Der allgemeine Nintendo Switch-Thread

  • Vank84man Wollte grade schreiben, dass ich stolz auf die deutsche Käuferschaft bin, doch dann las ich danach noch, dass FIFA auf Platz 3 ist :ugly-classic: Oh mann ...


    Naja trzd sehr sehr beachtlich für Metroid und es freut mit ungemein dass es so beliebt ist - auch woanders. Das lässt auf weitere Metroid Spiele hoffen. So sehr ich 2D metroid Spiele immer noch liebe, würde ich mir aber wünschen dass Prime 4 mindestens genauso gut abschneidet. Ein 3D Metroid hooked mich dann persönlich doch nochmal mehr.


    Da kommt für mich einfach nochmal die Atmo besser rüber und auch das gameplay find ich nochmal besser. Heißt aber nicht dass sich 2D Metroid verstecken muss. Was das betrifft hat man mit Dread auch eine riesen Leistung abgeliefert :thx:

  • Diggler Wer sagt das denn 8o Für MK8 WiiU Besitzer ises sicherlich nicht toll, dass MK8D nicht aus den Toplisten verschwindet und somit kein MK9 kommt. Für alle anderen ist es aber ein Top game, das neu für sie ist.


    Also EIN Port von MK8 ist ja wohl dann nochmal ein anderes Paar Schuhe als die X-te Version von FIFA auf der Switch, in der die größte Neuerung ein anderes Spielecover ist :dk:

  • Diggler Wer sagt das denn 8o Für MK8 WiiU Besitzer ises sicherlich nicht toll, dass MK8D nicht aus den Toplisten verschwindet und somit kein MK9 kommt. Für alle anderen ist es aber ein Top game, das neu für sie ist.


    Also EIN Port von MK8 ist ja wohl dann nochmal ein anderes Paar Schuhe als die X-te Version von FIFA auf der Switch, in der die größte Neuerung ein anderes Spielecover ist :dk:

    Ist das wirklich besser?

    Wenn du es genau betrachtest dann verdient Nintendo seit Release der Switch (und sogar schon davor auf der Wii U) an MK8 ohne auch nur den Finger zu rühren, während FIFA zumindest regelmässig ein paar Updates erfährt


    Es ist übrigens nicht nur für Wii U Besitzer nicht toll, sondern auch für alle Switch-Besitzer, die diese schon ein paar Jahre besitzen. Nintendo macht sich ja nicht mal die Mühe für eines ihrer erfolgreichsten Spiele mal ein paar neue Strecken zu bringen.

    Dass das Spiel für Neubesitzer der Switch neu ist, kann man übrigens genauso über FIFA sagen.


    Das wirklich traurige an der Sache ist aber eigentlich, dass Switch-Neukunden mittels des Kaufs von MK8 die Charts dominieren und nicht die fast 100 mio. bestehenden Switch-Besitzer mit ihren Käufen von aktuelleren Games.

    Denn bestehende Switchbesitzer werden sich ja eher selten jetzt noch MK8 kaufen.


    Egal wie man es dreht und wendet, Nintendo pfeift hierfür die eigene Gewinnmaximierung auf die Bestandskunden.

  • oder der hype um die spiele ist so groß, weil es nach wie vor etwas besonderes ist, wenn ein Mario, Zelda oder eben MarioKart raus kommt, weil es eben nicht jedes jahr updates dazu gibt, sondern nur alle paar jahre.

    ich bin eigentlich ganz froh, dass hier nicht auch im jahresrythmus rausgeballert wird.


    Ich glaube zu wissen, dass ich der Meinung bin, dass es eventuell zu 100% so hätte gewesen sein können!

  • Der Vergleich MK und Fifa passt irgendwie nicht.


    Man könnte vielleicht den >>Veröffentlichungsrhythmus<< von MK8 und Death Stranding vergleichen, die auf den jeweiligen neuen Konsolen eine Deluxe- bzw. Directors Cut-Edition bekommen haben.

