Angepinnt Der allgemeine „Nintendo Switch"-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Knezi

      Außer der Bannhammer. ;) Nur weil es technisch möglich ist, heißt das nicht, dass es folgenlos bleibt. Grundsätzlich gilt auch hier: Wer online spielen möchte, sollte sich das gut überlegen,
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Also ich habe die kostenlose 7 Tage Mitgliedschaft gestern aktiviert und ausgiebig NES offline gespielt. Ich finde, das die beiden Super Mario Titel sich mit den Joycon eher grenzwertig steuern lassen, hier sollte man wohl eher den Pro Controller verwenden.

      Tennis flutscht super und auch mit Excite Bike hatte ich keine Probleme. Auch Donkey Kong lässt sich gut bedienen.
    • Sehe ich das richtig, das man die NES Spiele nur mit Freunden spielen kann? Es gibt kein Matchmaking mit Zufallsgegnern? Dann werde ich den Dienst wohl erstmal außen vor lassen.
      Super Mario Maker Level:

      Ghost House I - 7BFC-0000-0039-CAA8

      Mushroom Level I - BD2C-0000-003E-7C2C

      Bowser´s Castle I - CD08-0000-00F1-B185

      Underwater Level I - 488A-0000-0047-4530
    • Zitat von Dirk Apitz:

      Verstehe wieder einmal die Aufregung nicht, es betrifft deutlich weniger spiele und es wird dafür einen guten Grund geben. Selbst indies und Thirds nutzen das scheinbar.

      Bei dem Thema sucht man einfach weiterhin das Haar in der Suppe. Mit sachlicher Kritik hat das nichts mehr zu tun
      Die Aufregung finde ich ebenso übertrieben wie du, aus den genannten Gründen. Allerdings ist es halt trotz der wenigen Spiele ärgerlich, dass man beim sehr beliebten Splatoon 2 beispielsweise auf diese Funktion verzichten muss. Hinzu kommen noch Titel wie FIFA, die seit Jahren bei der Konkurrenz diese Funktion besitzen und bei Nintendo nicht. Das verstehe wer will, aber ich kann nachvollziehen, dass sich darüber der ein oder andere aufregt.

      Für mich persönlich ist der Service mehr oder weniger uninteressant geworden, weil ich aktuell viel lieber ein MMO Spiele als auf der Switch und nebenbei kaum Zeit habe. Die NES Spiele konnte ich teils schon in meiner Kindheit zocken und daher würde sich der Service aktuell nur lohnen, um die Spielstände zu sichern. Theoretisch sind 20€ im Jahr nix, aber bei der Konkurrenz kann ich entweder die Speicherstände anders sichern, oder habe die Option sie kostenlos und ohne Abo (beispielsweise auf der Xbox), automatisch hochzuladen.

      Ich finde Nintendo hätte mit der Wartezeit echt mehr ankündigen können und müssen. Natürlich ist der Service günstiger als bei der Konkurrenz, aber dennoch ist das für mich nicht genug, um die 20€ dafür aktuell auszugeben. Wer weiß, falls ich irgendwann wieder aktiver auf der Switch MP Spiele zocke, werde ich wohl "gezwungenermaßen" den Service verwenden. Schließlich geht bei einigen Spielen der MP Modus wie bei der Konkurrenz nicht ohne Abo.

      Zitat von Guybrush:

      Glaubt ihr eigentlich das Nintendo 2020-21 eine neue Switch raus bringen wird um mit der PS5 und Xbox was auch immer, mitzuhalten? Ich mein, viele third party spiele kann die Switch jetzt schon leider nicht abspielen und mit den neuen Konsolen wird auch der Abstand umso größer.
      Falls sie eine neue Switch herausbringen, wird diese nicht mit den neuen Konsolen in Sachen Hardware konkurrieren können. Die Switch setzt auf mobile Hardware und anders als Smartphones, die ein anderes Bezahlmodell verwenden, muss die Switch bezahlbar bleiben. Die neuen Konsolen, müssen selbstverständlich ebenso auf den Preis achten, aber beim Thema Platz, Hitzeentwicklung und Stromverbrauch haben sie mehr Spielraum.

