Aus der Sicht von Samus: Metroid Prime mit dem Oculus Rift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aus der Sicht von Samus: Metroid Prime mit dem Oculus Rift

      Der GameCube hat viele gute Spiele, doch einer der wohl besten Titel für den kleinen Würfel ist auf jeden Fall Metroid Prime. Der First Person-Shooter mit noch so vielen weiteren Gameplay-Elementen war der erste große Titel der Retro Studios und ein Meilenstein. Er sieht gut aus, steuert sich für damalige Verhältnisse hervorragend und hat einen gewaltigen (Spiele-)Umfang. Teil 2 und 3 waren ebenfalls großartige Titel, doch an den ersten Teil kamen sie nie wirklich heran. Für die Wii gibt es die Trilogie auch aufgehübscht und mit der Pointer-Steuerung. Sie gehört einfach in jede Spielesammlung.

      Metroid Prime ermöglichte es Spielern auch erstmals, die Sicht von Samus Aran anzunehmen und durch ihre diversen Visors zu schauen. Stellt euch mal vor, ihr hättet tatsächlich die verschiedenen Scheiben vor eurem Gesicht. Mit dem Oculus Rift, der aktuell heiß diskutierten 3D-Brille, scheint dies nun möglich zu sein. Ein findiger Entwickler hat das Spiel dafür umprogrammiert. Wir haben zwar selbst kein Oculus Rift, können uns aber gut vorstellen, wie genial die Erfahrung für Fans sein muss. Ein Video ist hier für euch eingebunden. Viel Spaß beim Anschauen!



      Quelle: YouTube
      Twitter
    • Zitat von Thomas117:

      Vielleicht erkenn e spätestens jetzt selbst die starköpfigsten Nintendofanboys, dass die Ouya DAS Ding der Gaming Zukunft ist.


      Hör auf zu scherzen.

      Ouya ist nichts weiter als Mobile-Games auf dem TV.
      Da kann ich auch genauso gut Slayin auf iOS und "Knight and Witch" auf 3DS spielen, hab ich viel mehr von...

      #ISSO

      YouTube || Twitter || Friendcode 3DS: 2535-4633-2820 || Nintendo-Network-ID: "Daniel34552LP"
      Zitat des Moments: "Aber ich hoffe, dass Du noch etwas Platz für meine Faust lässt, weil ich sie Dir in den Bauch ramme und Dir das Rückgrat breche!" -Ben Richards (Schwarzenegger)

      Banner made by HIKARU
    • Zitat von Thomas117:

      Vielleicht erkenn e spätestens jetzt selbst die starköpfigsten Nintendofanboys, dass die Ouya DAS Ding der Gaming Zukunft ist.
      Abgesehen davon das die Ouya absolut garnichts mit der Zukunft des Gamings zu tun, wobei es sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um einen Tippfehler handelt, denke ich ganz und garnicht das Oculus Rift die Zukunft der Videospiele ist. Ich bin kein starrköpfiger Nintendo "Fanboy" so wie du es nennst, aber Oculus Rift bleibt einfach nur eine nette Spielerei genauso wie Kinect oder sonstige Motion-Controls. Der Großteil der Videospieler will einfach gemütlich auf der Couch sitzen und das mit einem Controller in der Hand, der 08/15-Spieler will nichts schütteln und schon garnicht erst aufstehen müssen.

      Nachdem man das bei einigen Spielen ausprobiert hat, denke ich das diese optisch vergewaltigte Brille schnell in der Ecke landet, da ich zu faul wäre mir jedes mal diesen dämlichen Klotz vor die Augen zu schnüren. Klar, wenn man "ingame" ist mag das was tolles sein, die Atmosphäre des Spiels kommt auch so bestimmt besser rüber, aber ganz ehrlich... Neee... xD Da schnür ich mir x-mal lieber die Wii-Fernbedienung ums Handgelenk.
    • Oh verdammt...tut mir Leid. Ich meinte natürlich die Oculus Rift ist das Ding der Zukunft. Hab da was im Kopf durcheinander gebracht.xD Das ist aber jetzt peinlich ;)


      Díe Ouya ist natürlich ein wertloses Stück irgendwas :)
    • Ich finde das Oculus Rift ziemlich cool. Leider wirds wahrscheinlich noch eine lange Zeit dauern, bis das Konzept einwandfrei funktioniert. Ich zweifle aber an der Markttauglichkeit. Naja mal schauen was die Zukunft bringt. Echt genial das Ganze.
    • Zitat von fightdragon:


      Weiß jemand von euch wie das in etwa funktioniert und ob das Kopfschmerzen verursacht.Mir tun die Möbel der Besitzer schon leid ^^.
      in der brille sind 2 displays direkt vor deinen augen drin, aufgrund der nähe zu den augen sieht es so aus als ob es riesige bildschirme sind, durch die 2 bildschirme kommt auch der 3d effekt zu stande.
      in der brille ist dann noch ein motionsensor drin gyroskop. geschwindigkeitssensor usw.

