Angepinnt Der allgemeine „Nintendo Switch"-Thread

    • Mein 3. Joycon fängt nun an zu driften

      Bravo Nintendo, ist ja wirklich 90€ Qualität drin bei dem Plastikschrott
    • Zitat von KingDDD:

      Bravo Nintendo, ist ja wirklich 90€ Qualität drin bei dem Plastikschrott
      Ja Bravo Nintendo, ich habe 4 Joy Cons und 2 Pro Controller und keiner hat davon bis jetzt Probleme gemacht auch nach 2 Jahren viel Nutzung nicht! :ddd:

      @KingDDD Also bevor du dich so einfach auskotzt, wende dich doch einfach an den Support von Nintendo und dir wird geholfen... klar es ist blöd wenn es bei dir jetzt schon der Dritte ist der scheinbar das selbe Problem hat und verstehe dann durchaus das man sich dann auskotzen möchte .... aber bedenke das es bei vielen vielen vielen offenbar nicht auftritt, also stell doch nicht gleich die Qualität vom ganzen in Frage.

      Man könnte ganz böse gesagt auch mal fragen wieso bei dir jetzt schon der dritte das gleiche Problem bekommt? :ugly: Ansonsten mal das neuste Update ausprobiert was für die Joy Cons da ist? Vielleicht behebt es das ja, falls es nur ein Fehler der Softwaresteuerung ist und kein Hardwarefehler.
    • @Alugard Nö, ich habe auch Joycon-Probleme, nämlich die, das der rote schneller leer geht als der blaue, obwohl beide gleichzeitig aufgeladen werden. Dann sind die L- und R-Taste furchtbar ungenau und oft klickt man doppelt statt einmal.

      Die Dinger sind für die Qualität, die sie bieten, zu teuer, "HD"-Rumble hin oder her. Das Update hat bei mir auch nichts geändert, der rote Joycon geht nach wie vor als erster leer. Und einschicken? Dann hab ich Wochenlang keinen Controller (mir sind die 70 € für den Pro-Cntroller noch zuviel).

      Zumal auch der Pro-Controller nicht die gewohnte nintendo-Qualität biete. Das D-Pad ist nämlich linkslastig. Allzu oft passiert es mir, wenn ich mit meinem Bruder spiele (er hat mehrere Pro-Controller auch den von Xenoblade), das ich eigentlich nach links drücken will und stattdessen nach oben drücke. Das kann bei diversen Spielen nervig sein, weil Prezision erforderlich ist.

      Das Problem hatte ich bei SNES, N64, Gamecube,Wii und WiiU kein einziges mal, auch nicht bei den Handhelden, wobei beim 3DS einmal der B-Knopf geklemmt hat von Haus aus, was sich mit etwas Reinigungsspray aber beheben lies. Die Joycon sind einfach zu piepslig dafür, genau sein zu können.

      Und ja, bei manchen mögen die ohne Probleme funktionieren, aber es kann doch nicht sein, das man 80 € ausgibt, nur um dann solche Probleme zu haben. Habe bei der PS 4 beispielsweise nur das Problem, das der Akku kacke ist und keinen halben Tag durchhält. 3 Stunden Rocket League am Samstag Abend und er zeigt an, das aufgeladen werden muss. Ansonsten bekommt Sony das wesentlich wertiger hin.

      (Nein, bin bei Leibe kein Sony-Fanboy, aber bin Nintendo-Qualität gewohnt).
    • @megasega1
      Der Pro Controller ist "dauerhaft" für 45 bis 55 EUR zu bekommen. Die Aktionen verschiedener Händler wechseln sich ab.

      Für mich ist der Pro Controller neben dem XBox Controller der ergonomischste am Markt. Seit dem Gamecube gefielen mir die Controller nicht mehr.

      Meine JoyCon (grau) ziehen immer wieder nach kurzer Zeit nach oben bzw. unten. Einmal wurden sie bereits von Nintendo getauscht. Das zweite Paar JoyCon (pink, grün) hat die Probleme nicht. Kalibrieren hilft einige Zeit, aber nicht dauerhaft.

      Abgesehen von Labo wird die ganze Technik nur wenig genutzt, so dass die JoyCon zu teuer sind. Die Technik darin hat ihren Preis, keine Frage. Aber was bringt mir die Technik, wenn sie fast kein Spiel nutzt?!