      Die Switch muss und kann meiner Meinung nach mit anderen Punkten überzeugen. Die Leistung der Konsole wird aber, ob neues oder altes Model nicht an die Scarlet und PS5 heranreichen. Ich denke, dass kann man jetzt schon locker ausschließen, ohne die Details der neuen Konsolen zu kennen.

      Die einzige Möglichkeit in Sachen Hardware gleichzuziehen, sehe ich bei einem Nintendo Online Cloud Service, den man auf der Switch anbieten könnte. Dadurch wird die Konsole aber einem sehr wichtigen Kaufargument, der Mobilität, beraubt, denn die Switch unterstützt keine SIM Karten und muss sich auf Wlan Zugang verlassen. Da könnte theoretisch, ein Switch Upgrade ansetzen und genau unter anderem das ändern.
    • Zitat von ruffy85:

      Abgesehen von NES Spielen anstelle von AAA-Titeln bietet Switch Online nicht weniger als PS+ oder XBox Gold, kostet aber maximal ein Drittel.
      Naja gerade das wird ein Großteil des Preisunterschiedes ausmachen. Zudem darf man nicht das Komplettpaket vergessen, da der Service ja "Online" heißt, gehören da so Features wie Voice/Chatfunktion, Communitytab, Trophäen, Entertainmentapps, usw. dazu. Das bieten MS/Sony halt und Nintendo gar nicht oder nur teilweise mittels der App.
    • Trophys gehören da nicht dazu, die gab es auch auf der ps3 vorher.

      Voice Funktion ist mittlerweile ausgebaut wenn auch noch nicht optimal. Chat gibt es es in manchen spielen (wie auf den anderen Konsolen auch), pn ist was, was im online Service nicht rein gehört. Communitytab von mir aus. Apps kommen von Entwicklern und haben mit den Service auch nichts zu tun.

      So gesehen bekommt man eben wo anders auch nicht wirklich mehr geboten aber zählt dennoch mehr.
    • @Knezi
      Wozu der Aufwand? Nur um ein paar Stunden zu gewinnen und dabei womöglich das Risiko von Bugs eingehen? Sorry, dann würde Nintendo einen schlechten Job machen!
      Maßnahmen zum erkennen ob es ausgenutzt wird sind leichter und sicherer zu implementieren.

      Man muss nicht bei jeder Meldung versuchen Nintendo als dumm darstehen zulassen, vor allem wenn man selber anscheinend keine Ahnung von Software-Entwicklung hat. (Korrigiere mich wenn ich falsch liege.)
    • @Dirk Apitz Voice-Chat gibt es auf der PS4 für ALLE Spiele, um genau zu sein ist der Voice-Chat komplett unabhängig vom Spiel, man kann ihn für alles verwenden, selbst wenn man gerade nichts spielt.

      Wenn ich jemanden Online kennenlerne und mich mit ihm/ihr gut verstehe möchte ich mich auch weiter unterhalten, unabhängig davon, ob ich das Online-Spiel schon geschlossen habe. Dann kann man nämlich auch einfach mal von Spiel zu Spiel umherspringen, ohne irgendwas neu erstellen oder beenden zu müssen.

      „The game is fun. If it's not fun, why bother?“ - Reginald „Reggie“ Fils-Aimé

      Auf den Konsolen findet ihr mich unter... :rolleyes:
      Switch: SW-2163-2180-4354
      PS4: AdamantiumLive
    • Der Emu wurde gehackt, ja und? Wenn man die Leute findet, werden sie wohl von online ausgeschlossen. Die tragen doch das Risiko, wenn sie meinen, sie müssten ihre Konsole manipulieren, aus welchen Gründen auch immer. Ich raff diese Gier nach mehr nicht und möglichst noch umsonst.

