Review + Interview zum SNES Collector's Guide

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Review + Interview zum SNES Collector's Guide

      Als wir euch den SNES Collector's Guide hier auf ntower vorstellten, war die Begeisterung groß. Endlich ein durchgehender Marktführer über die in Europa erschienenen Spiele für das Super Nintendo, das von vielen noch immer als beste Konsole angesehen wird, hat es sie doch etliche unvergessene Klassiker und hochkarätige Spiele hervorgebracht. Wir erhielten vom herausgebenden Feiler Verlag ein Exemplar des Guides, den wir ausführlich unter die Lupe genommen haben. Außerdem stellte sich uns der Autor und Sammler Thomas Michelfeit für ein Interview zur Verfügung.

      Hier findet ihr unser Review zum SNES Collector's Guide!

      Und hier könnt ihr euch das Interview mit Thomas Michelfeit durchlesen!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

      Mit Dank an Terror-Pinguin!
    • Das Buch ist für Sammler natürlich sehr interessant.
      Auf der einen Seite finde ich 15 Euro zu teuer, für die spärlichen Informationen.
      Auf der anderen Seite sind diese 15 Euro aber gut investiertes Geld, damit man nicht über den Tisch gezogen wird. Besonders, wenn man noch nicht soviel eigene Erfahrung hat.

      Grad gesehen, dass das Spiel "Beethoven" (nur Modul) ca. 25 Euro Wert. Ich habe 5 bezahlt, von Privat verkauft ohne Ahnung. :)
      Ich liebes es wenn ein Plan funktioniert. Wenn auch später als gedacht. :thumbup:
    • Halte es auch für relativ schwierig, realistische Preise abzubilden. Aus eigener Flohmarkt und Internet-Erfahrung kann ich sagen, dass die Preise teilweise ganz schön variieren. Nicht so freundlich ausgedrückt könnte man sagen, einige verlangen utopische Summen.
      Gerade bei eBay ist mir schon öfter aufgefallen, dass snes (oder auch nes) spiele vom Verkäufer scheinbar hochgeboten werden. Da endet dann die Auktion mit Preisen jenseits der 20€, einige Tage später ist der gleiche Artikel mit gleicher Beschreibung und gleichen Bildern wieder drinnen und das Spielchen aufs neue.
      Also die Gefahr ist gerade bei den onlineverkäufen immer gegeben, dass diese nicht den tatsächlichen Marktwert abbilden.
      Soll jetzt nicht heißen, dass das nicht evtl. im Buch berücksichtigt wurde, aber soll nur zeigen, dass es teilweise schwer ist, hier einen vernünftigen üblichen Marktpreis festzulegen.
    • Hab das Buch auch...kann man leider nicht mit dem NES oder Gameboy Games Guide vergleichen.
      Dagegen sind die Infos zu spärlich und auch ein paar Fehler drin.
      Außerdem etwas inkonsequent Spiele wie Kirby's Dreamland 3 oder Mario RPG reinzupacken und andere NTSC Spiele nicht.
      Ich hoffe auf eine stark verbesserte 2nd Edition