  • Das wirklich traurige an der Sache ist aber eigentlich, dass Switch-Neukunden mittels des Kaufs von MK8 die Charts dominieren und nicht die fast 100 mio. bestehenden Switch-Besitzer mit ihren Käufen von aktuelleren Games.

    Denn bestehende Switchbesitzer werden sich ja eher selten jetzt noch MK8 kaufen.

    Ja aber wäre zu Release der Switch MK9 gekommen, dann würde genau dieses Argument auch 1:1 für MK9 zählen, das hat daher eigentlich nichts mit dem Port zu tun.

    Ist das wirklich besser?

    Ja. Unabhängig von der Port-Thematik wird bei FIFA das meiste Geld mit riesengroßem Abstand eben nicht durch den Verkaufspreis verdient. Der Großteil der Einnahmen kommt durch Fifa Ultimate Team. Ich bin generell kein Fan von Lootbox-Mechaniken, aber abseits dubioser Handy-Spiele ist FIFA Ultimate Team schon wirklich einer der schlimmsten Vertreter davon. Wie da unter anderem auch Kindern mit Glücksspiel-Mechaniken das Geld aus der Tasche gezogen wird, gehört verboten.


    Aber dass das xte-FIFA also Spiel unabhängig von Ultimate Team Erfolg hat, das ist mir übrigens egal. So lange es den Leuten Spaß macht, finde ich es auch da überheblich sich darüber zu urteilen.

    Es ist übrigens nicht nur für Wii U Besitzer nicht toll, sondern auch für alle Switch-Besitzer, die diese schon ein paar Jahre besitzen. Nintendo macht sich ja nicht mal die Mühe für eines ihrer erfolgreichsten Spiele mal ein paar neue Strecken zu bringen.

    Ja weil es die meisten Käufer nicht juckt. Es gibt Spieler, die spielen regelmäßig und leidenschaftlich Mario Kart und die würden gerne mehr und neuen Content haben. Das sind auch sicherlich viele.

    Aber unter den Mario Kart-Käufern ist es die Minderheit. Das betrifft auch nicht nur die "Casuals". Besonders die langjährigen Nintendo-Fans, die Fans von vielen oder gleichzeitig fast allen Nintendo-Marken sind, die kaufen ja so viele Spiele und haben so viele Spiele, dass sie jetzt nicht regelmäßig Mario Kart spielen und daher macht es für die meisten wohl keinen Unterschied.

    Egal wie man es dreht und wendet, Nintendo pfeift hierfür die eigene Gewinnmaximierung auf die Bestandskunden.

    Nein. Denn:

    1. Ich bin auch Bestandskunde der Switch (und habe eine Wii U und hatte MK8 auf der Wii U). Ich bin froh, dass kein MK9 kommt. Weil fast die komplette Online-Community wechseln würde, müsste ich dann auch MK9 kaufen oder hätte Pech. So kann ich es für gelegentliche Matches spielen ohne neu kaufen zu müssen. Von daher kann man eben nicht pauschal sagen, dass Nintendo auf "die Bestandskunden" pfeift, denn die gibt es gar nicht. Die haben auch unterschiedliche Interessen. Manche davon stört es manche nicht.
    2. Wie du ja richtig gesagt hast, kaufen die Bestandskunden kein MK8D, weil sie es alle schon haben. Würde Nintendo jetzt ein MK9 herausbringen, würde es sich so gut verkaufen, dass sie damit ihre Gewinne maximieren würden.