      Die NES-Spiele wurden hier das erste Mal sinnvoll durch einen MP erweitert, der online nutzbar ist. Was das für Möglichkeiten gibt in Bezug auf SNES will ich gar nicht mal in Aussicht stellen. Natürlich ist sich Nintendo der Tatsache bewusst, dass Leute versuchen zu manipulieren, aber ein Emulator ist jetzt kein Tool, was besonders aufwändig ist, es umzuschreiben.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Knezi
      Die haben ganz bestimmt nicht wegen dem Emulator den sie vor zwei Jahren schon beim NES Mini genutzt den Online Service verschoben! :mm:
      So eine Infrastruktur aufbauen ist keine leichte Sache, da gibt es viele Dinge die man beachten muss, testen muss und bei der es viele Fehlerquellen gibt. Du musst das ganze skalierbar gestallten und gleichzeitig musst du die Wartbarkeit in Auge behalten, den sonst fliegt dir das alles irgend wann um die Ohren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fonce ()

    • Ich hab mal kurz eine Frage zum teilen von Spielen. Hab ich das richtig verstanden, dass ich mir theoretisch ne 2.switch besorgen kann und diese parallel nutzen kann?
      aktuell gespielte Games:
      - Mario Tennis Aces (Nintendo Switch)
      - Victor Vran (Nintendo Switch)
      - Pro Evolution Soccer 2019 (PS4)
      - Hearthstone (iOS/PC)

      Durchgespielte Spiele 2018:
      - South Park - Rektakuläre Zerreißprobe (ohne DLC) - Nintendo Switch
      - Mario Rabbids (ohne DLC) - Nintendo Switch
      - Resident Evil Revelations 1 - Nintendo Switch
      - L.A. Noire - Nintendo Switch
      - Mario Odyssey - Nintendo Switch
      - Wolfenstein 2 - Nintendo Switch
    • @Eiggen87 "Jain" würde ich da jetzt mal sagen. Ja du kannst dir eine zweite Switch holen und diese mit deinem Nintendoaccount verknüpfen und diese dann als Sekundäres Gerät angeben. Damit kannst du dort genauso die Spiele spielen wie die auf deiner Hauptkonsole nachdem du sie Runtergeladen hast. Aber du brauchst zum spielen eine dauerhafte Internetverbindung und wenn bei der Hauptkonsole ein anderes Spiel gespielt wird, kannst du auf der Zweitkonsole nicht spielen. Hier weiß man jetzt noch nicht ob das dann nur das gleiche Spiel betrifft oder ob das "generell" so ist.
    • @TrippleF Der Familienaccount hat damit nichts zu tun, da das teilen auch ohne Onlineservice geht. Der Familienaccount sorgt nur dafür das mehrere Accounts zusammengefasst den Onlineservice nutzen können.

      Zum teilen muss nach wie vor der Account der Teilen soll auf der Switch eingerichtet werden wo man die Spiele auch runterladen und spielen können soll.
    • Schade finde ich, dass die Freundesliste keine neuen Funktionen bekommen hat. So ist sie weiterhin nur eine Sammlung von Accounts mit Historie der Spiele.

      Auch in der Switch Online App findet sich keine Verwendung der Freundesliste. Immerhin gibt es jetzt mehr Apps, die Voice Chat unterstützen.

      Ich hoffe darauf, dass der USB-BT Adapter aus dem Crowd-Funding bald geliefert wird, damit ich probieren kann, ob ich am BT-Headset gleichzeitig die Switch und das Smartphone verbinden kann und somit Voice-Chat und Spiel-Sound gleichzeitig bekomme.

      Apps wie Netflix & Co. stehen für mich in keinem Zusammenhang mit einem Online Dienst. Trophäen bzw. Ranglisten können Bestandteil sein, müssen es aber nicht. Einige Spiele haben eigenständige Online-Ranglisten.
      SW-8395-4762-4894

      Nintendo Switch Online für 5 EUR (Familiengruppe) >>> PN!