Ubisoft: "Nintendos Kunden kaufen kein Assassin's Creed"

  • Ich frage mich ob sich davon wirklich jemand hat überraschen lassen. Das war doch klar.

  • "Nintendo´s Kunden kaufen kein AC..." Doch! Ich! Sogar als SE!
    Im Ernst, mir war klar, dass das nicht mehr lange gut geht, und ich habe auch nicht mit noch einem AC auf WiiU gerechnet. Abgesehen davon, dass die Portierung etwas schludrig sein soll.
    An sich ist das kein größeres Problem, wenn Ubisoft dafür andere Titel speziell für WiiU, also auch exklusiv, entwickeln würde.

  • Leider laesst sich das alles gut nachvollziehen. Ich habe AC3 fuer die Wii U, da ich aber nun auch eine PS4 besitze, werde ich z.B. AC4 auf der PS4 spielen, da mich die Gamepadfeatures nicht ueberzeugen koennen. Mal sehen wie die Gamepadfeatures bei Watch Dogs werden und dann wird entschieden zu welcher Fassung ich greife. Ich denke, dass viele Nintendospieler auch eine Zweitkonsole besitzen und die Wii U hauptsaechlich fuer ihre Exklusivs nutzt und dann z.B. AC, CoD... Auf ihrer Zweitkonsole spielen.
    Sehr bedaurlich ist das naturlich fuer die, die nur eine Wii U besitzen.

  • Mein erstes Wii U Spiel war Assassin's Creed 3.


    Assassin's Creed 4 besitze ich auch auf der Wii U.


    Ich besitze KEINEN Just Dance Teil, geschweige denn irgendein anderes Rythmus-, Tanz-, oder Fitnessspiel.


    Ich besitze NUR Nintendo Konsolen.


    Die Aussage "Was wir sehen ist, dass Nintendos Kunden einfach kein Assassin's Creed kaufen. [...] Wir sehen, dass sie sehr interessiert an Just Dance [...] sind.", ist falsch.



    Das wir Assassin's Creed Unity nicht bekommen, ist OK. Das kann man noch durch die Leistung der Konsole erklären.


    Rouge jedoch, ist ein selbstgemachtes Problem.
    Bis auf Assassin's Creed 3, das aufgrund des Launchdatums der Wii U in vielen Gebieten eh später kommen MUSSTE, als auf den anderen Plattformen, hat Ubisoft JEDES Multiplatform-Spiel, das NICHT die Wörter 'Dance' oder 'Fitness' im Titel hat, (künstlich) sabotiert:
    Rayman Legends wurde um ein halbes Jahr verschoben. Splinter Cell Blacklist hat keinen Offline-Multiplayer und der Online-Multiplayer läuft extrem instabil. Assassin's Creed 4 hat das Add-On nicht bekommen und die Onlinerangliste hat erst nur fehlerhaft und dann lange garnicht funktioniert. Child of Light hat keine Special Edition. Watch_Dogs ist immer noch nicht draußen.
    Wie zum Henker kommt man auf die Idee, das den Kunden aunzulasten?


    Und ich habe trotzdem JEDES dieser Spiele für die Wii U gekauft, oder habe es (im Falle von Child of Light und Watch_Dogs) noch vor.


    Assassin's Creed Unity werde ich mir für den PC kaufen, das ist nicht weiter tragisch.
    Aber Rouge werde ich entweder garnicht, oder, wie es schon bei Liberation der Fall war, dann irgendwann später für den PC kaufen, falls es dann plötzlich doch noch portiert wird. Selbstverständlich gehe ich jetzt davon aus, dass die Wii U den Port nicht bekommt.


    Ich bin echt sauer auf Ubisoft, und zwar nicht direkt, weil sie die Spiele, die sie bald rausbringen, auf den Plattformen rausbringen, die sie dafür für geeignet halten, sondern wegen den Begründungen, die sie dafür anführen und wegen dem Mist, den sie vorher veranstaltet haben und der zu dieser Situation geführt hat.


    Am liebsten würde ich einfach garkeine Spiele von Ubisoft mehr kaufen, aber dafür sind sie zu gut. Ich könnte mir dafür selbst in den Hintern treten.