    Im Endeffekt bringt Nintendo von vielen Spielen nur einen Ableger pro Generation. Und für die Leute, die ein Mario Kart zu Release kaufen, ist es im Laufe des Lebenszyklus der Spiele immer ein alter Hut. Das heißt, der einzige Unterschied zu früher besteht wirklich nur für die Leute, die MK8 auf der Wii U und der Switch gekauft haben. Selbst wenn alle Mario Kart 8-Käufer auf der Wii U nun Mario Kart 8 Deluxe gekauft haben, wären das maximal 8,45 Millionen Leute. Das sind 20% der MK8D- und 9% der Switch-Besitzer maximal. In Realität sind es aber weniger. Aber wenn es mehr 80 bzw 91% der Leute gar nicht betrifft und viele der Betroffenen sich daran nicht stören, wird da ein großes Fass um nichts aufgemacht. Und bis auf diese 20% bzw. 9% (und in Wirklichkeit wahrscheinlich eher jeweils nur die Hälfte, denn nicht jeder Besitzer von MK8 hat auch MK8D) ist auch dieses Argument eigentlich immer das gleiche, egal ob jetzt MK8D oder MK9 heraus kämme.


    Nintendo hat halt nicht die Kapazitäten unendlich viele Spiele gleichzeitig zu releasen und von daher verzichten sie auf den zusätzlichen Gewinn von MK9 um ein MK9 zu Release der nächsten Hardware zu haben. Ja man könnte sagen, dass es zu Gewinnmaximierung ist, aber noch mehr Gewinnmaximierung wäre es jetzt MK9 zu bringen und zu Release der Switch 2 eben MK10. Die Entwicklungskapazität macht man frei, in dem man Low Seller nicht mehr entwickelt, nämlich die ganzen Spiele von Nintendo, die 1 - 4 Millionen verkaufen und die dennoch regelmäßig kommen. Das wäre viel mehr Gewinnmaximierung und mehr gegen die Bestandskunden und Fans der ganzen Nintendo-Franchises. Die Spiele die man gerne unter den Tisch fallen lässt, wenn man einseitig argumentiert, sie machen nur noch die Big-Seller für Gewinmaximierung, die werden dann nämlich immer ignoriert.

  • Die Entwicklungskapazität macht man frei, in dem man Low Seller nicht mehr entwickelt, nämlich die ganzen Spiele von Nintendo, die 1 - 4 Millionen verkaufen und die dennoch regelmäßig kommen. Das wäre viel mehr Gewinnmaximierung und mehr gegen die Bestandskunden und Fans der ganzen Nintendo-Franchises. Die Spiele die man gerne unter den Tisch fallen lässt, wenn man einseitig argumentiert, sie machen nur noch die Big-Seller für Gewinmaximierung, die werden dann nämlich immer ignoriert.

    Oh ja, ich hoffe das sie nie einen auf E.A. oder Ubisoft machen werden. Man sieht ja schön wie wegen diesem Vorgehen praktisch jegliche Kreativität aus den Spielen verschwindet. Plötzlich bringt man nur noch ein Open World Game unter verschiedenen Namen und mit unterschiedlichen Skins (Ubi) oder bringt nur noch Service-Spiele (E.A.). Das dann im Jahresrhytmus. Schrecklich!

  • Diggler Ich besaß MK8 für Wii u, habe es dann verkauft und mir die Switch Version gekauft. Man kann kritisieren dass so ein beliebtes Spiel keine weiteren DLCs spendiert bekommen hat.


    Was jedoch gar nicht passt ist der Vergleich der Veröffentlichungspolitik von fifa und mk games.


    Wieso werden hier eigentlich immer so schnell beleidigende Begriffe wie Doppelmoral oder fanboy von manchen gewählt? Vorallem passte das in dem Fall mal gar nicht.....

  • --=ZerO=--


    Ich glaube erstmal nicht, dass sie das machen werden. Einerseits ist da das von Vorteil, was sonst oft ein Nachteil ist bei Nintendo. Die Sturrheit und die Rückwärtsgewandtheit. Was bei der Stagnation von Pokémon oder dem rückständigen Online-Service ein Nachteil ist, kann hier von Vorteil sein, dass sie dem Trend nicht hinterherlaufen.


    Auch glaube ich das Nintendos langfristiges Business Modell sein wird (also richtig langfristig, wenn es nur noch Services gibt und keine Konsolen mehr), dass sie wie Disney+ sind. Das heißt sie setzen auf starke Marken. Pokémon, Mario, Zelda und Co. Sowohl die alten Spiele als auch immer mal wieder neue. Es geht um den Content der Marken. Da hat Nintendo den Luxus in Zukunft, wenn der reguläre Markt für AAA-Spiele immer kleiner wird (was ja jetzt schon passiert), einfach auf ihre Marken zu setzen. Ich hoffe, dass sie das auch machen.

