EA: "Nintendo war recht schnell für uns gestorben."

  • Zum Launch der Wii U hatte Electronic Arts insgesamt drei Titel für die Wii U veröffentlicht. Die Verkäufe liefen allerdings nicht so wie gewünscht und bis auf Need for Speed: Most Wanted hat der Entwickler danach kein Spiel mehr für die Konsole herausgebracht. Es ist höchstwahrscheinlich auch keines mehr in Planung. Lange Zeit bekräftigte man, wie toll doch die Beziehung zwischen EA und Nintendo sei, doch diese Fassade zerbröselte recht schnell.


    In einer ihrer letzten Kundenumfragen hat man es bei EA zum Beispiel nicht einmal mehr für nötig befunden, die Wii U oder den Nintendo 3DS überhaupt als auswählbare Option zu nennen (wir berichteten). Derzeit steht Nintendo heftig in der Kritik, nachdem unser aller Lieblingsfirma die Verkaufsprognosen von Wii U und Nintendo 3DS nach unten korrigierte. Natürlich konnte es sich ein - nicht beim Namen genannter - Mitarbeiter bei EA auch nicht verkneifen, einen Kommentar über Nintendo abzugeben und warum man die Wii U so schnell fallen ließ:


    Zitat

    Nintendo war recht schnell für uns gestorben. Die Wii U wurde zu einer Plattform für Kinder-IPs und wir machen nicht wirklich Spiele für Kinder. Das galt zum Großteil auch für die anderen Labels. Selbst der Mass Effect-Titel für Wii U, der ein ordentlicher Aufwand war, konnte nie ein großes Geschäft machen und EA ist wie Activison nur auf Spiele konzentriert, die große Franchises sein können.


    Von der guten Beziehung zu Nintendo ist im Moment leider gar nichts mehr zu sehen. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um die Aussage eines Mitarbeiters handelt, und die Firma EA anders über das Thema denken könnte.


    Wie ist eure Meinung dazu?


    Quelle: CVG via NintendoEverything

  • EA hat eh keine Ahnung. Die kann man im Klo runterspülen und draufkotzen! FIFA und MADDEN ist eh immer der selbe Scheiß mit etwas besserer Grafik und anderen Teams.

  • Sollen doch machen was sie wollen, was wirklich aber eine Frechheit ist die Tatsache, dass sie pausenlos gelogen hatten wenn sie sagten, das Verhältnis zu Nintendo sei doch ach so toll. Wird so das Vertrauen zu dieser Firma besser? Wohl kaum...


    Hab jetzt alle Zelda-Spiele der Haupt-Serie durch!! Jetzt auch A Link Between Worlds! :)
    Meine Zelda-Rangliste:

    1. Ocarina of Time
    2. Majora's Mask
    3. Skyward Sword
    4. Oracle Of Seasons
    5. Oracle of Ages
    6. Link's Awakening
    7. A Link Between Worlds
    8. A Link To The Past
    9. Wind Waker
    10. Twilight Princess
    11. Minish Cap
    12. Zelda II
    13. Zelda I
    14. Spirit Tracks
    15. Phantom Hourglass
    16. Fours Swords/Four Swords Adventures

    Mein 3DS-Freundescode : 5241-1894-7693
    Schreibt vorher eine PN an mich, wenn ihr mich adden wollt!

  • Ea war (spätestens) nach diesem Beitrag auch für mich gestorben. EA wurde zu einer Firma ohne Hirn und ich kaufe nichts von Hirnlosen.


    Ich meine, hätte Nintendo von Anfang an die Wii U in ein anderes Licht gerückt oder würden Firmen wie EA weiter für Nintendo produzieren, wäre sie viel erfolgreicher.

  • Die solln mal auf die Bewertungen ihrer Spiele schauen, dann wissen sie wer gestorben ist. EA hatte damals eine Menge guter Spiele produziert, von denen ich auch eine Menge hatte (bis ich sie verkauft habe, weil mir die Electronic Assis allmählich auf den Sack gingen). Heutzutage aber kommt nur noch Bullshit von denen und ich sehe keinen Grund (wenn sich bei denen nix ändert) jemals noch ein Spiel von denen zu kaufen.
    Für mich ist EA tot, nicht Nintendo !

    Zockt momentan:
    - ARMS
    - Ultra Street Fighter II: The Final Challengers
    - Snake Pass


    Freut sich schon auf:
    - Splatoon 2

  • Sie haben es ja noch nicht einmal versucht heißt das! Sie wollten durch die Titel einfach nur etwas zum Angeben haben und die Schuld darauf setzen. Wenn man mal bedenkt, dass sie ja außer NfS nichts im Jahre 2013 veröffentlicht haben und somit die Entwicklung nie ankurbelten.
    Ganz anders war es bei PS4 und XBONE, denn da entwickeln sie munter drauf los und wohlgemerkt den PC Fifa Ableger haben sie nicht die Ignite Engine verwendet.
    Langsam denke ich wirklich die sind auf Nintendo eifersüchtig, weil sie es nicht gebacken kriegen mal was neues zu machen. Der größte Müll den sie gemacht haben ist eine Legacy Edition zu verkaufen (Wobei dies hauptsächlich Wii und 3DS betraf -> Die meinen Nintendofans sind dumm, weil sie wissen, dass jedes Nintendo Spiel gekauft werden kann). Da soll mal jemand behaupten die VC ist teuer, dementsprechend dürfte jedes NES Spiel etwa 19€ kosten.
    Was Spielequalität angeht waren sie auch schon besser. Sie investieren weniger Geld in Entwicklung und kassieren an jeder möglichen stelle.