  • "Nintendo-Spieler" kaufen diese Art von Spielen nicht--->Gegenargument vieler: "doch ICH"...ja is klar ;)


    Die Aussage stimmt schon. So etwas ist halt nicht kinderfreundlich und es steht weder Mario oder Zelda drauf.


    Nintendofans konzentrieren sich halt auf das was sie kennen...oder eben Spielen dürfen.

  • Die Aussage von Ubisoft ist einfach blödsinn. Die mussten halt etwas konstruieren, um keine Spiele mehr für die Wii U entwickeln zu müssen und Just Dance ist ja schnell gemacht. Die Melkmaschine rattert wieder. So langsam wird Ubisoft echt wie EA.

  • und damit erlischt einer der letzten hoffung der wii u
    aus ubisoft sicht vollkommen nachvollziehbar


    damit gibt es fast nur noch hauseigne spiele von nintendo und indie games
    fast schon ein todesurteil der wii u


    bis nintendo sich mal bemüht hat die beziehungen von 3rd party publisher zu verbessern
    kauf ich mir keine nintedoheim konsole mehr
    (die wii u ist bei mir nur staubfänger und dafür brauch ich keine konsole für)


    nintendo sollte sich endlich mal wieder neue Ips zulegen nur mario bringt es nicht
    (wenns geht nicht wieder nen jump n run müll-.-)


    ist nur meine meinung
    wenn das jemand stört pech 8)

  • AC3 habe ich für die U nicht gekauft, weil ich es schon für den PC hatte. AC4 habe ich nicht gekauft, weil das viele schlecht fanden und ich die Thematik nicht wirklich interessant fand. AC5 und Rogue hätte ich mir allerdings gekauft, weil mich beide Thematiken sehr interessieren. Leider ist mein PC zu alt, um die Spiele abzuspielen, deswegen war meine letzte Hoffnung die Wii U...AC1 und AC2 inklusive AddOns und Spezialversionen werde ich mir nachkaufen. Ubi ist teilweise aber auch selbst Schuld daran, dass sich die Spiele kaum verkauft haben. Nicht nur Nintendo-Spieler, denn ein gewisses Interesse ist bei mir auf jeden Fall vorhanden. Schade Ubi. Ich warte auch noch geduldig auf Watch_Dogs, aber ich bezweifle, dass es noch für Wii U rauskommt...

  • Ubisoft ist genau wie EA selbst schuld. Wer schlampig arbeitet bekommt die Quittung, es ist sehr unfair dafür Nintendo den schwarzen Peter zuschieben zu wollen. Die Thirds hätten einfach bessere Arbeit leisten müssen und vorallem vollständige Trilogien rausbringen müssen.

  • Sry total unverständlich. Wer drei Meter weit denkt okay.


    Und zu Xbox ist nicht überall erhältlich. Unfug auf den Hauptmärkten ist sie überall zu haben, bis auf Japan und da wird sie vermutlich nichts aber auch wirklich nichts reißen.

  • Genau so ist es, habe das auch schon öfters gelesen. Als nächstes wird wohl die Xbox One abgesägt werden, dann PS3 und Xbox 360 und letztenendes wird nur noch für ein einziges System entwickelt.

  • "Nintendos Kunden kaufen kein Assassin's Creed"
    Trifft auf mich zu. Zumindestens kaufe ich kein AC mehr zum Vollpreis. Ich habe mir damals blind die Special Edition von AC3 gekauft und habe es bereut. Nicht, dass das Spiel schlecht wäre, denn das ist es nicht. Aber ich persönlich finde, man merkt deutlich das bei der Entwicklung Akkordarbeit geleistet wurde. Was nützt einem eine riesige Spielwelt, wenn man nach nur 5 Minuten Spielzeit alle Baummodelle auswendig kennt? Was nützen einem unmengen an Sammelobjekten, wenn sie ausschließlich dazu dienen, die Spielzeit zu strecken? Und wenn ein Spiel so "lieblos" produziert wurde, dann fesselt es mich einfach nicht genug um es mir zum Vollpreis zu besorgen.
    Aber das Ubisoft generell davon ausgeht, dass Besitzer der WiiU kein AC kaufen finde ich doch ziemlich frech.

    Spiele momentan:


    Switch: Cat Quest II, Asterix & Obelix XXL

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!