      die spielfigur wird aber weiterhin über controller/tastatur gesteuert, die kamera wird von der rift gesteuert bzw von deinen kopf bewegungen.

      es gibt 2 dimensolane laufbänder wo du quasi im am stand im kreis rennen kannst. bzw so eine art schüssel wo du am stand rennen kannst, weil sie so rutschig ist kommt du nicht vorwärts, sieht man aber alles in verschiedenen demo videos.
      hier ein nettes mit der wiimote und der rift



      viele haben sich auch beklagt das ihnen schwindelig wird oder kopfweh bekommen, während oder nach der anwendung.
      sofern das nicht behoben wird, seh ich keine zukunft für solche virtuellen spielerein.
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • Mit der aktuellen Entwicklerversion ist das mit den Kopfschmerzen wohl behoben, da der Unterschied zwischen Kopfbewegung und der entsprechenden Anzeige des Bildes jetzt wohl so gering ist, daß es dem Hirn nicht mehr auffällt und soll der absolute Hammer sein. Das Kopftracking wird im Moment über IR Sensoren gemacht. 3D Darstellung sollte bekannt sein, das jedes Auge ein eigenes leicht unterschiedliches Bild bekommt um den 3D Effekt hervorzurufen.
      Das Video selbst halte ich für einen Fake, erstens sind da noch Unmengen Verzögerungen und Unstimmigkeiten zwischen Kopf und Grafikbewegung im Spiel und zweitens braucht die Oculus Rift ein verzerrt berechnetes Bild was dann durch Linsen in der Brille wieder korrekt entzerrt wird. Das ist hier bei MP nicht der Fall, da ich nicht glaube, daß das Bild nochmal extra für einen zweiten Monitor berechnet wird.

      Grüße
    • Ich finde diese Technik würde das Gaming total zerstören. Ich halte ehrlich gesagt nichts davon selbst der Controller zu sein, nicht das ich zu faul zum bewegen bin. Wer es mag, soll es von mir aus nutzen, solange nicht die anderen Spieler dadurch betroffen oder vernachlässigt werden oder gar dies das gaming das wir kennen komplett ersetzt. Außerdem hat sich bewegunssteuerung selten mit normaler Steuerung wirklich messen können, man hat da einfach mehr Kontrolle und Präzision und kann seine Aufmerksamkeit und Konzentration sich dem widmen, wozu es gedacht ist, dem Spielen.
    • Ovulation Rift ist vergleichbar mit dem Wii U Gamepad. Der Normalspieler braucht und will das nicht. Aber es gibt immer welche die es mögen und nicht mögen. Ich bin ein Freund vom Wii U Gamepad.
      Ich seh grad keinen Vorteil in dem Oculus Rift, außer es erscheinen Exclusiv-Titel und kann man dann auch spielen wo man will? So eine Art Handheld, denn man sich auf die Augen setzt oder muss man vor einer stationären Konsole spielen?
    • Zitat von Daniel34552LP:

      Ouya ist nichts weiter als Mobile-Games auf dem TV.
      Wer erzählt denn immer den Blödsinn dass die Ouya dazu da ist um Mobile-Games auf den TV zu spielen?

      Die Ouya hat schon etliche Exklusiv Titel - und anders als Smartphones/Tablets einen Controller. Das Ziel der Ouya war eine möglichst Preiswerte Hardware anzubieten und möglichst viele Entwickler anzusprechen. Und nicht Handy-Games auf den TV zu porten.

      Zitat von Thomas117:


      Oh verdammt...tut mir Leid. Ich meinte natürlich die Oculus Rift ist das Ding der Zukunft. Hab da was im Kopf durcheinander gebracht.xD Das ist aber jetzt peinlich ;)


      Díe Ouya ist natürlich ein wertloses Stück irgendwas :)

      Ja super - am Anfang haust du die sinnfreie Verallgemeinerung raus dass hier alle engstirnig sind und einen Post später zeigst du dass du selbst nicht mal über den Tellerrand schauen kannst. Self pwnage vom feinsten :D

      @Topic
      Ich bin schon sehr gespannt auf die Oculus Rift. Hab mir ja selbst schon die Open Dive geholt. An sich ist es schon "nett" aber so ein wow Effekt wie man in Videos von Oculus Rift sieht gibts bei weiten nicht. Ist ein wenig wie 3D nach 5 Minuten hat man sich dran gewöhnt. Ich hoffe ja einfach noch dass bei der OR die Immersion wesentlich stärker ist.

      An sich denke ich aber schon dass ich mir die OR kaufen werde. Dass es allerdings die Zukunft ist bezweifle ich eher auch - mir würde es aber schon reichen wenn es von vielen PC Games unterstützt wird.
      (früher bekannt als SITDnow)

      - norkos.de -