Der allgemeine Nintendo Switch-Thread

  • Kurze Frage:

    Ich überlege eine zweite Switch zu kaufen. Die User Accounts die ich auf der Switch habe kann ich dann auch auf der 2. verknüpfen?


    Zu BotW:

    Ich glaube einige verstehen das mit dem roten Faden falsch. Meinetwegen kann man Quest suchen, aber von einem Open World Spiel erwarte ich, das elementare NPC so platziert sind das man die nicht verpassen kann. Ich habe nach über 20h zufällig beim googlen herausgefunden das man das Inventar erweitern kann. Den NPC hätte ich auch nach 100h nicht entdeckt. Auch andere Features sind nirgendwo erklärt und man kann locker an den entsprechenden NPC vorbei laufen.


    Kochen hab ich z.b genauso gegoogelt. Das ist absolut unlogisch.


    Auch finde ich es nicht mehr zeitgemäß das Hinweise in Gesprächen die man findet keine Notizen hinterlassen. Die Zeiten von Pen & Paper sind eigentlich schon ne Weile vorbei.

  • Therodon

    Ich bin da ganz bei dir. Man hat heute oft das Gefühl, das manche Entwickler Google und Youtube zum Durchspielen voraussetzen. Es gibt in manchen Spielen oft elementare Dinge, die man ohne Hilfen nicht mehr findet. Manche Dinge sind so versteckt, das man selbst mit Ausprobieren nur schwer drauf kommt.


    Bei botw ging das für mich sogar noch solange man nicht auf 100% spielen wollte. Richtig schlimm finde ich es aber gerade bei Arceus. Da muss man eine gewisse Quest mit irrlichtern machen um zu Arceus zu kommen und die Hauptstory abzuschließen. Die findet man gefühlt aber auch nur mit Youtube, da es ingame auch keinerlei Hilfestellung gibt wenn einem in einem Gebiet am Ende eine fehlt. Das ist einfach völlig übertrieben. Als optionale Nebenquest ist sowas für mich sogar ok, aber als Pflichtinhalt nervt das.

    Pikmin Bloom ID: 5725 3643 9386

  • Gerade wegen solcher Sachen finde ich BOTW oder ähnlich funktionierende Spiele astrein :)


    Man wird halt nicht _komplett_ an der Hand geführt und hat so das verstärkte Gefühl eines Abenteuers.

    Ganz Hyrule erforschen und immer wieder Neues entdecken. Das ist ein Gefühl, dass ich bei sonst keinem Spiel bisher in dieser Form hatte.


    İch habe die İnventar-Erweiterung auch erst nach 100+ Stunden entdeckt. Bin aber auch ohne ziemlich gut klargekommen. Wenn man auch hier und da mit den NPCs redet und aufmerksam liest, kriegt man schon genug Hinweise, die einem auch etwas nützen.


    Was Quests angeht wird bei einem neuen Hinweis oder Ähnlichem die Quest dann um Diesen erweitert. Also einfach im Quest-Menü mal nachschauen.



    Finde es schade, dass man bei einem (der krassesten) Erkundungsspiel(e) schnell auf Hilfen wie Google und Youtube zurückgreift, und das dann als Manko des Spiels abstempelt.

  • Jetzt wollte ich seit dem Switch Kauf Zelda BotW haben und habs mir jetzt endlich gegönnt.


    Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht warum das damals so einen Hype ausgelöst hat. Ich finde das irgendwas zwischen extrem nervig und hochgradig frustrierend. Bin momentan noch unschlüssig ob ich mich zwingen kann das überhaupt durchzuspielen.

    Was genau gefällt dir denn nicht bzw. frustriert?

    Bin aber auch der Meinung, dass das Spiel damals stark overhyped und auch überbewertet wurde, weil es bei all den Stärken mMn auch große Schwächen hat.

  • overhyped ist immer so ne sache, für den einzelnen spieler bleibt es halt geschmackssache. ich finde den botw hype total gerechtfertigt, finde dafür aber andere spiele völlig überhyped. wie alles von from software, the last of us 1 oder horizon zero dawn. freue mich aber natürlich für jeden der so viel spaß mit den spielen hatte/hat.

  • overhyped ist immer so ne sache, für den einzelnen spieler bleibt es halt geschmackssache. ich finde den botw hype total gerechtfertigt, finde dafür aber andere spiele völlig überhyped. wie alles von from software, the last of us 1 oder horizon zero dawn. freue mich aber natürlich für jeden der so viel spaß mit den spielen hatte/hat.

    Habe ja dazugeschrieben, das das meiner Meinung nach so ist. Manche Dinge funktionieren halt für manche und Schwächen nimmt auch jeder verschieden stark wahr. Für mich war BotW auch ein sehr gutes Spiel, aber halt kein 97% Spiel. mMn wurde über Schwächen halt zu sehr hinweggesehen und wie gut eine Spielwelt und einzelne Mechaniken funktionieren, ist halt auch immer eine persönliche Sache. Bei mir kommt halt dazu, dass bei so einem Abenteuerspiel die Charaktere und Story sehr wichtig sind.


    Aber eigentlich wollte ich da auch keine neue Diskussion darüber eröffnen, weil Pro und Contra eh svhon lange bekannt sind.