  • Ich bin froh das Nintendo nicht auf die regelmäßige Veröffentlichung ihrer Marken im Jahresintervall oder 2 Jahres Rhythmus setzt. Klar hätten wir gerne Strecken für Mario Kart oder einen neuen Teil. Wenn ich dann aber sehe wie ausgelutscht die Ramschtitel von EA und Ubi sind bin ich froh fast ausschließlich auf Nintendo zu setzen. In Punkto Markentreue und Pflege sind sie nämlich ungeschlagen- der Erfolg gibt Ihnen recht.

  • Shyguy Sehe ich ganz genauso. Ich finde aber auch, dass man da oft die Vergangenheit z. B. verklärt. So gut Mario Party früher zu seiner Hochzeit auch war, gab es zwischen 1998 und 2005 sieben Mario Party-Spiele auf zwei Konsolen. Das war schon sehr viel ausgekaut.

    Ein New Super Mario Bros. gibt es z. B. pro Konsole nur einmal (+ teilweise DLC), es hat in 13 Jahren vier Titel, ein Standalone DLC und einen Port und wird da als immer wieder nur das Gleiche abgetan.


    Das ist wieder so ein Beispiel, wo man alte Sachen nicht kritisiert und neue Sachen schon.

  • Ich bin froh das Nintendo nicht auf die regelmäßige Veröffentlichung ihrer Marken im Jahresintervall oder 2 Jahres Rhythmus setzt. Klar hätten wir gerne Strecken für Mario Kart oder einen neuen Teil. Wenn ich dann aber sehe wie ausgelutscht die Ramschtitel von EA und Ubi sind bin ich froh fast ausschließlich auf Nintendo zu setzen. In Punkto Markentreue und Pflege sind sie nämlich ungeschlagen- der Erfolg gibt Ihnen recht.

    Man rechtfertigt hier gerade schlechten Support von Nintendo mit "wenigstens kommt nicht jedes Jahr dasselbe raus".


    MK8D hätte viel mehr Support verdient, in Form von Strecken-Updates, Fahrer-Updates, neue Fahrzeugteile, vielleicht sogar neue Modi. Stattdessen wird und wurde nix gemacht und lieber das leichte Geld genommen.

    Ebenso war es auch bei Super Mario Party...anstatt das sie da mal bisschen was Updaten und anbieten, macht man lieber nen "Remake" von nen alten Mario Party und verkauft das neu und lässt das alte untergehen (inkl. des katastrophalen Online Modes).


    Ja, man kann MK8D nicht mit Fifa vergleichen, schön ist es aber trotzdem nicht was Nintendo da abliefert bzw. eben nicht abliefert.

  • MK8D hätte viel mehr Support verdient, in Form von Strecken-Updates, Fahrer-Updates, neue Fahrzeugteile, vielleicht sogar neue Modi. Stattdessen wird und wurde nix gemacht und lieber das leichte Geld genommen.

    Auf der anderen Seite bekommt AC seit über einem Jahr Updates und es gibt Leute, die das auch doof finden. Da heißt es man will nicht das Spiel noch mal einschalten nur wegen eines Updates. Also so gesehen wird man es eh niemanden recht machen können.

  • Auf der anderen Seite bekommt AC seit über einem Jahr Updates und es gibt Leute, die das auch doof finden. Da heißt es man will nicht das Spiel noch mal einschalten nur Ehen eines Updates. Also so gesehen wird man es eh niemanden recht machen können.

    Also ich kenne niemanden, der sich über kostenlose Upgrades beklagt. Klar wird es da den einen geben, der sich über sowas aufregt, aber den gibts immer. Da wird vielleicht eher kritisiert, das es sich wie ein "Game as a Service" anfühlt, da viel Inhalt (den es in alten Teilen schon gab), im neuen noch nicht gab und erst nachgepatcht wurden. Irgendwie sehr fragwürdiger Vergleich....

