Angepinnt Der allgemeine „Nintendo Switch"-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Das Problem an VR ist eher, das es noch nicht genug ausgereift ist... aber Potenziell hat man hier schon durchaus die Anzeichen, das es nicht nur ne "lustige Spielerei" ist, sondern das Spielerlebniss enorm erweitern kann. Die Freiheiten die ich in manchen Spielen wie Robot Recall erleben durfte, die Art und weise wie du bspw. mit der Welt interagieren kannst, wie intuitiv das Ballern / Fighten ist usw (natürlich VR inkl. Bewegungssteuerung) das wirst du mit dem klassischen Gaming einfach nie erreichen. Und selbst spiele wo ich voreingenommen war und geglaubt habe, solche Konzepte passt kein VR, haben mich einfach überzeugt - bspw. Super Lucky Tale was ja im Prinzip sowas ist wie ein Super Mario (also Jumpp'n'Run) kann von VR profitieren.

      Nur was nützt das ganze, wenn halt der Spielsupport in Punkto ordentliche Titel kaum da ist, wenn das Teil so hohe Summen kostet und sich auch noch der dreist in drei Märkte mit exklusivtitel aufteilt, ein Markt der sich eben noch nicht ettabliert hat, und dann noch technische Macken dazukommen wie der Kabelsalat. Das Teil muss sich noch über sich hinauswachsen, steht aber halt vor dem Problem, das sich keiner der großen wirklich drüber traut was zu machen, weil sie nicht wissen ob das Ding langfristig erfoglreich wird, aber wo der Teufelskreis sich schließt, weil genau hier angesetzt werden muss, um überhaupt eine Chance zu haben. Eine Konsole kann ja auch langfristig ohne Spiele nicht halten, bei VR ist das nicht anders.

      Das ist aber der Grund, warum ich wirklich noch auf Nintendo hoffe, weil es ein weiterer Hersteller ist, der den VR helfen könnten. Die Vorraussetzungen sind da, ich lese was von "ja meh - weil doppelte anzeige, doppelte rechenpower" technisch gesehen ist aber in dieser Hinsicht das auch nicht anders als ein Splitscreen. Wenn da bspw mit 4 Spielern ein Mario Kart noch schick aussieht, warum sollte nicht auch mit VR gut genug aussehen...und Bewegungsteuerung / Gyrosenssik ist alles schon verbaut und verankert mit der Switch. Und dann wäre hier noch die Preisfrage, weil ala Smartphone braucht man hier nur einen Aufsatz und nicht ne ganze Brille die du ranstöpselst... usw usw...

      Beitrag von Raveth ()

      Dieser Beitrag wurde von Hans Wafzig aus folgendem Grund gelöscht: Beitrag wurde verschoben. (deine Moderationsleitung) ().
    • Neu

      @Blackstar als ob das die Übergames werden, die da zurückgehalten wurden. Nehme mal stark an, dass wir hier noch 2-3 Indies oder ältere Ports von anderen Systemen erwarten dürfen. Das werden keine namhaften Eigenproduktionen sein, die man völlig ohne das Aufkommen von Gerüchten entwickelt hat.

      Nach einem überragenden 2017, hab ich mich 2018 echt nur mit Zwischendurch Games wie Hollow Knight und Donkey Kong beschäftigt, der Rest war echt mau und das sind ja noch nicht Mal Exclusives gewesen, die haben irgendwie bei mir alle nicht so gezündet, ob es Kirby war oder jetzt Mario Tennis, was ja auch nicht das Übergame ist. Ansonsten hat meine Nichte noch sehr viel Spaß mit Mario Kart gehabt, aber das war es auch. Ich würde die Switch echt gerne öfters für JRPG Perlen ala Xenoblade nutzen, auch ein Dark Souls hätte mich sehr gereizt, aber das hab ich mittlerweile seit einigen Monaten auf der PS4 durchgespielt, wer zu spät kommt...

      Bin echt gespannt auf 2019, dank PC und PS4, hab ich ja noch genug Ausweichmöglichkeiten :D
    • Neu

      Ich glaub auch nicht mehr an größere Ankündigungen. Wir haben ja auch nur noch knapp vier Monate bis Jahresende. In der Zeit erscheinen Super Mario Party, Pokémon und Super Smash Bros. neben einer Reihe an Third Party wie Dark Souls, Tales of Vesperia, Starlink, Monster Hunter... Man wird wohl eher noch nähere Infos zu den einzelnen Titeln raushauen und vielleicht einen kurzen Blick ins Frühjahr 2019 werfen.

      Von Nintendoseite waren in diesem Jahr natürlich keine richtig krassen Sachen dabei, was natürlich auch im Auge des Betrachters liegt. Ein 2017 lässt sich nicht so einfach wiederholen. Könnte mir aber vorstellen, wenn man 2019 mit Bayonetta 3, Metroid Prime 4, Yoshi, Pokémon und sicherlich auch noch unankündigten Titeln um die Ecke kommt, dann werden auch wieder Spiele erscheinen, wenn das auch blöd klingt, wieder mehr die Core-Spieler ansprechen.

      Von Nintendo selbst wird es bei mir nur noch Super Smash Bros. und dann vermutlich bei den Thirds Dark Souls, wenn das nicht verhunzt wurde, ansonsten werde ich wohl weiterhin nur kleinere Produktionen spielen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon