Angepinnt Der allgemeine „Nintendo Switch"-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Zegoh
      Jetech Panzerglas für Nintendo Switch.
    • @YearofLuigi

      Warum spätestens? Hat die Gen 3DS/PS4/XBox One etwa schon ausgereicht, damit die Gamer selbst darum bitten innerhalb einer Gen noch Mal für neue Hardware zur Kasse gebeten zu werden? Grundsätzlich sollte die erste Hardware für die ganze Gen reichen. Es kann doch nicht der Wunsch der Gamer sein nach 2 bis 4 Jahren nicht mehr alle neuen Spiele auf der Ursprungsversion spielen zu können.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Knezi das stimmt so nicht, kann mich noch gut dran erinnern, wie das mit der PS3 war, die der Xbox 360 einiges voraus hatte, jedenfalls auf dem Datenblatt. Nur leider war die Architektur so übel verschachtelt, dass die Entwickler sich die Zähne ausbissen daran, außer die Exklusiventwickler. Da ging es auch immer um Leistung, jetzt ist es nur so schlimm geworden, dass Sony und MS ein Update releasen konnten, dass sich blendend verkauft
    • Ich verstehe das Problem nicht. Wenn alle Spiele auf der normalen Switch ebenfalls weiter laufen würden, wie es bei der PS4/Pro Xbox one/X der Fall ist. Ist das doch okay? Ich mein. Jemand der eben nach 3 Jahren einen Leistungsschub haben möchte kauft ihn sich eben. Es gibt Leute die kaufen sich ernsthaft jede 2-3 Jahre ein neues Smartphone für 700€, obwohl dieses nicht Mal kaputt ist. Was macht dann eine Konsole die nochmal 300€ weniger kostet da schon was aus? Wer möchte, der bedient sich eben. Einen Nachtteil haben die Day one Käufer nicht. Sie durften ja bereits die ganze Zeit mit der Switch spielen, sollte es also dann eine stärkere Version geben, kann man diese hinterher kaufen. Wenn man dies nicht einsieht, ist das eben so. Aber verlieren tut man persönlich nicht viel. Außer man gönnt es den Leuten nicht die eben auf ein stärkeres Modell gewartet haben und sind dann sauer wieso sie es nicht haben.

    • Wenn man es selbst als Heimkonsole sieht, wird man auch nicht so schnell eine Revision bringen, maximal Farbvarianten und Bundles, wie man es auch mit den Joy-Con macht.

      Dass man ein stärkeres Modell auf den Markt wirft, hat man zuletzt nur mit dem 3DS gemacht, einfach um dessen Lebenszeit noch zu verlängern, was auch wunderbar klappt. Durch die vielen neuen Editionen aus der 3DS Familie verkauft sich das Ding jede Woche ganz gut, wobei natürlich klar sein sollte, dass man darauf abzielt, dass bisherige Kunden sich doppelt eindecken oder auch das Nachfolgemodell kaufen.

      Gleiches gilt auch für PS4 oder Xbox One. Das dient halt nur dazu, mehr Konsolen zu verkaufen, ohne gleich die nächste Gen einläuten zu müssen. Wenn Nintendo die Notwendigkeit sieht und glaubt, dass man erstmal den Großteil der möglichen Kundenschichten erreicht hat, dann werden sie sicher über sowas nachdenken, rechnen würde ich damit aber nicht.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @YearofLuigi

      Gut möglich, dass Nintendo eine verbesserte Switch bringt, aber an 2020 glaube ich nicht. Wenn später, denn 2020 könnte die neue PS kommen und es wäre dumm da in Konkurrenz zu treten.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Die Hersteller bringen regelmäßig neue Revisionen, aber ein Schritt wie der New3DS, die PS4Pro oder One X macht nicht immer Sinn.

      Beim 3DS war die Hardware extrem veraltet, und das System mittlerweile sehr langsam. Möglicherweise gab es die alten die Chips nicht mehr, oder die neuen waren ebenso günstig.

      Bei der PS4Pro war es meiner Meinung nach nur ein halbherziger Versuch. Die One X macht einen deutlichen Sprung nach vorne und lockt neue Zielgruppen auf die Plattform.

      Eine Switch Pro ist aus technischer Sicht noch sehr weit weg, da nVidia noch keine neue, kompatible Hardware vorgestellt hat. Und aktuell gibt es auch keinen Anlass für Nintendo eine leistungsfähigere Hardware auf den Markt bringen zu müssen.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Der Tegra X1 kann durchaus 4k darstellen, nur hat die Switch weder ein 4K Display, noch die Möglichkeit, 4k durchzuschleifen, der Chip ist gelockt. Momentan reicht das auch völlig aus, ich meine, wer will schon 400 € für einen Handheld bezahlen ? Andererseits kosten entsprechend starke 4K Handys auch so 700 bis 1000 €. Es wird also noch ein Weilchen dauern, bis hier neues kommt.
    • @Splatterwolf
      Farbvarianten wären super. Bisher gibt es das nur von Drittanbietern und man darf keine Angst vor Basteln und Garantieverlust haben.