  • Also die Kritik am "schlechten Support" kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Stichwort Qualität vor Quantität.


    Es ist ja nicht so, dass Nintendo im Handumdrehen immer Spiele wie Mario Kart 8 oder Mario Odyssey raushauen kann. Der Grund, warum das so lange dauert wird halt einfach die Qualität sein.


    Bestes Beispiel dieses Nickelodeon All Star Brawl. Das ist sicherlich nicht schlecht, aber kommt halt bei weitem nicht an Smash, weil da einfach viel mehr Zeit drinsteckt. Allein schon die Maps.


    Und wenn wir im Kartbereich bleiben könnt ihr Mario Kart ja mal mit Sonic Racing oder Crash Team Racing vergleichen. Beide Games sind gut, aber im Vergleich zu Mario Kart einfach nicht mal ansatzweise so gut.


    Klar melkt Nintendo die Mario Kart 8-Kuh bis gar nix mehr geht. Aber jetzt schlechten Support zu unterstellen finde ich schwierig. Ich geh mal ganz naiv davon aus, dass die Ressourcen, die einen weiteren DLC für MK8 hervorbringen könnten, jetzt einfach auch an MK9 arbeiten und es dann nochmal deutlich besser wird.

  • Aus der Sicht eines Online-Spielenden geb ich der Kritik recht, dass man Updates für die verschiedenen Spiele rausgeben müsste.


    Aus meiner Sicher, eines Retail-Fanatiker der fast ausschließlich alleine bzw. lokal spielt, ist es durchaus angenehmer lieber einen neuen Titel zu kaufen als DLC´s in Anspruch nehmen zu müssen.


    Daher würde ich jetzt vielleicht nicht jährlich aber so aller 2, 3 Jahre gerne ein neues Mario Kart / Party haben. Zweiteres trifft so zusagen jetzt genau, dass wie ich es haben möchte.


    Freu mich schon drauf.


    Am besten ist es noch, wenn man jemanden kennt, in der Familie/Freundeskreis, der mal den einen Titel kauft und der andere dann den anderen. So hat man alles gespielt, gibt aber für einen Hauptsächlich Multiplayer Titel nicht für jedes Geld aus. So mach ich das jedenfalls.


    Mario Kart 9 kann daher auch jetzt kommen. Mir wäre der Bruch zwischen den MK8D Online-Spielern und MK9 Spielern, vollkommen Wurst. Versteh jedoch dass sich sowas Nintendo wahrscheinlich nicht leisten wird.

    #RetailForever :punch:


    Du spielst New Pokemon Snap? Dann ab mit dir in den Thread!

  • Bestes Beispiel dieses Nickelodeon All Star Brawl. Das ist sicherlich nicht schlecht, aber kommt halt bei weitem nicht an Smash, weil da einfach viel mehr Zeit drinsteckt. Allein schon die Maps.

    Gerade der Smash Vergleich hinkt doch gewaltig, weil Smash Ultimate wohl den besten Support überhaupt hat/hatte. Davon kann ein MK nur träumen.


    Klar melkt Nintendo die Mario Kart 8-Kuh bis gar nix mehr geht. Aber jetzt schlechten Support zu unterstellen finde ich schwierig. Ich geh mal ganz naiv davon aus, dass die Ressourcen, die einen weiteren DLC für MK8 hervorbringen könnten, jetzt einfach auch an MK9 arbeiten und es dann nochmal deutlich besser wird.

    Ist ja nicht so, als hätte Nintendo nur 3 Mitarbeiter und muss sich ihre Kapazitäten aufteilen.

    Und zum Vergleich: Mario Kart 7 kam 2011 raus, Mario Kart 8 2014 - da liegen 3 Jahre dazwischen. Glaube kaum, das sie sich seitdem die Zeit für MK9 nehmen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!