  • Nintendo profitiert stark von den jungen Spielern. Da hat EA nicht Unrecht. Die WiiU bricht da jeden Thirdparty-Entwickler zusätzlich das Genick, weil sie sich ohnehin schlecht verkauft und selbst keiner richtigen Zielgruppe zuzordnen ist. Nintendo-Spieler ok, aber diese Zielgruppe ist einfach zu klein um Erfolg zu haben.


    EA hat sich aber auch nicht um anständige Ports bemüht und ist am Misserfolg der drei Spiele nicht ganz unschuldig.


    Wären die Ports besser gewesen, wären die VKZ auch nicht wesentlich höher ausgefallen.


    Wer gute Thirdparty-Spiele möchte kauft sich sowieso eine der beiden anderen NextGen-Konsolen.


    Ich bin grds zufrieden mit der WiiU, zweifle aber stark an einem Erfolg.


    So cool die WiiU auch ist, ich mag einfach wieder eine leistugsstarke Nintendo Konsole mit anständigen Thirdparty-Support inkl Final Fantasy. Ich will nicht immer wegen ein paar Spielen extra eine Playstation kaufen. Eine Konsole mit umfangreichem Spiele-Support würde mir reichen. Und da ich Nintendo-Spiele mag, müsste diese Konsole von Nintendo sein.

  • Tja, wenn ich so ins Regal schaue, dann war EA bei mir das letzte mal während der Gamecube Phase relevant.
    Mir persönlich fehlt es also nicht, auch wenn es wirtschaftlich gesehen wohl recht gut für die WiiU wäre.

    "...manchmal fragt man sich, ob sich die Rettungsversuche überhaupt
    lohnen.
    Lohnt es sich die Menschen zu retten?
    So wie ich die Sache
    sehe, ist die Intelligenz bereits ausgerottet und es leben nur noch die
    Idioten."

  • gibt kein spiel was ich von denen vermiss... sims würd ich eh nur auf nem pc spielen und n gescheites sims city kriegen se ja eh nich hin. schade eigentlich, weil die eigentlich auch n paar gute ip's haben. wurden bloß alle zerstört

  • Ich möchte an dieser Stelle mal sagen, dass ich es persönlich etwas bescheiden finde, wenn aus dem riesigen Text in dem CVG-Original nur ein Zitat eines (wahrscheinlich zusätzlich auch noch unwichtigen) anonymen EA-Mitarbeiters genommen wird, nur um über dieses einfache Zitat eine News zu machen und es dabei auch noch als Meinung der ganzen Firma darzustellen.


    Für mich wirkt das nur nach einer Gelegenheit, um (mal wieder) einfach gegen EA herunterlassen zu können und diese für ihre Fehler zu kritisieren. Ich befürworte ebenfalls vieles von EA nicht, aber finde, das solche News nicht wirklich etwas zu einer guten Atmosphäre beitragen und nur für Bash-Comments da sind, wie man sie schon tausend mal gesehen hat. Berichtserstattung sehe ich da zumindest keine.


    Edit: Okay, scheinbar ist das nicht nur auf ntower so, sondern gerade wieder ein allgemeiner News-Bash im Gaming-Journalismus. Tut mir leid, falls das wie eine persönliche Kritik an ntower rüberkam.

  • Also EA fand ich schon immer nicht sehr sympathisch... auch schon vor der Sache mit den Releases auf der Wii U... EA verascht in den letzten Jahren verstärkt seine Kunden und zieht ihnen das Geld aus der Tasche wo es nur geht... im Gegenzug bekommt man dann Online-Zwang, inklusive zusammenbrechender Server, und "Anti-Cheat"-Software, die den PC durchsucht, und das Nutzungsverhalten des Users aufzeichnet und übermittelt...

  • Ich frag mich manchmal was in deren Köpfen vor sich geht. Morgens halb 10 bei EA: "Wir haben heute noch nichts groß geleistet. Also lasst uns doch negativ über Nintendo äußern." Sollen einfach mal ruhig sein. Die wissen glaub ich gar nicht, warum sie existieren. Nicht wegen ihrer großartigen Spiele, sondern deren Namen. Würde FIFA jemand anderem gehören und Battlefield keine Fans haben, dann hätten sie das 4. Spiel von Battlefield mit all den Bugs in die Tonne kloppen können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!