Der offizielle Vorstellungsthread

  • @Maluigi: Kann sein das du dich nicht erinnern kannst! Kann mich auch nicht an jeden hier erinnern denn
    ich mal ein Ja gegeben habe! Und auch nicht an jedem von denn ich mal ein Ja bekommen habe!
    Du bist mir aber aufgefallen; da ich deinen Namen oft gelesen habe bei den Jas die ich bekommen habe.

  • @Maluigi: Da ich nicht so viele Yahs bekomme bist du mir eben aufgefallen.


    @AinoHinode: Normalerweise gibt es einen Klitsch zwischen Oberpfälzer und Franken.
    Wobei ich auch hin und wieder zu euch fahre! / Freu mich aber jemanden aus Bayern kennen zu lernen.

  • Hallo Zusammen,
    mein Spitzname ist Marry und ich lebe, wohne und arbeite in der Nähe von Wilhelmshaven in Niedersachsen.
    Zuschauer und Leser auf Ntower bin ich eigentlich schon seid Jahren, aber erst heute auf die Idee gekommen mich in den Forum anzumelden.


    Was gibt es noch über mich zu erzählen...
    Nintendo Fan seid dem NES und dabei geblieben, was wohl genug über mein Alter aussagt.


    Freue mich auf regen Austausch

  • Herzlich Willkommen @Marry


    Ach ja, da ich mich ja auch noch gar nicht vorgestellt habe, also ich bin die Aya, bin durch das SNES zum leidenschaftlichen Spieler geworden, genauer gesagt durch das Spiel Zelda A Link to the Past, welches das erste Spiel war, das ich je durchgespielt habe bzw. überhaupt richtig gespielt habe. Davor hatte ich zwar auch mal Kontakt mit dem Atari aber da war es echt nur bisschen nebenbei spielen und bin nie wirklich weit gekommen in irgendeinem Atari Spiel. :D


    Nachdem SNES kam logischerweise ein N64 ins Haus und eine bescheidene Auswahl an Spielen, wo aber so Knaller wie Mario 64, Mario Kart 64, Mario Party, Banjo Kazooie und Zelda Ocarina of Time dabei waren. Dann hatte meine beste Freundin auf einmal so eine andere Konsole namens PlayStation und kurze Zeit später hatte ich und mein Bruder auch jeder eine. :D Ab da gings dann richtig los, mit richtig vielen Spielen und die Anfänge einer Sammlung ließen sich erahnen, ich weiß noch wie stolz ich auf meine ersten 30 PlayStation Spiele war, die allesamt top Titel für mich waren und bis heute sind.


    Heute bin ich immer noch ein leidenschaftlicher Spieler aber spiele mitlerweile auf allen auf dem man spielen kann. :thumbsup:


    Und habe mittlerweile fast meine Traumsammlung zusammen, wo alle Videospiele drin sind, die ich persönlich super finde. :love:

  • Hallo zusammen,


    möchte mich auch gerne mal vorstellen.
    Ich bin ein trauriger Zocker (M 29) seit etwa 25 Jahren, komme aus dem Raum Stuttgart und mein "pile of shame" ist größer als die Sammlung der Stadtbücherei Stuttgart (mehr oder weniger).


    Welche Plattformen ich habe könnt Ihr in meinem Profil nachlesen, welche Games ich für die Switch habe ebenfalls. Mein absolutes Lieblingsspiel ist Final Fantasy VIII (danke Nintendo für den Switch Release <3).


    Von meiner recht bescheidenen Freizeit zum Zocken stecke ich etwa 60% der Zeit in den PC und die restliche 40% in die Switch (Tendenz steigend).


    Ich bin grundsätzlich ein offener Mensch, mir ist nichts peinlich, wenn jemand fragen hat oder gerne mal etwas zusammen zocken möchte, jederzeit gerne!

  • @sad story bro Warum bist du denn ein trauriger Zocker? Wegen deinem Pile of Fun, der noch vor dir liegt? Das ist doch nun wirklich kein Grund, wenn es das sein sollte! Das musst du nur aus einem anderen, positiveren Blickwinkel betrachten. :D


    All die Spiele, die du noch vor dir hast, die andere vielleicht schon durch haben, sind für dich neue Zockerlebnisse, die du noch vor dir hast und andere schon durch haben und nie mehr so erleben können, wie das erste mal, als sie die Spiele noch nicht kannten. ;) Das ist jede Menge Zockspaß, der vor dir liegt, so musst du das sehen! :thumbsup:

  • @Aya grundsätzlich gebe ich Dir ja recht, nur fehlt mir leider die Zeit diese Masse an Spielen abzuarbeiten.
    Zudem - keine Ahnung ob Du oder andere hier das Gefühl kennen - in den letzten Monaten fehlt mir immer mehr die Motivation Spiele abzuschließen bzw. zu beginnen weil ich das Gefühl habe alles irgendwie schon gesehen zu haben, selten packen einen Storys, Charaktere, etc..


    Bezüglich des "traurig" sein, dass ist einfach nur so ein Ding. ;)

  • @sad story bro Ach, versuch das ganze etwas lockerer zu sehen, du musst doch nicht zocken, wenns gerade keinen Spaß macht. Deswegen heißt es ja nicht gleich, das du das Hobby aufgeben musst. ;)


    Das ist so wie mit allen Dingen, es kann das tollste Ding der Welt sein, wenn man es immer hat, es zur Normalität wird, dann ist es irgendwann nichts besonders mehr und man schätzt es nicht mehr so oder es wird sogar langweilig.


    Da hilft echt bisschen Abstand und dann kehren die Zockergeister schon von ganz alleine zu dir zurück! :love:


    Mach dich frei von diesen schon fast Zwangsgedanken irgendwas durchzocken zu müssen oder noch schlimmer bis zu einem bestimmten Termin durchgezockt haben zu müssen oder Erfolge holen zu müssen etc. Denn das ist Gift fürs Hobby Gaming. Zock was du willst, wann du willst und wenn du nicht zocken willst, dann lässt dus einfach. ;)

  • Hi Leute!
    Wollte mich auch mal kurz vorstellen. Bin hier seit einigen Wochen am mitlesen und hab mich zum mitschreiben mal angemeldet. Hoffe auf ne gute Zeit und regen Austausch hier.


    Leider sind die Freunde in meinem Umfeld sehr rar gesäht, die denselben Enthusiasmus für Videogames und eben Nintendo insbesondere aufweisen können. Viele zocken zwar Games, aber idR eben die üblichen verdächtigen Sachen.


    Ich bin Baujahr 1988 und seit den frühen 90ern großer Nintendofan, insbesondere Die 2D und 3D-Mario, Mario Kart, Zelda, Metroid und Donkey Kong Country-Reihe(n).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!