  • Richtig schlimm finde ich es aber gerade bei Arceus. Da muss man eine gewisse Quest mit irrlichtern machen um zu Arceus zu kommen und die Hauptstory abzuschließen. Die findet man gefühlt aber auch nur mit Youtube, da es ingame auch keinerlei Hilfestellung gibt wenn einem in einem Gebiet am Ende eine fehlt. Das ist einfach völlig übertrieben. Als optionale Nebenquest ist sowas für mich sogar ok, aber als Pflichtinhalt nervt das.

    Die sind doch eigentlich gut zu sehen in der Nacht. Ich fliege einfach nachts über das Gebiet hatte so ohne Probleme im ersten Gebiet alle ohne Hilfe finden können.

    Da fand ich die versteckten Perlen von Okami weitaus herausfordernder.

    Animal Crossing Schlummeranschrift:
    DA-1052-7620-7724

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Capcom FightIng Collection angekündigt für den 24 Juni

  • Was genau gefällt dir denn nicht bzw. frustriert?

    Bin aber auch der Meinung, dass das Spiel damals stark overhyped und auch überbewertet wurde, weil es bei all den Stärken mMn auch große Schwächen hat.

    Hatte ja schon viele Punkte erwähnt. Kampfsystem, fehlender roter Faden, Features schlecht integriert.


    Nach dem Wochenende würde ich noch die im Grunde ziemlich leere Welt und ein extrem mieses Itemsystem hinzufügen. Eigentlich lohnt es sich gar nicht das meiste optionale zu holen, ist eh nur Random Mist in den Belohnungstruhen drin. Momentan beschäftige ich mich damit meine Anzahl Herzen nach oben zu treiben. Was bedeutet das man einen "Rätsel" Dungeon nach dem nächsten macht.


    Therodon

    Man kann die selben Accounts auch auf einer zweiten Konsole nutzen. Eine Konsole ist dann die Hauptkonsole, und bei der anderen wird bei Download-Spielen vor dem Spielstart die Lizenz geprüft, sprich man muss online sein. Funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie bei Xbox und PS.

    Bei der PS kann ich auf jeder Konsole egal ob Haupt oder Neben mit allen Accounts jedes installierte, digitale Spiel spielen, sofern ich es mit dem Account dem es gehört einmal gestartet habe.


    Soweit ich den Text auf der Nintendo Seite verstehe geht das auf der Switch Nebenkonsole nicht oder?

  • Therodon

    Ich glaube, dass inzwischen alle drei Hersteller sehr ähnliche Systeme nutzen. Es gibt eine Hauptkonsole, auf der Download-Spiele ohne Überprüfung laufen, und auf den "Nebenkonsolen" wird online die Lizenz überprüft.


    Für Retailspiele gibt es keine derartige Überprüfung, da dort der Datenträger die Lizenz ist.

  • Das Nintendo nichts zu Zelda zeigt geschweige denn das Jubiläum nicht feierte, grenzt an bodenlose Frechheit.

    Zelda ist für Nintendo nach Mario die wichtigste IP.

    Dass wir wegen Zelda BotW 2 noch nicht greifbares gesehen haben oder es keine weitere Neu Ankündigung/Remaster kommen frustriert mich dieses Jahr sehr.

  • Das Nintendo nichts zu Zelda zeigt geschweige denn das Jubiläum nicht feierte, grenzt an bodenlose Frechheit.

    Zelda ist für Nintendo nach Mario die wichtigste IP.

    Dass wir wegen Zelda BotW 2 noch nicht greifbares gesehen haben oder es keine weitere Neu Ankündigung/Remaster kommen frustriert mich dieses Jahr sehr.

    35 ist kein Jubiläum. Nirgendwo feiert man doch wirklich die 35. Nach dem 5. Jubiläum feiert man doch nur noch 10er Schritte (10, 20, 30...) sowie 25 und 75 weil, es jeweils noch viertel Jahrhundert ist. 35 Jahre bei Mario hat man aus Marketinggründen als Jubiläum kreiert, um da mehr Tamtam zu machen, das ist aber nichts was man standardmäßig feiert.


    Darüber hinaus gab es bei Mario und bei Zelda ein Re-Release (Skyward Sword bzw. 3D All-Stars), ein Game & Watch-Re Release (da war der von Zelda besser) und ansonsten Merch und Kram im Zelda bzw. Mario-Branding sowohl digital als auch physisch. Bei beidem gab es was und bei beidem nichts richtig Geiles. Für solch ein Fake-Jubiläum aber vollkommen ausreichend.


    Das Zelda-"Jubiläum" war letztes Jahr. Da gab es ein Remaster. Zwei in einem Jahr wäre zu viel und dieses Jahr kann ja immer noch was kommen. Bezüglich BOTW 2 wäre ein Titel bzw. mehr Spielmaterial ja auch nichts gewesen was ich zocken kann und dass man BOTW 2 verfrüht herauspresst, nur um noch im 35. Jahr herauszukommen, wäre richtig blöde. Von daher frage ich mich, was man da so groß erwartet hat.


    Donkey Kong wurde 40, Animal Crossing, Pikmin und der GBA wurden 20. Da wäre Kritik viel mehr angebracht. Es gibt viele Game & Watch-Spiele mit Donkey Kong. Das hätte noch mehr zu der Reihe gepasst. Auch ein GBA-Classic Mini zum Jubiläum... da hätte ich Kritik wirklich viel mehr angebracht gefunden, weil wirklich nichts kam und es im Gegensatz zu Zelda und Mario echte Jubiläen waren.

    „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“ – Bob der Baumeister

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!