      Am Pro Controller fehlt mir eine Klinkenbuchse für Headsets. Ich müsste mal den Genki an der USB Buchse ausprobieren, vielleicht geht das ja. Bisher sitzt der Genki am Dock und ich kann ein BT Headset daheim nutzen. Am Controller wäre es irgendwie cooler.
      SW-8395-4762-4894

      Nintendo Switch Online für 5 EUR (Familiengruppe) >>> PN!
    • Die ersten Joycon wurden von Nintendo nach 3(!) Wochen zurückgeschickt „Sie haben kein Problem gefunden“

      Und doch sehr viele haben das Problem, wenns bei dir nicht Auftritt: Glück gehabt. Ich habe halt Pech, aber auch bei Pech sollten die JoyCon nicht so schlecht sein

      „joy con drifting problem„ gibt bei Google X Ergebnisse

      Und nein an mir liegts nicht, der Procon, mein Dualshock und alle anderen Controller die ich je hatte, hatten das Problem nicht
    • Meiner Meinung nach, liegt das joy con Problem an der Launch Konsole...
      Habe alle! Farbigen Joycons, an meiner Launch Konsole machten alle, ausnahmslos alle zicken.
      Nachdem ich die Konsole gewechselt habe funktionieren sie einwandfrei...

      Habe das Problem auch nur im docked Modus, HH und tabletop (welches ich nicht nutze) funktionierte es tadellos...

      Launch Konsole, mit 2016 Datum hinten drauf (gibt auch 2017 launchmodelle) vs. 2018 Switch...
    • @Cristiano Ja ist es, solange es nur so ist, wenn du vom docked mode in den handheld mode wechselst.
      Aktuelles Switch-Spiel: Super Smash Bros. Ultimate, 7 Billion Humans

      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Yokai Watch

      Aktuelles Wii-Spiel: The Last Story

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: Pokémon Go!
    • Zitat von megasega1:

      Und einschicken? Dann hab ich Wochenlang keinen Controller (mir sind die 70 € für den Pro-Cntroller noch zuviel).
      Wenn man mangelhafte Ware gekauft hat, sollte man seinen Gewährleistungsanspruch auch einlösen, anstatt monatelang im Internet darüber zu meckern.

      (Und wenn dein Bruder mehrere Pro-Controller hat kann er dir für die Zeit der Reparatur ja einen leihen).
      Ich soll erwachsen werden?

      Hahaha

      Nö!
    • Ich sagte nie mit einem Wort das es die Probleme nicht gibt. Es ist nur auffallend wenn eine Person den selben Fehler immer und immer wieder hat.

      Und was interessiert es mich das man bei der Googlesuche x Treffer bekommt? X Treffer findest du auch wenn du nach Katzenvideos suchst... und? Sagt jetzt nichts darüber aus ob da eine Person einfach an vielen vielen Stellen am rumweinen/beschweren/kritisieren ist oder ob es dann wirklich X Leute sind. Also komm mir nicht mit so einem "Totschlagargument" man findet X Treffer bei einer Googlesuche.

      Fakt ist, ja es gibt Probleme.
      Fakt ist, die Anzahl der Leute die sie haben "scheint" überschaubar zu sein, sonst würde da ganz anders darüber berichtet werden oder gar Nintendo hätte in irgendeiner Form reagieren müssen wie eine Rückrufaktion oder what ever.

      Fakt ist das Nintendo das Problem mit dem Pro Controller bekannt ist aber das dieses Problem nur bis Serie X besteht, neuere haben das Problem nicht da sie was am D Pad geändert haben.

      Fakt ist das die Joycon hochwertige Ware sind, aber wie andere schon erwähnten kann man selbst bei dem Teuersten Produkten "Montagsmodelle" erwischen die einfach nicht richtig funktionieren da in jeder Produktion eine ca. 5% Fehlerquote einkalkuliert ist.

      Fakt ist das man solche Probleme aber meistens sogar Kostenlos über Nintendo oder seinen Händler abwickeln kann, also würde ich das in Anspruch nehmen.

      So viel von mir erstmal... aber damit bin ich dann wohl auch durch, denn wie ich aus den letzten malen gelernt hab, bringt es nichts da groß zu diskutieren ;)
    • Ein Joy Con (der Linke in Blau, nachgekauft ) zickt bei mir manchmal bei Mario Kart rum, aber nur bei Mario Kart. Da verliert er dann plötzlich die Verbindung im Spiel. Alle anderen Spiele (Mario Party, Rocket League) sind kein Problem.
      Die Pro Controller finde ich absolut Mega klasse, gibt für mich keinen besseren Controller. Komme mit den PS4 Controller gar nicht klar.
      Vergleiche dein Kapitel 5 mit niemandes Kapitel 20.
      Switch-Freundescode: SW-7907-2509-2390