      Stärkere Hardware glaube ich nicht, aber effizientere Hardware halte ich für realistisch. Das verwendete SoC kann sicher in einem feineren Verfahren hergestellt und somit der Energiebedarf gesenkt werden.

      Ohne USB-PD Powerbank kann ich die Switch auf längeren Zugfahrten oder Flügen nur wenig nutzen, da der Akku nach gut 3 Stunden leer ist. ||
      SW-8395-4762-4894

      Nintendo Switch Online für 5 EUR (Familiengruppe) >>> PN!
    • Eine 4k Switch nativ kann man sich denke ich
      abschmieren in den nächsten ca. 6-7 Jahren...(Switch 2?)

      da kommt als Revision maximal etwas mit integriertem upscaler ähnlich der Xbox One S und dann auch nur für den TV-Modus, auf dem HH macht es keinen Sinn da ein natives 1080p panel bei der Pixeldichte ein besseres Bild liefern sollte als irgendein skaliertes Bild....

      als Revision würde ich auch eher mit sowas rechnen wie passive kühlung, bessere Akkulaufzeit, 1080p Bildschirm oder Kameras zum Chatten oder neue (alte || ) Spielkonzepte, ähnlich des WiiU Tablet Controllers...

      Wer weiß villeicht dann auch noch eine deutlich mobilere Switch mit aufklappbarem Bildschirm...

      all das würde ich Nintendo zutrauen und mindestens 1-2 Sachen erwarte ich davon zukünftig auch noch (also in den nächsten 2-5 Jahren)
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins, Final Fantasy 15
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Battlefield 5
    • @ruffy85
      Es gab in Japan zumindest eine Monster Hunter Edition. Da war zumindest das Design mal etwas anders. Ich vermute, mit sowas kann man eher rechnen, wenn Nintendo dafür einen Nutzen sieht.

      Bei manchen Konsolen hat man sich das auch geschenkt. Der 3DS ist so die erste Konsole, wo das richtig extrem ausfällt. Bei Handhelds war Nintendo aber auch schon immer freier und hat unglaublich viele Versionen und Farbvarianten rausgehauen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Der New3ds war meiner Meinung nach eher ein Marketing-Gag, denn bis auf den stabileren 3D-Effekt und die paar Exklusivtitel hatte die 'Extra-Power' ja wenig auf den Hacken. Bei der PS4Pro ist Sony einige fragwürdige Kompromisse eingeganen um Kosten zu sparen, nur die Xbox One X hat tatsächlich kräftig zugelegt, ist dadurch aber auch deutlich teurer geworden und hat bis heute noch keinen einzigen Exklusivtitel, der das System auch nur annähernd ausreizt... aber Crackdown 3 kommt bestimmt... irgendwann! ;)
      Über kurz oder lang wird es sicher die ein oder andere neue Switch-Version geben, egal ob als kostengünstige Mini-Handheld-Version ohne abnehmbare Joy-Cons für Kinder oder 'ne Pro-Version mit z.B. 128 GB internem Speicher und mehr Ram.
      Als Videospielveteran kann ich aber alle beruhigen, die jetzt befürchten ihre 'alte' Switch schon bald wieder gegen ein neues Modell eintauschen zu müssen, denn aus Erfahrung weiß ich, dass all diese groß angekündigten Revisonen (noch) aktueller Konsolen, mit all ihren vermeindlich großartig Verbesserungen und neuen Features, letztendlich nur selten einen wirklichen Mehrwert für den Spieler hatten.
    • Die bisherigen Mid-Gen-Upgrades sind fragwürdig. Bei der einen Konsole machen sie mehr Sinn, bei der anderen weniger.

      Sony hatte gesagt, dass man Spieler aus dem PC-Lager mit der Pro abholen will, bzw. verhindern möchte, dass Spieler zum PC wechseln. Und MS hat sicherlich wegen der technisch schwächeren One nachgezogen.

      Die Switch steht in diesem Zusammenhang deutlich weniger unter Zugzwang. An die Leistung der stationären Konsolen kommt man mit einem Upgrade nicht ran, wenn man Handheld- und TV-Modus gleichermaßen unterstützen möchte. Denn dann darf der Leistungsunterschied nicht zu groß sein. An sich wäre ein Dock mit zusätzlicher Leistung technisch kein großes Problem. Aber wie laufen die Spiele dann im Handheld-Modus?
      Even the darkest Night can be broken by Light.