Neue zu tauschen, war schon immer eine gute Sache, aber jetzt, wo es danach aussieht, Geld dafür verlangen, ist schon ein Schlag ins Gesicht für alle Fans der Serie.
      Das Nintendo ein Entgelt haben möchte, dass man viele Pokemon speichern kann, sehe ich noch ein, aber das dann mit dem Mover zu verbinden ist die reine Abzocke. unterm Strich zahlt man keine 40 € für eine Edition sondern mindestens 50 €.
      Wie gesagt: Es ist über einen bestimmten Zeitraum möglich die Bank kostenlos zu nutzen, sprich ohne jeglichen Gebühren.
    • Eine tolle Idee! Das ist mit Abstand die beste Lösung für mehrere Probleme. Zum einem lassen sich Pokemon ohne zweites System übertragen und zum anderen können Alleinspieler mit beiden Editionen und nur einem System den lokalen Pokedex vervollständigen, denn scheinbar lässt sich mit mehreren verschiedenen Editionen auf die selbe Cloud zugreifen. Auch mit den nächsten Pokemonspielen, wird man auf seine Cloud zugreifen können - perfekt. Das wird mir die fünf Euro im Jahr, oder wie viel auch immer das kosten wird, mehr als wert sein.

      Ich frage mich nun, wie es technisch umgesetzt wird. Ich vermute stark, dass die Cloud an die NNID gebunden sein wird, was auch gleichzeitig das späte Erscheinen der beiden Apps begründen würde. Ein spezieller Account für die Cloud wäre möglich, ja, aber auch umständlich. Dass die Cloud an das System gebunden sein wird, das glaube ich nicht, denn es würde zu Problemen kommen, wenn das Gerät ausgetauscht (auch beim Generationswechsel), beschädigt oder verloren gegangen wäre - und das wäre das Gegenteil von Zukunftssicher.
    • Die Pokémon Bank ist eine App, die die Cloud-Technologie nutzt. Für die Nutzung der Cloud fallen Gebühren an. Pokémon Bank löst ein Basisproblem nämlich das Übertragen von Pokémon aus einer alten in eine neue Edition. Bisher war es im Spiel gelöst, stand dadurch nicht sofort zur Verfügung und limitierte der übertragbaren Pokémon auf 6 pro Tag. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall, denn in Verbindung mit der App PokéMover kann man alte Pokémon aus Pokémon S/W bzw S2/W2 in die Cloud übertragen. Mit Pokémon Bank kann man sie dann in Pokémon X/Y übertragen. Das gleiche Prinzip wird bei künftigen Editionen verwendet werden. Hierfür muss lediglich der PokéMover ein Update erhalten. Hieraus ergibt sich auch, dass man weder Pokémon Bank noch PokéMover nutzen kann, wenn man nicht die Gebühr für die Cloud bezahlt hat. Und zu Beginn ist die Nutzung ja noch kostenlos.

      Ich find die Lösung der Problematik gut, hätte aber aus Pokémon Bank und PokéMover eine App gemacht.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Wie dämlich sind denn jährliche Gebühren? Nachher benutz ich das Programm nicht mehr und muss trotzdem dafür zahlen, damit ichs noch hab und der Samnler in mir zufrieden ist..
      Bank ist dann wohl der Nachfolger von My Pokemon Ranch sowie Pokemon Box Rubin und Saphir. Beides sehr sinnvoll, allerdings wär das auch mit einmaligen a
      Kosten bei Bank gegangen, und wenn für Mover Kosten anfallen, können die mich mal. In der letzten Gen wo es noch InGame war hats auch nix gekostet..

      Smooth Seas don't make good sailors.
    • Warum der Pokémover in den Cloud-Dienst integriert ist lässt sich nur so erklären:

      Seit die Anzahl der Betrugsfälle bei der Pokémon-WM zugenommen hat achtet Die Pokémon Company jetzt mehr auf Cheater, und das der Pokémover in die Bank integriert ist ist wohl ein Schritt in diese Richtung.

      Das heißt: ENDLICH FAIRE KÄMPFE, YAY

      YouTube || Twitter || Friendcode 3DS: 2535-4633-2820 || Nintendo-Network-ID: "Daniel34552LP"
      Zitat des Moments: "Aber ich hoffe, dass Du noch etwas Platz für meine Faust lässt, weil ich sie Dir in den Bauch ramme und Dir das Rückgrat breche!" -Ben Richards (Schwarzenegger)

      Banner made by HIKARU